Video "Ability System-Walkthrough" zu Might & Magic Heroes 6 für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Might & Magic Heroes 6: Ability System-Walkthrough



Ability System-Walkthrough
Views: 3996   7 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Might & Magic Heroes 6, 17.10.2011:

Might & Magic: Heroes VI ist ein würdiger Nachfolger und rüttelt glücklicherweise nicht am wunderbaren Spielprinzip. Auf den bildschönen (nicht aus der Nahansicht) und meist sehr weitläufigen Weltkarten dürft ihr reichlich Erkunden und Verwalten, wobei der Ausbau des Helden ausgefeilter und tiefgehender ist als bisher - ein aufgeräumteres Interface hätte an dieser Stelle aber Wunder gewirkt. Enttäuschend kastriert ausgefallen ist allerdings die Stadtansicht, denn die pompösen Bauwerke aus dem Vorgänger fehlen komplett. Besser ist da das neue Sektorensystem, das eine wohltuende strategische Komponente offenbart. Auch am Kernsystem der Kämpfe ist wenig auszusetzen, da Taktiktiefe und Handlungsmöglichkeiten stimmen. Kleinere Schwächen und Unstimmigkeiten zeigt das Spiel in den Bereichen Balance (Schwierigkeitsgrad) und Computerintelligenz, während Inszenierung und Präsentation der prinzipiell guten Geschichte in der Kampagne ziemlich durchwachsen, altbacken und hölzern sind. Zudem verstecken sich einige Bugs und Technikmacken in dem erfreulich umfangreichen Spiel. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass Heroes VI mit einer Fraktion weniger und einer zusätzlichen Mission pro Volk besser gewesen wäre, da die jeweilige Story tiefer gehen würde und man sich mehr auf den Heldenausbau (Gesinnung) hätte konzentrieren können. Wären die technischen Querelen und sonstigen Macken nicht, würde Heroes VI den Rivalen King's Bounty alt aussehen lassen.


Might & Magic Heroes 6
ab 3,00€ bei

Kommentare

Ridsnake schrieb am
Klingt zum Beginn voll Kompliziert. Aber dann geht es :)
XenolinkAlpha schrieb am
Hm... Architect klingt ganz nett für sekundäre Helden. Außer Pathfinding, das wöchentliche Bonus Gold und dem Trainingsskill der Menschen gabs bisher nichts viel interessantes für die Unterstützer.
Der nervigste Punkt meiner Meinung nach waren die immes langen Ladezeiten. Selbst mit mind. 4GB RAM dauerte es fast schon eine Minute bis die KI auf großen Karten gezogen hat.
Aim2 schrieb am
Ihre Stimme klingt nach Aletta Ocean
LePie schrieb am
Weniger Random-Skilling ist genau das richtige, hat mich ja auch schon seit Teil III tierisch genervt. Es macht das Spiel zwar dynamischer, aber als Nekromant mal nur die Wahl zwischen Führungskraft und Lichtmagie zu haben ... na, ihr wisst schon. ^^
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Nogalius

Loading
1:07 Min.
Teaser
Das Kickstarter-Projekt Nogalius soll nicht nur für PC, Linux, Vita, 3DS und Switch erscheinen, sondern auch für einige alte Schätzchen der Heimcomputer-Ära.
20.07.2018
Views: 246
The Cycle

Loading
1:38 Min.
Trailer
The Cycle wird als Match-basierter Ego-Shooter beschrieben, in dem man Aufträge/Quests in einer offenen Sci-Fi-Welt löst - allerdings soll es "schlecht für die Gesundheit sein", wenn man länger…
20.07.2018
Views: 259
Assault Spy

Loading
1:22 Min.
Amelia Smith
Mit Amelia ist die kommende zweite Kämpferin schon jetzt im Trainings-Modus spielbar, während mit Death March ein Modus hinzukommt, in dem man nicht nur gegen Feinde, sondern auch gegen die Zeit kämpft.
20.07.2018
Views: 89
Speed Brawl

Loading
1:14 Min.
Spielszenen-Trailer
Double Stallion und Kongregate zeigen erste Spielszenen aus ihrem Hochgeschwindigkeits-Beat'em-Up Speed Brawl, das im September 2018 für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen soll.
20.07.2018
Views: 270