Flieg nach Süden: - Komplettlösung & Spieletipps zu Far Cry 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Prolog:

Auf einer wunderbaren Trauminsel feiern junge Erwachsene ihr Glück, schwimmen, essen gut und springen aus Flugzeugen. Diese Szene wird jäh unterbrochen und ihr befindet euch anschließend in einem Käfig, gefangen mit eurem Bruder. Zudem ist ein Psycho außerhalb des Käfigs und spielt seine Rolle mehr als überzeugend.

Nachdem euer Bruder für eure Befreiung sorgt, folgt ihr ihm in gebückter Haltung und werft einen Stein, um die erste Wache abzulenken. Danach müsst ihr genau das Gleiche machen. Seid ihr durch den Schleichpart dem Lager entkommen wird euer Bruder getötet und ihr dürft laufen. Sprintet den Dschungelpfad entlang und haltet nicht an. Rutscht umher und lasst euch von dem Feuergewitter hinter euch nicht ablenken. Klettert dann die Ranken nach oben und kriecht in die Höhle. Dort werdet ihr von einem Kerl angefallen. Drückt schnell die angezeigte Taste und begeht so euren ersten Mord. Sprintet weiter und ihr kommt auf eine Brücke. Natürlich bricht sie zusammen und ihr fliegt nach unten. Damit seid ihr erst einmal ausgenockt.



Amanaki:

Für einen Protagonisten üblich seid ihr natürlich nicht tot. Ihr werdet von einem Dennis gerettet, der euch dann in das Dorf einlädt und euch sofort zum Waffenladen führt. Holt euch dort eure erste Waffe: Die 1911 – Faustwaffe. Als nächstes sucht ihr wieder Dennis, den ihr bei der Markierung auf der Karte  findet. Ihr sollt nun den Funkturm aktivieren. Folgt dem Pfad nach oben und tötet die Schlange vor der Treppe. Erklimmt dann den Turm und holt euch die Sachen aus der Kiste. Aktiviert den Turm, nehmt die Seilrutsche nach unten und geht zu Dennis zurück.

Als Nächstes möchte der Einheimische von euch, dass ihr ein paar Wildschweine jagt und Pflanzen pflückt. Markiert dafür die Schweine auf der Karte und fahrt dort hin. Sammelt dort die Pflanzen und tötet die Wildschweine. Die blauen Blätter findet ihr übrigens unter dem Wasser, weiter im Osten. Kehrt danach per Schnellreise zu Dennis zurück.



Früchte des Dschungels:

Nun wisst ihr von eure Freundin sein könnte. Fahrt zu dem Außenposten und besiegt die Wachen. Dies ist euer erster großer Kampf, daher solltet ihr vorsichtig sein. Ihr könnt die Einheimischen auch die Arbeit machen lassen, wenn ihr wollt. Da ihr auch noch keine gute Waffe habt, solltet ihr einen Gegner mit einem Takedown töten und seine AK nehmen, um die anderen Waffen damit ausschalten zu können. Sind alle Gegner erledigt, geht ihr in die Hütte und geh hinein. Eure Freundin findet ihr natürlich dort nicht, aber  ihr wisst nun, wo sie ist: Bei Dr. Earnhardt.



Pilze in der Tiefe:

Bevor ihr zum Doktor geht, solltet ihr erst einmal den Funkturm einnehmen, den ihr in der Region findet. Dadurch bekommt ihr die AK 47 und ihr habt die Karte aufgedeckt. Zusätzliche Jagdmanöver sollten euch zusätzlich noch ein paar erweitere Beutel, Rücksäcke, Taschen und eine größere Brieftasche bescheren.

Danach fahrt ihr zum Anwesen von Dr. Earnhardt, welches sich auf der Spitze des Hügels befindet. Im Gewächshaus kommt euch der Doktor entgegen. Er wirkt nicht ganz so frisch, allerdings sagt er euch, dass Daisy oben liegt. Geht also ins Haus und ihr findet sie im Obergeschoss. Der Doktor kommt hinzu und bittet euch, ein paar Pilze aus einer Höhle an der Küste zu holen. Fahrt zu der Markierung, springt ins Wasser und durchquert die Höhle. Klettert die Ranken nach oben und ihr tretet auf einmal auf einen Pilz. Die Gase werden verströmt und ihr bekommt eine Show abgeliefert, die seines Gleichen sucht. Am Ende des Traums kommt ihr aber vor den Pilzen raus und könnt euch einen der seltenen Dinger einpacken. Geht nun an den Klippen entlang und klettert die Ranken nach oben. Geht zu Dr. Earnhardt zurück und bringt ihm den Pilz. Dieser wird noch seltsamer als vorher, aber ihr werdet von Dennis angerufen und sollt zu einem gestrandeten Schiff



Der Ruf der Medusa:

Bevor ihr diese Quest macht, solltet ihr auf jeden Fall die Fähigkeit Takedown beherrschen. Habt ihr eure Brieftasche erweitert, konntet ihr euch bereits ein Scharfschützengewehr kaufen. Habt ihr dann noch ein paar Funktürme eingenommen und das zweite Scharfschützengewehr gekauft, könnt ihr euch auch einen Schalldämpfer zulegen. Mit diesem könnt ihr nun zur Medusa fahren und euch rechts hinter dem Steinbogen auf eine Anhöhe stellen. Von dort könnt ihr mit der Hilfe eures Scharfschützengewehres alle Gegner ausschalten. Vor allem die Funker sollten von euch leise ausgeschaltet werden. Sind erst einmal alle besiegt, geht ihr zu dem erste Funker und holt euch seine Karte. Dann geht’s weiter. Geht auf das Schiff und schießt von dort auf die zweite Menge von Piraten. Auch dort befindet sich ein Funker. Geht nach dem Tod eurer Feinde auch zu ihm und holt euch die zweite Karte.

Im Anschluss lauft ihr in den Kontrollraum und belauscht ein Gespräch zwischen zwei Kerlen. Danach wird der Alarm auf der Medusa ausgelöst. Lauft nach draußen und markiert ganz viele Gegner mit eurer Kamera. Schnappt euch dann die Sniper und schaltet so viele Gegner wie möglich aus. Anschließend kommen die Piraten auf das Schiff drauf. Habt ihr zwei Waffenslots und eine Ak oder eine bessere Waffe dabei, könnte dies nun von Vorteil sein.



Spielverderber:

Nachdem ihr alles auf der Medusa beendet habt, kehrt ihr zu Dennis ins Dorf zurück. Dieser bittet euch, die Waffen der Piraten zu sabotieren. Schaut vorher noch einmal im Waffenladen vorbei oder verbessert eure Ausrüstung und geht dann erst einmal zum Funktum in dem euch unbekannten Gebiet. Anschließend lauft ihr zu dem Lager der Feinde. Markiert sie wie gehabt mit eurer Kamera. Nun könnt ihr entweder schleichend in das Lager eindringen oder als Rambo für tote Piraten sorgen. Bevor ihr nämlich zu der Munitionskiste geht, solltet ihr erst einmal den Alarma ausschalten. Hier kommen euch Fähigkeiten wie Takedown, Luft – Takedown, Takedown und verstecken, und Leichen verstecken sehr zu Gute. Dadurch könnt ihr euch leise bewegen. Wenn ihr aber alle Schätze haben wollt, könnt ihr euch durchballern. Danach geht ihr in das markierte Haus und setzt die Ladung. Stürzt anschließend aus dem Haus heraus und lauft am besten nach Westen zum Fluss. Springt hinein und entkommt den Wachen.



Gefängniseinbruch:

Ihr habt für mangelnde Waffen beim Feind gesorgt? Nun müsst ihr eure Freunde retten. Geht mit einem Schalldämpfer zur Markierung und schießt zuerst einmal die Wache auf dem Turm ab, damit sie euch nicht verrät oder anderwärtig auffliegen lässt. Geht nun zum Wachturm und deaktiviert den Alarm, bevor ihr euch um die anderen Piraten kümmert. Markiert alle mit eurer Kamera.

Nützlich ist anschließend ein Stein. Ja, richtig, ein Stein. Werft ihn einfach nach den Feinden. Lustigerweise werden sich anschließend neben dem Gebäude mit einem Gaskanister sammeln. Packt die Sniper aus und dezimiert ihre Zahl auf ein Minimum. Der Lageraufseher hat wieder ein Extra-Zeichen über dem Kopf und muss von euch nach dem Tod untersucht werden. Schnappt euch den Key und geht zu der Höhle.

Tötet dort die erste wache und wartet in sicherer Entfernung auf die nächsten Wachen, die herausstürzen. Lauft dann hinein und killt die ganzen Feinde mit gezielten Schüssen. Geht dann weiter in die Höhle hinein und macht die anderen feinde mit schnellen Takedowns platt, sofern ihr keine Waffe habt, die auf engstem Raum effektiv ist. Danach findet ihr eine Aufnahme eurer Freundin und werdet danach in sehr dumme Ereignisse involviert.

Nach der Szene brennt alles um euch herum. Schießt auf die Rohre, um die Feuer zu löschen. Diese werden durch einen kleinen Schimmer hervorgehoben. Brecht danach durch die Tür und klettert die Pflanze nach oben. Oben findet ihr Liza. Wartet das Geschehen ab und schiebt das Auto an, damit es losgehen kann. Schnappt euch den Granatenwerfer und zielt mit dem Ding auf eure Verfolger. Zwar werdet ihr sie so los, allerdings ist der Wagen nach einer Zeit am Arsch und ihr müsst nun die letzten Gegner killen. Da die Gegner häufig rechts hinter einem Felsvorsprung in Deckung gehen, könnt ihr dort das rote Fass zum Explodieren bringen, damit ihr sofort einige von ihnen gleichzeitig loswerdet.



