Video "Singleplayer-Modus" zu WorldShift für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

WorldShift: Singleplayer-Modus



Singleplayer-Modus
Views: 1345   1 Bewertungen
Einbetten:
Fazit WorldShift, 08.05.2008:

Zunächst die gute Nachricht: Das fertige WorldShift hinterlässt einen etwas besseren Eindruck als noch in der Beta-Version, denn es ist bis auf eine paar Übersetzungslücken durchaus professionell gemacht. Der Multiplayer ist durchdacht aufgezogen, die Communtiy hat alles, was das Online-Spielerherz braucht, und die Kämpfe werden grafisch gut inszeniert. Jetzt die schlechte Nachricht: Es sieht besser aus als es ist - da geht es mir ähnlich wie bei einem Sahnehäubchen. Es wirkt lecker und schmeckt am Anfang süß, aber wenn man reinbeißt, ist dort nur heiße Luft. Denn in den Kämpfen bietet das Echtzeit-Strategiespiel nur Altbekanntes: Ihr ballert mit eurer Horde Roboter, Elfenmutanten oder Außerirdischer wie wild durch die Gegend, achtet darauf, dass kein Offizier den Abgang macht, und unterstützt von hinten mit Kanonen, Strahlern oder Zaubern. Das war's eigentlich, denn bis auf gelegentliche Wiederbelebungssprüche gibt es in den unübersichtlichen Gefechten wenig zu tun. Wo bleiben Herausforderungen und Spannung? Es gibt auch kein echtes Ressourcenmanagement, das man sich zugunsten einer quasi von allein hoch zählenden Geldanzeige gespart hat. Keine große Taktik, keine Formationen und keine Hinterhalte. Das Spiel will auf Teufel komm raus einsteigerfreundlich sein, vergrätzt aber so echte Spieler und Genrekenner, da es für sie einfach zu wenig bietet - vor allem zu wenig frische Impulse. Am Anfang mag noch alles gefällig sein, aber das verliert rasch seinen Reiz. Zudem merkt man, dass der Hintergrund wenig durchdacht ist, da die drei spielbaren Völker schemenhaft bleiben. In der Welt nach dem Einschlag bleiben auch deshalb viele Fragen offen, weil es keine gescheite Story gibt, worunter letztlich auch die überflüssige Kampagne leidet. Der größte Reiz sollte ja vom Multiplayermodus ausgehen, wo man gemeinsam Riesenmonster vernichten kann. Die Frage ist, ob man angesichts der Austauschbarkeit der Spielmechanik auf lange Sicht genug Leute zum Zocken findet.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Lightfield

Loading
5:00 Min.
Spielszenen
Lost in the Garden (Entwickler) hat ein fünf Minuten langes Spielszenen-Video aus Lightfield veröffentlicht, das im Laufe des Jahres für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird. Das futuristische…
27.07.2017
Views: 132
Echo

Loading
1:38 Min.
Trailer
Das in Kopenhagen ansässige, unabhängige Studio Ultra Ultra wird das Third-Person-Sci-Fi-Abenteuer ECHO am 19. September 2017 für PC und PlayStation 4 (Preis: 22,99 Euro) veröffentlichen.
27.07.2017
Views: 387
Warriors All-Stars

Loading
1:44 Min.
Shiki Clan
Koei Tecmo Europe hat die Mitglieder des Shiki Clans aus Warriors All-Stars vorgestellt. Unter dessen Banner versammeln sich Yukimura Sanada, Mitsunari Ishida und Naotora li (bekannte Gesichter der…
27.07.2017
Views: 129
WWE 2K18

Loading
1:58 Min.
Cena (Nuff) Edition
2K Games hat die Cena (Nuff) Edition von WWE 2K18 angekündigt. Die weltweit auf 30.000 Exemplare limitierte Edition wird zum Preis von 149,95 Euro exklusiv bei Amazon und GameStop für PlayStation 4 und Xbox…
27.07.2017
Views: 983
F1 2017

Loading
1:23 Min.
Born to Make History
In F1 2017 wird man nicht nur mit den virtuellen Nachbildungen der F1-Autos der aktuellen Saison fahren können, sondern auch mit zwölf ikonischen Klassikern der Formel-1-Geschichte. Das Rennspiel von…
27.07.2017
Views: 351
Transport Fever

Loading
3:14 Min.
Gameplay-Patch
Für Transport Fever ist der vor längerer Zeit angekündigte "Gameplay-Patch" veröffentlicht worden. Neu sind Wegpunkte für Strassenfahrzeuge, eingefärbte Fahrzeug-Symbole im Linienmanager…
27.07.2017
Views: 371

Facebook

Google+