5.Akt - Kapitel 3: Ein wenig aufgewühlt - Komplettlösung & Spieletipps zu Bulletstorm - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

2. Akt - Kapitel 1: Eine Maid in Bedrängnis

Heftet euch an Ishis Fersen und nutzt auf eurem Weg die Versorgungskapsel. Da ihr nun den Screamer als Waffe habt, könnt ihr noch mehr Skillpoints verbrauchen. Folgt dann weiter Ishi. Ihr müsst erst arbeiten, wenn ihr nicht weiterkommt. dann einfach die Peitsche benutzen und damit eine Kapsel zersprengen. Explosionen sorgen dann für den freien Weg. Bleibt bei Ishi und holt euch die "Reflex-Punkte", indem ihr die Stadt kurz begutachtet. Neue Gegner kündigen sich auf eurem Weg an. Lauft danach weiter und säubert den Säulengang vor Feinden. Dann folgt ihr wieder einmal Ishi und trefft auf einen etwas anderen Gegner: Einen Newsbot. Zerstört ihn und ihr bekommt 500 Punkte. Rutscht dann unter der Blockade hindurch und säubert rechts den Bereich, indem ihr beispielsweise auf die Fässer schießt oder die Feinde gegen Stromleitungen schleudert. Ist der Bereich sauber schaut ihr auf das Schild über euch.

Danach geht ihr zur Tür unter dem Schild und wartet bis Ishi fertig ist die Tür zu öffnen. Nun besauft ihr euch mit zwei Flaschen. Erstens bekommt ihr 50 Punkte durch das Trinken und zweitens bekommt ihr einen Bonus auf Kills, wenn ihr sie besoffen tötet. Dann zerstört ihr noch den MG- Typen und schnappt euch sein Gerät, um von der Bühne aus die kleinen Handlanger auszuschalten.

Habt ihr die Disko gesäubert lauft ihn nach rechts ins freie und versteckt euch rechts hinter der Mauer. Wartet ein bisschen und schießt dann auf ein Sprengfass. Alle Fässer gehen hoch und ihr bekommt einen satten Punkteschub. Dann tanzt ihr wieder Ishi hinterher und tretet das rote Ding nach vorne. Kommen die Gegner einfach auf das Teil schießen und BUMM. Nun geht es wieder Ishi hinterher, bis ihr zu einer Tür kommt. Öffnet sie mit dem Hebel daneben und versorgt euch dann erstmal an der Kapsel. Dann geht ihr die Treppe nach unten und biegt rechts ab. Ballert euch durch den nächsten Raum und holt euch die nächste Bierflasche auf dem Tisch. Nun geht ihr nach links und öffnet das Tor. Ich rate euch einfach in dem Lagerraum zu bleiben und die Feinde aus der Deckung heraus abzuknallen. Erledigt vor allem die Typen mit den roten Bombengürteln, die kamikazemäßig auf euch zustürmen und dann in die Luft gehen. Einen Vorteil hat die Sache aber: Ihr bekommt eine neue Waffe, die Flailgun.

Ist das Areal also geräumt, durchquert ihr den Bereich und wartet, bis Ishi die Tür geöffnet hat. Dann folgt ihr dem Pfad und zerstört den nervigen Newsbot, der wieder 500 Punkte bringt. Links auf dem ersten Tisch steht auch eine Bierflasche. Überquert die Hindernisse und lauft die Treppe hoch. Oben rechts im Geröll findet ihr eine Nachschubkapsel. Im Anschluss geht es links die Treppe hoch und rechts an der Wand vorbei. Neigt euch nach links und ihr seht ein Blech, welches bläulich schimmert. Tretet es ein und besiegt die Gegner dahinter. Dann folgt ihr Ishi auf die Dächer. Nun habt ihr eine ganze Gegnerhorde vor euch. Macht wie Ishi es sagt und spießt die Gegner an den Spitzen auf oder schleudert sie in den Ventilator, um den Skill Shot "Eingesaugt (500) " zu bekommen. Dann holt die Gegner rechts auf dem Balkon mit der Peitsche herunter und schießt auf den Tank hinten im Haus, damit ihr euch mit den Gegnern nicht mehr beschäftigen müsst. Seid ihr sicher lauft die Treppe neben dem Haus nach unten und säubert die untere Etage. Lauft rechts raus ins Freie und über das Geländer. Oben rechts auf einem zerstörten Balkon findet ihr eine Versorgungskapsel. Haltet euch an Ishi und entdeckt die Kapsel, in der euer Ziel hier gelandet ist. Heftet euch nach dem kleinen Gespräch wieder an Ishi und rettet dann die holde Maid aus den Klauen der Feinde, indem ihr sie komplett ausschaltet.

Leider ist die Maid alles andere als hold und flieht und ihr dürft sie natürlich verfolgen. Folgt also Ishi über das Schild, was euch den Weg bereitet und beseitigt erstmal die Feinde. dann geht es rechts in ein Haus, wo sich eine Leiter befindet, die von euch erklommen werden will. Über die Wurzeln hangelt sich ein Feind zu euch. Haut ihn weg und hangelt euch eurerseits mit der Wurzel zum anderen Gebäude.

Tötet den Feind und verlasst das Haus, zerstört den Newsbot für 500 Punkte und tretet den Aktenschrank aus dem Weg. Geht den weg entlang und entledigt euch den Feinde, die auf euch warten. Erledigt wie gehabt erst die Typen mit den Bombengürteln. Dann geht es nach rechts zur Steuerkonsole der Brücke. Aktiviert diese, lasst die Brücke herunter fahren, besiegt die Typen mit den Bombengürteln und schaut, wie euer Ziel euren Weg versperrt. Rechts in der Wand findet ihr eine Versorgungskapsel. Holt dann, nachdem eure Reflexe geprüft wurden, die Kugel vom Dach, damit ihr danach weiter gehen könnt. Ballert euch nun durch den runden Komplex und besiegt einen MG- Typen, dessen Waffe ihr euch danach natürlich wieder holen könnt. Nutzt diese dann, um euch den Weg in das zweite Kapitel freizuschießen.



