Kapitel 6: Datei R-05: Flucht aus Denver: - Komplettlösung & Spieletipps zu Metal Gear Rising: Revengeance - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Tutorial-Mission 001:

Wer versucht Metal Gear Rising zu spielen ohne das Tutorial vorher behandelt zu haben, der wird auf den höheren Schwierigkeitsgraden, vielleicht sogar schon auf „Normal“ scheitern. Das Tutorial führt euch nämlich in die hoch komplizierte Schnetzeltechnik von Raiden ein.

 

Das Tutorial ist recht einfach zu meistern. Ihr macht euch mit dem HUD vertraut, in dem Fall dem Radar und lernt den Ninjalauf, mit dem Raiden Abgründe und kleine Spalten überspringen kann. Lauft danach weiter und haltet nun die rechte Schultertaste gedrückt, damit Raiden von sich aus durch die Spalten in den Häusern rutscht.

Danach ist aber Ende mit der Ruhe und es tauchen Gegner aus Pappe auf. Besiegt die Gegner aus Pappe, indem ihr euch mit Y und X durch sie hindurchschlagt. Ihr könnt auch Sprintangriffe wagen. Anschließend taucht ein richtiger Gegner aus der Versenkung auf und stellt sich euch in den Weg. An ihm könnt ihr nun die Angriffe üben, sowohl die leichten Angriffe, als auch die Schweren. Es kommen nun mehr Gegner, daher wird euch jetzt das Parieren erklärt. Dies ist die wohl schwierigste Aktion im ganzen Spiel. Um einen Angriff zu blocken, müsst ihr den Stick in die Richtung bewegen, aus der der Schlag kommt und gleichzeitig die Taste für den leichten Schlag drücken. Da diese Aktion elementar für das ganze Spiel ist, solltet ihr euch hier viel Zeit lassen und diesen Move einstudieren, bis er euch fast automatisch von der Hand geht (vor allem auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad, solltet ihr so verrückt sein und mit diesem beginnen).

Führt ihr den Block genau im richtigen Moment aus (dieser Moment ist gekommen, wenn der Gegner rot aufblinkt), kommt der Klingenmodus ins Spiel. Mit dem rechten Stick könnt ihr nun die ganze Mannschaft präzise aufschlitzen und dabei für viele abgetrennte Körperteile sorgen. Später gibt es bestimmte Punkte die ihr treffen müsst, um dem Gegner seine bionische Wirbelsäule zu entziehen und sich selber damit zu heilen.

Habt ihr den Klingenmodus erlernt, folgt Kapitel 1.



Kapitel 1: Datei R-00: Wachdienst

Los geht es in das Klingenfestival. Tötet alle Gegner, die sich euch in den Weg stellen und lernt dabei noch einmal etwas das Kontern. Eigentlich müsst ihr hier gar keinen Gegner angreifen oder bekämpfen, aber zur Übung ist das immer gut. Anschließend geht es an der Limo vorbei und auf den Zaun zu, den ihr mit eurem Schwert zerteilt.....

…..und direkt taucht nach einer Zwischensequenz ein Metal Gear Ray auf, der sich euch als Zwischenboss in den Weg stellt.

Der Metal Gear hat seine Schwachstelle in den Beinen, also solltet ihr diese als Ziel nehmen. Wenn ihr das Bein anhebt, will er dieses brutal in den Boden rammen, daher solltet ihr sofort aus dem Radius des Einschlags verschwinden. Anschließend greift ihr weiter das Bein an und sprintet ihm hinter, wenn er sich nach hinten bewegt und ein paar Salven loslässt. Desweiteren dreht er sich auch mal um 360 Grad und holt mit seinem Schwanz aus. Springt über diesen Angriff hinweg. Die stärkste Attacke von Ray ist wohl der Plasmastrahl, der euch ordentlich Schaden macht, wenn ihr darunter steht. Daher solltet ihr vorher ausweichen, könnt dieses aber auch vorher planen, sofern ihr den Kopf von Metal Gear Ray im Blick behaltet, weil dieser leuchtet, sofern er diesen Angriff plant. Hat der Metal Gear Ray nur noch 0,01% kommt ein Quicktime-Event und ihr besiegt den Metal Gear.

Rennt nun durch die Ruine und folgt dem Cyborg, der den Präsidenten entführt hat. Dabei schneidet ihr euch durch Zäune, könnt euch aber eigentlich nicht verlaufen. Ihr kommt am Ende auf einem Dach raus, wo euch der Ray nochmal gegenübertritt.

