Letzte Mission - Komplettlösung & Spieletipps zu Final Fantasy Type-0 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Letzte Mission


Krönungsschrein

Nachdem ihr zwei Gruppen gebildet habt, die jeweils einen guten Distanzkämpfer beinhalten sollten, geht's weiter durch eins der beiden Portale.

Halle der Sünden

Zuerst bekommt ihr es mit einem Rursus-Krieger zu tun, dem ihr nach dem Sieg rasch die Anima entziehen müsst, damit er nicht wieder aufersteht. Setzt am besten auf Fernangriffe und lasst keine Konterchancen zu. Zudem müssen die vormals freiwilligen Spezialorder von hier an unbedingt erfüllt werden, da sonst eine Wiederholung droht - der Countdown sollte aber locker ausreichen. Wart ihr erfolgreich, könnt ihr durch das nördliche Tor weitergehen.

Krönungsschrein


Geht nun mit der zweiten Gruppe durch das andere Portal.

Halle der Sünden


Hier bekommt ihr es gleich mit mehreren Rursus-Kriegern zu tun. Allerdings müsst ihr sie weder besiegen, noch bekämpfen. Es reicht die Feuerprobe zu erfüllen und zwei Minuten lang jeglichen Schaden zu vermeiden. Bleibt dazu einfach immer in Bewegung und auf Abstand zu den Gegnern, dann solltet ihr nicht einmal ausweichen müssen. Hattet ihr Erfolg, öffnet sich das nördliche Tor für den Weiterweg.

Kreuzgang der Verheißung

Schnappt euch nach dem Gruppenwechsel die Feuer-Anima bei den Flammen und geht weiter nach Norden.

Kreuzgang der Enthüllung

Nun müsst ihr es zweimal bis zum nördlichen Tor schaffen, ohne von den erscheinenden Gegnern getroffen zu werden. Dazu könnt ihr sowohl individuelle Sprint- und Abwehrmanöver als auch konventionelle Ausweichrollen nutzen. Wenn Letztere keinen Begrenzungen unterliegen, solltet ihr eigentlich leichtes Spiel haben.

Kammer des Schicksals

Wart ihr erfolgreich, geht's weiter durch das gegenüberliegende Portal.

Kreuzgang der Offenbarung

Lauft auf das rote Tor zu und die Gruppe wechselt erneut.

Kreuzgang der Verheißung

Schnappt euch auch hier die Feuer-Anima bei den Flammen und geht weiter nach Norden.

Kreuzgang der Enthüllung

An den Seitenwänden befinden sich schießwütige Würfel sowie fünf Laternen, die es zu treffen gilt. Erst wenn alle Flammen entzündet sind, könnt ihr auch dem Rursus-Krieger Schaden zufügen und die Feuerprobe erfüllen. Gehen die Lichter aus, müsst ihr sie erneut entfachen. Setzt am besten weiter auf Fernangriffe und entzieht dem gefallenen Gegner am Ende rasch die Anima.

Kammer des Schicksals

Geht weiter durch das gegenüberliegende Portal.

Kreuzgang der Offenbarung

Den Eisengiganten hier solltet ihr möglichst auf Abstand halten, seinen Klingenwürfen rechtzeitig ausweichen. Am Ende könnt ihr ihn mit einem Konter eliminieren. Danach geht es mit wiedervereinigter Gruppe durch das seitliche Tor.

Kammer des Scheidewegs

Hier müsst ihr euch entscheiden, ob ihr zu L'Cie werden oder als Sterbliche voranschreiten wollt. Wählt ihr die Verwandlung, endet das Spiel kurze Zeit später mit dem schlechten Ende. Wollt ihr das gute Ende sehen, müsst ihr sterblich bleiben. Anschließend könnt ihr am Reliktterminal speichern und die Gruppe neu formieren, bevor ihr das Portal im Norden durchschreitet.

Kreuzgang der Vorsehung

Nach Annahme der Feuerprobe geht's weiter durch das Portal. Folgt anschließend immer den Portalen mit roten Edelsteinen im Torrahmen und erledigt die dort lauernden Gegner, bis die Feuerprobe erfüllt ist.

Kreuzgang der Verheißung


Hier müsst ihr zwei Gruppen bilden, die möglichst beide über magische Angriffs- und ausreichende MP-Auffrischmöglichkeiten verfügen. Geht dann mit einer davon durch das Tor im Westen.

