Video "Entwickler-Tagebuch, Motion Capture" zu Empire: Total War für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Empire: Total War: Entwickler-Tagebuch, Motion Capture



Entwickler-Tagebuch, Motion Capture
Views: 2058   2 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Empire: Total War, 03.03.2009:

Wie spät ist es? Was, wieso ist es schon Dienstag? Und warum die Scheidung? Hey, kann die nicht warten, bis ich Moskau erobert habe? Ich will euch ja nicht Angst und Bange machen, aber Empire: Total War ist ein gigantisches Biest von einem Strategiespiel, ein Zeit- und Beziehungskiller ersten Grades. Wer sich einmal in seine epischen Fänge begibt, wird nicht mehr so schnell aus dem unnachgiebigen Rundengriff heraus finden. Vor allem für jene, die auch nur einen Hauch von Interesse für das Zeitalter der Preußen und Musketen haben, öffnet sich Pandoras militärhistorische Box. Ja, die Ladezeiten nerven. Ja, es gibt immer noch unsinnige KI-Manöver und kleine Fehlerchen - aber alles en detail. Und selbst wenn die Kontraliste da unten zu voll für Platin scheint: Wenn ein Entwickler ein dermaßen großes Spektrum anbietet, bleibt das nicht aus. Die ausgezeichnete Leistung besteht darin, dass die Briten ein überaus komplexes Spiel alter Schule weiter verfeinert haben. Brettspielflair und Echtzeitkrieg wurden noch nie so faszinierend zusammen geführt wie in diesem Epos. Das Team von The Creatice Assembly inszeniert hier etwas Großartiges: Nicht nur, dass die rundenbasierte Strategie auf der Karte deutlich mehr Spaß macht als im Vorgänger und angenehm an Civilization erinnert, auch die spektakulär inszenierten Landschlachten profitieren von den neuen taktischen Möglichkeiten zwischen Kanonendonner, Musketenqualm und Säbelgerassel: Hier marschieren alle Distanzen und Waffengattungen sowie viele Formationen und Schlachtordnungen eines Zeitalters auf. Man kann sich gar nicht satt sehen an diesem historischen Panorama. Außerdem lässt sich der Gegner nicht mehr so leicht überrumpeln wie im Vorgänger. Ich rate allen Veteranen, von Beginn an auf "schwer" zu spielen, denn dann sind die Schlachten eine echte Herausforderung. Und erstmals sind auch Seegefechte möglich, die eine ganze eigene maritime Taktik zwischen Wind und Breitseite verlangen, die man erstmal verinnerlichen muss. So, genug geredet, ich muss regieren, marschieren, forschen, erobern! Um es leicht abgewandelt mit Meister Sun Tzu zu sagen: "Eile mit Empire: Total War dorthin, wo dich deine Familie am wenigsten erwartet."

Empire: Total War
ab 8,88€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Speed Brawl

Loading
1:14 Min.
Spielszenen-Trailer
Double Stallion und Kongregate zeigen erste Spielszenen aus ihrem Hochgeschwindigkeits-Beat'em-Up Speed Brawl, das im September 2018 für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen soll.
20.07.2018
Views: 37
gamescom 2018

Loading
2:03 Min.
THQ Nordic Line-up
THQ Nordic wird vier Spiele in der Entertainment-Area auf der gamescom 2018 in spielbarer Form präsentieren (Halle 8 am Stand A011). Angespielt werden können Darksiders 3, Biomutant (neue Demo), Generation…
19.07.2018
Views: 382
Northgard

Loading
1:40 Min.
Clan of the Snake
Shiro Games hat ein Update und den Sváfnir-Clan als DLC für Northgard veröffentlicht. Interessierte Spieler können den neuen Clan auf Steam für 4,49 Euro freischalten und sich dann zum Sieg…
19.07.2018
Views: 317
Exapunks

Loading
0:48 Min.
Debüt-Trailer
Im neuen Spiel von Zachtronics (Shenzhen I/O, Opus Magnum) hackt man Banken, Universitäten und sogar seinen eigenen Körper, um ein lebenswichtiges Medikament zu erhalten.
18.07.2018
Views: 345