2. Akt - Kapitel 2: Der schlimmste Familienurlaub

Der Monsterdome erwartet euch. Folgt Ishi und sammelt euch erst einmal an der ersten Versorgungskapsel. Wie ihr sofort bemerken werdet, ist eine neue Waffe zur Verfügung: Der Boneduster.

Dann gehts wieder hinter Ishi her und ihr könnt ein Geländer aus dem Weg treten. Bewegt euch im Slalom um die Geländer und zerstört den Newsbot. Danach tretet ihr rechts die Sperre aus dem Weg. Springt nun eine Etage tiefer und tretet den Gegner gegen die Stromleitungen, um den Skillshot "Kill-O-Watt (250)" zu bekommen. Rennt nun nach links und entert die Stadt, indem ihr alle Gegner einfach gegen die Häuser befördert. Ihr müsst euch geradeaus bewegen, dann rechts und dann noch einmal rechts. Geradeaus weiter und wieder rechts. Dort ist ein Hebel, den ihr benutzen könnt, wenn Ishi euch darauf hinweist. Und schon bekommt ihr Besuch.

Ein Reaktionstest zwingt euch zur Flucht in die untere Etage. Unter dem tösenden Gebrüll des Monsters lauft ihr den Gang entlang und öffnet das Tor am Ende, indem ihr die Peitsche benutzt. Dann klettert ihr die Leiter hoch. Eine Nachschubkapsel macht euch wieder etwas Mut. Nehmt nun einen Schluck aus der Bierflasche links neben dem Aufstieg und schießt euch zwischen den Kisten durch. Heftet euch wieder an Ishi und beschießt das zurückgekehrte Monster, bis Ishi rechts das Tor öffnen kann. Dort erwarten euch neue Feinde, die euch von der Treppe verhalten wollen. Ihr kommt trotzdem hoch und lauft am Ende des Stegs die Treppe nach unten und tretet die Tür auf. Unten erwartet euch wieder das Monster, aber ihr könnt den Typen killen, der die Fernbedienung besitzt. Dann habt ihr die Kontrolle über den sogenannten Mechaton.

Lasst ihn das Tor einschlagen und lauft dann parallel zum Mechatron weiter. Nun lasst ihr ihn noch die Scheiben einschlagen und im Anschluss kann euer Haustier sich etwas mit den Gegnern vergnügen. In der Zeit lauft ihr links die Rampe nach oben. Gebt nun die Kommandos jeden Gegner und ein paar Häuser zu zerstören. dann lasst den Mechatron den Bus zerstören und geht, nachdem Ishi links die Klappe geöffnet hat, weiter. Nun lasst den Mechatron auf die Brücke und die Helis feuern. Hat euer Freund das Areal gesäubert, könnt ihr runterspringen. Lasst nun den Mechatron den Durchgang zwischen den Häuserblöcken säubern. Nach dem Reaktionstest danach kommen die Feinde auch von hinten. Sind alle Feinde besiegt, lasst euer Haustier hinten links das Tor aufschlagen. Leider erlegt es sich dabei selber.

Nach dem Abschied geht einfach zu Ishi und interagiert mit dem Seil nach unten. Der zweite Akt ist geschafft.



3. Akt - Kapitel 1: Wo ein Scharfschütze...

Unten in der Höhle folgt ihr Ishi und besteht einen kleinen Reaktionstest. Dann tretet ihr die Schraube aus dem Weg. leider bringt ihr damit die Höhle zum Einstürzen und ihr müsst in 16 Sekunden die Höhle verlassen. Rennt dazu einfach geradeaus  und zieht das Hindernis mit der Peitsche beiseite. Schlüpft links vorbei und rutscht runter. Schon seid ihr in Sicherheit.

Heftet euch wieder an Ishis Fersen und hört euch an, was Triskha über Funk ihren Männern mitteilt. Dann solltet ihr die erste Versorgungskapsel kreuzen und natürlich bei Bedarf benutzen. Rennt danach nach links und um die Kurve. Links findet ihr einen Aufzug. Lauft rechts durch das Feld eines Massakers und geht hinten links die Treppe hoch. Ballert euch nun den Weg frei und verlasst die Ruine durch den Ausgang geradeaus. dann gehts über die Mauer und weiter in die Schlacht. Stacheldraht bietet sich hier als einfache Tötungsart an. Ist der Bereich sauber, müsst ihr eine kleine Überführung überqueren. Und dabei werdet ihr wieder in einen reaktionstest gezwungen, der euch die vielen Scharfschützen zeigt. Der erste ist auf der selben Höhe wie ihr es seid. Rutscht also links an den Deckungsmöglichkeiten vorbei und holt ihn euch. Ihr könnt euch nun das Scharfschützengewehr schnappen und die anderen Scharfschützen, die sich in den oberen Etagen befinden, einfach selber abknallen. Da diese immer wieder den Kopf herausstrecken, sollte das kein Problem sein. Oder ihr sucht euch einfach eine näher gelegene Deckung und versucht mit eurem Peacemaker oder anderen Waffen für Ruhe zu sorgen. Sind alle Scharfschützen besiegt, geht es nach links die Treppe hoch. Wartet bis Ishi die Tür geöffnet hat und hört euch wieder an, was Triskha zu sagen hat.

Folgt Ishi und sammelt euch an der Versorgungskapsel. Nun tretet ihr aus dem Hangar heraus und tötet den Scharfschützen oben auf dem Turm. Danach rutscht sofort auf die unterste Plattform des Turmes gegenüber von euch. Erledigt die beiden Scharfschützen und holt euch ein Scharfschützengewehr. Während Ishi an der Brückenwindung arbeitet, müsst ihr nämlich die Scharfschützen auf der anderen Seite töten. Zielt dazu mit eurem Scharfschützengewehr auf die blauen Rauten und wartet bis die Gegner auftauchen ( rote Raute). Dann feuert ihr eine Kugel ab und erledigt so die Scharfschützen, indem ihr die Kugel in ihren Körper lenkt. Lasst euch nicht von einer blauen Raute links täuschen. Diese zeigt nur den Aufenthaltsort von Trishka.