Auf dem Dach ist weniger Platz als noch auf der Straße, daher müsst ihr noch vorsichtiger sein und vor allem auf Plasmakanone und Raketen aufpassen. Bei beidem bietet sich ein Ausweichen durch Rutschbewegungen an. Auch seinen Hieben mit dem Arm könnt ihr so ausweichen und falls er mit seinem Schädel zuschlägt, habt ihr danach eine wunderbare Angriffschance, weil er mit dem Kopf in einem Haus stecken bleibt. Habt ihr dem Ray genug Schaden zugefügt, kommt wieder der Klingenmodus ins Spiel. Es folgen Reaktionstests bei denen ihr auf Raketen reitet und ein weiterer Schlag mit eurem Klingenmodus. Danach müsst ihr der gefährlichen Plasmakanone ausweichen, während ihr sprintet und anschließend noch einmal reagieren. Dann ist der Kampf beendet und es folgt eine lange Zwischensequenz, an dessen Ende ihr euch auf einem Zug befindet. Der Cyborg hat immer noch den Präsidenten in seiner Gewalt und ihr müsst nichts anderes machen, als ihm über den Zug zu folgen. Am Ende stellt ihr euch dem Cyborg in den Weg, der aber stärker ist als ihr. Ihr habt keine Chance gegen ihn und ihr werdet zerteilt. Das erste Kapitel ist damit beendet. Raiden hat verloren und der Präsident ist tot.



Kapitel 2: Datei R-01: Staatsstreich:

Nachdem Raiden wieder komplett ist, wenn man das so sagen kann, geht es weiter. Raiden ist stinkig. Lauft den Strand entlang und trefft auf der Straße auf einige Feinde. Euer Ziel liegt in dem Gebäude. Redet mit Boris und springt dann mit dem Ninjalauf auf die Container. Öffnet die orangene Kiste und geht in den nächsten Gang. Dort wartet ein Gegner, der euch noch nicht gesehen hat. Bewegt euch hinter ihn und besiegt ihn von hinten.

Wieder zurück auf der Straße trefft ihr ab nun auf etwas stärkere Gegner. Folgt dem Weg und besiegt den ersten Raketenschützen an dem Loch in der Brücke. Ihr könnt ihn auch von hinten plattmachen. Auf der Straße erwarten euch nun erst einmal ein paar normale Gegner, dann taucht aber ein Gekko kommen. Diese Gegner sind mächtiger als die normalen Cyborgs. Sie haben mächtige Beine und werfen euch mit wuchtigen Tritten zurück. Diese solltet ihr also blocken. Anschließend kümmert ihr euch um das Vieh, indem ihr, wenn B eingeblendet wird, diese Taste drückt.

Anschließend geht’s weiter. Nun tauchen direkt zwei Gekkos auf. Vorher solltet ihr euch also mit dem Raketenwerfer ausrüsten, der auf der Brücke liegt. Außerdem findet ihr auf eurem Weg noch Kisten, in denen ein paar Nanopasten sind, die euch zur Not heilen.

So ausgerüstet geht’s zu den Gekkos. Besiegt den ersten mit einem Raketenschuss und ein paar Hieben, danach könnt ihr euch um die Cyborgs kümmern. Danach kommt der letzte Gekko dran. Sind alle Gegner erledigt, geht’s zur Tür. Dort findet ihr einen Laptop mit einer neuen VR-Mission und geht dann die Treppe nach oben.

Es folgt eine Sequenz, bei der euch ein neuer Endgegner vorgestellt wird: Blade Wolf. Warum das Vieh so heißt entdeckt ihr schnell, indem ihr auf seinen Schwanz guckt. Er besitzt nämlich eine Kettensäge. Fängt der Gegner an zu leuchten, wird er euch direkt angreifen. Wenn ihr den Angriff noch pariert, könnt ihr anschließend angreifen. Habt ihr dem Blade Wolf ordentlich Schaden gemacht, zieht er sich zurück und holt einige Cyborgs heraus. Besiegt sie, heilt euch zur Not mit präzisen Schnitten und kämpft dann weiter. In der nächsten Runde kommt ein Gekko. Dann geht’s noch in der letzten Runde gegen den Blade Wolf, die nicht anders abläuft, als vorher. Ist der Kampf gewonnen, geht’s weiter die Straße entlang.

Es tauchen nun einige Feinde mit Schilden auf, die auch nicht einfach zu knacken sind. Entweder bewegt ihr euch in deren Rücken und schnibbelt von dort auf sie los oder ihr pariert den Angriff und habt dann einen kurzen Moment, in dem ihr zuschlagen könnt. H

Habt ihr auch diese Hürde überwunden, tauchen zwei Helis auf, die euch mit allerlei Raketen beschießen. Ihr könnt nichts anderes machen, als den Raketen auszuweichen, indem ihr über die Autos springt. Ihr bewegt euch automatisch auf die Kamera zu.

