Video "E3-Spielszenen (kommentiert)" zu Assassin's Creed: Revelations - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Assassin's Creed: Revelations: E3-Spielszenen (kommentiert)



E3-Spielszenen (kommentiert)
Views: 7428   33 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Assassin's Creed: Revelations, 07.12.2011:

Muss sich ein Spiel immer wieder neu erfinden, um Spaß zu machen? Nein, denn auch spürbare Tradition kann sehr gut unterhalten. Revelations zeigt, dass nicht nur große Innovationen, sondern auch kleine Änderungen vollkommen ausreichen können, um zu fesseln. Natürlich kann man dem Ende der Ezio-Trilogie vorwerfen, dass es mit Ausnahme der zu selten erforderlichen Bomben oder der Den Defense inhaltlich zu wenig Neues geboten wird - vor allem wenn man den Fortschritt vom zweiten Teil zu Brotherhood als Maßstab nimmt. Doch das Abenteuer wirkt spielerisch noch runder und hinsichtlicher der Story reifer, weshalb ich Ubisoft diese Stagnation nicht übel nehme. Zum einen ist die Reise ins alte Konstantinopel abseits der geklonten Figuren immer noch ein architektonischer Augenschmaus. Zum anderen ist Revelations das erzählerisch bislang stärkste Assassin’s Creed. Zwar werden immer noch nicht alle Fragen um Desmond Miles als verbindende Hauptfigur beantwortet (ganz im Gegenteil: es kommen noch einige hinzu), doch die offenen Fäden um Ezio und Altair werden schlüssig und stimmungsvoll miteinander verknüpft. Egal ob in der Kampagne oder im erweiterten, nach wie vor hoch spannenden Mehrspielermodus: Ubisoft inszeniert eine gelungene Fortsetzung mit starkem erzählerischen Fokus, die wie geschaffen ist für kalte Winterabende.

Update 6.12.2012: PC-Spieler können sich u.a. darüber freuen, dass sie erstmalig im gleichen Jahr wie die Konsolen-Assassinen in den Kampf gegen die Templer ziehen können. Auch die bei entsprechender Hardware nochmals besser aussehende, jedoch für schmalere Rechner gut anpassbare Kulisse sowie die optimierten Ladezeiten sollten für ein Lächeln sorgen. Doch diese kleinen Vorteile reichen nicht, um der Maus-/Tastatur-Fassung von Revelations einen deutlichen Vorteil zu verschaffen, so dass unter dem Strich die gleiche Wertung steht.

Kommentare

GhOstTec schrieb am
Samsuxx ich stimme dir voll und ganz zu das wäre echt der hammer wenn sie das mal machen würden in revelations wird das wohl nicht der fall aber beim nästen teil könnte es ja sein ;)
Samsuxx schrieb am
Regent Beckett hat geschrieben:Die Frage ist doch: Wie setzt man diesen Alterungsprozess bzw. die -folgen spielerisch um? Wer will einen tödlichen Assassinen spielen, der beim rennen ständig Pausen braucht, beim Klettern öfters mal abrutscht (am besten noch zufallsgeneriert -.-) oder von Hustenanfällen geschüttelt wird?

Ich möchte das. Bei MGS4 hats doch auch perfekt geklappt, Snake hustete, haute sich gegen den Rücken, brauchte Pausen und musste manchmal sogar kotzen. Bis auf das Letzte könnte ich mir das alles ideal in Revelation vorstellen. In Brotherhood hat der doch am Anfang des Spiels auch mal gesagt "Man, mein Rücken" (oder so), warum nicht in Revelations? Gerade dieses Abrutschen von einer Kante fände ich genial! Dann erschreckt man selber nämlich mit und hat ein intensiveres Erlebnis. Kein Stick-nach-oben-gehalte mehr. Im Kampf müsste Ezio auch ein bisschen ruhiger sein und auch mal die Fluch ergreifen, auch wenns i.M. nicht danach aussieht
Dr.HeRzZz schrieb am
ich fänd es ganz nett wenn die bildrate auf den konsolen etwas höher wär.
TheLaughingMan schrieb am
Regent Beckett hat geschrieben:Die Frage ist doch: Wie setzt man diesen Alterungsprozess bzw. die -folgen spielerisch um? Wer will einen tödlichen Assassinen spielen, der beim rennen ständig Pausen braucht, beim Klettern öfters mal abrutscht (am besten noch zufallsgeneriert -.-) oder von Hustenanfällen geschüttelt wird?

z. B. per Staminia Leiste. Das würde auch dem "unterschweren" Schwierigkeitsgrad der Vorgänger ein bisschen Einhalt gebieten. Wenn man z.B. nicht mehr 300 Wachen am Stück filetieren kann oder im Dauerspurt über die Dächer hüpft...das wäre schon atmosphärischer als in den Vorgängern. Alter Mann ist eben kein D-Zug (mehr) :P.
Regent Beckett hat geschrieben: Noch dazu sollte man bedenken, dass Ezio ja in Besitz des Edenapfels war und das Artefakt durchaus was heilendes bzw. übermächtiges darstellte. Siehe auch der Meister von Altair in Teil 1. Der war auch steinalt und topfit ;)

Das ein Mann mit 50 nochwas in jener Zeit noch so rumturnen kann ist IMO schon Heilung und Wunder genug. Ich fände es eben sehr viel atmosphärischer und auch dramatischer wenn man im Game merkt das Ezio seinen Zenit überschritten hat und sich der Konsequenzen dessen auch bewußt wird.
Regent Beckett schrieb am
Die Frage ist doch: Wie setzt man diesen Alterungsprozess bzw. die -folgen spielerisch um? Wer will einen tödlichen Assassinen spielen, der beim rennen ständig Pausen braucht, beim Klettern öfters mal abrutscht (am besten noch zufallsgeneriert -.-) oder von Hustenanfällen geschüttelt wird?
Noch dazu sollte man bedenken, dass Ezio ja in Besitz des Edenapfels war und das Artefakt durchaus was heilendes bzw. übermächtiges darstellte. Siehe auch der Meister von Altair in Teil 1. Der war auch steinalt und topfit ;)
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Arms

Loading
31:13 Min.
Treehouse-Spielszenen
Mit den Schultertasten kann man sich schneller bewegen oder einen Sprung einleiten. Führt man einen Boxschlag aus, so fährt der "Gummiarm" aus, der je nach Neigungswinkel eine Kurve vollführt.
23.01.2017
Views: 146
Realpolitiks

Loading
1:19 Min.
Spielszenen-Trailer
Entwickler Jujubee zeigt im aktuellen Video Spielszenen der weltumspannenden Echtzeitstrategie Realpolitiks. So sieht es aus, wenn man ein Land unserer Zeit an die militärische, wirtschaftliche oder technolgische…
23.01.2017
Views: 276
The Pedestrian

Loading
1:26 Min.
Kickstarter-Trailer
Das kleine Indie-Studio Skookum-Arts arbeitet derzeit an The Pedestrian für PC und Mac. In dem Puzzle-Platformer in 2,5D-Optik löst man Rätsel, in dem man (öffentliche) Schilder in richtiger…
22.01.2017
Views: 306

Facebook

Google+