Teil 2 - Komplettlösung & Spieletipps zu S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Teil 1

Ihr landet mitten in den Feldern, lauft direkt zum abgestürzten Hubschrauber. Der Hügel ist unüberwindbar und ihr sollt nun einheimische Stalker fragen ob es einen alternativen Weg zum Hubschrauber gibt. Lauft zum großen Krater mit den Anomalien. Hier sitzen zwei Stalker auf einem Stamm, fragt einen nach dem alternativen Weg. Folgt dem Pfeil, der euch zu Noha führt. Er wohnt in einem Wrack an dessen Seite eine Tür ist. Passt auf er greift euch sofort mit seiner Flinte an. Erledigt ihn und nehmt im das Tonband ab. Die Nachricht treibt euch zu einer Anomalie, springt hinein und ihr landet auf dem Hügel über den ihr nun zum Hubschrauber kommt. Achtet darauf euch eine Behausung zu suchen in der ihr vor dem Sturm sicher seid. Nun könnt ihr euch der ersten Stalkergruppe anschließen. Entweder ihr erledigt hier einige Aufträge um an Geld und Ausrüstung zu kommen oder kümmert euch weiter um die Hauptkampagne.

Sprecht mit dem Wirt im Schiffsrumpf. Fragt ihn nachdem Militär um weiterzukommen, sprecht danach mit dem Piloten der am Tisch was trinkt. Über ihn könnt ihr auch zu einem weiteren Stützpunkt schnellreisen.

Der Hubschrauber an Scat-01 ist geschützt durch ein Mienenfeld. Wenn ihr auf dem Weg bleibt könnt ihr euch unbeschadet zum Hubschrauber durchschleichen. Betrachtet diesen und weiter zur nächsten Stelle. Das Mienenfeld wird von einigen Monstern überrannt und damit ausgeschaltet. Manche werden es auch zu euch durchschaffen. Sie halten ziemlich viel aus, bleibt also in Bewegung. Bringt die Blackbox zum Lager und sprecht mit Nitrogen. Nach drei Stunden hat er die Blackbox entschlüsselt. Ihr könnt in der Zeit die anderen Absturzstellen untersuchen:

Bei der Absturzstelle Scat-02 müsst ihr aufpassen. Eine Anomalie wirft euch Fässer und Kisten entgegen. Lauft am besten im Zick Zack zum Hubschrauber hin und kontrolliert ihn.

Scat-05 ist mitten in einem Giftsumpf. Stürmt hindurch an den Anomalien vorbei und betrachtet den Hubschrauber.

Scat-04 ist etwas schwierig zu erreichen. Betret die große Halle am östlichen Eingang, dafür müsst ihr links einmal drumherumlaufen. Haltet euch rechts und geht die Treppe runter. Lauf unter dem Boden entlang und das Treppenhaus hoch. Entlang des Gitterweges könnt ihr um die Halle herumlaufen zur Absturzstelle. Vergesst auf dem Weg das Buch auf der Konsole nicht. Am Hubschrauber sind zwei Hunde die sich vervielfältigen können, aber nur zwei davon sind echt und nehmen schaden. Wenn ihr sie erledigt habt betrachtet den Hubschrauber.

Er schickt euch zum Jupiter-Werk, lauft zu dem Haus über dem der Punkt auf der Karte ist und in den ersten Stock. Nehmt das Buch aus dem Regal und bringt es Nitrogen. Ein weiteres ist hinter dem Hangarbereich mit dem abgestürzten Hubschrauber. Geht durch die Gitter und den Kran hoch. Kehrt nun mit den Dokumenten zu Nitrogen zurück. Nun müsst ihr wegen den Schutzanzügen mit Zulu sprechen. Geht ins Nebengebäude und lasst euch auf das Gelage mit Gespräch und Vodka ein. Ihr braucht nun den Schutzanzug. Wenn ihr so keinen Gefunden habt könnt ihr euch einen bei Sych auf der Shadovsk kaufen oder direkt im selben Lager.


Teil 2

Nun müsst ihr ein Team zusammenstellen. Als Tipp bekommt ihr Vano anzusprechen. Allerdings müsst ihr für ihn erstmal die Schulden begleichen. Geht zum Lager und zahlt die Schulden oder erledigt alle jenachdem wozu ihr Lust habt. Kehrt zu Vano zurück und macht euch mit Zulu auf den Weg. Wenn ihr mehr Leute braucht müsst ihr mehr ansprechen und mehr Nebenquests machen. Ist meiner Meinung aber nicht notwendig, weil ihr selbst eh die meiste Arbeit macht und eure Kameraden sterben werden. Kämpft euch durch den Pripyat. Die Zombies hinter der nächsten Tür sind recht stark, aber mit einer ordentlichen Schrotflinte kein Problem. Einmal warnt euch Zulu vor einer Anomalie. Die weiteren Zombies erledigt ihr am besten mit Kopfschüssen. Körpertreffer wirken kaum. Folgt dem linearen Gang bis ihr zu einer Tür kommt die keinen Schalter hat. Ihr werdet von Stalkern angegriffen. Erledigt sie und geht in den ovalen blauen Raum und die Treppe hoch. Passt auf vor dem Raum ist eine Anomalie. Oben im Kran öffnet ihr die Tür, ihr werdet dabei von Scharfschützen angegriffen. Unten warten einige Stalker auf euch. Erledigt sie und geht durch die Tür. In den Gängen werdet ihr von Horden an Zombies angegriffen. Klettert die Leiter hoch und ihr Trefft auf eure Kameraden. Informiert euch bei eurem Vorgesetzten über die Geschehnisse.

