Video "Promo-Clip (dt.)" zu Dragon Age: Origins - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Dragon Age: Origins: Promo-Clip (dt.)



Promo-Clip (dt.)
Dieses Video benötigt ein Flash-Plugin!

Views: 5381   10 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Dragon Age: Origins, 30.10.2009:

Wenn man heutzutage "Der Herr der Ringe" in der Originalausgabe liest, muss man tapfer sein: Die Sprache wirkt gerade auf den ersten Seiten spröde, der Einstieg ist alles andere als spannend und wer über das Auenland hinaus kommen will, braucht viel Geduld. Dragon Age wirkt auf den ersten Blick genau so veraltet wie diese ferne Literatur - man wandert durch relativ kleine Gebiete, vermisst schöne Landschaften und erlebt angestaubte Inkonsequenzen im Figurenverhalten. Und vor allem auf den Konsolen serviert BioWare hinsichtlich der Technik und Steuerung keine optimale 1:1-Umsetzung - da war viel mehr drin. An dieser Stelle hätte kein gewöhnliches Spiel überhaupt die Chance auf einen Award. Aber wer sich vom äußeren Schein trügen lässt, wird ein ungewöhnliches Spiel verpassen. Dragon Age ist ein Spätzünder, der mit der Öffnung der Weltkarte das erste Kribbeln auslöst, mit den Beziehungen unter den Gefährten das erste innovative Zeichen setzt und mit seinen gnadenlosen Konsequenzen ohne christliche Gut-Böse-Moral schließlich Jubel aufbrausen lässt. Freut euch auf ein erwachsenes Abenteuer mit skurrilen Gefährten, taktischen Kämpfen, offener Queststruktur, politischen Intrigen und tödlichem Verrat. Nach dem Einstieg beginnt eine Lunte zu glimmen, die tatsächlich das Feuer alter Rollenspielzeiten und damit den Geist von Baldur's Gate weckt. Und BioWare befriedigt nicht nur nostalgische Party- oder blutige Kampf-Gelüste. Man demonstriert, wozu Spiele erzählerisch in der Lage sind, wenn man talentierte Autoren engagiert und vor allem die Dramaturgie ernst nimmt: Ich habe selten so gute Dialoge und markante Charaktere erlebt. Ich habe selten so lange mit meinen Entscheidungen gehadert. Ich habe mich dabei ertappt, wie ich spät in der Nacht gegrübelt, den Alltag und die Zeit vergessen hatte. Und das ist angesichts der 08/15-Kloppmistflut eine enorme Leistung. Und selbst wenn die Kanadier letztlich kein virtuelles Meisterwerk geschaffen haben, weil sie die Farbe für ihr Fantasy-Gemälde schlampig auftragen: Sie begeistern mit einem epischen Schauspiel auf Theaterniveau, das Emotionen weckt und damit die Hoffnung auf die Spielezukunft schürt.

Zum Dragon Age-Video-Fazit


Dragon Age: Origins
ab 6,99€ bei

Kommentare

Chinz schrieb am
Hammer Trailer, auch richtig gute Inszenierung und vor allem richtig gute Synchronsprecher. Ich freu mich unglaublich auf das Spiel, ich hoffe bloß dass meine alte Maschine die Grafik noch schultern kann.
d3mon schrieb am
Alter, die Frisur der einen Frau kenn' ich noch aus KOTOR. :lol:
Armcommander schrieb am
Ich hab den Communitymanager von Bioware auf der GC mal auf den Herr der Ringe Touch hingewiesen, da lächelte er meinte nur (übersetzt):
"Haha ja aber wir haben auch viele andere Fantasyuniversen in diesem Spiel vertreten"
Das Spiel wird der absolute Oberhammer und ist ein Fixkauf für mich.
Suppression schrieb am
4P|TGfkaTRichter hat geschrieben:
Suppression hat geschrieben:Solange es spielerisch an ein BG 2 rankommt, ist mir die Grafik relativ schnuppe.
Ich vertraue auf Bioware, die werden das Kind schon schaukeln.
Mit BG2 wird es sich wahrscheinlich nicht vergleichen lassen. In der Spielewelt ist für solche Spiele als Triple A Titel momentan kein Platz. Das ändert aber nichts daran, dass es ein sehr gutes Spiel werden kann, nur eben auf andere Weise.
Ja, das stimmt sicher, ich habe es vielleicht auch eher falsch ausgedrückt.
Wenn es vom Spielspaß und dem Umfang her an BG 2 herankommt, ist mir die Grafik schnuppe.
Aber ich erwarte nichts anderes als ein sehr gutes Spiel und bisher hat mich Bioware nie wirklich enttäuscht.
Ich hoffe nur, dass das Spiel taktischen Tiefgang aufweist und nicht durch die Konsolen zu einem Actionkloppfest verkommt.
Doch wie gesagt - Bioware wird das Kind schon schaukeln.
johndoe869725 schrieb am
Suppression hat geschrieben:Solange es spielerisch an ein BG 2 rankommt, ist mir die Grafik relativ schnuppe.
Ich vertraue auf Bioware, die werden das Kind schon schaukeln.
Mit BG2 wird es sich wahrscheinlich nicht vergleichen lassen. In der Spielewelt ist für solche Spiele als Triple A Titel momentan kein Platz. Das ändert aber nichts daran, dass es ein sehr gutes Spiel werden kann, nur eben auf andere Weise.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

The 7th Continent

Loading
3:00 Min.
Kickstarter-Trailer
Bei Kickstarter wird derzeit die Erweiterung "What Goes Up, Must Come Down" des Tabletop-Kartenspiels "The 7th Continent" finanziert - und zwar mit großem Erfolg. Während beim Kickstarter des Hauptspiels…
18.10.2017
Views: 247
LawBreakers

Loading
6:51 Min.
All-Star Content Drop
Für LawBreakers wird morgen (19. Oktober 2017) um 19 Uhr das All Star-Update erscheinen. Das bisher größte inhaltliche Update umfasst die Boss Leagues (Ranglisten-Wettbewerbsmodus). Die Boss Leagues…
18.10.2017
Views: 192
Deep Sky Derelicts

Loading
1:22 Min.
Debüt-Trailer
Die Entwickler beschreiben ihr Spiel als "Mischung aus XCOM und Darkest Dungeon, mit einer Prise Hearthstone und FTL: Faster Than Light". Deep Sky Derelicts soll noch diesen Monat als Early-Access-Titel auf Steam…
18.10.2017
Views: 597
Warhammer: Vermintide 2

Loading
3:22 Min.
Trailer
Vermintide 2 wird (abermals) kooperative Kämpfe mit Nahkampf-Fokus für vier Spieler gegen Skaven und Chaos (neu) bieten, die natürlich in der deutlichen Überzahl sein werden. Es soll im 1. Quartal…
17.10.2017
Views: 770
Sonic Forces

Loading
0:40 Min.
Rental Hero
Der Clip zeigt der "Rental-Hero-System" im Kampf gegen Bösewicht Infinite - wenn man als "benutzerdefinierter Charakter" unterwegs ist, kann man einen zweiten Charakter als Aushilfe "ausleihen". Sonic Forces…
17.10.2017
Views: 164

Facebook

Google+