Video "gamescom-Trailer 2010" zu Deus Ex: Human Revolution - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Deus Ex: Human Revolution: gamescom-Trailer 2010



gamescom-Trailer 2010
Views: 15251   97 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Deus Ex: Human Revolution, 22.08.2011:

Die Revolution findet nur in der Erzählung statt - spielerisch verhält sich die Restauration des Klassikers ausgesprochen konservativ. Noch immer jongliert Deus Ex gekonnt mit Rollenspiel, Action und dem Schleichen. Noch immer tut es das in einer größtenteils geradlinigen Missionsfolge, die an zentralen Standorten durch freies Erkunden und das Annehmen freiwilliger Aufgaben behutsam aufgebrochen wird. Seine großen Stärken sind - wie immer - die offenen Einsatzgebiete mit ihren zahlreichen Wegen, die vielen Handlungsmöglichkeiten sowie der Aufbau einer ungemein gut durchdachten Zukunftsvision, von der man sich beim Lesen von Emails, Büchern oder das Belauschen von Gesprächen ein eigenes Bild schaffen muss. Weil man sich jederzeit am Gegner vorbei schleichen, ihn KO schlagen oder zum Feuergefecht verleiten kann, funktioniert Deus Ex vor allem als Bühne für kreative Taktiker. Als reines Actionspiel zeigt es allerdings Schwächen in der Inszenierung, die Gegner verhalten sich altmodisch, sie machen Fehler und Adam lässt sich für einen modernen Actionhelden nicht immer schnell genug bewegen. Während man schleicht, übersehen die Wachen hingegen offensichtliche Veränderungen in ihrer Umgebung und beherrschen nur grundlegende Verhaltensmuster. Für ein Rollenspiel sind die Aktionsmöglichkeiten in den Städten schließlich, gerade im Umgang mit den starr am Fleck stehenden Passanten, sehr eingeschränkt. Die spannende Geschichte kitzelt nie das Prickeln des ganz großen Verschwörungs-Epos' heraus und begnügt sich irgendwann mit einem oberflächlichen Zugang zu ihren Charakteren. Im Detail kann man Human Revolution viel vorwerfen. In seiner Gesamtheit allerdings, beim Verbinden aller Elemente zu einem packenden, spielerisch freien Thriller, macht es verdammt viel richtig - ähnlich viel wie seine Vorgänger richtig machten. Mit dem kniffligen Hacken sowie den erzählerisch belanglosen, aber spannenden Bosskämpfen baut es die bekannte Formel sogar behutsam aus. Besser gelingt ihm das mit Verhören, die so gut geschrieben sind, dass man tatsächlich Menschenkenntnis braucht, um den Gesprächspartner richtig einzuschätzen und ihm so Informationen zu entlocken. Der erste Schritt, die Wiederherstellung eines Klassikers, ist trotz aller Schwächen gelungen! Hoffentlich gelingt es Eidos auch, die einzelnen Bausteine in einer Fortsetzung auszuarbeiten. Denn erst dann könnte ein Deus Ex wie sein Urvater heute noch etwas Neues schaffen. Das Wichtigste aber wollte ich mir aufheben, seit ich Human Revolution vor mehr als einem Jahr zum ersten Mal gesehen habe - und ich bin froh, dass der Eindruck damals nicht getäuscht hat. Das Wichtigste ist: Deus Ex ist zurück!

Kommentare

8492nd schrieb am
FreshG hat geschrieben:Auch geil eine Stadt mit zwei Stockwerken :D

Absolut altes und 10x dagewesenes Konzept. Ausserdem passt das gesamte Artdesign der Stadt nicht: Das Spiel soll vor Deus Ex 1 spielen, aber die ganzen Städte und Umgebungen sehen "technolastiger" aus, als in DE1. Und das hat nichts mit der Technik zu tun. In Deus Ex 1 konnte man New York, Hong Kong und Paris noch sehr gut wieder erkennen, DE3 sieht nach 0815 Sci Fi mit viel Glas, hohen Häusern und vielen Lichtern aus.
FreshG schrieb am
Auch geil eine Stadt mit zwei Stockwerken :D
sourcOr schrieb am
wired hat geschrieben:...