Beschäftigt bleiben:

Die Markierung landet nun bei einem Pavillon. Springt dort nach unten und betretet die Höhle. Springt dann weiter ins Wasser und taucht an der markierten Stelle nach unten. Ihr findet den Antrieb für das Bott neben einem gelben fass am Grund. Habt ihr den Antrieb gefunden, taucht ihr wieder auf und kehrt zu Daisy auf das Boot zurück. Logischerweise läuft das Boot danach und ihr könnt euch zu Liza begeben.



Triff Citra:

Bevor ihr zu Citra geht, solltet ihr wie immer den Funkturm aktivieren, der euch das Gebiet sichtbar macht. Geht dann zu der Markierung und trefft auf Citra. Ihr werdet mit einigen Drogen auf Trapp gehalten und müsst dem Kerl mit Anzug in das Haus folgen. Geht dann über die Brücke Unterwasser und holt euch den Dolch. Dafür habt ihr den Spaß mitgemacht, um den Dolch zu bekommen. Verlasst anschließend den Tempel.



Die Schatten der Stadt:

Die Stadt im Nordosten ist euer Ziel. Guckt euch vorher in dem Gebiet davor und in dem Gebiet selbst genau um und aktiviert Funktürme. In der Stadt angekommen geht ihr zu der Bar und spielt dann eine kleine Pokerrunde. Diese abgeschlossen, schaut ihr was passiert und folgt dem Mann in Weiß. Dabei sollt ihr euch nicht sehen lassen, daher müsst ihr euch die Häuser zur Deckung nehmen und etwas von dem Kerl wegbleiben. Der Kerl geht zu einer Hütte und ihr könnt euch nach einem kleinen Plausch zu Willis begeben, der sich unterhalb der Treppe befindet.



Ein Tritt ins Wespennest:

Nun sollen die Drogen der Piraten zerstört werden. Ihr habt einen Flammenwerfer, könnt diesen aber erst einmal in einem Waffenladen aufmotzen. Geht dann nach Süden und holt euch die Felder. Um die Felder herum gibt es ein kleines Dörfchen, in dem es nur so von Feinden wimmelt. Auch auf den Feldern werden euch natürlich einige Feinde begegnen, daher müsst ihr unbedingt ein Sturmgewehr oder ähnliches dabei haben. Leise und ruhig ist hierbei eigentlich unmöglich, weil ihr ja auch die Felder abbrennen müsst. Kümmert euch also um die Feinde und dann um die Felder. Ihr könnt auch die explosiven Fässer nutzen, um die Felder zu vernichten oder ihr habt Molotov – Cocktails am Start. Sicherlich sind hier Fähigkeiten wie Konditionierung und verbesserte Spritzenwirkung wichtig, weil ihr sonst sterbt, wenn von allen Seiten Gegner kommen.

Auch eine Feuerfest-Spritze ist von Nöten, weil ihr eure Hände ja nicht verbrennen wollt.

Sind alle Felder vernichtet, geht ihr in das Dorf zurück und erledigt erneut die Feinde, die aus dem Nichts wieder aufgetaucht sind. Holt euch dann am Steg einen Raketenwerfer und ballert damit auf das Schiff, welches auf dem Fluss schippert. Kehrt danach zu Willis zurück und holt eure Belohnung ab.



Ein Mann namens Hoyt:

Von Willis bekommt ihr nun die Aufgabe zu den Reisfeldern zu fahren. Düst dort hin und geht zu der kleinen Hütte. Beobachtet was passiert und erledigt dann die beiden Gegner. Nun lauft ihr zu Ringo und passt dabei auf, nicht in Minen zu treten. Schaut euch also genau um, auch wenn Ringo vorausgeht. Es kommen selbstverständlich einige Feinde auf euch zu. Knallt sie am besten mit einem Scharfschützengewehr ab, damit sie nicht einmal die Chance haben, euch anzugreifen und zu verletzen.

Ringo bringt euch in ein Dorf. Dort nützt euch das Scharfschützengewehr nicht mehr so viel, weil ihr nun natürlich auf engstem Raumkämpfen müsst. Schnappt euch also ein eigenes Sturmgewehr oder eine eigene Schrotflinte, oder bedient euch einfach bei den Leichen. Unter den Gegnern sind allerdings auch Gegner, die euch mit Macheten angreifen. Vor diesen solltet ihr viel Respekt haben, weil sie gelegentlich auch einmal von hinten kommen. Nach einer Zeit kommt ihr bei einer Hütte an, wo Ringo nach Sachen sucht. Während er dieses nämlich tut, müsst ihr euch um seine Verteidigung kümmern. Eine unglaublich gute Methode ist es, die Hütten abzubrennen, die um das Haus herumstehen. Danach zückt ihr eure Schrotflinte oder euer Sturmgewehr und macht die anderen platt. Bewacht Ringo solange er sucht.