Kreuzgang der Kundgabe

Hier müsst ihr unter Zeitdruck drei Angriffswellen halbtransparenter Gegner überstehen und gleichzeitig möglichst vermeiden auf rotfarbigen Bodenfließen zu stehen, da diese Schaden verursachen. Gegen die Riesenpuddinge solltet ihr hauptsächlich magische Attacken anwenden oder auf Konterchancen warten. Habt ihr alle Angreifer erledigt und vor Ablauf des Countdowns den Ausgang erreicht, wechselt die Gruppe.

Kreuzgang der Verheißung

Geht nun mit der zweiten Gruppe durch das Tor im Westen.

Kreuzgang der Bekenntnis

Hier müsst ihr die Gegner gänzlich ohne Einsatz von Waffen besiegen. Setzt also ausschließlich auf magische Angriffe und Fertigkeiten. Sind eure MP aufgebraucht, nutzt regenerative Fertigkeiten, greift zu Äthern, wechselt den Charakter oder geht in die Defensive und überlasst vorübergehend euren KI-Partnern die Arbeit. Behaltet aber den Countdown im Auge. Falls genug Zeit ist, könnt ihr auch noch die etwas abseits liegende Schatzkiste öffnen. Nach Verlassen des Bereichs wechselt die Gruppe erneut.

Kreuzgang der Enthüllung

Schnappt euch die Feuer-Anima rechter Hand und geht durch das Tor im Süden.

Amphitheater

Habt ihr die Angreifer erledigt, geht es darum, die vier Säulen zu zerstören, um die Rotation des Raums zu stoppen. Die letzte Säule dürft ihr aber erst zerbröseln, wenn der Ausgang auch erreichbar ist, was durch zwei wandernde Flammen und ein Feuerzeichen symbolisiert wird, die sich am selben Ort befinden müssen. Braucht ihr zu lange, müsst ihr die Säulen von Neuem zerstören; bei einem Fehler, einen weiteren Kampf überstehen. War alles richtig, lauft schnell durch die offene Tür.

Kammer des Schicksals

Geht einfach durch das gegenüberliegende Portal.

Kreuzgang der Offenbarung

Geht ihr auf das rote Tor im Süden zu, wechselt die Gruppe ein weiteres Mal.

Kreuzgang der Enthüllung

Schnappt euch dieses Mal die Feuer-Anima linker Hand und geht durch das Tor im Süden.

Amphitheater

Hier müsst ihr dieses Mal lediglich alle Gegner erledigen, um passieren zu können. Allerdings dürft ihr dazu keine Magie verwenden. Mit einem Distanzkämpfer solltet ihr leichtes Spiel haben. Konzentriert euch ansonsten auf die Rursus-Krieger, da sich die Bomber mit der Zeit ohnehin selbst zerstören. Im Westen könnt ihr bei passender Wegverbindung noch eine Schatzkiste plündern, bevor ihr den Raum verlasst.

Kammer des Schicksals

Geht einfach wieder durch das gegenüberliegende Portal.

Kreuzgang der Offenbarung

Erledigt den auftauchenden Behemoth und geht durch das Tor im Süden.

Kammer des Lebens

Verwendet bei Bedarf das Reliktterminal und geht dann weiter durch das Portal.

Kreuzgang der Lehren

Während der Liftfahrt bekommt ihr es zuerst mit einem gewöhnlichen, danach mit einem verbesserten, aber identisch zu besiegenden Rursus-Krieger zu tun.

Pforte der Zerstörung

Hier findet ihr abermals ein Reliktterminal sowie vier farbige Tore, hinter denen euch verschiedene Kampfherausforderungen erwarten. Zuerst solltet ihr das rote Tor durchschreiten.

Kapelle der Zerstörung

Erledigt die zwei verbesserten Rursus-Krieger und geht weiter nach Norden.

Kapelle der Zerstörung

Hier erwarten euch vier Soldaten und ein Golem. Erledigt am besten erst die Soldaten, damit ihr den Angriffen des Golems leichter ausweichen könnt. Ein Distanzkämpfer hat es dabei am einfachsten. Vermeidet ansonsten einfach frontal anzugreifen und ihr solltet die meiste Zeit sicher sein. Danach geht's automatisch zurück.

Pforte der Zerstörung

Nutzt bei Bedarf das Reliktterminal und geht dann durch das gelbe Tor.