Nachdem ihr geflohen seid, nimmt sich Raiden aber vor, einen Heli zu beseitigen. Dazu schnappt ihr euch die Raketen auf der rechten Seite und zielt dreimal auf den Heli. Danach gibt es einen Reaktionstest und ihr könnt von Rakete zu Rakete springen, um danach den Heli in kleine Scheiben zu zerlegen.

Weiter geht es zu den normalen Gegnern. Ihr braucht eine bestimmte ID, könnt aber auch einfach die Tür zerschneiden, nachdem ihr alle besiegt habt.

Ihr seht nun das Hotel vor euch und könnt nun alle Feinde in dem Areal besiegen, bevor ihr drinnen einen Laptop findet. Geht danach nach oben auf das Dach und lauft weiter. Ihr befindet euch nun auf dem Weg zur Raffinerie. Ihr findet direkt nach dem Dach ein paar Feinde, die ihr schleichend erledigen könnt und ein paar, denen ihr euch direkt stellen müsst. Dann kommt noch ein Gekko. Weiter geht’s dann durch Trümmer der Stadt, in denen ihr Waffen und Kisten findet. Besiegt die nächsten normalen Cyborgs und geht zu der Konsole am Ende des Weges, um in den nächsten Bereich zu kommen. Ihr müsst nun aber noch in die Raffinerie. Schneidet euch durch den Zaun und kümmert euch um die Gegner hinter der Anlage, bevor ihr auf den Container steigt und euch durch die Ventilatoren hexelt.

Innen habt ihr nun andere Feinde, und zwar die Kameras. Am besten zerstört ihr sie direkt, genauso wie die Kameras bei den Lasern, die ihr nicht berühren solltet. Besiegt dann alle Gegner und geht weiter. Im nächsten Raum erwarten euch wieder einige Kameras und Sensoren, denen ihr ausweichen solltet. Geht die Treppe am hinteren teil des Raumes hoch und besiegt die normalen Gegner, bevor ihr die Kameras mit den Geschützen loswerdet. Anschließend geht ihr zum Terminal und lauft die nächste Treppe nach oben. Es folgt ein Bosskampf.

 

Mistral:

Mistral ist relativ einfach zu besiegen, wie ich finde. Ihr müsst erst einmal die kleinen Helferlein loswerden. Nun könnt ihr Mistral angreifen und macht ihr mit saftigen, schnellen Hieben ordentlich Damage. Es folgt eine Sequenz, bei der ihr weggeschleudert werdet. Geht der Kampf weiter, müsst ihr den Stab eures Gegners parieren. Anschließend könnt ihr weiter angreifen.

Habt ihr ihr wieder ordentlich zugesetzt, fliegt sie nach oben und schickt ihr kleinen Helfer wieder los. Der Klingenmodus ist anschließend ein starker Angriff gegen Mistral. Es folgt ein Quicktime-Event bei dem sie zerschnibbelt wird und erledigt ist. Kapitel 2 ist somit abgeschlossen.



Kapitel 3: Datei R-02: Forschungseinrichtung

Hier geht’s nun in der Kanalisation weiter. Wolf hilft euch und kündigt Gefahr vor euch an. Dort trefft ihr auf einen Gorilla. Das Tier ist nicht gut drauf und greift richtig hart durch. Der Gorilla versucht euch zwischendurch zu überlaufen, tritt euch weg oder versucht euch zu schlagen. Außerdem werden zwischendurch seine Arme orange, was einen starken Griff von ihm ankündigt. Diesen könnt ihr NICHT abwehren, daher müsst ihr fliehen, solange er euch hinterläuft.

Im nächsten Areal gibt es sogar zwei von den Ungetümen. Beide könnt ihr aber einfach in Stille umbringen, dann braucht ihr euch keinen Kopf zu machen, wie ihr beide gleichzeitig bekämpft.

Sind beide erledigt, zerschneidet ihr wieder einmal einen Zaun und trefft unterhalb des Lochs Wolf wieder. Folgt ihm und macht die kleinen Gegner platt. Ihr trefft im Folgenden einen kleinen Jungen, der von einem Dino-Cyborg attackiert wird.

Davon gibt es hier unten gleich drei, daher solltet ihr mit Granaten attackieren, sofern ihr noch welche besitzt. Außerdem solltet ihr dem Lila-Angriff der Tiere ausweichen und den Klingenmodus benutzen. Sonst gilt es, jeden einzeln zu besiegen. Habt ihr alle drei Dinos besiegt, geht’s durch die kleine Tür, die ihr zerschnibbelt. Schnappt euch die Metal Gear-Box und geht in den nächsten Raum. Dort laufen drei dieser Gorillas rum. Ihr könnt allen wegen mangelnder K.I. Lautlos die Klinge in den Körper schieben oder ihr stellt euch einem fordernden Frontalkampf.

Lauft weiter und schreitet durch die nächste Tür, lauft zum Kontrollpunkt und stellt euch den feuerspeienden Gegnern. Besiegt sie, indem ihr viel in Bewegung bleibt und dann zuschlagt. Vor allem nach seinem Rundumtritt, könnt ihr für Ruhe sorgen.

Guckt euch danach um und ihr erspäht eine Tür hinter einer Wand. Schlagt sie ein und macht die Kameras kaputt. Schnappt euch den Karton und weiter geht’s.

Ihr seid nun im Labor und unterhaltet euch mit dem Doktor. Im Verladedepot laufen drei Wachen herum. Tötet sie in aller Ruhe, sonst stellen sich auch noch zwei Raptors in den Weg. Geht danach zur Konsole und erledigt die nächsten Feinde, bevor ihr mit Boris labert.

Im Nebenraum könnt ihr nun einen Tripod steuern. In der Halle könnt ihr links die Treppenstufen erklimmen und seht ein Fenster. Springt durch das Fenster und geht zum Terminal. Eine Zwischensequenz beginnt.

Tötet nun alle Gegner in der Halle und nehmt dann den Anruf von Courtney entgegen, um zu erfahren, dass ein schweres Geschütz draußen auf euch wartet.

Lauft blitzschnell auf das Geschütz zu und schlagt die Konstruktion, passt dabei aber auf den vorderen Teil auf, der euch wegschieben kann. Blockt diesen Angriff und der Gegner muss selber nachgeben.

Nun wird sich der Freund in einen Zweibeiner verwandeln und euch mit Raketen und Geschützen beschießen. Seid ihr schnell genug, könnt ihr den Dingern aber einfach ausweichen. Den Tritten könnt ihr aber nicht ausweichen, daher solltet ihr den Block parat haben, sofern der Gegner orange leuchtet. Da der Gegner nicht sehr schnell ist, müsste der Kampf kein Problem sein.

Anschließend redet ihr mit Kevin, öffnet die Tür mit der Konsole und beseitigt die letzten Gegner. Ihr kommt zur Kryokonservierung und findet somit die Kinder, nach denen ihr gesucht habt. Damit ist dieser Teil der Story erst einmal beendet.



Kapitel 4: Datei R-03: Eine Meile hoch

In dieser Mission stellen sich euch erst einmal ein paar Cyborgs in Polizistenklamotten in den Weg. Nicht wirklich gefährlich und auch die stärkeren Varianten sollten nicht so schwer zu besiegen sein. Im Anschluss kämpft ihr gegen zwei dieser Geschütze, die sich wieder in Zweibeiner verwandeln. Achtet wieder auf den Vorstoß des Geschützes, bei dem sie euch von euch weg drücken und wehrt diesen Angriff ab. Eure beste Möglichkeit ist der Kampf im Klingenmodus, wenn die Gegner aufleuchten. Sonst solltet ihr euch auf Nahkampfangriffe beschränken und euch den Raketenwerfer an der Mauer schnappen, um die Einheiten schneller ausschalten zu können. Es kommen noch ein paar kleine Gegner.

Anschließend findet ihr vor einem Gebäude eine Markierung. Es kommen ganz viele Polizisten auf euch zu, die stark gepanzert sind. Beseitigt sie und geht dann zum Kontrollpunkt, um die Konsole zu bedienen. Im Gebäude unterhaltet ihr euch mit eurem Kollegen und besiegt die beiden Gekkos im Raum hinter der zweiten Konsole. Steigt dann in den Fahrstuhl und ihr gelangt zum Dach. Nun müsst ihr über den Kran laufen und über die Dächer rennen, bis ihr zu einem Dach kommt, wo euch eine neue Sorte Gegner erwartet: Der Gegner schwingt einen dicken fetten Hammer, ist aber langsam. Ihr solltet kein Problem haben dem Angriff auszuweichen. Kümmert euch also erst einmal um den Rest und erledigt dann den Kerl mit dem Hammer, um anschließend noch ein zweites Individuum dieser Sorte zu beseitigen.

Als wäre das nicht noch genug, taucht danach ein Helikopter auf, der euch angreift. Besiegt ihn am besten mit dem Raketenwerfer, der neben euch liegt. Nach dem Reaktionstest folgen noch ein paar Gegner, bevor euch Wolf sagt, dass ihr nicht mehr weiter über die Dächer rennen sollt. Schneidet den Aufzug und die Kabel kaputt und ihr fallt nach unten.