Lauft in den Süden zum Soldatenlager und sprecht mit dem Anführer. Er kommt zur Operation an einen anderen Ort. Ihr verschanzt euch im Haus und müsst nun ein paar Angreifer abwehren. Stürmt durch den Flur in das gegenüberliegende Haus und erledigt die Stalker. Wenn ihr ein Scharfschützengewehr habt geht das auch aus der Entfernung und Deckung. Passt auf den Scharfschützen ganz oben auf dem Dach auf, seine Waffe ist äußerst durchschlagend. Sammelt seine Waffe auf und bringt sie dem Kommandanten.

Er schickt euch zu Spähern die angegriffen wurden. Lauft zum nächsten Punkt und wartet auf eure Kameraden. Ihr stürmt ein Haus mit Fanatikern kämpft euch bis zu dem Raum durch wo sie einen Schrotthaufen anbeten. Betrachtet das Gebilde. Nun gehts zurück nach Shadovsk. Und sprecht mit Cardan, der auf einem Stuhl sitzt. Sprecht mit ihm über die Waffe und er muss mal drüber schlafen. Wartet bis er aufgewacht ist und sprecht ihn dann wieder an. Er gibt euch einen neuen Wegpunkt. Lauft runter zum Labor und in den Keller zur Tür. Wenn ihr dort euch zum nächsten Punkt bewegt werdet ihr von einem Riesenmutanten angegriffen, der soviel aushält, dass man ihn schon einen Boss nennen kann. Lauft am besten immer im Kreis, dann trifft er euch kaum. Zweite Möglichkeit ist es einfach weiterzulaufen, die Treppe hoch und dann die Leiter raufklettern. Klettert auf die Stahlquerträger und lasst euch auf den Lüftungsschacht fallen durch ihn kommt ihr auf die andere Seite zur Gausskanone. Lauft nun zu Kowalski und sprecht mit ihm über die Waffe.


Ihr bekommt auch einen neuen Auftrag, eine Wache ist plötzlich verschwunden. Geht zu ihrem Posten, dort beobachtet ihr die irrsinnig gewordene Wache wie sie sich selbst umbringt. Danach fallt ihr in den selben Zustand und müsst den Mutanten erledigen. Lauft weiter zum Labor, runter kommt ihr nur mit dem Aufzug den ihr aber erst anschalten müsst. Der Generator ist oben, lauft die Treppen hoch und ihr werdet von einigen Zombies angegriffen. Im nächsten Stockwerk warten Stalker auf euch, erledigt sie und macht euch weiter auf den Weg hoch. Oben angekommen schaltet ihr den kleinen Generator ein und fahrt über den Aufzug in das Labor runter.

Im Labor wird eure Sicht wie bei einer Halluzination und Gegenstände fliegen auf euch. Klettert die Leiter hoch und zerstört die Anomalie um in Ruhe durch das Labor zu schreiten. Kämpft euch durch die Laborräume, passt beim Babyweinen auf, dahinter verbirgt sich ein Mutant mit mächtiger Telekinese. Ein Dokument ist bei den zwei großen Gastanks, ein weiteres im Raum mit den Stromspulen im Wasser. Auf einem Schreibtisch der auch im Wasser steht. Nun könnt ihr weiterforschen oder wieder aus dem Komplex raus. Um weiterzukommen mache ich mit dem Verlassen weiter. Kehrt zu Kowalski zurück und sprecht mit ihm.

Wiedermal ist ein Squad verloren gegangen. Geht zum letzten bekannten Punkt und holt den Sprengsatz von einer der Leichen. Ihr werdet von einem recht starken Mutanten angegriffen. Legt den Sprengsatz an die Tür zum Kindergarten und treten ein. Hier müsst ihr erstmal eine Anomalie ausschalten und dann weiter zum senderähnlichen Schrottgestell. Schießt am besten mit einer Schrotflinte auf das Holzgestell und es fällt zusammen. Lasst ein Stockwerk tiefer den Soldaten aus dem Schrank und aktiviert so die nächste Sequenz.

Nun sollt ihr einem Signal folgen, verfolgt es bis es feststeht. Das Signal ist immer unter euch, es ist also klar, dass es aus den Abwässern kommt. Bereitet euch nun auf einen Großangriff vor. Nun erfahrt ihr auch was mit den beiden Hubschraubern passiert ist. Holt euch die Ausrüstung die ihr braucht und wartet den Sturm ab. Nach der Sequenz geht es raus zur Evakuierung. Ihr müsst euch durch eine Masse von angreifenden Zombies kämpfen. Erledigt sie schnell und präzise, damit es nicht zuviele auf einmal werden. Auf einen Platz kommt ihr in eine Halluzination sprecht den Soldaten der verkrümmt an Boden liegt und helft ihm auf. Lauft dann weiter und kämpft euch zu den Hubschraubern durch. Haltet die Position bis alle Mitglieder in der Nähe sind und ihr habt es geschafft. Lasst euch evakuieren und schaut euch die Endsequenz an. Ihr könnt euch allerdings auch entscheiden in der kargen Welt zu bleiben und die Nebenquests zu erledigen.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Inhaltsverzeichnis