5. Kapitel: Brüder - Komplettlösung & Spieletipps zu Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Prolog: Narutos Heimkehr

Ihr bekommt vor dem Start erstmal einen kurzen Ausblick in die Zukunft. Ein mysteriöser Mann greift eine Dorf an und Naruto erscheint in einem fragwürdigen Outfit.
Dann geht es aber richtig los!!!!!
Jiraiya und Naruto sind nach Konoha zurückgekehrt. Und Sakura empfängt beide.
Macht ihr nach dem Gespräch eure ersten Schritte, ist euer Ziel klar: Der Sitz des Hokage Tsunade. Folgt einfach der Minikarte oben rechts auf dem Bildschirm und achtet auf den dicken roten Pfeil, der in eine Richtung zeigt.
Ich rate euch aber dazu, euch schon einmal im Dorf umzusehen. Ihr habt zwar noch kein Geld, aber ihr erhaltet wichtige Informationen über die Läden in den jeweiligen Läden.
Habt ihr dann mit Tsunade geredet, macht euch durch das ganze Dorf zurück zum Tor und darüber hinaus. Seid ihr im Wald angekommen, folgt der erste Kampf.

Naruto vs. Sakura:
Dieser Kampf ist der erste Kampf überhaupt, und nicht wirklich hakelig. Sakura hat insgesamt zwei Lebensbalken. Sie selber verteidigt sich nicht häufig. Greift ihr sie gerade nicht an, wirft sie entweder ein paar Kunai oder sie macht nix. Besiegt sie einfach mit ein paar satten Schlagkombos und macht euch schon mal mit den Jutsus von Naruto vertraut. Kommt ihr allerdings zu nah, wird sie auch mit Kampfkombos kontern, aber selbst das sollte noch kein Problem sein.
Nach dem Kampf lauft ihr nach oben, über den Holzsteg und weiter. Speichert ab, wählt die Medizin aus um euch zu heilen und setzt die Brandbombe in einen Slot. Wagt euch dann in den nächsten Kampf.

Naruto & Sakura vs. Kakashi:
Der Kampf beginnt normal. Deckt ihn mit ein paar saftigen Kombos ein, nutzt eure Jutsus und ruft zuweilen Sakura zu Hilfe. Kakashi wird auch nicht zurückschrecken Chidori einzusetzen. Habt ihr Kakashi zwei Lebensleisten genommen, folgt ein Quicktime-Event, bei dem es auf Reaktion ankommt. Drückt einfach immer die Taste (es kommen auch mal zwei oder drei Tasten gleichzeitig) und hämmert auf die angezeigte Taste ein, wenn zusätzlich eine Anzeige unter dem Knopf auftaucht.
Danach steht Kakashi auf einem Hügel. Schickt direkt einmal Sakura auf ihn und setzt ihm dann am Boden zu. Weicht seinen Chidoris und greift ihn mit einem Rasengan an, wenn er zu Boden geht. Verzeiht er sich auf einen Hügel, kommt entweder ein Wasserdrache aus dem See oder er springt in die Mitte des Sees und führt währenddessen ein Chidori aus, welches dann zu einem Elektrischen Schlag im Wasser führt. Bleibt also auf den Steinen, wenn er diesen Angriff ausführt. Nähert sich Kakashis Leben dem Ende, folgt ein weiteres Quicktime-Event.

Kehrt nun zu Tsuande zurück und ihr erhaltet zwei Missionen, die ihr erledigen müsst.

1. Mission:
Geht zum Yamanaka Blumenladen und sprecht mit dem Mann davor. Nach dem Gespräch geht ihr zum Konoha Schnellweg und besiegt den Naruto-Klon. Auch dieser Kampf sollte schnell erledigt sein. Lauft dann zum Mann zurück, übergebt dem mysteriösen Herren die Puppe und kehrt dann zu Tsunade zurück.

2. Mission:
Die zweite Mission ist sogar noch einfacher als die Erste. Liefert einfach die drei Lizenzen in den dazugehörigen Läden ab. Erst kommt das warenhaus, welches sich im rechten Arm von Konoha befindet, dann kommen der Grill und der Kartenladen, die sich vor der Brücke befinden. Eigentlich dient diese Mission nur zum Läden kennenlernen.

Kehrt dann zum Sitz des Hokage zurück. Shizune fängt euch vor dem gebäude ab, danach könnt ihr aber zu Tsunade gehen. Habt ihr mit ihr geredet, geht ihr in Richtung Ichiraku Imbiss. Vor dem Imbiss trefft ihr Shikamaru und temari und Iruka nimmt euch mit zum Imbiss.


Kapitel 1: Die Rettung des Kaze-kage:

Nach dem Gespräch mit Iruka und der Ankunft zweier mysteriöser Gestalten in Suna-Gakure, beginnt der Kampf zwischen Deidara und Gaara.

Gaara vs. Deidara
Den ersten Teil des Kampfes über ist es eure Aufgabe, den Angriffen Deidaras auszuweichen. Er beschießt euch nämlich von seinem Lehmvogel aus mit kleinen Lehmvögeln. Außerdem kommen später noch Lehmspinnen hinzu, die er zündet. Ihr müsst einfach die ganze Zeit eine Ausweichbewegung ausführen und den Gegner die ganze Zeit mit Sand-Shuriken und Chakra-Sand-Shuriken bewerfen. Haltet euch aber immer in der Mitte, denn wenn Deidara mit seinem Vogel quer durch die Mitte fliegt, landet er auf dem Boden und eure Hauptangriffmöglichkeit ist gegeben. Dies wiederholt ihr ca. fünfmal, dann folgt ein Quicktime-Event, bei dem wieder eine schnell Reaktion gefordert ist.
Dann geht der Kampf in die nächste Runde: Der Luftkampf. Ihr folgt dem Gegner auf einer Sandwolke und beschießt ihn mit Sandshuriken. Ihr könnt ruhig den starken Sandspeer benutzen, denn wenn ihr den Gegner trefft, verliert er das Chakra das ihr benötigt. Manchmal ist auch Buttonsmashing gefragt. Weicht zwischendurch auch noch den wenigen Feuersäulen aus und beendet dann den Kampf mit einem Quicktime-Event.
Ist der Kampf vorbei, wird Gaara von Deidara entführt.