Fange den Konvoi mit Oliver ab:

Nachdem ihr Ringo beschützt habt, geht es weiter gen Westen, wo Oliver auf euch wartet. Als ihr im Westen ankommt, müsst ihr aber direkt weiter. Schnappt euch die Karre und fahrt zur nächsten Markierung. Dort sind zwei Piraten, die euren Waffen zum Opfer fallen sollten. Danach habt ihr kurz keine Kontrolle über Jason und müsst mit ansehen, wie euer Kumpel von einem Piraten entführt wird. Ihr habt aber die Möglichkeit ihn zu retten. Schnappt euch am besten eine Sniper und ballert dem Kerl in den Schädel. Ballert dann auf das Fass in der Luft und die anderen Gegner sind auch tot. Nun müsst ihr für Olivers Sicherheit sorgen. Schießt die Piraten, die aus allen Richtungen kommen, langsam und sicher ab. Geht dann weiter und wartet bis Oliver sich das Boot unter den Nagel gerissen hat. Anschließend steigt ihr ein und flieht gemeinsam mit Oliver vor den Feinden. Ballert dabei auf Schiff, Wagen und Piraten und nutzt dabei die vielen explosiven Fässer, die direkt neben ihnen stehen. Das macht das Ganze viel viel einfacher.....



Ein Stück Vergangenheit:

Diese Quest beginnt in der Höhle. Beendet das Telefonat mit Willis und geht nach Badtown. Sucht dort Buck auf und schnappt euch anschließend eines der viele Boote. Eines findet ihr bei der Werkstatt von Nats. Mit dem Boot macht ihr euch nun auf gen Osten. Fahrt los und erklimmt die Leiter des Bootes. Ihr solltet aber noch ein Stück dahin schwimmen, sonst werdet ihr bereits frühzeitig entdeckt.

So kommt ihr aber in Ruhe und Frieden nach oben und könnt euch der Piraten am Heck des Schiffes mit einem leisen Takedown entledigen. Hier habt ihr nun auch endlich mal wieder die Möglichkeit in Ruhe zu agieren und euch Extrapunkte durch Takedowns zu sichern. Habt ihr alle Gegner auf dem Deck erledigt, geht ihr zu der Tür, die vor euch markiert ist. Dahinter könnt ihr direkt den ersten Piraten messern, bevor ihr weiter geht. VORSICHT! Dort sind zwei Gegner. Wartet bis der Eine nach rechts gelaufen ist und killt ihn von hinten. Schnappt euch dann den Kerl, der da in der Tasche herumwühlt. Danach geht es weiter zu den nächsten beiden Piraten, die ihr wieder von hinten besiegen könnt. Danach könnt ihr die anderen wieder mit Feuerwaffen erledigen, oder ihr seht sehr geduldig und geschickt und schafft es auch in Ruhe.

Habt ihr alle Gegner besiegt, könnt ihr das Tor öffnen. Dahinter erwartet euch jetzt ein gepanzerter Gegner. Hier braucht ihr unbedingt ein Sturmgewehr oder was Schwereres, sonst seid ihr sehr schnell besiegt oder es dauert einfach nur lange.

Nach dem Kampf kramt ihr noch am Laptop herum. Jetzt wird es adrenalingeladen. Sprintet los und bahnt euch einen Weg durch die Gänge. Da das Schiff sinkt, braucht ihr unbedingt noch ein paar Sauerstoffflaschen, sonst überlebt ihr nicht. Habt ihr die Gänge hinter euch gelassen, könnt ihr eine Schreibe einschlagen und ihr seid gerettet.



Unten an den Docks:

Habt ihr das Schiff überlebt, geht es wieder zu Buck. Geht danach in den Bunker und springt links an der Wand nach oben. Kümmert euch um die Schlangen, die den Weg pflastern und springt dann ins Wasser. Taucht nun unter und gelangt über den Kanal zu einem Stück Land. Wie erwartet sind dort einige Feinde. Kümmert euch mit eurem Sniper um sie und schaltet zuerst die herum wandernden Wachen aus, damit sie keinen Alarm schlagen. Geht dann durch die Höhle und kümmert euch um den Feind, der um die Ecke steht. Danach macht ihr auch die anderen Gegner platt und aktiviert den Schalter, damit die Sprengladung hochgeht. Durch das Loch in der Wand kommt ihr weiter und trefft nun auf einige Tiere. Neben Schlangen gibt es hier auch Makaken und ein gefräßiges Krokodil.

Springt dann ins Wasser und taucht eine weitere Runde. Bevor ihr weit gekommen seid, bricht der Boden unter euren Füßen ein. Was nun? Ganz einfach. Aktiviert die beiden Türen und schießt auf die Balken. Danach steigt das Wasser und ihr kommt nach oben. Holt euch den Kompass und geht weiter.