Ist die Brücke unten holt ihr euch erstmal Munition, falls notwendig. Danach kämpft ihr euch den Steg entlang und killt die Einheimischen in und außerhalb der Häuser. Sind alle besiegt, geht ihr rechts in das Haus und umrundet die Trümmer. Duckt euch unter dem Brett hindurch und benutzt die Versorgungskapsel. Im Anschluss wird Ishi das Tor öffnen und ihr müsst euch weiterballern. Dann gehts links über den Metallsteg und hinter Ishi her. Rechts erwarten euch erneut Feinde. Säubert das Gebiet und bleibt bei ishi, der euch dann durch ein Garagentor führt, wo erneut ein Gegner wartet. Folgt dann dem Gang und besteigt den Aufzug.

Oben begrüßt euch eine Versorgungskapsel. Geht weiter und hört zu, wie Triskha bereits lebe wohl sagt. Aber ihr seid schon ganz nah, doch in einem Raum mit mehreren Pflanzen müsst ihr euch noch einmal Feinden stellen. Nun folgt ihr Ishi durch die schicke Küchenzeile und in den nächsten Aufzug. Das Kapitel ist somit beendet.



3. Akt - Kapitel 2: Was für 'ne Scheiße

Die Verfolgung von Triskha führt euch leider in einen Hinterhalt. Ballert euch also durch die Gegnerhorden. Aus einer Wand rechts kommen noch mehr Feinde, die von euch erledigt werden wollen. Sind alle tot, könnt ihr durch das Loch in der Wand gehen, um weiter zu kommen. Folgt Ishi und nutzt den Hebel an der linken Seite, um die Brücke herunter zu lassen. Kämpft euch dann durch die Ruine und lauft rechts die Treppe hoch, Versorgt euch an der Versorgungskapsel mit Munition und Ähnlichem und verwendet oben rechts am Treppenabsatz den Hebel, der das Tor öffnet. Nun bewegt ihr euch über die Hindernisse und öffnet unten die nächste Tür. Mit einer neuen reaktionsaufgabe könnt ihr Triskha sehen, die von zwei Einheimischen festgehalten wird. Um sie zu retten, müsst ihr euch rechts den Gang entlang ballern und den Aufzug nach unten nehmen. Kämpft euch nun zwischen den Hochöfen hindurch zur anderen Seite. Werft ihr die Gegner in die Feuer, erhaltet ihr den Skillshot "Toaster (500)".

Habt ihr den ganzen Bereich gesäubert findet ihr endlich wonach ihr schon die ganze Zeit sucht.

Nun habt ihr eine neue, reizende Begleitung. Und sie übernimmt direkt einmal die Führung. Folgt ihr die Treppe nach oben und wartet bis die Tür aufgeht. Folgt ihr erneut und nutzt die Versorgungskapsel an der Decke. Dann springt über den Schrank am Boden und rennt die Treppe nach oben.

Nun wird es heftig, denn ihr müsst euch einer riesigen Gegnerhorde stellen. Am besten beginnt ihr die Gegner auszuschalten, indem ihr das Scharfschützengewehr benutzt. Danach geht ihr rechts die Treppe runter und säubert mit eurer Pumpgun, eurem Reacemaker und euren anderen Waffen den Bereich vor Feinden. Nach 3 Minuten solltet ihr das Areal von Gegnern befreit haben und ihr könnt vor dem riesigen Schaufelrad das Haus betreten, indem ihr den Weg durch das Loch nehmt, welches im Boden klafft. Dort findet ihr zuerst einmal eine Versorgungskapsel. Geht durch die kleine Höhle und folgt dem Weg wieder nach draußen und eine Metalltreppe nach unten. Hinten den Kisten erwarten euch weitere Feinde. Sind alle erledigt lauft ihr die nächste Metalltreppe nach unten und tötet die nächsten Feinde. Am Ende des Weges betätigt ihr den Hebel, um mit dem Aufzug zu fahren.

Oben angekommen heftet ihr euch an Ishi und tötet dann die Einheimischen vor dem Schaufelrad. Dann lauft ihr rechts am ersten Rad vorbei und zerstört die Verstrebung mit eurer Peitsche. Besiegt die nächsten Feinde und ihr habt das zweite Rad passiert. Zwischen dem zweiten und dem dritten Rad könnt ihr erneut eine Verstrebung herunterreißen. Dann besiegt ihr noch die letzten Feinde und ein Schaufelrad wird sich lösen. Im Anschluss springt ihr wie Triskha eine Etage tiefer und zerstört die Vultures. Damit ist auch Akt 3 beendet.



4. Akt - Kapitel 1: Der einzige Weg

Folgt Triskha und tretet das Schild um. Dank eurer Besonnenheit macht ihr nun etwas mehr Krach als geplant, wodurch ihr mit Feinden rechnen könnt. Lauft Triskha danach wieder hinterher und nutzt die Versorgungskapsel. Dann steigt ihr über die Steinmauer und ballert euch den Weg frei. Eine gute Möglichkeit Gegner zu töten sind die gelben Eier, die ihr auf eure Feinde treten können. Diese fressen sich in den Feind un töten ihn. Habt ihr alle Feinde ausgeschaltet, hebelt Ishi ein Wagentür aus und ihr könnt euch ducken und hindurchkriechen.

Nun müsst ihr den Ventilator oben links mit der Peitsche zerstören, damit auf wundersamerweise ein Weg frei wird, der euch zu einer weiteren Versorgungskapsel bringt. Nun  stellt sich euch ein neuer Gegnertyp in den Weg: Die Venus-Menschenfresser. Reißt sie mit der Peitsche kaputt. Direkt im Anschluss braucht ihr erneut die Peitsche. Reißt die Tür ab und tretet die nächste Tür aus den Angeln. Dann springt ihr an den Draht und gleitet auf die andere Seite. Schießt euch nun durch. Nützlich ist hierbei wieder das Scharfschützengewehr.

Ihr habt die Kapsel entdeckt, müsst nur noch irgendwie zu ihr hinkommen. lauft also nach dem kleinen Zwischenfall mit Ishi die Straße herunter. Die Blockade verhindert ein Vorankommen. Dreht euch um und schießt auf die Kugel. Wahlweise könnt ihr sie auch mit der Peitsche herunterholen. dann rollt sie wie von Geisterhand auf die Blockade zu und macht euch den Weg frei.