Wieder bei Naruto und co. könnt ihr direkt zu Tsuande gehen oder erstmal ein paar kleinen Missionen nachgehen:

Beispiel:
1. Von der Frau auf der Brücke erhaltet ihr die Aufgabe, ihre Tochter zu finden. Sie ist vor dem Kartenladen.
2. Vor dem Tor zum Hokagegebäude steht wieder der mysteriöse Mann. Er gibt euch immer wieder Steckbriefe von Puppen, die eine Gestalt angenommen haben. Die beiden Puppen, die man jetzt holen kann, befinden sich auf dem Trainingsplatz: Kakashi und Sakura. Der Kampf ist hart. Es ist sehr wichtig, dass ihr eure beiden Begleiter zur Hilfe ruft. Kehrt dann zum mysteriösen Mann zurück.
3. Genau vor dem Hokagesitz steht Konohamaru. Holt ihm seine Materialien und kehrt zu ihm zurück. Alle Materialien findet ihr auf dem Konoha-Schnellweg und in den Behältern die in Konoha herumstehen. Dann gibt er euch ein Geschenk.

Nachdem ihr dann bei Tsunade gewesen seit, ist euer Ziel Suna-Gakure. Lauft einfach quer durch Konoha, über den Konoha-Schnellweg, in den Konoha-Wald, durch die Windwüste und nach Suna. Auf dem Weg findet ihr wieder massenhaft Materialien. Sammelt alles auf und gebt es den Ladenbesitzern, die dann neue Items anbieten. Seid ir dann in Suna angekommen, schaut euch um, besucht vielleicht mal die Läden und rennt dann bis zum Ende, die große Treppe nach oben, um mit Baki zu reden.

Danach wechselt ihr die Perspektive. Guy ist nun der, den ihr steuert. Mit ihm reisen Rock-Lee, Neji und Tenten. Wie ihr seht, seid ihr wieder in Konoha. Lauft wieder den ganzen Weg wie eben. Seid ihr im Konoha-Wald, erwartet euch ein neuer Gegner: Kisame. Die Gruppe teilt sich in zwei Teams. Erst müssen Neji und Tenten ran.

Neji & Tenten vs. Kisame:
Setzt eurem Gegner mit langen Kombos zu. Er nutzt die "Kunst des Tausches" nicht häufig. Generell mach er nicht so viel. Und wenn er mal etwas macht, kann man seine Angriffe wunderbar mit dem Jutsu der Orakel-Handrotation abwehren. Außerdem müsst ihr nur von dem Wasserversteck: Kunst des Haifischgeschosses aufpassen.

Guy & Rock Lee vs. Kisame:
Dieser Kampf gestaltet sich eigentlich genauso wie der Erste, nur das Kisame etwas aggressiver wirkt. Er nutzt mehr die Kunst des Tausches und greift auch mehr zu Kombos. Steckt ihr in einer fest, ruft einfach Rock Lee und er fegt den Gegner weg. Sonst kann ich euch nur empfehlen, oft Dynamic Entry einzusetzen, das schwächste "Jutsu" von Guy, denn es fegt den Gegner weg.

Haben sich dann alle vier Gruppenmitglieder wiedergetroffen, wechselt die Perspektive wieder zu Naruto. Ihr mach euch nun ( gemeinsam mit Chiyo) auf den Weg in den Wand der leisen Schritte. Lauft dazu durch die Wüste zurück und nehmt nach dem kleinen, Wüstenpfad und der Gabelung die Abzweigung links neben dem Vogelhäuschen. Im Wald angekommen, stellt sich euch ein neuer Feind in den Weg.

Kakashi & Naruto vs. Itachi:
Itachi ist ein Gegner, der sich teleportiert, indem er sich in schwarze Raben verwandelt und der gerne blockt, wenn er die Chance dazu hat. Greift ihn also beispielsweise von hinten an oder durchbrecht seinen Block, wobei die Gefahr besteht, dass er euch greift. Auch euer Raikiri (Flammendes Schwert) kann ruhig oft zum Einsatz kommen. Außerdem hat Itachi keinen Gefährten , der ihm hilft, im Gegensatz zu euch.

Nach dem Kampf bewegt ihr euch weiter auf das Akatsukiversteck zu. Vergesst das Sammeln nicht und kauft euch noch ein paar Utensilien beim Fahrenden Händler ein. Dann geht es die Biegung nach unten.
Nach den Gesprächen zwischen den Ninjas, seid ihr Neji, der mit Tenten auf der Suche nach den ersten beiden Siegeln ist. Reißt einfach die Siegel rechts und links am Baum ab und besiegt dann eure Klone im Kampf.
Bei Rock-Lee und Guy läuft es ähnlich. lauft nach links in den nächsten Abschnitt und schnappt euch das Siegel am Baum rechts. Das letzte Siegel ist hinten am Stein. Besiegt auch die Kopien von ihnen.
Dann seid ihr wieder bei Naruto und co. Sakura schlägt die Felswand ein und eure beiden Feinde kommen zum Vorschein. Naruto und Kakashi folgen Deisara und Sakura und Chiyo kümmern sich um Sasori, der sogleich sein wahres Gesicht zeigt.


Sakura & Chiyo vs. Sasori:
Der erste Teil des Kampfes beschränkt sich wieder auf einen normalen Kampf. Wichtig ist aber, dass ihr nur Sasori angreift, weil die Puppe könnt ihr zwar mit ein paar Schlägen kurz betäuben, aber zerstören könnt ihr sie nicht. daher müsst ihr nur Sasori attackieren. Nutzt dazu die Attacke Kirschblütenschlag von Sakura und ruft auch mal Chiyo zu Hilfe. Aufpassen müsst ihr, wenn Sasori eure Angriffe blockt. Denn die Puppe kann euch dann von hinten angreifen und euch schaden.
Habt ihr Sasori um fast zwei Lebensbalken erleichtert, blinkt sein Symbol auf und ein beeindruckendes Quicktime-Event wird gestartet.
Im nächsten Teil des Kampfes befindet sich Sasori hoch in der Luft und stützt sich auf ein Seil. Am Anfang könnt ihr einfach auf ihn zu rennen, dass Seil packen und ihn mit Buttonsmashing auf den Boden hauen. Danach könnt ihr ihn erstmal mit einer Kombo eindecken, bevor er wieder in die Luft aufsteigt. Nun wird er allerdings von Marionetten umgeben. Wartet bis Chiyo alle ausgeschaltet hat oder erledigt sie selbst, indem ihr Brandzeichen auf sie werft. Wichtig ist aber, dass ihr dem Feuerstrahl und den Marionetten ausweicht, die sich aus der Masse lösen. Habt ihr Sasori ca. viermal auf den Boden gehauen, startet erneut ein Quicktime-Event. Habt ihr alles richtig gemacht, ist der Kampf mit Sasori beendet.

