Video "GC-Trailer 2008" zu Velvet Assassin - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Velvet Assassin: GC-Trailer 2008



GC-Trailer 2008
Views: 1455   2 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Velvet Assassin, 20.05.2009:

Endlich wieder Stealth-Action! Ich habe mich richtig auf dieses Abenteuer made in Germany gefreut, das eine Odyssee an Verschiebungen und Publisherwechseln hinter sich hat. Und zwischendurch hatte dieses düstere Spiel so starke Momente, dass es fast an Gold kratzte. Die Replay Studios punkten mit überaus authentischer Kulisse, klasse Artdirection und einer reifen Regie, die mehr als ein böses Nazi-Klischee auf die Bühne treibt. Allerdings haben sich die Hamburger für ihren tödlichen Ausflug in den Zweiten Weltkrieg hinsichtlich der Spielmechanik mehr inspirieren lassen als kreativ weiter entwickelt. Das ist ja durchaus legitim: Es duftet nach Dark Project, wenn man wie Garrett durch mittelalterliche Katakomben schleicht, geheime Hebel bedient und Leichen wegschafft; es riecht nach Splinter Cell, wenn man wie Sam Fisher aus dem Hinterhalt schießt oder Wachen mit Schüssen ins Nichts weglockt; es weht sogar ein Hauch von Resident Evil 4, wenn man Spinde öffnet und wertvolle Funde als 3D-Objekte im Inventar landen. Warum erreicht man dann nicht höhere Wertungsregionen? Weil man in der Spielmechanik des Schleichens fast schon konservativ altbacken bleibt - keine Akrobatik, keine Schattenübergänge, keine Lichtquellen ausschießen. Weil das Figurenverhalten und die Schattenabfrage teilweise fatale Aussetzer hat, die genau so an der Glaubwürdigkeit zehren wie die unrealistische Treffsicherheit der Wachen. Weil mich das Missionsdesign zu oft zu stupidem Versuchen und Scheitern verdammt. Weil Violette vom ersten bis zu letzten Auftrag immer dasselbe macht, sich weder als Agentin noch als Charakter spürbar entwickelt. Oh, was habe ich alleine im letzten Drittel geflucht, wo viele dieser Macken geballt auftreten und das Leveldesign fast schon künstlich gestreckt wirkt! Trotzdem konnte ich mich dem Reiz des kalten Todesengels in den mehr als ein Dutzend Stunden nur selten entziehen. Ich hab mich trotz der Frustmomente immer wieder durchgebissen, weil in einzelnen Situationen die Qualität aufblitzt. Wer die Zeit bis zum Comeback des Meisterdiebs überbrücken will, sollte dieses Ticket ins Dritte Reich einlösen.

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Spyro Reignited Trilogy

Loading
1:41 Min.
Launch-Trailer
Obgleich die Spyro Reignited Trilogy erst am 13. November 2018 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird, hat Publisher Activision schon jetzt den Trailer zum Verkaufsstart veröffentlicht, in dem der…
23.10.2018
Views: 521
Suffer

Loading
1:56 Min.
Launch Trailer
Shawn Perolis und Anarchy Softworks wollen ihren Retro-Shooter Suffer am 11. Dezember 2018 für PC (Steam) veröffentlichen. Eine kostenlose Demo gibt's bereits auf itch.io.
23.10.2018
Views: 166