Unten ist alles stockfinster. Ihr könnt euren Sichtmodus aktivieren, könnt diesen aber nur außerhalb von Kämpfen benutzen. Sonst müsst ihr nur die Minikarte benutzen, was aber auch kein Problem sein sollte. Auf eurem Weg lauern einige Gorillas. Entweder killt ihr die Kerle in aller Stille oder ihr kämpft offensiv gegen sie. Eine weitere Möglichkeit ist es, allen Tieren auszuweichen. Am Ende kommt es dann zum Kampf, bevor ihr weitergeht, aber die Gorillas, die euch die ganze Zeit hinterhergelaufen sind, sind nicht mit eingerechnet und dürfen gerne übersehen werden. Das ist zwar weniger elegant, aber effektiv.

Wieder im Licht lauft ihr auf die Zielmarkierung zu und kümmert euch auf eurem Weg um einige normale Gegner und einen Mech. Am World-Marshal-HQ angelangt, trefft ihr Jetstream Sam, zumindest auf einem Monitor. Lauscht seinen Worten und besiegt dann die anderen Gegner. Raiden ist danach angeschlagen und ihr sollt den Wachen ausweichen. Macht dies und gelangt nach draußen. Leider tauchen dort andere Feinde auf. Besiegt sie und stellt euch Monsoon, der plötzlich mit Sam auftaucht. Der Kampf wird echt schwer.

 

Monsoon:

Monsoon ist megamäßig schnell. Am Anfang wird er euch die ganze Zeit angreifen und ihr MÜSST blocken, sonst seid ihr schneller tot, als das ihr „Stopp“ sagen könnt. Zwischendurch müsst ihr natürlich auch selber attackieren, aber seid gewarnt. Ihr seht nicht immer, wann Monsoon attackieren will, oder euch gar nach oben tritt, um euch vollständig zu zerstören. Daher werdet ihr wahrscheinlich einige virtuelle Tode sterben, bevor ihr wirklich weiterkommt. Zudem wirft er in dieser Phase des Kampfes auch Rauchbomben, die den Schauplatz in einen dichten Nebel einhüllen. Er wird dann aus irgendeiner Richtung attackieren, was aber einfach zu blocken sein sollte, hat man sich denn daran gewöhnt. Es folgen auch einige Luftangriffe, die ihr aber ebenfalls blocken könnt. Danach ist Monsoon am anfälligsten für alle möglichen Angriffe.

In der zweiten Phase des Kampfes bewirft euch Monsoon mit Fahrzeugen aller Art. Geht in den Klingenmodus und zerschneidet alle Autos. Dabei heilt ihr euch sogar, was super ist. Anschließend wird Monsoon lila. Nun könnt ihr entweder die ganzen Angriffe blocken, oder ihr werft direkt zu Beginn einen EMP-Granate und versetzt im anschließend direkt einen Schwerthieb mit dem Klingenmodus. Er ist danach nämlich sofort wieder attackierbar und ihr könnt weitermachen wie bisher.

Es folgt wieder ein Angriff mit Fahrzeugen. Ihr könnt euch wieder wunderbar heilen, bis Monsoon aggro wird. Er wirft nun einen Klumpen auf euch, der zwischendurch einfach mal explosive Fässer fallen lässt. In der Zeit könnt ihr nichts machen außer weglaufen, weil Monsoon unsterblich ist. Anschließend wird er wieder lila und ihr nutzt wieder eine EMP-Granate. Das Spiel mit den Autos und der Kugel wiederholt sich erneut. Am Ende wirft er eine Statue auf euch. Wehrt diese ab und schneidet Monsoon vor dem Gebäude endgültig in Stücke.



Kapitel 5: Datei R-04: Feindliche Übernahme

Im Gebäude stellen sich euch nun einige Gegner in den Weg, die ihr beseitigt. Außerdem habt ihr eine neue Fähigkeit freigeschaltet: Den Ripper-Modus, in dem der skrupellose Metzger Raiden noch skrupelloser wird. Damit könnt ihr die stärksten Gegner zu Fall bringen.

Steigt dann die Treppe nach oben und holt euch die Waffen aus den Vitrinen. Ihr müsst nämlich nun den Aufzug verteidigen, während ihr ihn hackt und euch nicht weit davon entfernen dürft. Dafür sind die Waffen perfekt. Ihr habt zur Not auch Geschütze zur Verteidigung, bevor sich der Aufzug schließlich öffnet.