Kapelle der Zerstörung

Erledigt die drei verbesserten Rursus-Krieger und geht weiter nach Süden.

Kapelle der Zerstörung

Hier erwarten euch zwei Flug-Mechs, mit denen Distanzkämpfer natürlich am besten fertig werden. Sich bietende Konteroptionen sollte man dennoch abpassen. Sind beide Geschichte, geht's automatisch zurück.

Pforte der Zerstörung

Nutzt bei Bedarf das Reliktterminal und geht dann durch das blaue Tor.

Kapelle der Zerstörung

Hier müsst ihr unter Gifteinfluss, vor dem euch auch keine Ausrüstung schützt, vier verbesserte Rursus-Krieger bezwingen. Haltet notfalls also lieber ein paar Heiltränke parat.

Kapelle der Zerstörung

Im Kampf gegen die Dragoniten steht ihr nicht mehr unter Gifteinfluss. Bleibt aber in Bewegung, um nicht von ihren Distanzangriffen erwischt zu werden. Sobald alle erledigt sind, kehrt ihr automatisch zurück.

Pforte der Zerstörung

Nutzt bei Bedarf das Reliktterminal und geht am besten ohne vermutlich sowieso nur sterbende Begleitung durch das lila Tor.

Kapelle der Zerstörung

Hier bekommt ihr es mit einer Schattenversion von Gilgamesh zu tun, die ihr wie zuvor das Original am besten mit Konterserien bearbeiten solltet. Weicht also einfach aus, bis ihr eine Gelegenheit zum Gegenschlag bekommt und nehmt ihn dann unter Dauerbeschuss. Werdet ihr eurerseits von einem Geschoss getroffen, nehmt ihr kaum Schaden, eure Angriffsserie wird allerdings unterbrochen und ihr müsst auf die nächste Konterchance warten. Nach dem Sieg geht's automatisch zurück.

Pforte der Zerstörung

Nun könnt ihr abermals das Reliktterminal benutzen und dann am besten wieder ohne Begleitung durch das erschienene Portal im Zentrum gehen.

Spirale der Wiedergeburt

Bahnt euch mit einem möglichst schnellen Charakter einen Weg nach oben, ohne zu oft vom Beschuss der Würfel getroffen oder vom ansteigenden Blut eingeholt zu werden. In den Feuerpausen zwischen den Stockwerken könnt ihr euch bei Bedarf auch heilen. Am Ende werdet ihr zwar unausweichlich scheitern, aber bei erfolgreichem Alleingang zumindest nur ein Leben einbüßen.

Heiligtum des Niedergangs

Bewegt euch auf den Kristall links vor euch zu, was mit Abrollmanövern am schnellsten gehen sollte. Nach den Sequenzen könnt ihr am Fuß des Kristalls zwei L'Cie-Steine einsammeln und weiter dem Gang folgen.

Heiligtum des Niedergangs

Hier habt ihr ein letztes Mal Zugriff auf ein Reliktterminal. Danach erwartet euch hinter dem nördlichen Tor der finale Bosskampf.

Heiliger Boden

Im aktuellen Zustand habt ihr natürlich keine Chance auf den Sieg. Sobald jedoch alle geschwächten Gruppenmitglieder das Zeitliche gesegnet haben, werden sie in stärkerer Form wieder zum Leben erweckt. Nun geht es darum, dem Richter der Rursus mit jedem der zwölf noch verbliebenen Kadetten nacheinander eine Anima zu entziehen. Dazu müsst ihr jeweils einen Kontertreffer landen und dann die so freigewordene Anima absorbieren. Wählt dazu am besten zunächst eure sechs schnellsten, danach erst die langsameren Kämpfer aus, da das Kontern in der zweiten Hälfte des Kampfs deutlich einfacher wird. Der Einsatz von Zaubern kann das Kontern ebenfalls erleichtern. Haben alle zwölf Gruppenmitglieder ihre Anima erbeutet, endet der Kampf. Der Schluss-Charakter muss vermutlich jedoch mehrere Konter anbringen, bis die letzte Anima freiliegt. Dank dauerhaft aktiver Hast, Lebens- und Manaregeneration sollte das aber kein Problem sein.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Rollenspiel
Publisher: Square Enix
Release:
18.08.2015
20.03.2015
10.2011
20.03.2015
Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy Type-0
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis