Video "Ersten zehn Minuten" zu Dragon Age 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Dragon Age 2: Ersten zehn Minuten



Ersten zehn Minuten
Views: 16956   68 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Dragon Age 2, 09.03.2011:

Was ist das denn, BioWare? Ich war aufgrund der interessanten Erzählperspektive zunächst neugierig. Und ich habe trotz der bösen Omen der gamescom auf eine Einsicht gehofft, was die Kamera auf dem PC sowie die Taktik im Gelände angeht. Aber ich bin letztlich enttäuscht von diesem Nachfolger! Die schwache Technik ist nicht mal schlimm. Aber nach Dragon Age war eine Entwicklung hin zu noch mehr Rollenspiel wünschenswert, nicht diese Kastration und diese Anbiederungen an schnelle Action. Wer hat denn bitte dieses 08/15-Frauendesign und das lächerliche Blutgespritze zu verantworten? Wer hat bloß diese 90-60-90-Mutter entworfen, die wie 20 aussieht? Immerhin darf man nach der schrecklichen Demo aufatmen: Wenn der katastrophale Einstieg sinnbildlich für die kommenden fünfundzwanzig Stunden gewesen wäre, wäre das ein Verriss geworden - so viel Oberflächlichkeit ist man von den Kanadiern nicht gewohnt. Aber die guten Quests, die spürbaren Konsequenzen, die sehr guten Dialoge und vor allem ein Kampfsystem, das zwar zunächst stark nach Hack`n Slay riecht, aber spätestens ab dem zweiten Akt taktisch cleveres Partymanagement fordert, retten dieses Abenteuer in den befriedigenden Bereich. Ja, es hat dramatische Höhen, aber auch so viele Tiefen. Dass es nicht für eine gute Wertung reicht, liegt auch an einer ebenso kleinen wie sterilen Spielwelt, die mit roboterhaften Bewohnern, seelenlosen Tavernen und fehlenden Erkundungsreizen zu einer Abklapper-Kulisse degradiert wird. Und trotz der fehlenden Weite recycelt Bioware auch noch Höhlen - das ist arm. Ja, die Spezialisierungen der Gefährten sind jetzt verzweigter! Aber man bemerkt gar keinen Unterschied, ob man nun einen Schurken, Magier oder Kämpfer spielt - alle müssen nur effizient Schaden verteilen, keiner hat besondere Rollenspieltalente! Es bleibt auch deshalb ein fader Nachgeschmack, weil die Kanadier auf diesen "mutigen" Stil auch noch "enorm stolz" sind. Sie bemerken gar nicht, dass sie damit an dem vorbei entwickeln, was sich Rollenspieler alter Schule (alle anderen sollen WoW und Sacred zocken) eigentlich wünschen. Es geht dabei nicht um endlose Statistiken und Skilltabellen, es geht um mehr Tiefe, mehr Geheimnisse, mehr Seele! BioWare ist auf dem PC mit seinen Epen groß geworden, sie haben ein Genre jahrelang bereichert. Jetzt jetzt sind sie als Entwickler kleiner geworden, ihre Magie ist verflogen. Hoffentlich können The Witcher 2 und The Elder Scrolls V: Skyrim die Lücke füllen.

Zum Video-Fazit!
Zur Kolumne: Das Phänomen Rollenspiel



Kommentare

XMais schrieb am
Nach 2Sekunden Gespräch greift Cassandra den Zwerg an er solle endlich (endlich = nach 2 Sekunden?) reden. Das mit besch...eidener deutscher Syncro.
Mutter zu Tochter nach Kampf:
"Wir können nicht ewig so weitermachen
"Wir nehmen diese Bastarde mit in den Tot"
Gegner ploppen aus dem Boden. Der Kampf geht weiter.
Wow willkommen bei Dragon Ball ... ähh ich meine natürlich Age GT .. ähh 2!
:evil:
Ganz ehrlich wer hat diese beschissenen Dialoge verzapft??
Und warum sieht alles nach MassEffect in Fantasy Welt aus??
Und warum haben alle Frauen DoppelD Oberweite sind schmaldürr und sehen wie 20 aus?
Das Kampfsystem ist jetzt nichst sooo schlecht ausgefallen, für mich ist das um 3fach erhöhte Tempo und das fehlen alter Taktiken aber ein klarer Rückschritt...
Und seit wann spielt sich Dragon Age wie ein Film mit gelegentlichen Kampfsequenzen? Sequenz -> 2Sekunden Gespräch -> Ein habes dutzend Gegner -> 2Sekunden Gespräch -> Ein habes dutzend Gegner -> Sequenz USW . . .
Wo ist das Dark Fantasy Epos hin das Dragon Age I auszeichnete?
Es ist zum heulen . . . :(
MrLetiso schrieb am
die deutsche synchro ist ja ein graus o_ô sieht man von dem zwielichtigen Zwerg mal ab... Finley lässt grüßen xD
FreshG schrieb am
Das wird sicher geil :D
paulisurfer schrieb am
Also ich hab die Demo auf der Konsole gespielt und da hat es so einige Parallelen zu den genannten Games...bis auf die total schreckliche Grafik die mit einem, nach meinem Geschmack, nicht vorhandenen Design nicht aufgewertet wird. Und auf PC spiel ich halt nur noch Klassiker die so nicht mehr entwickelt werden (Fallout 2, Homeworld usw) da bei zuviel 3D-Effekten mein Laptop sich sehr schnell überhitzt. Aber wenn die PC-Version mehr Spieltiefe erreicht dann freut mich das, glaube aber trotzdem nicht das das Niveau eines halbwegs guten RPGs erreicht wird.
SeverinBlack schrieb am
ich kann mir wirklich nicht ausmalen, wie man das hier jetzt mit god of war oder castlevania vergleichen kann.
das kampfsystem ist haargenau das gleiche wie beim ersten teil. der einzige unterschied ist die tatsache, das es etwas flotter ist, man keine isoperspektive mehr hat und man etwas mehr "kanonenfutter" vorgesetzt bekommt.
trotzdem kann man noch pausieren, man muss immernoch seine teamkameraden taktisch platzieren um hinterhalte und verstärkung zu überstehen, man kann immernoch taktiken für die gefährten auswählen, man muss fähigkeiten und stellungen einsetzen, das ist doch kein gow, oder irre ich mich?
das spiel ist alles in allem gelungen, aber es gibt auch kritikpunkte, die mir ein wenig den spielspaß verderben. :/
egal die story macht spaß ^^
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Battlefield 1

Loading
2:33 Min.
Making of der...
Mit dem zweiten Making-of-Video zu den deutschen Synchronaufnahmen von Battlefield 1 gewähren Electronic Arts und DICE abermals einen Blick hinter die Kulissen der Vertonung des Shooters.
16.01.2017
Views: 41
Leaving Lyndow

Loading
1:06 Min.
Debüt-Trailer
Um vor dem Fertigstellen ihres ersten großen Projekts Eastshade Erfahrungen mit der Veröffentlichung eines Spiels zu sammeln, haben die Independent-Entwickler mit Leaving Lyndow ein kleines Erzählspiel geschaffen, das…
16.01.2017
Views: 3
Quarantine

Loading
0:58 Min.
Trailer
In dem rundenbasierten Strategiespiel für Einzelspieler kämpft man als Leiter der "Pandemic Defense" gegen Seuchenausbrüche und für die Heilung der um sich greifenden Krankheiten.
15.01.2017
Views: 416

Facebook

Google+