Rookridge - Böse Hobbs und kleine Kinder - Komplettlösung & Spieletipps zu Fable 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Bowerstone - Kindheit

Der Beginn eurer langen Reise, ist ein klassischer Fable Start. Als kleiner Junge der sich seinen ersten Aufgaben stellt, lernt ihr die Steuerung und Interaktion in der Spielwelt anhand der ersten Quest. Nutzt den Startpunkt gleich aus um euch mit der Steuerung vertraut zu machen und folgt der leuchtenden Linie am Boden um die Quest ins Rollen zu bringen.

Alles beginnt an einem großen Menschenhaufen bei einem Händler, der alte Gegenstände aus dem alten Reich verkauft. Verfolgt die Sequenz und nehmt am Ende eure erste Aufgabe entgegen. Euer Ziel ist selbige wie bereits damals im ersten Teil von Fable, fünf Goldstücke zu sammeln. Jedoch wollt ihr diesmal damit eine geheimnisvolle kleine Kiste kaufen, die angeblich einen einzigen Wunsch erfüllen kann. Startet also eure Suche nach Leuten in der Stadt die eure Hilfe brauchen um an die fünf Goldstücke zu gelangen.

Die leuchtende Linie führt euch zuerst zum Sheriff der Stadt, dessen Fahndungsbriefe vom Winde weggeweht wurden. Nehmt die Quest durch gedrückt halten der A-Taste an und folgt dem Pfad, den euch die leuchtende Linie vorgibt.

Ihr landet beim zweiten Questgeber, dem Fotographen. Sprecht mit ihm und nehmt die Quest an. Eure Aufgabe ist sehr simpel, da ihr für ihn nur eine kurze Pose machen müsst. Macht eine Anständige Gäste (Daumen hoch oder ähnliches) um gute Punkte zu bekommen oder entscheidet euch für eine unanständige Gäste um böse Punkte zu erhalten. Als Belohung für die Pose erhaltet ihr euer erstes Goldstück.

Weiter an der Linie entlang findet ihr einen Knaben, der einen Hund verprügelt. Eure Schwester geht dazwischen und wird selbst nieder geschlagen. Geht dazwischen und haut auf den bösen Knaben ein, bis er die Flucht ergreift.

Folgt weiter der Linie bis ihr auf den größeren Platz gelangt, wo ihr auch die ersten Fahndungsbriefe findet. Außerdem steht ein Pärchen auf dem Platz, das über eine Flasche Wein streitet die dem Mann geklaut wurden ist. Nehmt den Auftrag an, die Flasche wieder zu beschaffen und lauft das Band weiter entlang. Ihr gelangt an einer kleinen Gasse vorbei, in der am Ende ein Bettler döst. Lauft langsam nach hinten und nehmt euch die Flasche die neben ihm steht und bringt sie zu dem Pärchen zurück. Gebt die Flasche dem Mann für eine böse Tat oder gebt sie der Frau für eine gute Tat. In jedem Falle bekommt ihr hier ein weiteres Goldstück.

Sobald ihr euch entschieden habt, geht es weiter der Linie entlang wo ihr einen Händler vor einer Lagertür trefft. Nehmt den Auftrag an und betretet das Lager. Drinnen könnt ihr euch entscheiden, ob Ihr den Auftrag von dem bösen Typen annehmt und alles im Lager demoliert (böse Tat) oder ob ihr einfach die Treppe hoch lauft und oben die Käfer tötet (gute Tat). Im ersten Falle könnt ihr alle Kisten unten mit dem Schwert zerdeppern (X-Taste) oder im zweiten Falle müsst ihr die fünf Käfer im oberen Stock mit der Steinschleuder abschießen (Y-Taste). In beiden Fällen winkt am Ende wieder ein Goldstück als Belohnung.

Lauft nach der Lagerhaus-Quest erneut auf den Platz zu dem Pärchen von vorhin. Ihr findet dort den Hund wieder, den ihr vor weiterer Prügel bewahrt habt. Außerdem hat er ein weiteres Plakat gefunden. Im besten Falle sollte das schon euer Letztes sein.