Naruto & Kakashi vs. Deidara:
Deidara ist nicht einfach zu besiegen, da er genau wie Sasori ein Distanzkämpfer ist. Also ist der Ausweichschritt zur Seite euer bester Freund in diesem Kampf. Auch die Shurikan-Würfe sind wichtig. Deidara selber arbeitet mit seinen vielen Kreaturen, wie Vögel, Schlangen und Spinne, die er auf euch hetzt. Allerdings ist der Riesenlehmvogel am Ende seiner Kombo die größte Gefahr. Wird es schwierig, kann man aber auch eine Reihe von Rasengans einsetzen, und ihn damit auf dem Boden halten. oder ihr schafft es nah an ihn heranzukommen und ihn in eurer Kombo zu binden. Kakashi ist natürlich auch eine große Hilfe.

Ist der Kampf vorbei, nimmt die Geschichte ihren Lauf und beendet Kapitel 1: Die Rettung des Kaze-kage.

Zurück im Dorf könnt ihr wieder Verschiedenes machen:

1. Auftrag: Verfluchte Puppen = Besiegt die nächsten 9 Puppen ( Neji; Guy; etc.)
2. Auftrag: Tontons Perlen von Izumo und Kotetsu vor der Brücke = Sucht 30 Perlen ( 16 jetzt; die anderen 14 später)
3. Auftrag: Ninja Werkzeuge vom Herrn, gegenüber vom Waffenladen = 10 Ninja Werkzeuge beschaffen
4. Auftrag: Schulen zurückzahlen in der Gass links in Konoha = Der Mann bittet euch dem Geldeintreiber 5000 Ryo zu geben.

Mission 3:
Wenn ihr mit der Story weitermachen wollt, begebt euch zu Tsunade und geht dann zum Trainingsgelände. Dort trefft ihr drei Freunde wieder, die euch sogleich zum Kampf herausfordern.


Naruto vs. Kiba & Shino & Hinata:
Kiba ist schnell und er nutzt seine Schnelligkeit aus. Vor dem Hund braucht ihr keine Angst zu haben, der greift nur bei den Jutsus von Kiba richtig ein. Versetzt Kiba am besten ein paar schöne Rasengans und passt auf die Fähigkeiten von Shino und Hinata auf, die er mit der Zeit herbeiruft.

Habt ihr den Kampf gewonnen, lauft zurück zum Sitz des Hokage. Vorher werdet ihr aber noch von Shikamaru aufgehalten. Nach dem Gespräch mit ihm und Choji, kommt erneut ein recht unerwarteter Kampf.

Naruto & Shikamaru & Choji vs. ?????:
Euer Gegner ist setzt wie Deidara und Sasori auf seine Fernkampfkünste und beschwört häufig seine Kunstwerke. Glücklicherweise stehen euch ja zwei Gefährten zur Seite und ihr könnt beide Fähigkeiten gut gebrauchen, denn der Mann ist außerdem noch schnell. Trotzdem sollte dieser kampf sich nicht als all zu schwierig erweisen.


Kapitel 2: Das Wiedersehen

Geht zu Tsuande und euch werden zwei neue Teammitglieder an die Seite gestellt: Yamato und Sai. Bevor ihr allerdings zum Tor aufbrecht, könnt ihr wieder ein paar Aufträge erfüllen.

Beispiel:
1. Auftrag: Versteckspiel Kampf von Konohamaru vor dem Kartenladen = Sucht Konohamaru (er ist direkt wenn man die Gasse verlässt links neben dem Vogelhäuschen)
2. Auftrag: Kampfspektakel 1 von Mann auf der Brücke = Bekämpft einfach Tenten ( ACHTUNG = Sie ist auch eine Distanzkämpferin)

Dann geht es vor das Tor, wo Sakura, Sai und Yamato bereits auf euch warten. Nach dem kleinen Clinch zwischen Naruto und Sai könnt ihr aufbrechen. Reist einfach über den Konoha-Schnellweg in den Konoha-Wald. Dort fordert euch Yamato zum Kampf heraus. Dieser Kampf ist allerdings so einfach, dass man sich überhaupt keine Sorgen machen muss. Einfach attackieren wie gewohnt und hauptsächlich den Angriffen von Sakura ausweichen.
dann geht es weiter. An der Gabelung geht es dann den Weg nach rechts oben. Lauft einfach geradeaus weiter und sammelt zwischendurch auch alle Sachen ein, die ihr auf dem Boden finden könnt. An der Brücke kommt es dann zum Aufeinandertreffen mit Kabuto und dann auch noch Orochimaru.

Naruto vs. Orochimaru:
Ein fetter Bossfight beginnt wieder. Der erste Teil des Kampfes erstreckt sich wieder über den alltäglichen Kampf. Orochimaru ist schnell und sehr flexibel. Außerdem ruft er zwischendurch auch mal ein paar Schlangen, die euch angreifen. Habt ihr allerdings zwei seiner Lebensleisten ausgeschaltet, startet ein fettes Quicktime-Event.
Danach befindet ihr euch in einem Schlangenmeer. Allerdings steht ihr noch auf einem Felsen und müsst nun Orochimaru mit Chakrastrahlen beschießen. dazu habt ihr zwei varianten zur Verfügung: Die einfach Variante ist schwach, kostet aber kein Chakra. Die stärkere Variante kostet Chakra, ist aber deutlich stärker. Diesen Strahl würde ich mir für die Riesenschlangen aufbewahren, die von oben auf euch hinabstürzen. Die restlichen Schlangen könnt ihr auch mit dem einfachen Chakrastahl ausschalten. Da wären zum einen die großen Schlangen, die versuchen euch zu beißen und kleinere, fliegende Schlangen die auf euch zuschweben. Natürlich bewegt sich Orochimaru auch von Seite zu Seite, weshalb es etwas schwerer wird, ihn zu treffen. Habt ihr die Lebensanzeige wieder um einen Balken reduziert, folgt ein weiteres Quicktime-Event, mit dem ihr den Kampf beenden könnt.