Oben angekommen müsst ihr nun drei Schaltflächen ausschalten, damit sich die Schleuse öffnet. In eurem Scan-Modus könnt ihr erkenne, wo sich diese Tafeln befinden. Dazu müsst ihr dann nur den orangenen Fäden folgen. Überall findet ihr natürlich Gegner, normale, einen Dino und Flugbestien. Wird das alles zum Problem, schmeißt ihr den Klingenmodus an und ab geht’s.

Vor der Schleuse erwartet euch übrigens noch ein Cyborg mit einem fetten Hammer, den ihr wie gewohnt ausschaltet.

Anschließend gibt es nur eins zu machen und zwar rennen. Lauft durch die einstürzenden Gänge und besiegt die Gegner dahinter. Ein Gekko läuft euch nun nach, daher solltet ihr ständig in Bewegung bleiben und weiter schnetzeln, bis ihr eines dieser Geschütz-Transformer findet. Besiegt das Ding und macht euch für einen Reaktionstest bereit. Weicht beim vertikalen Sprint den roten Punkten aus.

Oben angekommen besiegt ihr die Feinde im japanischen Garten. Danach könnt ihr entweder durch die Tür oder ihr nehmt den Weg zum Dach. Die Wege treffen aber wieder aufeinander und ihr müsst euch einigen Feinden stellen. Müsst? Nö. Ihr könnt auch einfach an ihnen vorbeilaufen, um einen unnötigen, auch schweren Kampf zu vermeiden. Ihr taucht auf jeden Fall vor einem roten Tor auf, welches ihr nicht auf bekommt. Daher solltet ihr der Treppe auf der rechten Seite folgen und schnetzelt euch dort wieder durch die bekannten Gegnertypen. Habt ihr das Areal geräumt, aktiviert ihr den Aufzug. Was bedeutet ein Aufzug in Videospielen? Ganz einfach. Es tauchen natürlich Unmengen an Gegnern auf. Zum einen tauchen Schildträger auf, zum anderen sind auch Raptoren und Wolfs dabei. Nach einer Zeit verkeilen sich Tripods mit eurem Aufzug und ihr müsst diese entfernen, sonst kommt ihr nicht weiter. Danach wechselt ihr die Aufzüge und weiter geht’s. Es tauchen noch die übrigen Gegnertypen wie Gorillas auf, die ihr beseitigen müsst, bevor der Aufzug anhält. Dann folgt nach einem kurzen Gelaufe durch verschiedene Gänge „ein“ Bosskampf.

 

Mistrals Kopie:

Der Kampf ist ungefähr so schwer, wie der Erste gegen sie, allerdings seid ihr nun schon viel erfahrener. In diesem Kampf heißt es: volle Kanone nach Vorne. Bringt alle Kombos die ihr könnt und sorgt für ein Feuerwerk an Schwerthieben. Nach kurzer Zeit habt ihr bereits die Möglichkeit ihren Stab zu zerstören. Dazu müsst ihr im Klingenmodus die blaue Stelle treffen. Mistral wird sich dann zurückziehen und ihre kleinen Viecher die Arbeit erledigen lassen. Sind diese besiegt und ist Mistral fertig mit dem Werfen unnötiger Dinge, taucht sie mit einem neuen Stab auf. Nun läuft der Kampf genauso ab wie vorher, bis er schließlich sein Ende findet.

 

Monsoons Kopie:

Nichts im Vergleich zum ersten Kampf. Macht das Gleiche wie vorher. Dabei verliert der Gegner aber noch schneller sein Leben als im ersten Kampf und besitzt allgemein nicht so viel. Auch EMP-Granaten sind wichtig.

 

Sundowner:

Nachdem ihr Sundowner verfolgt habt, landet ihr auf einem Heli-Port. Dort kommt es nun zum Kampf. Sundowner ist einfacher zu besiegen als Monsoon's erste Version. Sundowner kann wunderbar angegriffen werden und seine Schläge kann man gut blocken. Zwischendurch aber wirft er sein Schwert über sich und sprintet auf euch zu. Dann solltet ihr mit dem Ninjalauf ausweichen und ihm eure Klinge in den Rücken jagen. Werden seine Platten am Rücken allerdings orange, müsst ihr blocken, weil die Platten plötzlich ausschlagen.

Außerdem wird er den Schild (ist klar) auch zum Blocken verwenden. Diesen Block könnt ihr aber mit dem Klingenmodus beseitigen, indem ihr die drei markierten Punkte in Zeitlupe auf seinem Schild trefft. Danach wird seine Deckung platzen und ihr könnt attackieren. WICHTIG! Ihr müsst wirklich die vorgegebenen Stellen treffen, sonst werdet ihr mit Schaden zurückgeworfen.