Geht nun wieder der Linie entlang bis zum großen Platz mit dem Händler und dem Sheriff. Unterwegs taucht der Bösewicht vom Lager wieder auf und möchte die Fahndungsplakate von euch haben. Hier steht ihr wieder ein Mal vor der Wahl. Gebt ihr die Plakate dem Sheriff ist es eine gute Tat oder überlasst ihr sie dem Bösewicht und begeht dadurch eine böse Tat? Egal wie ihr euch entscheidet, von beiden Charakteren erhaltet ihr als Dank eine Goldmünze als Belohnung. Das wären also insgesamt schon vier Goldstücke.

Fehlt nur noch Eine und die ist nicht weit weg. Geht zu dem nahe gelegenen Balkon, wo ein Mann drunter steht. Schaut euch die Szene an und sprecht danach mit dem Mann. Der Verliebte möchte, dass ihr seinen Liebesbrief an die Tochter der Vogelscheuche im Haus überbringt. Lauft zur Tür des Hauses und klopft zwei Mal. Die Mutter macht sauer die Tür auf und stürmt nach eurer knappen Antwort los um ein Goldstück für das Porto zu holen. Jetzt ist wieder die Zeit für eine Entscheidung gekommen. Lauft ihr einfach die Treppe hoch und gebt den Brief an die Tochter oder wartet ihr kurz und händigt ihr ihn der Mutter aus? Gebt ihn der Tochter für eine gute und der Mutter für eine böse Tat. Auch dieses Mal lautet die Devise, egal wer den Brief bekommt, ihr erhaltet euer Goldstück.

Endlich fünf Goldstücke. Macht euch mit dem kleinen Vermögen auf zum Händler und ersteht das Artefakt. Folgt mit eurem kleinen Schatz der leuchtenden Linie bis zu eurem Startpunk, von wo aus ihr das Schloss sehen konntet und benutzt die Spieluhr auf der Kiste. Geht anschließend schlafen. Sobald ihr erwacht lauft ihr den Weg ein Stück entlang zu den Wachen, die euch dann ins Schloss begleiten. Folgt hier dem Butler bis zum Arbeitszimmer und schaut was passiert.

Bowertümpel - Geburt eines Helden

Endlich erwachsen beginnt eure Reise in Fable2 richtig. Nach der ersten Sequenz mit Theresa lauft im Lager nach unten zur Truhe vor eurem Wohnwagen. Darin findet ihr eure erste Ausrüstung darunter ein Schwert, eine Pistole und ein Spaten. Neben der Kiste an eurem Wohnwagen hängt ein kleiner Anschlag, klickt ihn an um die Immobilie zu untersuchen. Stellt am besten ein, dass ihr die Immobilie vermieten wollt. Ihr werdet hier in Bowertümpel eh nicht so schnell wieder etwas zu tun haben, so verdient ihr euch nebenbei noch ein wenig Geld.

Folgt der leuchtenden Linie bis zu Theresa am Tor und setzt danach euren Weg nach draußen fort. Geht den Pfad entlang bis zum See und schwimmt in die Mitte zu dem kleinen Gebäude auf der Insel. Hier findet ihr den Eingang zur Schicksalskammer, den ihr mit dem Siegel des Helden öffnen könnt.

In der Höhle selbst findet eine Art Tutorial statt, folgt einfach immer dem leuchtenden Pfad und kämpft euch an etlichen Käfern vorbei. Irgendwann gelangt ihr in eine kleine Kammer mit einer leuchtenden Kugel vor euch. Drückt die Y-Taste um auf die Kugel zu schießen und das Gitter zu öffnen.

Folgt dem Pfad weiter vorbei an noch mehr Käfern und durch eine Höhle voll Wasser bis ihr irgendwann wieder an eine leuchtende Kugel gelangt, die ihr mit der Y-Taste zuerst abschießt, danach mit der X-Taste schlagt und zum Abschluss erneut mit der Y-Taste abschießt um den Durchgang zu öffnen. Geht den Weg weiter bis ihr über eine große Brücke kommt und letztendlich die alte Heldenhalle betreten könnt.

Hier erfolgt dann erst einmal eine Sequenz mit Theresa die euch einiges erzählt. Lauft danach zu dem leuchtenden Punkt um eurer Heldenblut zu wecken. Jetzt könnt ihr auch endlich Fähigkeiten steigern. Das ist übrigens auch die nächste Aufgabe. Drückt die Start-Taste um ins Menü zu gelangen und öffnet den Punkt "Fähigkeiten". Hier müsst ihr mindestens eine Fähigkeit steigern, egal aus welcher Kategorie. Ihr solltet ja bereits genügend Erfahrungspunkte haben um etwas zu steigern.