Nach dem Kampf seid ihr bei Yamato und den anderen. Lauft über die Brücke und in den Wald hinein, wo der nächste Kampf auf euch wartet.

Yamato & Sakura vs. Neunschwänziger Naruto:
Man muss glaube ich nicht erwähnen, dass der Kampf nicht ganz so einfach ist. Wenn euch Naruto mit zwei Kombos trifft, ist ein ganzer Lebensbalken weg. Daher ist Ausweichen angesagt. Nutzt auch das Holzjutsu: Holzhammer und eure Partnerin Sakura um euren Gegner auf Distanz zu halten. Schlagt dann zu, achtet aber darauf, dass Yamatos Kombos nicht so schnell sind, wie die von manchen anderen. Daher kann es sein, dass Naruto ausweicht und euren Angriffen entkommt und seinerseits einen Angriff startet.

Ist Naruto wieder unter den Normalen und Sai bei Orochimaru und Kabuto angekommen, könnt ihr mit Naruto zum Versteck von Orochimaru spazieren. Vor dem Fels wartet bereits der Doppelgänger von Yamato und die Statue rechts. Es ist von Vorteil, wenn ihr vor dieser betet, denn dann habt ihr mehr Glück und könnt mehr wertvolle Sachen finden. Geht also in das Versteck. Ihr habt eine Karte. In den Sackgassen sind die wertvollen Sachen und ein Weg führt euch weiter. Dort erwartet euch Sai. Kämpft gegen ihn (der Kampf ist genauso wie der erste in Konoha, außer das man keine Partner hat) und besiegt dann auch noch Kabuto mit Sakura.
Habt ihr beide Kämpfe gewonnen, geht es in das nächste Gangsystem. Wieder befinden sich die wertvollen Behälter in den Sackgassen und ein Weg führt euch zum Ziel: Sasuke Uchiha.

Naruto vs. Sasuke:
Der Kampf erstreckt sich erstmal über den üblichen Kampf. Sasuke nutzt sowohl Nah-, als auch Fern-Kampf. Als Fernkampf- Angriff nutzt er meist seine Blitze. Auch Chidori und die Kunst des Tausches wird von ihm oft genutzt. Ihr könnt jetzt auch noch Sai und Sakuras-Fähigkeiten nutzen. Habt ihr zwei Lebensbalken ausgeschaltet, folgt ein schnelles Quicktime-Event.
Dann geht es wieder weiter. Erst ist es ein normaler Kampf, dann wechselt der Kampf stimmungsvoll in die Vergangenheit. Dort besitzt ihr neue Jutsus, aber der Kampf läuft ganz normal an. Dann kommt noch ein abschließendes Quicktime-Event und der Kampf ist beendet.

Zurück in Konoha, steht ihr vor Ichirakus-Nudelrestaurant. Macht euch also erstmal in Richtung Hokage-Sitz auf. Auf der Straße vorher trefft ihr nämlich Sakura und Sai. Nun könnt ihr euch wieder mit dem einsammeln von verfluchten Puppen abgeben oder ihr geht direkt weiter zum Hokage-Sitz. Dort erwarten euch nämlich bereits Kakashi und Yamato. geht dann zum Trainingsgelände mit Yamato und kämpft dort mit Kakashi.




Kapitel 3: Der unsterbliche Akatsuki

Nun seht ihr zum ersten Mal eure nächsten Gegner: Hidan und Kakuzu.
Dann seid ihr bei Asuma und Shikamaru. Begebt euch nach dem Gespräch zum Trainingsplatz und kämpft den Kampf gegen Naruto. danach geht es wieder zurück nach Konoha zum Sitz des Hokage. Dort erhaltet ihr die Aufgabe, die beiden Akatsuki-Mitglieder entweder zu fangen oder umzubringen. macht euch also mit Asuma auf den Weg zum Konoha-Schnellweg.
Dann wechselt nämlich die Perspektive wieder zu Naruto. Mit diesem könnt ihr kurz noch den Auftrag von Rock Lee, der vor dem Trainingsplatz wartet, "Training mit Lee" machen. dann betretet Konoha und die Perspektive wechselt erneut.

Asuma & Shikamaru vs. Hidan:
Hidan steht auf Schmerzen, also verpasst ihm welche. Achtet aber darauf, dass Hidans Angriffe ganz klar auf den Nahkampf ausgerichtet sind und er mit seiner speziellen Klinge alles und jeden zerstückelt. Außerdem liebt er es die Kunst des Tausches einzusetzen, um dann von hinten anzugreifen oder euch zu greifen. Daher werdet ihr nicht um das Jutsu der Brennenden Asche und der Verstärkung von Shikamaru herumkommen. Auch das Erwachen kann in diesem Kampf von Vorteil sein, denn die Klingen von Asuma halten den Gegner dann auf Distanz.

Shikamaru & Choji vs. Hidan & Kakuzu:
Dieser Kampf verhält sich ähnlich wie der erste, nur das Shikamru noch etwas schwächer ist als Asuma. Dafür habt ihr aber Choji an eurer Seite, der alles und jeden für euch aus dem Weg räumt- Dafür wird der Gegner von Kakuzu unterstützt, dessen Feuergeschossen man aber leicht ausweichen kann.

Nach dem traurigen Ableben von Asuma, seid ihr wieder bei Naruto. Ihr könnt euch nun mit Vorräten und Ninjakarten etc. in der Stadt eindecken gehen. Ihr könnt aber auch direkt gegen Kakashi kämpfen. Wenn ihr denkt, ihr könnt jetzt schon euer neues Jutsu einsetzen, habt ihr euch leider geschnitten. Der Kampf läuft genauso wie der erste Trainingskampf, mit der Ausnahme, dass Kakashi noch nicht einmal von Yamato unterstützt wird. Nach dem Kampf müsst ihr wieder zum Hokage persönlich.
Nach den ganzen Gesprächen schließt sich Kakashi Team 10 an. Ihr steuert Shikamaru und geht nun am besten zum Trainingsgelände. Dort hat sich nämlich ein neuer Durchgang geöffnet.
Begebt euch also durch den Todeswald und sammelt die Items ein, die auf dem Weg verstreut liegen. Deckt euch dann beim Fahrenden Händler mit frischen Waren ein und ab geht es auch schon in den Totenbaumwald, wo eure Feinde bereits aufgetaucht sind.

