Video "Release-Date-Trailer" zu Dark Souls - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Dark Souls: Release-Date-Trailer



Release-Date-Trailer
Views: 5726   18 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Dark Souls, 24.08.2012:

Dieses Spiel ist auch auf dem Rechner ein großartiges. Es ist zwar nicht auf Hochglanz poliert, das Auflösungslimit ist ärgerlich, aber dafür gibt es acht Stunden exklusive Zusätze neben der bekannten inhaltlichen und atmosphärischen Schätze. Es lässt mutige Helden in eine rätselhafte und gefährliche Welt abtauchen. Man lernt in diesem anspruchsvollen Abenteuer, dass Gier und Ungeduld ganz schlechte Begleiter sind, während einem die Nackenhaare vor Spannung im Kampf oder bei aktiviertem Online-Spiel zu Berge stehen. Trotzdem hat man viel Zeit für demütige Langsamkeit und Erkundung in einem verfluchten Land mit heroischen Gestrandeten. Man muss From Software hoch anrechnen, dass sie in einer Zeit der glattgebügelten Fokusgruppenaction so ein außergewöhnliches, mitunter melancholisch anmutendes Rollenspiel voller Ecken und Kanten anbieten. Dark Souls ist genauso wie anno dazumal Shadow of the Colossus ein ganz wichtiger kreativer Kontrapunkt aus Japan. Trotz seines kleinen Budgets hat es weitaus mehr erreicht als ein Crysis, Mass Effect oder Assassin’s Creed. Es hat der Spielewelt etwas von der Magie der Pionierzeit zurück gebracht. Danke dafür!

Kommentare

The Chosen Pessimist schrieb am
Muramasa hat geschrieben:
Minando hat geschrieben:
Muramasa hat geschrieben:....

Donnerwetter, vielleicht solltest du Jörg beraten, DER ist nämlich tausend Tode gestorben beim Vorgänger (siehe Test damals). Ne, ich zocke lieber zum Spaß und nicht aus sportlichem Ehrgeiz. Weichgespült ? Ok, kann ich mit leben.

.
Ein boss kann noch so episch sein, wenn er keine herausforderung ist, bringt der mir kein gutes feeling rüber.

Assassins Creed II :lol:
Ja also ein etwas besseres Balancing und vorallem bessere KI würden das Spiel fast perfekt machen (ich rede jetzt vor Demons Souls)
@ alle, die sich über Trial&Error beschweren:
DS hatte nicht soo viel. Das meiste kann man erahnen und durch die genialen MP Funktionen wird man meistens vor Überraschungen gewarnt.
Muramasa schrieb am
Minando hat geschrieben:
Muramasa hat geschrieben:....

Donnerwetter, vielleicht solltest du Jörg beraten, DER ist nämlich tausend Tode gestorben beim Vorgänger (siehe Test damals). Ne, ich zocke lieber zum Spaß und nicht aus sportlichem Ehrgeiz. Weichgespült ? Ok, kann ich mit leben.

also bin jetzt net der ober pro, und bin auch am anfang oft gestorben, weil ich net wusste was abging. Aber man braucht schon ein mindestmaß an herausforderung, zumindest ich, damit ich spaß an einem spiel haben kann. Mit Entspannungstherapie spielen wie flowers und Kirbys epic yarn kann ich nix anfangen, obwohl sie sehr hübsch sind.
Ein boss kann noch so episch sein, wenn er keine herausforderung ist, bringt der mir kein gutes feeling rüber.
ds hat bug probleme und paar balancing probleme, aber sehe jetzt nicht ein wieso es mehr try and error hat als andre spiele.
Außerdem ist der Einstieg nicht gut, die ganzen gameplay mechaniken sind nicht offensichtlich für neuspieler.
Nousagi schrieb am
@PanzerGrenadiere
Ich weiß nicht, ob du jetzt offizelle Gameplayvideos (von Demons Soul nehme ich an) geschaut hast oder von einigen Spielern. Wenn letztere ist, dann hast du wohl gute Spieler über die Schultern geschaut. Um Gegner mit nur wenigen Schlägen zu vernichten, braucht man halt die richtige Waffe und das Wissen welche Schwächen der Feind hat. Zum Beispiel trifft man später auf Gegner, die gegen Schnitt und Stechschaden eine hohe Verteidigung haben, aber gegen stumpfe Waffen wie Keulen oder Hammer schlecht dastehen. Dann sollte man natürlich nicht mit einem Speer gegen die kämpfen, dann kann so ein Kampf gegen eine kleine Feuerlarve zum Beispiel in mehrere Minuten ausarten.^^
Taktik ist schon da, sei es bei der Ausrüstung: Nehme ich das lange Breitschwert, womit ich zweihändig den vollen Schaden raushole und sehr weit weg vom Gegner stehe, aber dafür sehr langsam bin oder nehme ich den leichten Dagger mit dem man schnelle Hiebe ausführen kann, aber ich näher am Gegener stehen muss um zu treffen?
Soll ich meine Eisenplattenrüstung tragen mit der ich eine gute Abwehr habe, aber mir das Ausweichen erschwert?
Wieviele Items nehme ich mit? Bei zuviel Traglast wird auch meine Beweglichkeit eingeschränkt.
Andererseit braucht man eine gewisse Taktik gegen die Bossgegner, aber das sollte schon klar sein. :)
Und zum Nachfolger: Ich freue mich auf den, aber leider bin ich noch nicht mit dem ersten Teil fertig. Ich muss noch einige Seelen farmen. :D
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

STRAFE

Loading
0:41 Min.
Termin-Trailer
Pixel Titans und Devolver Digital werden den Retro-Shooter Strafe am 28. März 2017 für PC veröffentlichen. Mit Strafe versuchen die Entwickler das klassische Doom-Flair erneut einzufangen.
20.01.2017
Views: 265
For Honor

Loading
1:40 Min.
Krieg-der-Fraktionen-Trailer
Ubisoft hat ein Video zum Krieg der Fraktionen veröffentlicht, der Einblicke in das zeitlich begrenzte Event während der geschlossenen Beta von For Honor geben soll, bei dem Wikinger, Samurai und Ritter um…
20.01.2017
Views: 350
Might & Magic Showdown

Loading
1:59 Min.
Ankündigung
Der von Ubisoft Montreal und Funhouse entwickelte Titel bietet taktische Spieler-gegen-Spieler-Gefechte mit Miniaturen im Might-&-Magic-Universum. Neben den PvP-Gefechten ist auch eine Einzelspieler-Kampagne mit 30…
19.01.2017
Views: 1300
XCOM 2

Loading
1:11 Min.
Long War 2 - New Missions
Die große Modifikation Long War 2 sorgt dafür, dass die Kampagne wesentlich länger als im Hauptspiel dauert (ungefähr 100 bis 120 Einsätze) und mehr Vielfalt sowie Abwechslung bietet.
19.01.2017
Views: 1475

Facebook

Google+