Der große Schatz

Nach der Mission geht es nun in Richtung Westen. Dort kommt ihr zu einer Miene, wo euch Buck begegnet. Geht in die Mine rein und achtet bei eurem weitergehen auf eure Deckung. Dazu dienen die Loren, die überall zu finden sind. Hinter der ersten Lore könnt ihr die ersten Gegner mit einem leisen Takedown besiegen. Anschließend könnt ihr euch der nächsten Feinde entledigen, indem ihr die Gegner von hinten messert oder sie mithilfe von Feuerwaffen loswerdet. Ihr könnt auch ordentlich aufräumen, indem ihr eine Lore anschiebt, die dann einige Feinde umnietet.

Es folgt eine Passage in der ihr die Gegner mit einem Sniper besiegen könnt. Dieses ist sehr nützlich, weil ihr nämlich auch auf Scharfschützen trefft. Außerdem könnt ihr auch Granaten hinter die Sniper-Schützen werfen.

Danach lauft ihr ihr über die Holzbrücke und folgt dem Pfad nach oben. Dort kommt ihr dann zu einem Ying-Yang-Symbol. Folgt den Markierungen die Treppe nach unten und steigt in den Holzfahrstuhl. Geht in den Tempel hinein und geht zur Markierung. Bevor ihr den Mechanismus aktiviert sollte euch klar sein: Ihr müsst als nächstes ganz schnell laufen.



Lin Cong, nehme ich an?:

Nach der letzten Mission seid ihr nun im Besitz von drei Kompassteilen. Fahrt nun zur Markierung und sehr trefft auch Buck. Springt ins Wasser und schwimmt bis zu der nächsten Markierung. Klettert die Ranken nach oben und öffnet die massive Tür. Folgt dem Gang und klettert am Ende wieder nach oben.

Nun kommen wieder einige Feinde auf euch zu. Die meisten Gegner könnt ihr mit einem simplen Takedown besiegen, die nervigen Hunde solltet ihr aber mit einer Feuerwaffe ausschalten.

Nach kurzer Zeit wird sich die Brücke senken. Besiegt die Feinde und überquert dann selber die Brücke. Dann rutscht ihr das Seil hinunter. Ihr kommt nun ein Gebiet, wo es neben Feinden auch von giftigem Boden wimmelt. Daher müsst ihr jeden eurer Schritte planen.

In diesem Gebiet könnt ihr wieder wunderbar mit eurer Sniper punkten.

Habt ihr euch euren Weg zur Treppe vorgeschlagen, erwarten euch am Kopf ebenfalls einige Feinde. Besiegt diese und öffnet wieder die Steintür vor euch. Folgt dem Gang und ihr kommt in einen großen Raum. Weicht nun den giftigen Böden aus und geht zu der markierten Stelle. Folgt der Treppe nach unten und schnappt euch den Dolch aus dem Sarg. Passt dabei aber auf die Tiere aus, die um den Sarg herum laufen.

Nachdem ihr den Dolch aus dem Sarg geholt habt, müsst ihr wieder die Beine in die Hand nehmen. Das QuickTime-Event rettet euch bei richtigem Tastendruck aus der Falle.



Unglückliches Wiedersehen:

Mit dem Dolch im Gepäck kehrt ihr nun zu Buck in Badtown zurück. Der zwielichtige Buck wird euch darauf hin verraten. Drückt im richtigen Moment die richtigen Tasten und ihr überlebt den ganzen Spaß. Danach geht es zu Citra, der ihr nun den Dolch geben könnt. Sie erzählt euch dann etwas über ihren Stamm.



Hinterhalt:

Weiter geht's. Nun sinnt Jason nach seiner Rache. Geht zur Markierung und holt euch das C4. Danach werdet ihr auf einen Wasserturm geschickt, von dem aus ihr mit eurem Sniper  Tode en Masse verteilen könnt. Habt ihr einen Raketenwerfer dabei, könnt ihr sogar die Wagen der Angreifer vernichten und so direkt für sehr, sehr viele Tode sorgen.

Danach geht es die Leiter hinunter, wo ihr nun in einen Wagen steigen könnt. Fahrt los und begebt euch zur Markierung. Dort trefft ihr auf eine Straßensperre, die ihr mit dem LKW durchbrechen könnt.

Bald schon wird der Konvoi vor euch erscheinen und ihr könnt euch vor diesen stellen. Steigt hinten auf die Ladefläche und seht euch mit eurem besten Freund konfrontiert: Vaas. Ihr könnt nicht viel machen, müsst euch danach aber selbst vor dem Ertrinken retten. Drückt also die angezeigte Taste.

