Video "Debüt-Trailer" zu Achtung Panzer: Kharkov 1943 für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Achtung Panzer: Kharkov 1943: Debüt-Trailer



Debüt-Trailer
Views: 2047   6 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Achtung Panzer: Kharkov 1943, 14.05.2010:

Obwohl mich das Szenario um Charkow militärhistorisch interessiert, werde ich mit Achtung Panzer: Kharkov 1943 nicht warm. Das liegt noch nicht mal an der völligen Unzugänglichkeit des ukrainischen Strategiespiels, an die man sich auch irgendwann gewöhnt. Wer braucht schon Dinge wie schöne Präsentation, Übersicht oder Durchblick? Es liegt vielmehr an den wenig spannenden Kämpfen, die immer ähnlich verlaufen: Egal ob man in der Schneelandschaft Verteidiger oder Angreifer spielt, die Schlachten gleichen sich. Zudem läuft alles recht zäh ab und es dauert ewig, bis mal was passiert. Wie im echten Krieg wartet man mehr, als dass man kämpft. Dennoch haben die Macher akribisch alle historischen Schlachtfelder und Einheiten rund um Charkow nachgestellt, was Lob verdient. Sogar bei der Bewaffnung haben sie sich im Gegensatz zu manch anderem Spiel keine Schnitzer geleistet. Die Akribie geht so weit, dass jedes Geschütz samt Wirkung enthalten ist. Leider führt der übertriebene Realismus auch dazu, dass der Kampf viel zu spröde und frustrierend schwer ist. Auf Anhieb kann man keines der taktischen Gefechte gewinnen. Leider trägt der rundenbasierte Strategieteil nicht zur mehr Abwechslung in der taktischen Schlachtenroutine bei. Auch berühmte Protagonisten der Schlacht wie von Manstein spielen keine Rolle. So ist es nur für schmerzfreie Hobby-Generäle einen Blick wert, die ohne tägliche Ostfrontdosis nicht auskommen und sich auch von regelmäßigen Rückschlägen nicht ins Bockshorn jagen lassen.

Kommentare

Neoface schrieb am
Meine Güte das Thema ist so was von ausgelutscht und alt, das macht keine Freude mehr. Man sieht sich einfach an solchen Panzerschlachten satt und es sind immer die gleichen Möglichkeiten. Mal raus aus dem 2. Weltkrieg und rein in den fiktiven 3. das bietet Taktisch eine viel, viel größere Vielfalt.
Jointorino schrieb am
Nachschub von Paradox kann ich immer gebrauchen :Daumenrechts:
DdCno1 schrieb am
Das Spiel sieht gut aus. Außerdem dürfte die Optik kaum eine große Rolle spielen.
Offenbar steuert man über eine Übersichtskarte und kann dann das Schlachtgeschehen in 3D bewundern. Oder es gibt eine Weltkarte und jeweils für jedes quadratische Feld eine Echtzeit-Einzelschlacht. Das könnte ein Geheimtipp werden.
Geht es nur mir so, oder sieht das für euch auch nach einem weiteren Spiel mit der IL-2-Engine aus?
anwill schrieb am
Grafisch ja nicht der Hit
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Anoxemia

Loading
1:14 Min.
Launch-Trailer
Heute erscheint das Horror-Adventure "Anoxemia" für PS4 und Xbox One. Spieler schlüpfen in die Rolle eines Wissenschaftlers, der die düsteren Abgründe des Meeres untersucht.
29.03.2017
Views: 2
Destiny 2

Loading
1:13 Min.
Teaser: Letzte Runde
Destiny 2 soll am 30. März 2017 um 19:00 Uhr von Activision Blizzard und Bungie weltweit enthüllt werden. Bis dahin wurde das Teaser-Video als kleiner Appetitanreger veröffentlicht.
28.03.2017
Views: 902
Prey

Loading
1:23 Min.
Waffen und Kräfte
In Prey wird man diverse unterschiedliche Waffen und Kräfte im Kampf gegen die Typhon-Bedrohung an Bord der Talos 1 einsetzen können. Neben den menschlichen Fähigkeiten wie Hacken, Hebelkraft,…
28.03.2017
Views: 330

Facebook

Google+