Links findet ihr eine Nachschubkapsel. Nun lauft ihr rechts in das Haus und klettert durch die Fenster. Links werdet ihr nun von Feinden angegriffen. Sind alle erledigt, folgt ihr Ishi rechts um die Kurve, wo euch erneut mehrere Feinde erwarten. Geht im Anschluss die Treppe nach oben und stellt euch einem größeren Mini-Boss. Schießt ihm auf den Rücken, zieht ihm dann den Helm ab und feuert dann auf seinen Kopf. Als Belohnung für euch schnappt ihr euch die Waffe des Verstorbenen.



4. Akt - Kapitel 2: Menschenfresser lieben die Enge

Folgt den beiden und benutzt den Hebel. Dann lauft ihr weiter den Weg entlang, bis zu einer Versorgungskapsel. Dann wartet ihr bis Ishi das Tor öffnet und geht nach oben. Ihr müsst mit ansehen, wie Ishi von einem riesigen Pflanzenmonster verschlungen wird. Eure Aufgabe ist es natürlich, Ishi aus den Klauen des Monsters zu retten. Folgt Triskha also durch die Röhre hinten links und ballert euch die Treppenstufen nach unten. Rechts findet ihr eine Versorgungskapsel. Dort geht der Weg auch direkt weiter und ihr lauft einer Spore über den Weg, die ihr vernichten solltet, sonst greift sie euch an. Aber auch andere Gegner halten euch davon ab, den "Pflanzengarten der Hölle" zu bewundern. Hier bietet es sich nun sehr gut an, Gegner in die Sporen zu treten und den Skillshot "Fütterungszeit (500)" zu bekommen. Habt ihr hier alle Gegner besiegt, lauft ihr geradeaus weiter und schmeißt die Feinde in die Kakteen. Bewegt euch zwischen den Pflanzen hindurch und holt euch gegebenenfalls Nachschub an der Versorgungskapsel. Dann besiegt ihr die Feinde in dem halbkreisförmigen Bereich und ballert euch bis zum Heli vor. Ihr selber müsst euch nicht um die Flugmaschine kümmern, das übernimmt eine dieser Pflanzen. Habt ihr den Bereich gesäubert, könnt ihr rechts neben dem Heli durch einen Durchgang weiter kommen. Folgt Triskha und nehmt Sachen aus der Kapsel. dann ballert ihr euch die Treppe hoch und seid einen Schritt näher bei Ishi.

Geht in den Innenhof eines Gebäudes und schaltet unbedingt die Sporenpflanzen aus, sonst verspeisen sie euch. Im Gebäude geht es nach links und über den Baumstamm. Eine Nachschubkapsel erwartet euch. Es ist wichtig das ihr euren Munitionsvorrat komplett aufstockt. Ich rate euch außerdem, das Scharfschützengewehr, das Sturmgewehr und die Schrotflinte als Waffe zu benutzen.Lauft danach weiter und rutscht rechts unter der Pflanze durch in das Atrium. Dort erwartet euch ein Bosskampf.

Dieser Bosskampf ist nicht sehr schwer, aber er verbraucht Unmengen an Munition. Zum Glück liegen überall an den Rändern Munitionspakete verstreut. Nun zum Feind: Euer Gegner ist eine riesige Menschenfresserspore. Beschießt sie immer, wenn sie ganz normal mit euch kämpft mit dem Scharfschützengewehr. Fünf Schüsse sollten reichen, damit die Pflanze an Leben verliert. Danach wird die Pflanze sich selbst regenerieren. Schießt dann auf die orangenen Membranen am Körper. Weicht währenddessen den Wurzeln und der Zunge des Monsters aus und beschießt sie weiter. Diese Reihenfolge sollte dreimal anhalten, danach heftet sich die Spore an die Decke und ihr müsst auf die orangenen Tentakel feuern. Dies wiederholt sich ebenfalls dreimal, bis ihr dann schlussendlich auf den Hals und den Kopf der Pflanze schießen könnt, bis sie stirbt und ihr den Kampf gewonnen habt. Nebenbei erhaltet ihr auch 1750 Punkte.



4. Akt - Kapitel 3: Es will unbedingt einstürzen

In diesem Kapitel heißt es erstmal hinterherlaufen. Nach circa 3:00 Minuten informatives Gespräch und Latschen bis die Füße qualmen steht ihr vor dem "einzigen Weg nach unten". Rutscht runter und wartet bis die anderen beiden auch unten sind. Folgt ihnen durch die holografische Uhr und stürzt euch in das erste Gemetzel des Kapitels. Kämpft euch also den Gang entlang und säubert den nächsten Bereich. Im Kampf biegt ihr nach rechts ab. Dort befindet sich ein stationäres Geschütz. Tötet den Bediener  des MG mit einer Kugel aus eurem Scharfschützengewehr. Schnappt euch dann das MG und feuert links auf die Feinde hinter der Deckung. Sprintet dann zur Glaskapsel links und bedient den Schalter. Sofort kommt ein "Zug" angerasst, der alle Gegner zermalmt, die auf den Schienen stehen. Der Skillshot "Fleischklopfer (250)" ist somit gesichert. Im Anschluss lauft ihr in die Richtung, aus der dieser Zug gekommen ist und geht die Rampe nach unten. Links stürzt ihr ein. Folgt dem Weg und holt euch Nachschub. Dann klettert ihr über die eingestürzten Säulen (haltet euch aber von den Kabeln fern) und kommt auf der linken Seite wieder ins Freie. Tötet alle Skulls und durchquert den Bereich. Kraxelt durch den kleinen Schacht und tretet den roten Kanister aus dem Weg. Kämpft euch nun rechts durch den Durchgang. Schleudert die Skulls am besten rechts in die Stachelgitter oder werft sie gegen die Stromkabel. Geht danach wieder ins Freie und ballert links die Einheimischen weg. Seid ihr rechts um die Ecke gegangen könnt ihr am anderen Ende des Weges einen breiten Schacht sehen. Rutscht durch diesen hindurch und biegt scharf links ab. Auf eurem Weg kreuzt euch eine Versorgungskapsel und lauft weiter. Ihr merkt bereits an dem brüchigen Glas, dass alles einstürzt. Im nächsten Gang stürzt auch noch der Boden ein. Um das Loch zu umgehen, geht ihr rechts durch einen Durchgang und lauft zur anderen Seite des Lochs. Dort erwarten euch Feinde. Lauft dann nach rechts und ballert euch durch den freien Bereich, um hinten links die Rampe hinaufzulaufen. Oben müsst ihr euch erneut einen Weg durch Gegnerhorden bahnen. Am Ende erwartet euch sogar noch ein Typ mit MG. Tretet euch nun den Weg frei. Noch habt ihr keinen Zeitdruck, aber ab einem bestimmten Zeitpunkt habt ihr nur noch 30 Sekunden. Ihr sprintet und rutscht einfach nach links und dann rechts in einen mittelgroßen Bereich. Euer Ziel liegt hinten links auf der Seite. Es ist eine Kapsel die euch in Sicherheit bringt und das Ende des 4. Aktes einleitet. (Sofern ihr auf die Tanks schießt ;) )