Macht dann den Pirat hinter dem Wasserfall platt und kümmert euch auch um die anderen beiden. Dann geht's weiter rechts auf die Anhöhe. Schnappt euch die Sniper und markiert die ganzen Kerle im Lager. Danach geht's los. Schießt den Gegnern ein paar Bleikugeln in den Schädel und geht dann nach unten. Ein ihr zwischendurch auch einmal aus dem Blickfeld der Piraten entkommen wollt, könnt ihr euch unter den Hütten verstecken. Nähert ihr euch der Markierung, taucht plötzlich ein Hund auf und stört euer Vorgehen. Macht ihn platt und kümmert euch um die Scharfschützen, sonst seid ihr schnell erledigt. Schlagt euch bis zum Helikopter durch und steigt ein. Haltet euch dann an die Tasten, welche euch angezeigt werden und läuft dann in Richtung Norden. Schlägt euch bis zu der markierten Hütte durch und macht den gepanzerten Piraten platt. Er hat auch einen Hund an seiner Seite. Habt ihr alle Gegner und vor allem den letzten besiegt, könnt ihr in die Hütte gehen und eure Ausrüstung wieder holen.



Neuer Iniationsritus:

Kehrt mit euren Sachen zu Citra zurück. Die gibt euch wieder etwas von dem guten Zeug und ihr müsst euch anschließend um einen Riesen kümmern. Ihr habt richtig gehört, ein Riese. Wartet bis der Kerl sich zu euch herunter neigt und schießt ihm mit einem Pfeil in den Kopf. Wiederholt den Spaß. Anschließend kommen noch ein paar normale Gegner. Besiegt sie mit einfachen Takedowns. Im Anschluss kommt das riesige Wesen wieder und ihr müsst erst einmal den Angriffen ausweichen. Dann kommt ihr wieder mit eueren Pfeilen. Geht das Vieh in die Knie, läuft ihr seinen Arm empor und drückt die angezeigte Taste. Damit ist der Kopf ab und der Kampf gewonnen.



Rache:

Vaas Insel ist genau vor euch. Schwimmt los und tötet den Kerl am Steg unentdeckt. Danach macht ihr die Schweine platt, die die Frauen vergewaltigen und kümmert euch dann um die anderen Gegner vor dem Stützpunkt. Wenn ihr wollt, könnt ihr aber auch vorbei schleichen, allerdings gehen euch dann natürlich ein paar Erfahrungspunkte verloren. Je nachdem wie ihr euch entscheidet, klettert ihr am Ende über die Mauer und öffnet dann das Tor.

Lauft nun den Gang entlang und lauscht Vaas. Sprintet aber weiter und rutscht die Seilrutsche nach unten. Ihr kommt bei einem Käfig raus. Lässt den Tiger aus seinem Gefängnis. Dieser räumt nun erst einmal ordentlich mit den Feinden auf. Ballert euch dann zu dem Tor durch und kümmert euch um die Gegner am MG. Wenn ihr wollt könnt ihr auch dem zweiten Tiger die Freiheit schenken. Habt ihr das Tor geöffnet, kommt eine gepanzerte Einheit auf euch zu. Habt ihr einen Raketenwerfer aus den vorherigen Missionen dabei, könnt ihr hier sehr rasch für ein Ende sorgen.

Im Anschluss kommt Vaas, der versucht euch zu erstechen. Drogen bringen euch nun wieder in eine parallele Welt, in der ihr nun jeden Vaas besiegen müsst, der euren Weg kreuzt. Habt ihr den ganzen Spaß überlebt, stirbt Vaas vor euren Augen. Endlich ist dieser Psycho tot!!



Flieg nach Süden:

Vaas ist tot und eure Freunde verabschieden sich von euch. Fahrt also nach Amanaki und trefft Willis. Nun geht's zum Flugzeug. Rast dorthin und verteidigt Willis, der sich nach dem Tod der Feinde daran macht, das Flugzeug zu reparieren.


Ihr könnt euch nun an das stationäre MG begeben und die heran stürmenden Feinde besiegen. Nachdem ihr die erste Welle besiegt habt, kommen die Feinde nun aber auch von rechts. Kümmert euch um sie und geht dann wieder an das MG. Der Spaß wiederholt sich noch einmal, danach kommen gepanzerte Einheiten von vorne. Ballert sie wieder mit dem MG weg und ihr könnt im Anschluss auf die Inseln im Süden fliegen.



Drei blinde Mäuse:

Fahrt danach in die Stadt und geht in die Bar. Geht zum Barmann, unterhaltet euch mit ihm und der dann mit dem Söldner, der hinter euch steht. Geht dann in den Keller und spielt eine Pokerrunde mit. Anschließend pfeift Jason und ihr könnt dem Söldner, der aufsteht nach draußen folgen.



Doppelgänger:

Ihr habt nun die Möglichkeit die Insel zu untersuchen und einen Waffenladen aufzusuchen und einen Funkturm zu aktivieren. Danach geht's weiter mit der Quest. Auf eurem Weg findet ihr Sam wieder und müsst dann in ein Lager im Osten. Markiert von einer höher liegenden Stelle alle Feinde und bleibt dieses Mal unentdeckt. Sucht also nach dem Eingang und schleicht dort hin. Der Eingang liegt direkt neben sehr viel Gebüsch, in dem ihr euch auch verstecken könnt. Lenkt die Patrouille vor der Tür mit einem Stein ab und geht hinein. Wartet nun, bis die Wache sich erfolgreich erleichtert hat und folgt ihr dann. Lenkt sie dann mit einem Stein ab und geht weiter. Diesen Trick müsst ihr im Folgenden noch ein paar Mal anwenden. Wenn ihr dann in eine große Höhlenkammer kommt, könnt ihr euch weit rechts halten, damit ihr euch direkt hinter den Ranken fortbewegen könnt. Anschließend folgt ihr dem Verlauf des Ganges, weicht den Wachen und der gepanzerten Wache aus und steigt dann ins Wasser hinab. Im Anschluss begebt ihr euch auf das Schiff und macht den Rekruten fertig, der plötzlich vor euch auftaucht. Der kluge Jason verkleidet sich nun.