Ist der Kampf vorbei, flieht euer Kämpfer und ihr müsst den Trümmern ausweichen und euch auf einen Reaktionstest freuen. Zerstückelt euren Feind am Ende und ihr habt diesen Gegner besiegt.



Kapitel 6: Datei R-05: Flucht aus Denver:

Unsanft gelandet wird Raiden direkt wieder von Cyborgs attackiert. Macht sie platt und folgt dem Weg. Ihr trefft nun auf drei Gekkos, die auf dem Platz patrouillieren. Ihr könnt leise mit dem Karton oder mit der Deckung ausweichen oder die Dinger in ihre Einzelteile zerlegen. Anschließend lauft ihr am Brunnen vorbei durch eine Einkaufspassage und passt dort auf die kleinen, nervigen Viecher auf. Dann kommen noch zwei Raptoren. Habt ihr diese erledigt, geht’s im Stillen weiter, wo ihr die Feinde mit lautlosen Kills ausschalten könnt. Danach folgen einige zerstörbare Zäune und Gorillas, bevor Raiden auf einem Motorrad davonrast.


 





Kapitel 7: Datei R-06: Boss: Jetstream Sam

Es ist endlich Zeit für eine saftige Racheaktion. Raiden vs. Jetstream Sam. Und eigentlich beginnt der Kampf gar nicht so schwierig, wie man es erwarten könnte. Ihr müsst zuerst dafür sorgen, dass er sein Leben verliert. Gezielte Blocks bringen ihn aus dem Gleichgewicht und schnelle, kräftige Kombos ziehen ihm Leben ab.

Hat der Gegner noch circa 70% seines Lebens, KÖNNTE Sam versuchen, euch mit seinem Schwert frontal zu durchbohren. Warum könnte? Sam bringt diesen Move nicht immer. Wenn er ihn aber bringt, dann habt ihr die Chance ihn zu entwaffnen. Wenn euch das gelungen ist, wird Sam ohne Waffe weiterkämpfen. Uns soll es recht sein, denn er macht damit weniger Schaden, ABER er verhöhnt euch nun. Rutscht ihr auf ihn zu, wird er euch einfach packen und euch über den ganzen Platz werfen. Ihr solltet also seine Angriffe (vor allem seinen Rutschangriff) blocken, und dann attackieren. Hat Sam noch die Hälfte seines Lebens, wird er sich das Schwert zurückholen und weitermachen. Habt ihr ihn übrigens nicht entwaffnet, läuft die zweite Phase genauso ab, wie die Erste des Kampfes.

Nun wird Sam euch die ganze Zeit entgegensausen und euch versuchen so zu vernichten. Ihr müsst seine andauernden Rutschattacken blocken und könnt dann attackieren. Außerdem wird er versuchen euch von oben anzuspringen, was ihr ebenfalls blocken müsst (einfach). So geht es dann weiter, bis der Gegner nur noch wenig Leben hat. Ihr werdet nun mit einem Reaktionstest besucht und könnt am Ende dieses Tests Sam mit eurer übermenschlichen Klinge durchbohren.



Kapitel 8: Datei R-07: Attentatsversuch

Diese Mission spielt in Pakistan an der Shabhazabad-Militärbasis. Besiegt die Gegner vor dem Gebäude und schneidet euch dann durch den Zaun. Besiegt die Feinde auf dem Hof, nachdem ihr die Kamera zerstört habt und kümmert euch dann noch um die Kerle mit den Raketensystemen. Lauft ihr weiter kommt ihr zu einigen Flugzeugen. Dort laufen wieder diese nervigen Gorillas herum. Ihr könnt sie entweder frontal attackieren, was bei der Menge aber wieder keine gute Möglichkeit ist, oder ihr tötet sie leise und im Geheimen.

Nun sollte die Halle frei sein und ihr könnt zum Tor auf der anderen Seite des Eingangs. Schneidet das Tor auf, nachdem ihr auch hier die Kamera losgeworden seid und zerstört auf der anderen Seite die dritte Kamera. Nun könnt ihr euch eine dämliche K.I. zu Nutze machen. Rennt zurück in die Halle, dann verschwinden die durch die Zerstörung der Kamera aufgeschreckten Gegner nämlich wieder und ihr könnt sie hinterher in aller Seelenruhe ausschalten. Folgt anschließend dem Weg und ihr findet Wolf verletzt, sowie einen neuen Gegner: Metal Gear EXCELSIUS.

 

Metal Gear EXCELSIUS:

Größer und enger ging es natürlich nicht. Ihr müsst hier vor allem auf seine Angriffe mit beiden Angriffen aufpassen. Den normalen Attacken könnt ihr wunderbar einfach so ausweichen, aber dem Doppelschlag könnt ihr nur ausweichen, indem ihr genau die Lücke zwischen beiden Armen findet. Danach habt ihr aber unglaublich viel zeit ihn zu attackieren. Zwischendurch wird Metal Gear seine Arme auch über den Platz fegen und ihr müsst springen, um diesem Schlag zu entgehen.