5. Akt - Kapitel 1: Gebaut, einen Crash zu überstehen

Dieses Kapitel könnte man einfach Punktekapitel nennen, denn hier geht es einzig und allein darum, jeden Gegner zu besiegen. Nach der Bruchlandung dreht ihr euch einfach um, fahrt mit dem Aufzug nach oben und haltet euch rechts, nachdem ihr die Versorgungskapsel benutzt habt. Nun tötet ihr einfach jeden, der euch in den Weg kommt, bis ihr zum Monorail kommt. natürlich geht die Tür mit zwei versuchen nicht auf, wodurch ihr euch erst gegen Gegnerwellen von rechts und dann von links verteidigen müsst. Einmal kommt wieder ein Rucksack-MG-Freund, dem ihr aber einfach nur den Kopf wegblasen müsst. Ist der Monorail dann offen, steigt ein und wartet bis ihr erneut abstürzt. Das Kapitel ist somit beendet.



5.Akt - Kapitel 2: Und wie lösen wir dieses Problem?

Und wieder so ein unglaublich gehaltvolles Level. Besiegt die Burnouts, indem ihr auf die orangenen Kugeln an ihrem Körper feuert. Einfacher ist es allerdings, die Gegner in die Kakteen zu treten oder mit den Sprengfässern zu töten. Ist die erste welle überstanden könnt ihr links beobachten, wie drei weitere Burnouts versuchen durch das Glastor zu kommen. Tötet sie, sobald sie durchbrechen. Dann lauft ihr den Gang entlang und versorgt euch an der Versorgungskapsel. Nun öffnet ihr links mit dem Hebel das Tor. Leider funktioniert die Tür nicht richtig. Deshalb müsst ihr im richtigen Moment unter der Tür durchrutschen und die paar mickrigen Gegner besiegen. Dann könnt ihr die Tür öffnen und die neuen Gegner besiegen, die auf euch zukommen.

Habt ihr auch diesen Kampf überstanden, wird das Tor rechts von euch mit Raketen beschoßen. Es ist ein Banshee, gefolgt von einigen anderen Burnouts. Kämpft euch rechts vom Abhang entlang und nehmt euch Nachschub aus der Kapsel rechts neben den Trümmern. Danach gehts weiter durch das Kampfgebiet, bis ihr nicht mehr weiterkommt. dann geht ihr einfach nach rechts durch das weit offenen Garagentor und wartet bis ein Burnout links durch die Mauer bricht. Knallt ihn ab und ihr könnt durch. Dort wartet auch schon wieder der geliebte Banshee auf euch, der aber Kurzerhand abstürzt und euch als wunderbare Waffe dient, weil der Rotor noch funktioniert. Kickt also einfach nur eure Gegner in den Rotor und lasst sie zerfetzen.

Im Anschluss kommt allerdings noch ein weiterer Gegner: Ein Muta-Burnout. Größer und Stärker. Allerdings müsst ihr ihn nur etwas mit eurem Peacemaker beschie0en und ihn treten sobald er zu Boden geht. Macht dies solange, bis er im Rotorblatt des Helis verreckt. Ihr bekommt 1250 Skillpunkte und es gibt ein Vieh weniger auf der Welt.

Seid ihr wieder unter euch folgt ihr den beiden die Treppe runter und nehmt Nachschub auf. Verwendet die Tastatur des Aufzugs, und ihr habt das Kapitel beendet.



5.Akt - Kapitel 3: Ein wenig aufgewühlt

Wartet bis der Aufzug plötzlich anhält. Tretet die Tür auf, lauft nach links, hangelt euch an der Wurzel entlang und folgt Triskha. Holt euch dann Munition aus der Versorgungskapsel, die euch über den Weg läuft, und schießt euch die Treppe nach unten durch. Besiegt danach alle Feinde im Raum neben dem Treppenhaus und ihr seht eine Zwischensequenz.


Ishi ist weg und ihr müsst erneut Triskha folgen. Dann hangelt ihr an dem Stahlträger entlang und stürzt gnadenlos ab.


Unten angekommen folgt ihr Triskha, bis sie selbst nicht weiter weiß. Rutscht dann links unter den Rohren her und folgt dem Korridor, bis ihr auf einen Burnout trefft. Schießt wie gehabt auf die Membranen und lauft dann weiter links den Gang entlang. Im Anschluss geht es an der Fütterungsstelle vorbei, über und unter den Rohren her, bis ihr auf der rechten Seite ein große Stahltür seht, die ihr auftreten müsst.


Wartet in dem Raum bis ein Reaktionstest euch auf ein riesiges Muta-Burnout-Monster hinweist. Dieses wird allerdings von zwei Rohren erschlagen und fällt in die grüne Pampa. Gegenüber vom Tor, aus dem das Monster gekommen ist, könnt ihr nun die Peitsche einsetzen, um etwas nach unten zu ziehen, wodurch Rohre euch den Weg nach oben bereiten. Lauft weiter und geht in die Hocke, um rechts durch den Spalt in der Wand zu kommen.