Shikamaru vs. Hidan & Kakuzu:
Auch in diesem Kampf agiert Hidan deutlich aggressiver, als die anderen Gegner bisher. Er setzt weiterhin auf Nahkampfangriffe und Kakuzus Feuergeschosse kommen auch häufig zum Einsatz. Und das eine Justu, welches ihr eisnetzen könnt, ist eher schwach. daher solltet ihr die ganze Zeit an Hidan dranbleiben und ihn mit saftigen Kombos eindecken. Wenn er wieder aufsteht greift ihr direkt wieder an. Er nutzt allerdings auch oft die Kunst des Tausches, daher solltet ihr selber mit dieser Technik umgehen können.

Kakashi & Ino & Choji vs. Kakuzu:
Kakuzu ist hier sehr einfach zu besiegen. Oft steht er auch mal nur in der Gegend rum und macht nichts. Wenn er dann mal was macht,sitzt es fette Kombos, die aber einfach durch das Herbeirufen von Ino oder Choji unterbrochen werden können.

Nach dem Kampf wechselt die Perspektive wieder zu Naruto. Der hat fleißig trainiert und wird nun von Tsunade mit Yamato auf die Mission geschickt, Kakashi und co. zu unterstützen. Lauft also den Weg, den ihr eben schon mit Team 10 passiert habt, mit Naruto und Yamato ab, um euer Ziel zu erreichen. Bevor ihr euch allerdings in den Kampf stürzt, empfehle ich euch zu speichern, denn der Kampf, der gleich nach dem nächsten kommt, ist nicht so einfach, wie die anderen bisher. Und das ist der letzte Kontrollpunkt, bis man den Kampf für sich entschieden hat. Vorher seht ihr die Story aber noch einmal durch die Augen von Shikamaru und besiegt endlich endgültig Hidan. Der Kampf läuft ähnlich ab, wie der erste, außer das Kakuzu nicht dabei ist, und somit der Kampf noch einen Tick einfacherer wird. Außerdem kann man sein Ultimatives Jutsu einsetzen.

Naruto vs. Kakuzu:
An dem Auftreten der beiden Charaktere und an der blauen Lebensleiste des Gegners habt ihr es wahrscheinlich bereits erkannt: Es handelt sich hierbei wieder um einen Bossfight. Der erste Teil des Kampfes erstreckt sich wie immer nur über das normale Kämpfen. Kakuzu wehrt sich auch nicht übermäßig. Habt ihr zwei seiner Lebensbalken ausgeschaltet, folgt ein weiteres beeindruckendes Quicktime-Event.
Als Resultat steht Kakuzu danach in einer etwas anderen Form vor euch und beschießt euch ausschließlich mit Windgeschoßen und Feuerbällen. Weicht also seinen Angriffen geschickt aus oder traut euch einen Chakra-Sprint, um dicht an Kakuzu heranzukommen. Deckt ihn dann mit zwei oder drei Angriffskombinationen ein und eliminiert so zwei weitere Lebensbalken. Dann verwandelt sich Kakuzu noch mehr und befestigt sich mit seinem "Körper" zwischen zwei Bäumen und hängt somit über euch. Nun könnt ihr auf Kakuzu zustürmen und ihm bereits in der Luft ein paar Schläge verpassen, allerdings seid ihr dann nicht richtig auf seine vielseitgen Angriffe vorbereitet.
Erst nutzt er oft das Windelement und lässt so drei Windsäulen aus dem Boden entstehen, die blitzschnell auf euch zurassen. Dann beschießt er euch mit Feuerbällen ( 3 oder 4) und holt dann mit einer befestigten Form seines Schwarzen Gewebes zum Schlag aus, um euch zu zermalmen. Dann folgt manchmal das Windelement oder die Feuergeschosse, gefolgt von einem vernichten Strahl. Ihr könnt allen Angriffen sauber ausweichen, indem ihr einfach die ganz zeit in Bewegung bleibt und vorausahnt, was als nächstes passiert. Achtet dazu ruhig auf den Kopf von Kakuzu, wo sich eine rote Kugel bildet, wenn er Feuergeschosse verschießt, wo sich eine kleine weiße Kugel bildet, wenn er diese Windsäulen aktiviert und wo sich beide Kugeln bilden, wenn er zum verheerenden Strahl ausholt. Wenn der Schlag mit dem dunklen Gewebe folgt, ist die Kameraperspektive etwas anders.
Nun zum Angriff, dem ihr dem Gegner entgegenbringen könnt. Entweder ihr weicht seinen Angriffen die ganze Zeit aus und bewerft ihn nur mit Shurikan oder Chakra-Shurikan, was lange dauern würde, oder ihr zieht Kakuzu aus seinem Gewebe, wenn ihr die angezeigt Taste drücken könnt. Dann könnt ihr ihm zwar richtig zusetzen, allerdings wird Kakuzu danach noch stärker, indem er euch gleichzeitig mit den anderen Angriffen auch noch andere Angriffe um die Ohren haut. Entscheidet selbst, auf jeden Fall wird der Kampf von euch wieder durch ein Quicktime-Event entschieden.

4.Kapitel: Die Hebi Gruppe

Sasuke vs. Orochimaru:
Der Schwere der Kämpfe nimmt nach dem Sieg über Kakuzu etwas zu. So ist Orochimaru unglaublich flink und nutzt seine Fähigkeit, sich zwischendurch auch einmal in Schlangen zu verwandeln, sehr gut aus. Nutzt also sehr oft eure Shurikens und eure Chakra-Sprints, um den Gegner mit einem Nahkampfangriff oder mit Distanzangriffen niederzustrecken. Auch euer Feuerversteck kann in diesem Kampf ausschlaggebend für euren Sieg sein.

