Zur Spielinfo

Legends of Pegasus: Gameplay-Trailer


Gameplay-Trailer
Fazit Legends of Pegasus, 24.08.2012:

Zwar ist Legends of Pagasus endlich spielbar, aber es macht keinen Spa√ü. Als 4X-Strategiespiel im Stil von Master of Orion bietet es allenfalls das N√∂tigste, was Regieren, Erkunden, Kolonisieren und Erobern angeht. Vieles wird oft schon durch die schlechte Orientierung verhindert. Wie soll man ein System kolonisieren, wenn man noch nicht mal seine drei Planeten auf der un√ľbersichtlichen Karte findet? Zudem ist man nicht gerade gefordert, da die Feinde seltsam passiv bleiben. In der Kampagne ist zwar etwas mehr los, aber daf√ľr ist die 08/15-Story einschl√§fernd. Was hilft es, dass man zwei Alienv√∂lker w√§hlen kann, wenn es keinen gro√üen Unterschied beim Aufbau macht? Beim Schiffbau kann man einigerma√üen frei konstruieren, allerdings braucht man bis aufs Besiedeln kaum Raumkreuzer. Auch dem Mix aus Rundenregieren und Echtzeit-Schlachten macht man verdammt wenig, denn ein Mittendringef√ľhl stellt sich zu keiner Sekunde ein. Die wenigen Gefechte vor Planetenkulisse sind eher hektisch, wenig taktisch und ausrechenbar. Die Diplomatie ist quasi nicht existent, woran auch die ganz netten Gilden nix √§ndern k√∂nnen. Oberfl√§chlich zeigt sich auch die Forschung, da sich statt Bahnbrechendem nur irgendwelche Verbesserungen erfinden lassen, die keinen interessieren. Unterm Strich ein mangelhafter Abklatsch von Master of Orion.¬†¬†¬†¬†¬† ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†







 Alle Videos


Hierzu gibt es bereits 11 Kommentare im Forum.
Mach mit und schreibe auch einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr Videos zum Spiel
Legends of Pegasus 


Mehr zum Spiel
Legends of Pegasus