Wieder an der frischen Luft folgt ihr dem Weg und besiegt die paar Gegner in dem kleinen Bereich. Tretet danach rechts die Tür ein und ballert euch geradeaus und dann rechts durch die Feindesmassen. Hinten links im Areal stürmt auch ein Herr mit MG auf euch zu. Schießt einfach auf seinen Kopf und zieht ihm dann den Helm ab. Habt ihr den Kampf gewonnen, könnt ihr in das Gebäude gehen und rechts die Versorgungskapsel nutzen. Öffnet danach das Garagentor mit dem Hebel und ballert die Burnout kaputt. Sind alle Feinde tot, könnt ihr den Bus mit der Peitsche in die Lücke befördern, um ihn als Brücke zu benutzen.


Ihr wisst, dass euch große Probleme erwarten, aber erstmal müsst ihr die Burnouts besiegen, während ihr euch die Straße entlang robbt. Tretet das Auto runter und weiter geht es.


Dort trefft ihr den kleinen Freund, der die ganze Zeit für einstürzende Gebäude sorgt: Die Hekaton.


Nach einer stylischen Sequenz seid ihr im Aufzug und oben ist ishi auch wieder da. Danach seid ihr im Banshee und müsst Ishi vor den Burnouts beschützen. In Multitaskingmanier müsst ihr nun auch noch die Hekaton davon abhalten das Gebäude zu zerstören. Schießt dazu immer wenn sich die Gelegenheit bietet auf den Hinterkopf des Monsters. zwischendurch müsst ihr auch mal zwei Fenster zerstören und Ishi helfen, aber dann habt ihr es geschafft. Akt 5 ist beendet.



6. Akt - Kapitel 1: Papa bringt euch hier raus

Folgt Sarrano und holt euch Nachschub an der Versorgungskapsel. Dann ballert ihr euch den Gang entlang und wartet bis die Tür am Ende aufgeht. Ihr trefft nun wieder auf einen Gegner mit MG, den ihr wie gehabt ausschalten könnt. Habt ihr den kleinen Raum von Feinden geräumt, geht ihr nach rechts durch den Ursprung der Feinde und steigt rechts über die Mauer. Dann hechtet ihr auch noch weiter über die nächste Mauer, weil links der Bereich elektrostatisch aufgeladen ist. Kämpft euch also durch die stylischen Bürostühle, bis euer Blick auf einen härteren Gegner fällt. Das Einfachste ist zwei Scharfschützenpatronen an den Typen zu verschweden, die direkt in seinem Kopf landen. Nun lauft ihr rechts an den Trümmern im Büro vorbei und strebt nach links. Stürmt nun durch den Raum auf der rechten Seite und macht alles platt, was euch entgegen kommt. Seid ihr fertig mit zerstückeln, sorgt ihr für Munition an der Versorgungskapsel im rechten Bereich vor dem Loch in der Wand und rutscht danach die Stange nach unten. Und Überraschung!! Unten sind auch wieder Gegner die euch an den Kragen wollen. Ballert euch also durch den Korridor und lauft dann rechts in Richtung eines weiteren MG-Nutzers. Ein Schuss in den Kopf, Helm weg, noch ein Schuss, Ende. Dann kämpft ihr euch rechts durch, um das kleine elektrostatische Feld in der Mitte zu umgehen und lauft dann die Treppe nach unten. Folgt nun eurem geliebten Freund Sarrano, der euch durch die kleinen elektrostatischen Felder bringt. Ladet euch noch einmal neu an der Versorgungskapsel auf und tretet die Tür ein. Auf der anderen Seite erwartet euch nun erneut ein heiterer Kampf gegen Skulls. Habt ihr alle erledigt schreitet Sarrano zum Aufzug und ihr könnt die Konsole bedienen. Als kleine Gäste kommen mit dem Aufzug leider zwei schwer gepanzerte Eliteskulls nach oben. Einen müsst ihr in der Energiezelle am Bauch treffen, den anderen macht ihr einfach wie oben bereits erwähnt platt. Es sollte nach diesem Kampf kein Problem da drin bestehen, den Aufzug zu betreten. Unten angekommen lauft ihr dem Weg entlang, reißt mit der Peitsche die Tür auf und klettert hinein. Betätigt den Hebel und ihr habt das Kapitel geschafft.



6. Akt - Kapitel 2: Es gibt Ärger

Nachdem Sarrano fertig mit seiner Erzählung ist und ihr unten angekommen seid, tretet ihr die Tür ein und holt euch Nachschub. Danach geht ihr hinaus auf die Plattform, die kurz darauf zusammenbricht. Ihr landet dummerweise im radioaktiven Fluss unter euch. Folgt also schnell Ishi, damit ihr aus dem Müll wieder rauskommt. Habt ihr das grüne Dreckszeug verlassen, erwarten euch direkt zur Begrüßung ein paar Feinde. Besiegt sie und geht dann durch das Tor, welches Sarrano öffnet. Wandelt dann rechts über den Steg und geht die Rampe nach unten. Dort tretet ihr gegen das Gitter und werdet apprubt von euren Begleitern getrennt. Bahnt euch nun einen Weg zu den zwei blauen Markierungen auf eurem Screen, die eure Begleiter darstellen. Dabei müsst ihr euch gegen ein paar Feinde wehren. Seid ihr wieder bei eurer Gruppe, geht die Schießerei weiter. Im Anschluss öffnet Sarrano ein Tor und ihr müsst den Steg entlang laufen, um den Hebel zu betätigen. Sofort wird Sarrano angegriffen und fliegt nach unten. Nun müsst ihr ihn retten, anstatt umzubringen. Zieht dazu erstmal die Plattform vor euch mit der Peitsche heran und genießt eine Zwischensequenz.

Nun, da ihr mit Ishi wieder im Reinen seid, lauft ihr die Rampen nach unten und springt über die Mauern. Besiegt nun die Burnouts und sorgt für Munition und vor allem ein Scharfschützengewehr bei der Versorgungskapsel. Denn nun müsst ihr ganz viele Scharfschützen erledigen, die von weit oben schießen. Die ersten drei sind geradeaus, die anderen sind etwas weiter rechts. Danach schaltet ihr noch die Scharfschützen hinter euch aus und wartet bis die Memme Sarrano sein Versteck verlässt. Geht dann nach rechts und wartet bis Ishi das Tor öffnet. Folgt dem Höhlenkorridor nach links und betätigt den Hebel für den Aufzug.