Ist Sasuke dann aus dem Versteck gesprungen, lauft einfach durch die Wälder und schaut auf die Minikarte, um zu wissen welchen Weg ihr einschlagen müsst. Deckt euch vorher am besten noch mit ein paar Wundsalben beim Händler ein und vergesst nicht die ganzen Sachen einzusammeln ( beten vorher nicht vergessen). Im bekannten Totenbaumwald angekommen, stellt sich euch Suigetsu in den Weg.

Sasuke vs. Suigetsu:
Suigetsu ist ebenfalls ein sehr hartnäckiger Gegner, der auch nicht davor zurückstreckt, sein Ultimatives Jutsu einzusetzen. Zudem ist Suigetsu sehr flink und nutzt jede Schwäche von euch aus. Blockt ihr greift er euch, kämpft ihr, weicht er euch aus. Die einzige Möglichkeit ist, auch seinen Angriffen auszuweichen, die nämlich nicht sehr schnell sind. Man kann also sehr einfach die Kunst des Tausches einsetzten und dem Angriff erfolgreich ausweichen

Danach geht es weiter den Weg entlang. Folgt also weiter dem Weg, bis Sasuke ein Jutsu anwendet, um den Stein verschwinden zu lassen. Nun seid ihr in dichtem Nebel. Eure Aufgabe ist es, die drei Zeichen, die den Nebel verursachen zu finden. Das erste Zeichen hängt direkt links neben der Götterstatue an dem Felsen. Dies ist das schwierigste Zeichen. Die anderen hängen einen Abschnitt weiter rechts am Baum und noch ein Abschnitt weiter links am Baum. Habt ihr alle Zeichen entfernt, müsst ihr gegen eure Kopien kämpfen.
Dann könnt ihr das Versteck betreten.
Karin schließt sich euch ohne Kampf an. Habt ihr sie also erfolgreich rekrutiert, könnt ihr den ganzen Weg wieder zurücklaufen und wieder zum Versteck gehen, aus dem Sasuke selber entkommen ist. Betet am besten vorher einmal, denn ihr kommt wieder in ein Versteck von Orochimaru, und da gibt es wieder viel zu holen. Karin löst also ein Siegel und ihr seid drin.
Ihr habt wieder eine kleine Minimap. Ich rate euch jeden kleinen Raum und jede Sackgasse abzugehen, denn man findet Goldstaub, Diamanten, Juwele und vieles mehr. Wer nicht will, findet die erste Schriftrolle ganz links unten in dem Raum und die zweite findet man oben in dem Raum, wo sich der Weg nach links öffnet. dann geht man zum Tor ( also wo der Pfeil ist) und das Tor wird sich öffnen.
Wandert dann den Bergpfad nach oben. Oben erwarten euch direkt zwei Kämpfe.

1. Suigetsu & Karin vs. Jugo:
2. Sasuke & Suigetsu & Karin vs. Jugo
Erst kämpft man mit Suigetsu gegen Jugo und dann kämpft Sasuke gegen Jugo. Beide Kämpfe laufen ähnlich dem Kampf mit Sasuke und Suigetsu ab. Jugo ist sehr schnell und schreckt nicht vor einem Ultimativen Jutsu zurück. Ihr braucht das natürlich auch nicht. Zudem ist Jugo wegen seiner Natur sehr aggressiv und es sitzen auch mal sehr viele Kombos von ihm. Also haltet schön das Jutsu des Tausches bereit.

Nach dem Kampf und nach dem Treffen der Akatsuki findet ihr euch alleine mit Sasuke auf einer Waldlichtung wieder. Folgt also dem Pfeil, der euch in den Wald der leisen Bewegungen führt. Dort stellt sich euch ein neuer Feind in den Weg.

Sasuke vs. Deidara & Tobi:
Der Kampf ist der bisher schwierigste überhaupt. Deidara ist schnell und setzt die ganze Zeit (keine Scherz) seine Lehmkreature ein, die euch verfolgen. Das mach den Kampf ja so schwer, denn wenn ihr euch gegen die Kreaturen verteidigen müsst, könnt ihr nicht auf Deidara zugehen, und der weicht euren Schlägen aus, zieht sich zurück und setzt neue Kreaturen frei. Eure einzige Möglichkeit, diesem Bombardement zu entkommen, sind die Chakra-Sprints. Die katapultieren euch blitzschnell nach vorne und geben euch die Möglichkeit ein paar Treffer zu landen, bevor sich Deidara wieder zurückzieht. Auch das Feuerversteck ist hier von sehr großem Nutzen.

Sasuke vs. Deidara (auf Drache):
Weiter gehts in die nächste Runde. Nun sitzt Deidara auf einem Drachen. Komischerweise gestaltet sich dieser Kampf als einfach, nicht so schwer wie der erste. So könnt ihr satte Kombos landen, ohne das sich der Drache wehrt und zwischendurch blockt ihr seine Versuche euch mit Lehmtieren zu treffen. Der Drache hat eigentlich nur mehr Leben, was den Kampf etwas in die Länge zieht, aber sonst, ist dieser Kampf leicht.

Dann geht es weiter in Richtung Tenchi-Brücke. Dort trennt sich die Gruppe und ihr zieht weiter in Richtung Brücke. Vorher stellt sich euch allerdings jemand in den Weg.

Sasuke vs. Itachi:
Auch Itachi ist von einem starken Kaliber und mit seiner Fähigkeit, sich in Raben zu verwandeln, nimmt er euch die Angriffsfläche, schlägt aber selber zu. Er nutzt er kein Ultimatives Jutsu und versucht gelegentlich mehrere Kombos anzubringen. Ihr könnt ihm hingegen aber auch kein Ultimatives Jutsu entgegen werfen. Daher solltet ihr euch auf zahlreiche Kombos beschränken.

5. Kapitel: Brüder

Folgt nun dem Weg über die kleine Hängebrücke und deckt euch dort mit Wundsalbe und anderen Hilfsmitteln ein. Dann geht es weiter zum nächsten Abschnitt, wo Sasuke einen Stein verschwinden lässt. Der Weg ist frei und ihr könnt passieren. Im nächsten Abschnitt werdet ihr von Kisame aufgehalten. Sasuke kann passieren und Suigetsu nutzt die Chance für einen Kampf gegen einen der legendären Schwertninja aus dem Nebel.

Dann kommt der Kampf Uchiha gegen Uchiha.