Lauft dann weiter nach Vorne und lauscht Hoyt. Danach geht's zum Boot.



Dreidecker:

In dieser Mission ist Schalldämpfer Pflicht. Geht zum alten Tempel und Fahrt danach zum markierten Dorf. Dort werdet ihr nicht angegriffen, außer seid aggressiv. Lasst also die Kugeln bei euch und kümmert euch nur um das Ziel. Nützlich dabei ist der Käfig, an dem das Ziel immer wieder vorbeikommt. Schießt also im richtigen Moment auf das Schloss und befreit so die Kreatur. Der Erste ist tot, zwei folgen noch. Geht auf eine Anhöhe und guckt, wo sich die anderen beiden befinden. Glücklich stellt ihr fest, dass die beiden Ziele nicht sehr gut bewacht werden. Deshalb könnt ihr beide im Stillen ausschalten. Danach geht es gen Norden, bis euch Sam anruft.



Die Situation entschärfen:

Trefft Sam. Er will nun drei Bomben entschärfen, während ihr für seine Sicherheit sorgt. Bei der ersten Bombe könnt ihr ganz einfach mit einer Schrotflinte oder einem Sturmgewehr durch die Gegnerhorden rushen. Bei der zweiten Stelle, könnt ihr euch auf das Dach begeben und alle Feinde mit dem Sturmgewehr abknallen. Wichtig ist, dass ihr das Haus nicht von den Molotov-Cocktail-Werfern zerstören lässt. Am Ende des zweiten Bombenplatzes kommt dann eine gepanzerte Einheit und ein Jeep.

Habt ihr Sam erfolgreich überwacht, könnt ihr nun zum dritten Bombenplatz. Knallt erst einmal den Kerl auf dem Wasserturm ab. Danach geht es in das Gewächshaus. Hier habt ihr allerdings leichtes Spiel, weil hier ein stationäres MG zu finden ist. Der Heli am Ende und die gepanzerten Einheiten werden somit zum Kinderspiel.



Deep Throat:

Fahrt nach Südosten. Lauft dort nach unten und lauft die Gleise entlang. Geht dann den Turm hoch und nutzt die Seilrutsche, um auf den anderen Turm zu kommen. Dort klettert ihr auch wieder nach oben und schwingt euch von dort wieder an das andere Seil. Die Wache, die dort wartet, könnt ihr einfach umhauen. Zoomt dann mit der Kamera auf die Brücke.

Im Anschluss nehmt ihr die Seilrutsche nach unten und haut dann die Raketen in den Truck. Jetzt geht es ab. Sucht schnell Deckung und schießt dann mit den Raketen auch auf den zweiten Wagen. Habt ihr alle erledigt, geht es mit der Seilrutsche weiter. Besiegt die Gegner auf dem Holzpfad und nehmt das nächste Seil. Auch dort warten dann einige Feinde auf euch. Nehmt danach erneut eine Seilrutsche und macht die nächsten Feinde platt. Die Söldner über euch könnt ihr mit einem roten Fass vernichten.

Geht dann auf die Brücke und holt euch die Liste. Springt danach von der Brücke und nutzt euren Wingsuit, um sicher bei eurem Wagen anzukommen.



All-In/Schwarzmalen:

Geht zu Hoyt und geht dann zu dem großen Tor, trefft Sam und das Spiel beginnt. Anschließend erkundet ihr den letzten Rest der Insel. Geht zum Kommunikationszentrum. Dieses ist leider streng bewacht, daher solltet ihr euch von Süden nähern. Sucht in den alten Ruinen Zuflucht und kümmert euch mit leisen Takedowns um die Feinde. Kommt so zu dem Eingang des Bunkers. Dort steht eine gepanzerte Wache, die ihr besiegen solltet. Danach bringt ihr wunderbares C4 an der Tür an und geht wieder zurück in den sicheren Busch.

