Video "Entwickler-Vorstellung 1" zu Operation Flashpoint: Red River - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Operation Flashpoint: Red River: Entwickler-Vorstellung 1



Entwickler-Vorstellung 1
Views: 1067   7 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Operation Flashpoint: Red River, 21.04.2011:

Es ist eine schmale Klinge, auf der Codemasters balanciert: Findet das dritte Operation Flashpoint tatsächlich den goldenen Weg zwischen Simulation und Actionspiel? Denn so sehr es vom Pfad des Realismus' abweicht und den fiktiven Konflikt in beinahe filmischen Feuergefechten erzählt, so sehr besinnt es sich immer wieder auf die Stärke glaubwürdiger Distanzgefechte. Oft genug liegen hunderte Meter zwischen den Wegpunkten und wer als Scharfschütze auf den Feind zielt, braucht vor allem eins: viel Zeit. Wer sich darauf einlässt, sein Vorgehen in Ruhe zu planen, aus der Deckung heraus zu agieren und wer mit Stolpersteinen wie unüberwindbaren kniehohen Hindernissen leben kann, den erwarten packende Augenblicke, die mehr martialische Kraft haben als jedes Call of Duty. Leider werden die vom Programm gesteuerten Begleiter dem taktischen Anspruch des Spiels nicht gerecht - sie stellen sich oft unauffällig, manchmal sogar tollpatschig an. Solisten erleben deshalb einen recht faden Feldzug, weil der taktische Vorstoß selten glaubwürdig ist. Nicht zuletzt gewinnen weder die pathetische Handlung noch die pubertären Charaktere irgendeinen Blumentopf. Die Charakterentwicklung durch Erfahrungspunkte ist zudem eine motivierende, aber auch hanebüchene Idee. Grafische Schwächen kratzen zusätzlich auf dem Gesamtbild, wenn etwa die Figuren einer Charakterklasse alle gleich aussehen. Red River trumpft erst dort richtig auf, wo menschliche Helfer Unterstützung leisten. Denn wer sich abspricht, kann sich taktisch bedeutend besser einstellen und freut sich mehr über erfolgreiche Manöver. Je nach Vorliebe dürfen Freund und Jedermann jederzeit in eine Partie einsteigen oder sie verlassen - der nahtlose Übergang gelingt vorbildlich. Wer diesem Operation Flashpoint verzeihen kann, dass es spielerische Kompromisse eingeht und die konsequente Simulation für stark konstruierte Michael Bay-Momente opfert, der erlebt zumindest online eine spannende Gratwanderung!



Kommentare

Jesterdance schrieb am
Würde auf diesem Spiel nicht Operation Flashpoint stehen, dann würden sich wahrscheinlich einige der Kommentare hier anders verhalten.
Ich bin gespannt was aus dem Spiel wird. All dieses Hating kann ich nur bedingt nachvollziehen, klar.. es ist kein OPF1 mehr, aber es ist trotzdem eine interessante Alternative zum wirklich nicht für alle Geschmäcker ansprechenden Armed Assault, welches ja eigentlich (Bohemia Interactive) auch Operation Flashpoint IST. Sie haben ja nur nicht die Namensrechte bekommen.
Mir gefällt die Entwicklung des neuen Ansatzes von Codemaster. OPF2 hat leider an ein paar inkonsequenten Entscheidungen und Miesen Online-Support stark gelitten. Vielleicht lernen sie jetzt ja draus und machen etwas, was ein Stück weit Sim aber gleichzeitig Zugänglich ist. Mich stört die Vereinfachung nicht, es kann trotzdem Spaß machen.. das ist für mich die Hauptsache.
Ich konnte mich nie in Arma1 und 2 hineinversetzen. Für mich ist es eine der tiefganglosesten Spieleserien, die ich kenne. Story mau, Videosequenzen usw. schrecklich anzusehen. Die Funksprüche und Dialoge klingen sowas von grauenhaft, das Feeling im Spiel macht einfach nichts her.. es gibt kaum ein "Mitten-Drin" gefühl. Zumindes keins, was mich packt und sagt "Boah, das Spiel ich jetzt bis zum erbrechen!". Dazu gestellen sich eine fette Ladung von Bugs, die erst mit riesen Patches, die z.T. unhandlich zu installieren waren, beseitigt wurden. Die Grafik für meinen Geschmack unansehnlich und unstimmig. Alles mutet an wie von einem großen Modellbau-Tischchen, wirkt plastisch und furztrocken. Der Detailgrad der Charaktere und Fahrzeuge mag stimmen aber mehr ist es dann auch nicht mehr. Keine satten und stimmigen Übergänge von Farben, Licht und Schatten. Die Explosionen, Rauch und Staubeffekte (in solchen Spielen nicht zu unterschätzen, meines Erachtens nach) sind billig. Ich will keine Hollywoodkracher, aber eine echt hübsche Rauchwand und Staubverwehung kann...
Rickenbacker schrieb am
Ah Hidden & Dangerous war so genial, besonders Teil 2, meine Fresse sowas fehlt echt.
Aber wer weiss, wenn sie jetzt Teil 3 rausbringen würden, schön Multiplattform ect. dann kann ich mir gut vorstellen wo das enden würde... :P
Solon25 schrieb am
Määäx67 hat geschrieben: Taktik Shooter.

Gibt es denn was neueres zu empfehlen als Hidden & Dangerous 1+2 oder Soldiers of Anarchy? Hab kein Plan und war schon am gucken ob ich OF oder ARMA kaufen soll :)
Axozombie schrieb am
gamerkatze hat geschrieben:schon die tatsache das diese spiel für die konsolen kommt zeigt doch mal wieder, dass das gesamte spiel nix mit OF zu tun hat ... allein schon die komplexität vom normalen gameplay ist für konsolen gar nicht umsetzbar und da sie für den pc keine eigenen version machen werden heißt das OF1 > OF* und Red River = Arcade konsolen crap btw ArmA2 hat besser Texturen als dieser mist und dabei ist es schon ne weile draußen !!!

^THIS
dem kann ich nur zustimmen
kann sich gleich zu den CoDs, BCs, Crysis2 usw gesellen
gamerkatze schrieb am
schon die tatsache das diese spiel für die konsolen kommt zeigt doch mal wieder, dass das gesamte spiel nix mit OF zu tun hat ... allein schon die komplexität vom normalen gameplay ist für konsolen gar nicht umsetzbar und da sie für den pc keine eigenen version machen werden heißt das OF1 > OF* und Red River = Arcade konsolen crap btw ArmA2 hat besser Texturen als dieser mist und dabei ist es schon ne weile draußen !!!
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Solo

Loading
2:59
Campaign-Video (Fig)
Im Explorationsspiel aus der Third-Person-Perspektive schlüpft man in die Rolle eines Seefahrers, der um ein Archipel herum reist und auf Inseln Puzzles löst, die alternative Lösungen anbieten.
23.01.2017
Views: 69
Tekken 7

Loading
2:15 Min.
Rage & Sorrow Trailer
Der Termin steht fest: Tekken 7 wird am 2. Juni 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Publisher Bandai Namco Entertainment Europe ist der Ansicht, dass selbst das Arcade-Pendant nicht mit dieser…
23.01.2017
Views: 578
The Wizards

Loading
0:56 Min.
Debüt-Trailer
Nachdem exklusiv für Oculus The Unspoken erschienen ist, dürfen sich jetzt auch Vive-Besitzer auf ein Spiel freuen, in dem man per Controller dem Gegner Zaubersprüche an den Kopf wirft.
23.01.2017
Views: 122
Arms

Loading
31:13 Min.
Treehouse-Spielszenen
Mit den Schultertasten kann man sich schneller bewegen oder einen Sprung einleiten. Führt man einen Boxschlag aus, so fährt der "Gummiarm" aus, der je nach Neigungswinkel eine Kurve vollführt.
23.01.2017
Views: 209

Facebook

Google+