Sasuke vs. Itachi:
Wie gewohnt gestaltet sich der erste teil des Kampfes nicht als Herausforderung. So müsst ihr Itachi gelegentlich mit Kombos und Feuerversteckjutsus eindecken. Itachi selber handelt wenig, allerdings nutzt er ab und zu seine Rabengestalt. Habt ihr zwei Lebensleisten ausgeschaltet, folgt ein kurzes, aber knackiges Quicktime-Event.
Nachdem Kirin nicht ganz den erhofften Erfolg hatte und Susanoo plötzlich Itachi beschützt, folgt der nächste Teil des Kampfes.
Nun geht es darum, Itachi hinter dem Schild von Susanoo zu treffen. wartet also bis das Schwert von Susanoo im Boden steckt, nachdem er dieses Senkrecht auf die Erde krachen lässt, und sprintet dann zu Itachi und schlagt ihn. Die ersten Schläge blockt er, die danach sitzen. Am besten geht ihr dann erstmal zurück und weicht erneut einem Schwerthieb aus. Dann könnt ihr wieder angreifen und die entsprechende Taste drücken, um Chidori auszuführen. danach müsst ihr ganz von Itachi weg, denn Susanoo fährt seinen Schild aus. Dies mach ihr jetzt noch vier oder fünf mal. Achtet aber auf die Angriffe Susanoos. So werden seine Hiebe hintereinander zahlreicher und zwischendurch lässt er auch einmal Steine regnen.
Dem Kampf folgt dann erneut ein Quicktime-Event und danach müsst ihr einfach nur von Itachi weghumpeln, bis Sasuke eine Wand erreicht.

Das Kapitel endet mit der Aufklärung Sasukes durch Tobi alias Madara Uchiha.

6. Kapitel: Die Geschichte des galanten Jiraiya

Als Jiraiya macht ihr euch nun durch ganz Konoha auf in Richtung der Tenchi-Brücke. Legt also wieder den üblichen Weg zurück. Vorher versinkt Jiraiya allerdings in der Vergangenheit und ihr kämpft in seinen Gedanken ( daher der hübsche Effekt) gegen Naruto.
Danach könnt ihr wieder weiterlaufen, bis hin zur Tenchi- Brücke. Dort springt Jiraiya automatisch als Frosch in den Fluss und kommt dann in Amegakure heraus.
In Amegakure angekommen könnt ihr nach dem kurzen Rückblick in die Vergangenheit das Dorf erkunden. Schnappt euch also alle Items, die ihr finden könnt und kauft vielleicht auch noch bei dem Händler auf der Brücke ein, der euch Waren anbietet. Begebt euch auch durch die dunklen Gassen des Dorfes und stellt euch am Ende eurer Gegnerin.

Jiraiya vs. Konan:
Konan vermag es, sich in Blätter zu verwandeln und so euren Angriffen auszuweichen. Bleibt also an ihr dran und verpasst ihr ein paar satte Kombos. Sie wird sich nicht zu stark gegen euch wehren. Nutzt auch euer Ultimatives-Jutsu, um den Kampf schnell zu beenden, denn der Kampf danach wird um einiges schwerer.

Jiraiya vs. Pain:
Greift Pain, der auf einem Krebs sitzt, keinesfalls frontal an, denn dann kann euch der Angriff des Krebses einfach so treffen. Hämmert lieber von der Seite auf ihn ein, oder schafft es sogar ihn von hinten zu bekämpfen. natürlich wird sich der Krebs zwischendurch auch einmal drehen und wenden, aber dann könnt ihr seinen Angriffen einfach ausweichen. Dann einer gewissen Zeit, wird der Krebs im Wasser verschwinden und mit einem riesigen Satz versuchen auf euch zu landen. Bleibt also in Bewegung und weicht somit seinem Stampfer aus.
Dann wird Pain einen Vogel beschwören. Nutzt die kurzen Quicktime-Events, um dem Krebs das Vieh voll in den Schädel zu jagen und ihn erstmal außer Gefecht zu setzen. Schlagt dann auf ihn ein bis der Krebs im Wasser verschwindet. Pain ruft sogleich einen zweiten Vogel, der nun Bomben über euch abwirft, während der Krebs mit einem satten Wasserstrahl um sich schießt. Bewegt euch so schnell wie möglich neben den Krebs und greift ihn von der Seite an. Ihr werdet nicht von den Bomben getroffen und der Strahl kann euch auch nicht treffen. Dann verschwindet Pain allerdings wieder im Wasser und kommt mit einem harten Sprung zurück, dem ihr wieder ausweichen müsst. Dann müsst ihr noch etwas auf den Gegner einprügeln, damit das erste Quicktime-Event gestartet werden kann.
Nach dem Quicktime-Event, befindet sich Jiraiya im Eremiten-Modus. Das heißt, er nutzt andere Angriffe als vorher, die deutlich stärker sind. Allerdings habt ihr auch drei Gegner und alle müssen gleichzeitig am Boden liegen. Konzentriert eure Angriffe also erstmal auf einen und dann auf die anderen. Um so öfter die Gegner fallen, umso weniger Leben haben sie. Nutzt auch euer Jutsu, das großflächig wirkt, und die Fähigkeiten der Kröten, um die Pains alle gleichzeitig auszuschalten. dann nutzt die eingeblendete Taste um alle drei auszuschalten, gefolgt von einem gigantischen Rasengan. Das zweite Quicktime-Event startet danach.
Nachdem Jiraiya, nachdem er niedergestreckt worde ist, wieder neuen Mut und neue Kampfkraft bekommt, könnt ihr euch wieder ein bisschen gegen die sechs Pains wehren. Natürlich nützt das nichts und Jiraiya wird am Ende doch getötet, obwohl er einen Gegner noch ausschalten kann.

4.Mission:
Wieder zurück beim nichtsahnenden Naruto, bekommt ihr von Tsunade eine neue Mission. Begebt euch dazu in den Konoha-Wald und redet mit der alten Frau. Die schickt euch weiter und ihr geht einfach in den Wald der leisen Bewegung, ohne mit einem zu reden. Vor dem großen Platz im Wald redet ihr allerdings mit dem Ninja mit der schwarzen Brille und sagt ihm die Parole auf. Dann kämpft ihr gegen Gaara und kehrt danach entweder ins Dorf zurück oder ihr jagt die neuen verfluchten Puppen, die ihr in der Steckbrieflise finden könnt.