Geht danach zum Hebel auf der linken Seite und öffnet das Garagentor. Dann heftet ihr euch an Sarrano und holt die Brückenteile mit der Peitsche herunter, damit ihr nicht durch den giften Müll spazieren müsst. Hangelt euch nun an den Streben entlang und killt das radioaktive Insektenvieh. Bleibt danach wieder bei Sarrano und holt euch unbedingt Nachscub an der Versorgungskapsel auf dem Weg und die MG. Steigt dann in den Aufzug und wendet euch zum Turm. Dort krabbeln nun einige Insektenviecher hoch, die die Zahnräder schmelzen wollen. Schießt alle tot, damit dies nicht passiert. Seid ihr oben angekommen befasst ihr euch nicht mit den Insekten, sondern rutscht geradeaus unter dem Tor durch.

Nun folgt ihr Ishi, tretet die Tore auf und rutscht am Ende das Stahlseil nach unten. Damit habt ihr das Kapitel beendet.



6. Akt - Kapitel 3: Die Leichen gehen nicht aus dem Sinn

Folgt Sarrano zu einem Gebäude. Durch die verstümmelten Leichen lässt sich klarstellen, dass Feinde in der Nähe sind. genauer gesagt sind es Burnouts, die ihr nach dem Eintreten zweier Türen zu Gesicht bekommt. Dreht euch dann einmal um 180 Grad und duckt euch unter dem Schutt hindurch. Dann geht ihr links zu den Trümmern. In einer kleinen Reaktionsphase werdet ihr von allen Seiten von Burnouts angegriffen. Habt ihr die ersten Gegner ausgeschaltet, lauft ihr links an den Trümmern vorbei und besiegt die nächsten Feinde. Nachdem ihr den Stahlträger übersprungen habt, übernimmt Ishi die Führung, und ihr könnt ihm folgen, um aus diesem Labyrinth zu entkommen. Während des Folgens lauft ihr eine Rampe nach oben, an dessen Spitze sich links eine Versorgungskapsel befindet. Dann besiegt ihr die Burnouts und holt ein Teil von der Decke herunter, damit die Sackgasse rechts frei wird. Besiegt dann erneut die Burnouts und geht in den frei geräumten Korridor. Dort biegt ihr nun rechts in den nächsten Raum ab und säubert diesen ebenfalls vor Feinden. Um durch diesen Raum zu kommen müsst ihr euch um die Gitter herum bewegen, dann geht es nach rechts. Ganz am Ende angekommen wendet ihr euch wieder nach rechts und duckt euch unter der Wand hindurch. Dann seid ihr in der Ulysses.

Dort wartet ihr bis Sarrano die Tür rechts öffnet und geht dann hindurch. Dann geht es weiter in den nächsten Gang, wo ihr rechts den Hebel betätigt. Zieht dann das Trümmerteil mit der Peitsche zwischen die Tür, damit diese offen bleibt. Lauft dann hindurch und wartet bis Sarrano den Schacht öffnet. Folgt ihm. Dann besiegt ihr den Burnout, der Sarrano angreift und wartet bis Sarrano die Treppe nach unten öffnet. Folgt dem Korridor und vergesst erstmal eure Waffen: Hier müsst ihr wegen den Dämpfen ohne klarkommen. Öffnet die Tür mit dem Hebel und tretet und peitscht euch durch den nächsten Raum.

Danach müsst ihr über das kleine Mauerstück. Dazu müsst ihr aber erstmal mit der peitsche die Stromzufuhr unterbinden, dann schnell rüberspringen, und dann weiter. Wiederholt das noch einmal bei dem Mauerstück weiter hinten. dann macht ihr das selbe noch einmal bei den geladenen Rohren und besiegt erstmal die Feinde. Nun geht ihr die Rampe hoch, lauft rechts am Reaktor vorbei und tötet die Feinde, die aus dem Raum strömen. Nun klettert ihr rechts über die beiden Hürden, indem ihr erneut den Reaktor für eine kurze Zeit lahmlegt. Dann klettert ihr links durch das Fenster und geht zur Tür, die von Sarrano geöffnet wird.

Vor euch ist nun erstmal eine Versorgungskapsel, bevor ihr links in den Korridor geht. ballert nun auf den Muta- Burnout und tretet ihn zurück, wenn er am Boden ist. Macht dies solange, bis er in den Kabeln und unter Strom steht. Zieht dann mit der Peitsche an dem Stromapparat und grillt euren kleinen Freund. Dann lauft ihr links durch das Tor und verpasst den Burnouts eins. Folgt Sarrano und ihr findet die Bombe. Sarrano geht in einen Nebenraum, während ihr die Bombe entschärfen sollt. es sind einfach nur Reaktionstest, aber leider wird die Bombe nicht entschärft, sondern scharf gemacht, während Sarrano sich vom Acker macht.

Ihr solltet euch nun aber auch vom Acker machen. Reißt mit der Peitsche die Abdeckung vom Luftschacht aus der Wand, der sich links neben der Eingabekonsole befindet. dann kriecht ihr hindurch und reißt mit der peitsche die Brücke herunter. Leider geht das schief. Zum Glück wird die linke Seite des Raumes gesprengt und ihr könnt den Hebel betätigen. Aber leider bringt dies auch nichts, denn ihr würdet 200 Meter fallen. Folgt also Ishi in die  Mitte des Raumes und wartet bis er das Gitter hochhebt. Dann folgt ihr dem Schacht nach rechts. Und ihr seid wieder am Anfang.

Aber ihr habt noch mehr Glück. Trishka öffnet die Tür links und ihr seid am Ende von Akt 6 angelangt.



7. Akt - Kapitel 1: Das Ding haut ohne uns ab

Folgt Trishka aus der Ulysses und an die Luft. Dann stoßt ihr rechts die beiden Säulen aus dem Weg, klettert die wand nach oben und wartet bis Triskha die Blockade aus dem Weg tritt. Folgt beiden zum Aufzug und bereitet euch unten auf einen Kampf vor. danach geht ihr rechts die Treppe hoch und dreht euch weiter nach rechts. Tretet das Blech weg und besiegt die sich bekämpfenden Gegnertruppen. Dann lauft ihr geradeaus weiter und biegt dann erneut rechts ab. Ihr kommt in einen Raum mit einer Versorgungskapsel.