Dadurch kommen nun natürlich einige Wachen. Entweder kümmert ihr euch um sie oder ihr bleibt da, wo ihr gerade seid und wartet bis sie wieder weg sind. Geht dann hinein und tötet die durch den Alarm aufgeschreckten Feinde. Dazu eignet sich vor allem ein gezielter Granatenwurf. So ballert ihr euch durch den Bunker. Passt aber auf, wenn ihr einen Scheinwerfer vor euch sieht, der hinter den Laptops steht. Von oben wird ein Pirat einige Fässer herabrollen. Wartet bis das letzte Fass explodiert ist und schaltet die Feinde mit einem gezielten Kopfschuss aus. Danach geht's hoch und in den Kampf mit einem Scharfschützen. Nehmt seine Position ein und erschießt dann die Feinde auf der anderen Seite.

Lauft dann zu der Satellitenschüssel und nutzt euer C4. Schießt nun die Piraten über den Haufen und wartet bis Sam euch mit dem Helikopter abholt. Danach macht es BUMM!!!



Schwarzes Gold:

Und weiter geht es mit Sam. Fahrt mit ihm zu dem Söldnerlager und besiegt die Kerle, indem ihr ein paar Mal an ihnen vorbeifahrt. Danach steigt ihr an einer geschützten Position aus und kümmert euch um den Rest, bevor ihr euch um die Sprengladung kümmert. Platziert sie und kehrt zu Sam zurück.

Danach geht es weiter. Bei dem nächsten Sprengplatz findet ihr einige Raketenschützen. macht diese platt und holt euch sofort einen Raketenwerfer. Macht die Wagen damit platt und fährt dann weiter.

Auch beim dritten Ort könnt ihr wunderbar mit dem Raketenwerfer schwenken. Macht die ganzen Kerle platt und geht zum nächsten Sprengplatz. Danach geht es weiter zu einer Lagerhalle. Werft ein paar Granaten durch die Fenster, damit die Anzahl der Feinde dezimiert wird. Kümmert euch um den Rest der Feinde, platziert den Sprengsatz und geht wieder zurück zu Sam. Der taucht nun mit euch den Sitzplatz und ihr müsst mit dem MG für Ruhe sorgen. Sehr hilfreich sind hierbei wieder die roten Fässer, die ihr neben den einzelnen Wagen finden werdet. Dadurch produziert ihr sehr schnell, sehr viel Altmetall.



Ass im Ärmel:

Speichert vorher ab und macht erst einmal alles, was ihr wollt, bevor ihr diese Quest beginnt. Fahrt dann zu Sam und die Konfrontation mit Hoyd beginnt. Es folgt wieder ein QuickTime-Event, welches ihr mit dem richtigen Tastendruck gewinnen könnt.



Gegen die Bank wetten:

Es geht sofort weiter. Zu dieser Mission ist nicht mehr zu sagen als: Packt eure Wummen aus und hinterlässt nichts als Tod. Mit einem für euch bereit stehenden Wagen geht es dann über eine Brücke hin zu einem Flugfeld. Dort geht es nun rund. Packt eure Schrotflinte aus und sucht rechts hinter den Gebäuden Deckung. Danach geht ihr zur Tür, hinter der euer Bruder ist und besiegt die Feinde, die danach wieder auftauchen. geht zu dem gelben Helikopter auf der Mitte des Flugfeldes und bemannt das MG.



Schwere Entscheidungen:

Nun neigt sich das Spiel langsam seinem Ende zu. Der Heli landet beim Doktor, den ihr anschließend sterbend vorfindet. Steigt danach wieder in den Heli und wartet, bis er beim Tempel ankommt.

Nun müsst ihr entscheiden. Entweder ihr schließt euch Citra an oder ihr wählt eure Freunde. Egal was ihr macht, das Spiel ist anschließend beendet und ihr habt Far Cry 3 überlebt. Glückwunsch.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

volzi80 schrieb am
Hey danke für die Komplettlösung. :)
Hab grad mal kurz reingeschaut und bin schon weitergekommen. :wink:
volzi80 schrieb am
Hey danke für die Komplettlösung. :)
Hab grad mal kurz reingeschaut und bin schon weitergekommen. :wink:
danibua schrieb am
Also das der Bösewicht des Games Vaas heisst ist eigentlich schon ein gutes halbes Jahr bekannt - das ist jetzt nicht sooooo der Spoiler :-)
Ich denke so ziemlich jeder der die letzten paar Monate mal die News auf ner Gamesseite gelesen oder sich gar ein Magazin gekauft hat dürfte mit diesem Namen und seiner Rolle im Game vertraut sein.
Yamagatschi schrieb am
Hiho,
Noise hat geschrieben:Perfekt, gleich in die Überschrift gespoilert, danke! Dämlich muss man sein! >:(

Naja,
Ich habe jetzt nicht die Lösung gelesen, aber mir, und ich denke auch vielen Anderen, ist ziemich klar, das Vaas eine zentrale Rolle gegen Ende nehmen wird ^^ Und best friends werden sie ja bestimmt nicht :D
MfG
Yama
Noise schrieb am
Perfekt, gleich in die Überschrift gespoilert, danke! Dämlich muss man sein! >:(
schrieb am


Military-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
29.11.2012
29.11.2012
29.11.2012
Spielinfo Bilder Videos

Far Cry 3
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis