Video "Gameplay 10" zu Warhammer: Mark of Chaos für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Warhammer: Mark of Chaos: Gameplay 10



Gameplay 10
Dieses Video benötigt ein Flash-Plugin!

Views: 7031   12 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Warhammer: Mark of Chaos, 29.11.2006:

Sieht gut aus, mach erst Spaß, aber fühlt sich auf Dauer einfach zu schlaff an - da war so viel mehr drin! Hey, Black Hole Entertainment, das ist verdammt noch mal Warhammer! Warum tanzt der Hammer hier nicht brachialer im Kampfgetümmel? Wo ist diese martialische Düsternis auf dem Schlachtfeld, die euer herrliches Intro noch verspricht? Warum ist die Kampagnenkarte so eingleisig angelegt? Wo ist dieser letzte gemeine Schliff der Kommentare, der Dark Omen anno 1998 so auszeichnete? Immerhin: Warhammer: Mark of Chaos spielt sich wie der kleine Bruder von Medieval 2: Etwas wilder und bunter dank Magie und Fantasy, etwas rollenspielähnlicher dank Heldeneinsatz und Itemhatz. Die Schlachten sind leichter zu führen, punkten mit einem effizienten Moralsystem und einigen territorialen Finessen, die der große Bruder nicht bietet. Es gibt nützliche Formationen vom Keil bis zum Schildwall, sogar Belagerungen mit Kanonen und die Helden locken mit interessanten Skilltrees. Aber man erreicht trotz Drachen- und Riesenaufgebot einfach nicht das epische Mittendringefühl eines Medieval 2 oder die herrliche Choreographie der Nahkämpfe eines Warhammer: 40.000 - Dawn of War. Die Kämpfe sind bunt und üppig, aber seltsam unspektakulär und aufgrund der KI wenig anspruchsvoll; die Duelle der Helden werden grauenhaft statisch inszeniert. Das Spiel punktet wiederum mit einem guten Figurendesign, einem Armee-Editor und vielen Anleihen bei der Tabletop-Vorlage, die im Hintergrund das Kampfgeschehen berechnen. Wer seine Chaos-Truppen online anführt, könnte trotz der Defizite in Sachen Regie gut unterhalten werden. Solisten ohne Games Workshop-Hobbykeller wird das Abenteuer aufgrund der fragwürdigen KI, der immergleichen Missionen sowie eines fehlenden freien Spielmodus auf lange Sicht allerdings nicht satt machen. Unterm Strich kein großes Epos, eher Fantasy-Popcorn für zwischendurch.

Warhammer: Mark of Chaos
ab 36,99€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Kirby Battle Royale

Loading
0:41 Min.
Demo-Trailer
Nintendo hat eine (kostenlose) Demo-Version von Kirby Battle Royale für 2DS und 3DS im eShop veröffentlicht. Interessierte Spieler dürfen in der Demo drei der insgesamt zehn Kampfmodi ausprobieren.
22.10.2017
Views: 3
Gigantic

Loading
0:56 Min.
Season Of Souls Update
Für Gigantic ist das Update "Season of Souls" veröffentlicht worden. Es umfasst den Totenbeschwörer Ezren Ghal, die Karte Gluthain, Profilsymbole und Textchat in der Heldenauswahl.
22.10.2017
Views: 7
Hide and Shriek

Loading
0:43 Min.
Free-to-play-Trailer
Das magische Erschreck-Duell (1-gegen-1) Hide and Shriek ist mittlerweile kostenlos für PC bei Steam verfügbar. Das Ziel des von Funcoms North-Carolina-Studio entwickelten Titels ist es, nachts unsichtbar…
22.10.2017
Views: 111
For Honor

Loading
1:07 Min.
Halloween-Trailer
Bis 2. November feiert auch For Honor das Fest des Grusels: Skelette kämpfen in einer speziellen Version des Herrschaftsmodus' und natürlich erhält man besondere kosmetische Gegenstände.
20.10.2017
Views: 446
Northgard

Loading
3:17 Min.
Oktober-Update
Für die Early-Access-Version von Northgard steht das Oktober-Update (Patch #16) zum Download bereit. Nach der Installation kann man in dem Aufbau-Strategiespiel auf Kobolde treffen. Neben den Kobolden erwartet…
19.10.2017
Views: 415

Facebook

Google+