Außerdem könnt ihr auf dem Trainingsplatz gegen Sakura helfen und einem Ge-Nin so einen Wunsch erfüllen. Tontons- Perlen könnt ihr auch weiter suchen.
Dann müsst ihr allerdings nach Konoha zurückkehren und erfahren, dass Jiraiya tot ist.


Letztes Kapitel: Die Geschichte von Naruto Uzumaki

Nachdem Iruka Naruto getröstet hat und Naruto selbst wieder den Willen bekommen hat, Pain zu besiegen, redet er wieder mit Tsunade. Fukasaku erwartet euch danach am Tor und steht auf einem Tisch. Geht zu ihm und reist mit ihm in die Myoboku Berge. Dort müsst ihr erstmal gegen Kakashi antreten. Dies habt ihr schon oft gemacht und der Kampf zeichnet sich auch nicht durch die Schwere aus.
Nachdem der von Pains Angriff noch nichts ahnende Naruto weiter mit Fukasaku gesprochen hat, muss er diesem zum Trainingsgelände folgen. macht dies, indem ihr euch in Richtung Süden bewegt. Auf dem Trainingsplatz erwartet euch Jiraiya, den ihr besiegen müsst.

Nach dem Kampf seid ihr bei Kakashi in Suna. Durchquert Suna und lauft in Richtung Konoha. Nachdem Pain Konoha angegriffen hat, könnt ihr weiter mit Kakashi laufen, bis er im Wald ankommt. Dann folgt eine längere Zwischensequenz. Als Resultat steht Kakashi Pain gegenüber.

Kakashi vs. Pain:
Dieser Kampf gegen Pain ist noch relativ einfach. Ihr müsst nur auf sein Shinra Tensei aufpassen, dass ähnlich wie die Rotation von Neji wirkt. Verwickelt ihn in eine Kombo und nutzt eure Jutsus. Das Mangekyo Sharingan könnt ihr ebenfalls benutzen, indem ihr das Shinra Tensei zu eurem Vorteil nutzt. Nach diesem Angriff bewegt er sich nämlich kurz nicht. dann könnt ihr das Mangekyo Sharingan anwenden, was sonst kaum möglich ist, weil sich Pain dafür zu viel bewegt.

Der zweite Kampf läuft eigentlich genauso ab, nur das Pain noch öfter Shinra tensei benutzt und das ihr auch noch Ino und Choji an eurer Seite habt. Daher ist dieser Kampf sogar noch etwas einfacher.

Danach lauft ihr eine Runde mit Sakura bevor Kiba sich in den Kampf mit Konan stürzt, der nicht schwerer ist, als der Kampf zwischen Jiraiya und Konan. Nutzt vor allem eure Begleiter aus und verteidigt euch mit Hinatas Unterstützungjutsu, während Shinos Insekten die Umgebung absuchen.

Danach lauft ihr wieder ein Stück mit Sakura, bevor diese auch in einen Kampf verwickelt wird. Diesmal sind es Tsuande, Shikamru und Sakura, die sich gegen Pain erwehren müssen. Tsuande ist deutlich schwer zu benutzen als Pain, weil ihr Ultimatives Jutsu nur im Radius um sie wirkt und Pain nie so nah kommt. Daher müsst ihr ihn schon mit Unterstützungsangriffen eindecken oder mit kräftigen Kombos verhauen. Erwachen hilft zur Not ungemein.

Nachdem auch noch ganz Konoha zerstört ist, erscheint Naruto endlich auf der Bildfläche und befindet sich im Eremiten-Modus. Der finale Kampf beginnt.

Naruto vs. Pain:
Der erste Teil des Kampfes wird als normaler Kampf ausgetragen. Nutzt wie vorhin die Chance, dem Gegner nach dem Shinra Tensei eine zu verpassen. Am besten geeignet ist hierfür das Rasenganspeerfeuer. Außerdem ist die neue Kombo von Naruto gewaltig, leider bleibt Pain oft nicht in dieser drin und verschwindet und greift euch von hinten an. Ihr braucht oft das Jutsu des Tausches. Habt ihr zwei Lebensbalken erledigt, folgt ein Quicktime-Event.
Als Ergebnis seid ihr nun der Neunschwänzige Fuchsdämon. Greift Pain die ganze Zeit an, während er auf dem Felsen hockt, aber ausschließlich mit Distanzangriffen. Springt am besten in die Luft und beschießt ihn von oben. Ist die Angrifftaste über Pain eingeblendet, also liegt er am Boden, könnt ihr ihn auch mit einem Nahkampfangriff angreifen. Und das mehrmals. Verzieht er sich nämlich wieder, könnt ihr ihm folgen und ihm eine verpassen, bevor er sein Shinra Tensei wirkt und neue Felsen um sich sammelt. Das klappt dreimal, bevor er schneller ist als ihr und das Shinra Tensei durchbringt. Sitzt er auf einem Riesenfels, beschießt er euch damit oder schwebt weit außerhalb des Feldes, das ihr begehen könnt. Dann zieht er riesige Brocken aus dem Boden und lässt sie von oben auf euch herniederfahren. Die Stelle ist sehr schwierig, weil die ganze Zeit über Felsen auf die Erde krachen. Bleibt also in Bewegung und achtet auf das Leuchten am Boden, dass den Ort des nächsten Aufpralls vorhersagt. Habt ihr diesen Angriff überlebt, habt ihr ihm vorher schon gut zugesetzt und holt ihr ihn jetzt auch noch von seinem Felsen runter, startet das das nächste Quicktime-Event.
Nach dem Ereignis im Innenleben von Naruto, folgt der letzte Teil des Kampfes, bei dem ihr Pain endlich den Rest geben könnt. Verpasst ihm einfach die ganze Zeit eure Rasengans, wenn er sein Shinra Tensei beendet hat. Dann ist der Kampf vorbei und ihr könnt die letzten wunderbaren Zwischensequenzen genießen.

Natürlich ist nach dem Kampf noch nicht Schluss. Ihr könnt immer noch Charaktere freischalten, indem ihr Sturmpunkte sammelt und ihr könnt immer noch Aufträge absolvieren. Und die wunderbaren Bosskämpfe können natürlich auch noch einmal wiederholt werden.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Inhaltsverzeichnis