Werdet ihr zudem auch von den Stelzen des Monstrums angegriffen, solltet ihr vor allem diese angreifen, weil sie langsam sind und daher einfach zu attackieren sind. Natürlich kommt auch der Klingenmodus nicht zu kurz. Blinkt der Bildschirm stürzt sich Raiden mit voller Inbrunst auf seinen Gegner und ihr könnt loslegen.

Anschließend bricht der Riese zusammen und schickt ein paar Gekkos vor, an denen ihr euch heilen könnt, weil Metal Gear sie beinahe selber zerlegt. Anschließend wird sich der Kerl wieder erheben und ihr müsst den gleichen Angriffen wieder ausweichen. Eine Ausnahme macht da ein Hieb, dem ihr nur mit dem Ninjalauf ausweichen könnt, weil Raiden dann selber die Lücke findet. Nachdem ihr die Beine wieder malträtiert habt, entfernt ihr auch das Zweite von seinem Besitzer und daraufhin sogar einen Arm. Schnetzelt euch nun durch den großen Metal Gear hindurch und schon ist der Kampf vorbei.....aber es geht weiter. Senator Armstrong stellt sich euch nun in den Weg. Der Endkampf ist gekommen.

 

Senator Armstrong:

Armstrong blockt am Anfang alles, was ihr ihm bietet. Lasst euch nicht in einen Ecke quetschen und weicht seinen Angriffen aus, sonst werdet ihr schnell verletzt. Nach kurzer Zeit geht dummerweise auch noch Raidens Schwert flöten.

Ihr könnt natürlich jetzt erst einmal nicht viel machen und müsst nun mit der Hilfe von Reaktionstests den Kampf fortführen. Dabei wird sich Raiden mit voller Wut gegen den Bauch des Senators stemmen, allerdings macht er dabei nicht viel Schaden. Es folgt eine Zwischensequenz an dessen Ende Raiden ein neues Schwert hat und zwar das von Sam. Euer Gegner hat zwar jetzt 200% Energie, aber dafür macht ihr ihm ganz viel Schaden. Er macht euch allerdings genauso viel und schnell Schaden, daher müsst ihr seinen Angriffen sicher ausweichen. Vor allem, wenn er seine leuchtenden Faust in den Boden rammt, wird es gefährlich. Dann wird er Risse produzieren, die euch fast die Hälfte des ganzen Lebens abziehen, werdet ihr von einem getroffen. Daher müsst ihr diesem Angriff ausweichen, indem ihr euch zwischen die Schlitze im Boden stellt. Vorher geht Armstrong aber in die Knie, was ihn zu einem perfekten Ziel macht. Daher könnt ihr ihm in diesem Moment unglaublich viel Schaden machen. Zudem wird er Feuer benutzen, um euch zu verletzten. Berührt die Feuerbarrikaden nicht!

Nun kommt wieder ein „Könnte passieren-Moment“. Es könnte, wenn ihr seinen Bodenangriff pariert, zu einem Reaktionstest kommen, an dessen Ende ihr dem Feind unfassbar viel Damage macht. Wenn dies nicht klappt, müsst ihr halt noch länger auf ihn einschlagen.

Hat Armstrong die Hälfte des Lebens verloren, wird er euch mit Brocken bewerfen. Diese könnt ihr nun an den markierten Stellen aufschlitzen. Hat der Kerl drei Brocken nach euch geschmissen, kommt er angesaust. Zielt mit der Klinge auf seinen Kopf und er wird schweren Schaden erleiden.

Anschließend wird der Senator sich anfangen zu heilen, indem er grün schimmert. Das ist euer Signal: geht hinter ihn und schneidet ihm mit dem Klingenmodus einige Teile aus dem Rücken, damit die Heilphase unterbrochen wird. Nun könnt ihr ihn attackieren solange ihr wollt, bis er dann anfängt euch auszuweichen und euch wieder mit Einzelteilen zu bewerfen. Danach habt ihr wieder die Chance, ihn am Kopf zu verletzten. Er versucht nun sich wieder zu heilen, ihr unterbindet dies und schnibbelt ihm beide Griffel ab. Es folgen Reaktionstests und der Senator wird besiegt.

Damit habt ihr Metal Gear Rising: Revengeance abgeschlossen.

 




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Adventure
Publisher: Konami
Release:
21.02.2013
2013
21.02.2013
21.02.2013
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis