Video "Spielszenen, Teil 4" zu Risen 2: Dark Waters - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Zur Spielinfo

Risen 2: Spielszenen, Teil 4

Spielszenen, Teil 4
Views: 391   0 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Risen 2: Dark Waters, 01.08.2012:

Was soll das denn sein? Ein medizinischer Test für Tränenresistenz? Oder will Koch Media einen Reklamationsrekord brechen? Wir haben unseren Augen nicht getraut, als diese Piraten plötzlich die Bildschirme von Xbox 360 und PlayStation 3 enterten – autsch, autsch und nochmal autsch. Wer auf der Suche nach technischen Problemen auf Konsolen ist, kann hier ab der ersten Minute eine nicht enden wollende Strichliste machen: Ruckler? Check. Tearing? Check. Pop-Ups? Check. Texturmatsch? Check. Schattenfehler? Check. Grafikfehler? Check. Clippings? Check. Kollisionsprobleme? Check. Ständige Unterbrechungen? Check. Zwar ist das Ganze auf der PS3 noch gravierender, aber auch auf 360 will kein Spielfluss aufkommen. Die Qualitätssicherung hat sich wirklich Mühe gegeben, keinen Fehler außer Acht zu lassen und sie von Beginn an so clever zu verflechten, dass einem alles gleichzeitig ins Gesicht springt. Ist ja auch bloß so ein Rollenspiel aus Deutschland von Piranha Bytes. Da muss man die Bug-Tradition doch pflegen! Was steht noch auf der Webseite des französischen Studios, das laut eigenen Angaben mit einer Firma namens „Kock Media“ zusammen arbeitet? "We guarantee on time satisfaction! All our projects are finished on time and on the fairest conditions." Zumindest ist diese Umsetzung in einer Hinsicht konsequent: Sie ist wirklich billig.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am
World of Tanks

Loading
0:50 Min.
Britische Panzer (PS4)

Der Free-to-play-Titel, der bereits mehr als 1.000.000 registrierte Spieler kurz nach dem Start am 19. Januar verzeichnen konnte, erhält mit dem Update mehr als 40 neue Panzer und elf zusätzliche Karten.

10.02.2016
Views: 147
Allgemein

Loading
5:12 Min.
Amazon stellt die...

Mit "Lumberyard" stellt der Online-Versandriese Amazon interessierten Entwicklern ab sofort eine Engine zur Entwicklung von Spielen kostenlos zur Verfügung, die auf der CryEngine basiert.

10.02.2016
Views: 350

Facebook

Google+