Klettert danach über das Regal und besiegt den Newsbot links. Im Anschluss lauft ihr durch die von euch zerstörte Tür und besiegt die Gegner, die unten in den Grässern einen Hinterhalt für euch gelegt haben. Hüpft nach dem Kampf über die Säule und besiegt den dicken Feind plus Anhang. Besiegt danach noch die restlichen Gegner, die unten hinter der Deckung lauern und geht nach links an der Versorgungskapsel vorbei durch das Gehäuse. lauft nun die Treppen hoch, säubert das Areal von Feinden und betretet danach über die Treppen rechts den Raumhafen.

Während die anderen beiden sich unten durchschlagen, müsst ihr euch erstmal gegen die Gegner links verteidigen, die aus dem Garagentor stürzen. Geht danach selber hindurch und bedient euch an der Versorgungskapsel. Nun folgt ihr dem Korridor und beschießt die Gegner nach einem kurzen Marsch zwischen Bankreihen.

Nun lauft ihr rechts durch die Tür und räumt den Weg frei. Euch erwartet zusätzlich ein größer Gegner, der euch mit Raketen beschießt, die in eurem Körper stecken bleiben. Am besten zieht ihr euch immer wieder hinter die Wand zurück und feuert dann, nachdem der Gegner einmal gefeuert hat, eine Scharfschützenkugel auf den Gegner ab. Zielt auf die Membranen, dann auf den Kopf, zieht ihm den Helm ab und verpasst ihm dann noch eine in den Kopf. Kümmert euch danach um die restlichen Feinde und helft dann euren Kameraden eine Etage tiefer. Ballert euch noch diesen Korridor entlang und geht die Treppe nach unten. Ihr trefft auf eure Gefährten und eine Versorgungskapsel. danach geht es rechts durch den Tunnel und in ein Haus, in dem euch Feinde erwarten. Und hier zu überleben ist nicht ganz so einfach, weil ca. 5 große Gegner mit MG und Raketen aus ihren Löchern gekrochen kommen. Am besten geht ihr in die obere Etage, weil Wände dort viel Deckung bieten und bleibt in Bewegung. Von oben könnt ihr dann mit Raketen oder Scharfschützenmintion den Gegnern ordentlich einheizen.

Habt ihr den großen Kampf überlebt, müsst ihr durch eine Tür zwischen den beiden Wänden. Orientiert euch einfach an Trishka und Ishi.

Danach folgt ihr dem Korridor und schlängelt euch durch die Koffer. Duckt euch dann im Schacht und verlasst diesen wieder. Dann holt ihr euch Nachschub an der Versorgungskapsel und geht nach rechts.

Ihr habt 2 Minuten, um Sarrano zu erreichen. Folgt dem Gang und kämpft euch durch die hinter der Deckung lauernden Feinde. Dann geht es rechts durch das Loch in der Wand und  weiter nach links. Dort erwarten euch wieder einige Feinde, die durch noch mehr Feinde links ersetzt werden. Lauft danach die Treppen herunter und springt links über die Steinblockade.  Ballert euch weiter durch und ihr seid an der Startrampe. Neben euch fliegt ein Wagen in die Luft und das Kapitel ist beendet, wenn ihr zur Rampe gerutscht seid und die Rampe aufgezogen habt. Es geht zum Finale.



7. Akt - Kapitel 2: Ich gebe dir nicht die Schuld

Folgt dem Gang und wartet bis Trishka links die Tür öffnet. Ballert euch danach durch den Lagerraum und verlasst diesen wieder durch die Tür rechts. Wartet nun bis Sarrano seinen Vortrag beendet hat und bereitet euch auf einen Angriff aus der Tür gegenüber vor. Kämpft euch also durch den Raum und werft danach die Lagerkapseln ab. Lauft dann durch die Glastür und wartet bis Trishka bemerkt, dass die Tür nicht aufgeht. Helft Trishka hoch, damit sie in den Lüftungsschacht klettern kann. Sie wird euch wie Ishi sagt aber nicht helfen, deshalb wird ishi selber die Tür öffnen und ihr könnt rechts auf den Aufzug warten. Fahrt dann nach oben. Lauft dann den Korridor entlang und geht in den nächsten Aufzug. Dieser fährt nach unten und ihr könnt sehen, wie Trishka verschwindet. Ihr müsst euch allerdings jetzt rechts durch den Lagerraum ballern. Bevor ihr euch allerdings einen abbrecht, könnt ihr rechts die Lagerkapseln abschließen und somit einige Feinde loswerden. Holt euch dann das MG am Ende des Raumes und ballert euch durch den nächsten Korridor. Im Anschluss kommt ein weiterer Raum, den ihr links durch die Tür durchschreitet. Nun seid ihr eine Etage höher. Während Ishi versucht die Tür zu öffnen, müsst ihr die Gegnerwellen aufhalten. Nehmt dazu ruhig die MG vor der Tür.

Habt ihr beide Gegnerwellen überstanden, öffnet Ishi die Tür und ihr seid bei Sarrano.

Im Anschluss müsst ihr Ishi widerstehen, zur Waffe kriechen und einiges mehr. Drückt dazu die Tasten, die auf dem Bildschirm erscheinen.

Nach dem Tod von Sarrano müsst ihr weiterkämpfen. Beseitigt die Feinde und wartet bis sich hinter euch eine Tür öffnet. Dort findet ihr eine Versorgungskapsel. Danach tretet ihr das Blech aus dem Weg und folgt einfach Trishka, die euch den Weg weist. Natürlich müsst ihr euch ordentlich durchballern. mehr müsst ihr allerdings nicht mehr tun, um die Endsequenz genießen zu dürfen.

Bulletstorm ist somit abgeschlossen. Zumindest die Story.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Science Fiction-Shooter
Entwickler: People Can Fly
Release:
25.02.2011
21.02.2011
25.02.2011
07.04.2017
07.04.2017
Spielinfo Bilder Videos

Bulletstorm
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis