Video "Interview mit dem Art Director" zu Need for Speed: Most Wanted (2005) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Need for Speed: Most Wanted (2005): Interview mit dem Art Director



Interview mit dem Art Director
Dieses Video benötigt ein Flash-Plugin!

Views: 4059   15 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Need for Speed: Most Wanted (2005), 24.11.2005:

Need for Speed: Most Wanted versetzt mich in ein echtes Wertungs-Dilemma: Wie soll ich ein Spiel beurteilen, bei dem fast alles vom indirekten Vorgänger übernommen wurde und das an vielen Stellen wie ein Add-On wirkt? Tatsächlich könnte der neueste Teil der Serie auch Need for Speed Overground heißen, denn bis auf die Rennen bei Tageslicht sind Tuning, die meisten Renntypen und selbst die Spielmechanik mit freier Stadt, Karte und SMS aus dem Untergrund bekannt. Was mich allerdings neben dem Speed Breaker doch noch überzeugt hat, sind vor allem die Cops, die nach langer Abstinenz endlich wieder ins Renngeschehen eingreifen und euch so manche filmreife Verfolgungsjagd bieten. Und selbst wenn es mittlerweile etwas ausgelutscht ist, macht es doch immer noch Spaß, seine eigenen Schlitten zu tunen und sich auf packende Duelle mit den Blacklist-Fahrern zu freuen. Richtig enttäuschend sind neben dem fehlenden Onlinemodus bei der PS2 vor allem die technischen Umsetzungen auf der Sony-Konsole und Xbox 360, die beide deutlich hinter den anderen Fassungen zurückbleiben. Euch hat Need for Speed Underground 2 gefallen? Dann werdet ihr sicherlich auch mit Most Wanted glücklich. Wem Tuning-Racer mit illegalen Straßenrennen und Verfolgungsjagden dagegen schon zum Hals raushängen, sollte sich lieber nach Alternativen wie Burnout Revenge oder PGR3 umsehen.   

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Battlefield 5

Loading
2:34 Min.
Reveal-Trailer
Mit Battlefield 5 wollen DICE und Electronic Arts zurück zu den Wurzeln und eine moderne Variante des Klassikers Battlefield 1942 schmieden, dabei gleichzeitig aber auch neue Ansätze verfolgen. Der Shooter…
23.05.2018
Views: 1035
Rifter

Loading
1:40 Min.
Trailer
Der Wiener Solo-Entwickler IMakeGames wird das Akrobatik-Jump'n'Run Rifter im Juli für PC, Mac und Linux auf Steam veröffentlichen. In über 90 Levels mit 30 freischaltbaren Upgrades zur Anpassung des…
23.05.2018
Views: 156
Antigraviator

Loading
1:12 Min.
Launch-Trailer (PC)
Auf vier Welten mit insgesamt zwölf Strecken rast man um den Sieg, wobei die Pressemitteilung den Verzicht auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung erwähnt, ohne das System aber genauer zu beschreiben.…
23.05.2018
Views: 180