Ich hab mir jetzt auch mal nen paar Gameplay-Videos angeguggt. Sah für mich aber in vielen Aspekten immernoch genug nach Deus Ex aus; es gibt mehrere Wege, du kannst Objekte bewegen und erledigst vorsorglich von hinten. Die Take-Downs sind natürlich neu und imo etwas übermächtig, aber ob ich nun nen "Elektroschocker" benutze oder Klingen ausfahre ändert ja nun wirklich nichts am Gameplay. Das neue Coversystem würde ich jetzt nicht pauschal verteufeln, auch wenns nen faden Beigeschmack hat.
Letzten Endes können diese Entscheidungen das Spiel halt auch bereichern, kommt auf die Umsetzung an.
Der Stil ist dabei aber wirklich stark verändert; "markantere" Charaktere, Bloom ohne Ende und natürlich die Klingen. Da hab ich tatsächlich Angst, dass die Finisher die einzige Alternative sind und ich die Gegner nicht mehr bewusstlos schlagen kann.
Deus Ex hat auch ne große Lauferei ausgezeichnet, ich denke das wird wegfallen, um die Spannung aufrecht zu erhalten, fand ich persönlich aber ganz nett und hat die Welt glaubwürdiger erscheinen lassen (was sie ansonsten auf die Umsetzung bezogen nun wirklich nicht war).
Zum Voice-Acting: Gerade das war in Deus Ex doch wohl grauenhaft. Hab nur die englische Fassung gespielt, aber da waren teilweise harte Langweiler am Mikro. Ich denke gefühlsebetontere Stimmen sollten wohl irgendwie zum anerkannten Standard gehören :wink:
Bloß um die Dialoge kann man sich Sorgen machen, die waren im ersten Teil noch strikt auf Sinn getrimmt, im dritten wohl eher nach Vorbild Hollywood. Sowas wie den Barkeeper zu fragen, ob er hier arbeite, erschließt sich mir jetzt nicht von vornerein :ugly:
Ich sehs etwas gelassener und lasse mich erstmal überraschen. Kann mir persönlich nicht vorstellen, dass die Entwickler sich am Ende wirklich für Auto-Healing entscheiden werden, sollte ja kein Ding sein, ein ähnliches...
LoganKE schrieb am
sau langweilig!!!!
Minando schrieb am
All-Six hat geschrieben:Wie viele ü40-Früher-war-alles-besser-Pessimisten gibt es in diesem Forum eigentlich?
Wenn man sich die ganzen "MTV-Generationen"-Argument-Beiträge ansieht wohl ziemlich viele....
Ja wir (die Jugend) muss mehr selber denken ,aber ich würde mich eher umbringen als ein Anhänger von euch zu werden...

Red doch keinen Stuss. Es ist einfach so dass wir so langsam (!) erwachsen werden, aber unsere Spiele anscheinend nicht. Da darf man auch mal ein wenig deprimiert sein.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Sky Sanctuary

Loading
0:40 Min.
Debüt-Trailer
Sky Sanctuary testet die Fähigkeiten mit Katana, Wurfsternen sowie Pfeil und Bogen in einer idyllischen Umgebung. Am 16. Februar soll das Virtual-Reality-Spiel als Early-Access-Titel auf Steam erscheinen.
18.01.2017
Views: 0
Mirage: Arcane Warfare

Loading
1:18 Min.
Taurant-Klasse
Der Taurant ist ein riesiger Barbar und setzt auf Nahkampf. Er kann einen Steinbrocken auf das Schlachtfeld werfen, mitten ins Geschehen springen, einen Sturmangriff vollführen, sich schnell um die eigene Achse…
17.01.2017
Views: 28
Hitman

Loading
2:28 Min.
101 Trailer
Square Enix hat ein Überblick-Video zur Disc-Version "Hitman: Die komplette erste Season" veröffentlicht. Sie ist ab dem 31. Januar 2017 für PC, PS4 und Xbox One erhältlich.
17.01.2017
Views: 259
Injustice 2

Loading
2:40 Min.
Story-Trailer
Warner Bros. Interactive Entertainment und DC Entertainment haben den Story-Trailer "The Lines are Redrawn" zu Injustice 2 veröffentlicht. Das Prügelspiel wird ab dem 18. Mai 2017 für PlayStation 4 und…
17.01.2017
Views: 247
Nighthaw-X 3000

Loading
1:44
Ankündigungs-Trailer
Im Ankündigungs-Trailer zum klassischen Shoot-em-up Nighthaw-X 3000 wimmelt es nur so vor geometrischen Weltraumgittern, knalligen Violetttönen, VHS-Störstreifen und Electro-Klängen.
17.01.2017
Views: 212

Facebook

Google+