Sobald ihr fertig seid, schließt das Menü wieder und lauft zum Cullis-Tor auf der anderen Seite der Heldenhalle und aktiviert es mit eurer Willenskraft. Egal welchen Zauber ihr gelernt habt, benutzt ihn einfach und das Tor wird aktiviert. (Drückt die B-Taste um einen Willenskraftzauber zu wirken) Nutzt das Tor um nach Bowertümpel zurück zu gelangen.

Bowertümpel - Thag's Banditen

Nachdem ihr wieder an der frischen Luft seid, befindet ihr euch auf der Spitze eines kleinen Gipfels. Um euch herum sind lauter Käfer, die es zuerst aufzuschalten gilt. Lauft nach dem Gefecht den Weg entlang nach unten und folgt dem leuchtenden Pfad entlang nach Bowerstone. Mitten auf der Straße trefft ihr dann auf eine Straßenblockade mit einem Wachposten, der euch sagt, dass die Straße solange gesperrt ist bis Thag und seine Banditenbande in der Umgebung gefasst wurden.

Wer wäre für solch eine Aufgabe also besser geeignet, als ein frisch geborener Held? Folgt dem leuchtenden Pfad entlang den Hügel zum See runter und die Straße entlang bis ihr an einer großen Holzpalisade vorbei kommt. Der Eingang zum Banditenlager.

Lauft im Lager weiter bis zur leuchtenden Linie am Boden. Sobald diese überschritten wurde, geht es los. Eine ganze Bande Banditen stürzen sich nach und nach auf euch. Erledigt alle Wellen, bis irgendwann Thag selbst auftaucht und euch zum Kampf auffordert.

Der Kampf gegen Thag ist praktisch euer erster Bosskampf. Allerdings auch ein ziemlich leichter, da ihr ihn auf jedem Weg recht widerstandslos bewältigen könnt. Im Nahkampf drescht ihr einfach immer wieder auf ihn ein bis er anfängt eure Schläge zu blocken. Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder ihr geht auf Abstand und wartet bis er einmal ins leere geschlagen hat oder ihr nutzt euren Zauber Zeitkontrolle, mit dem ihr leicht hinter Thag gelangt um weiter auf ihn einschlagen zu können. Für Fernkampf und Zauberer ist es auch sehr leicht indem ihr einfach auf Abstand bleibt, nehmt ihn dafür ins Ziel und lauft links oder rechts im Kreis um Thag und schießt dabei auf ihn.

Ist Thag besiegt, habt ihr eure erste Heldentat verbracht und erhaltet eure erste Trophäe. Holt anschließend den Schlüssel aus Thag seiner Hütte und lauft zu den gefangenen Menschen im Käfig. Je nach Spielweise könnt ihr nun die Leute befreien und damit eine gute Tat vollbringen oder ihr überreicht den Schlüssel dem Sklavenhändler und erntet damit böse Punkte. Sobald ihr hier fertig seid und noch alles im Lager durchsucht habt, könnt ihr euch nun wieder auf nach Bowerstone machen, da die Straßenblockade nun endlich aufgehoben ist.


Bowerstone - Die Reise beginnt

Überquert in der Stadt die Brücke vor euch und lauft bis zum Glockenturm. Eine Uhr erscheint auf dem Bildschirm und zählt fünf Minuten runter. Solange habt ihr also noch Zeit bis Theresa erscheint. Vertreibt euch die fünf Minuten indem ihr euch entweder ein wenig in der Stadt umschaut (es gibt viele Truhen zu finden) oder begnügt euch beim Schmied neben dem Glockenturm mit etwas Arbeit und verdient euer erstes Geld.

Nach Ablauf der Zeit könnt ihr zu Theresa am Glockenturm gehen und euch ein wenig über die Welt in Albion und über Gut und Böse etc. aufklären lassen. Folgt ihr danach ein Stück die Straße entlang und schaut euch mit ihr zusammen den Zackenturm an und hört ihr zu bis sie fertig ist. Geht danach in die Altstadt von Bowerstone um zu schauen, was aus eurem Viertel geworden ist. Je nach eurem Verhalten in der Kindheit, ist es entweder heruntergekommen und voll mit zwielichten Gestalten oder alles ist in einem top Zustand Wachen halten Patrouille und es sind viele wohlhabende nette Bürger unterwegs. Verlasst das Viertel wenn ihr euch umgesehen habt einfach nach Rookridge dem leuchtenden Pfad entlang.

Rookridge - Schurken, Banditen und Dresche

Also auf zu neuen Heldentaten kommt ihr durch Rookridge. Eigentlich eine ziemlich großes Gebiet mit ziemlich vielen bösen Banditen. Aber wie das Thema bereits sagt, gibt es Dresche für die bösen Figuren auf eurem Weg, schließlich seid ihr ein Held.

Eure erste Begegnung auf der Straße ist der Rest einer von einer überfallenen Gruppe. Plündert die Reste und ihr erhaltet böse Punkte oder setzt einfach euren Weg fort. Ihr trefft auch recht schnell auf die ersten Banditen. Die Truppen sind in der Regel eher unorganisiert und langsam. Ihr müsst also nicht besonders taktisch vorgehen um die Banditen zu besiegen.

Kämpft euch auf diese Art und Weise immer weiter und weiter den Weg an einigen Lagern entlang bis ihr zu einer zerstörten Brücke gelangt. Auf der anderen Seite sind einige Banditen, die scheinbar für die kaputte Brücke verantwortlich sind. Haltet euch nicht groß auf, sondern lauft zum Rand der Brücke und haltet die A-Taste gedrückt um die Schlucht hinunter zu springen. Im kühlen Nass angekommen schwimmt ihr dann ein Stück Links der Felswand entlang, bis ihr aus dem Wasser rauskommt.

Rookridge - Böse Hobbs und kleine Kinder

Kaum aus den Fluten heraus und trocken trefft ihr auf einen Bürger am Strand der euch erzählt, dass sein Kind in eine Höhle entführt worden ist. Die bösen Hobbs sind die Kidnapper und ihr sollt euch darum kümmern. Folgt dem leuchtenden Pfad zusammen mit dem Mann bis zur Hobb-Höhle und betretet sie.

Die Höhle selbst benötigt kaum Erklärung. Folgt einfach immer dem leuchtenden Pfad und erledigt die schwerfälligen Hobbs in kleinen Truppen. Sie sind keine Herausforderung egal auf welchem Wege ihr sie ausschalten wollt. Irgendwann landet ihr vor einer verschlossenen Tür. Euer Hund sollte anfangen zu bellen und führt euch Rechts einen Gang entlang. Folgt diesem durch einige Gänge und eine Höhle hindurch bis ihr an einer verbarrikadierten Tür angelangt. Schlagt die Holzbretter einfach mit eurer Waffe kaputt und ihr landet direkt hinter der verschlossenen Tür.


Scheinbar hatte euer Begleiter allerdings schon die Tür öffnen können und steht vor einem Hobb. Schaut euch die Szene kurz an und lasst die Ironie des Schicksals auf euch wirken. Kämpft euch danach den leuchtenden Pfad entlang zum Ausgang. Hier kommen größere Gruppen Hobbs unter denen auch Selbstmord-Hobbs mit einer Bombe auf dem Rücken zu finden sind. Konzentriert euch am besten zuerst auf diese und dann die restlichen Hobbs, wenn die Wellen anrücken. So solltet ihr ohne Probleme bis zum Ausgang in Form einer Leiter gelangt.

Endlich wieder an der frischen Luft solltet ihr in der Nähe die Banditen sehen, die euch an der Brücke noch angepöbelt haben. Schnappt euch die Typen und folgt danach dem Pfad ein Stück weiter bis zum Gebietsausgang nach Oakfield.

Oakfield - Der Abt und eine Frage nach dem Ruf

Endlich im schönen Oakfield, dass sehr viel größer ausfällt als im ersten Teil von Fable. Hier habt ihr vorerst genügen Zeit um Geld beim Holzhacken zu verdienen zu verdienen oder euch einfach mal in diversen Läden umschauen und ggf. die ein oder andere Immobilie zu kaufen.

Wenn ihr genügend Zeit vertrödelt habt, folgt dem leuchtenden Pfad bis zum Tempel des Lichts wo ihr auf den Abt trefft. Dieser hat zwar eine Aufgabe, will euch diese allerdings noch nicht so rechts zugestehen. Davor will er erst ein Mal, dass ihr ein wenig bekannter seid und euch bei einer anderen Aufgabe beweist. Er schickt euch zu Barnum ins Gasthaus in Oakfield. Diesem gehört der verlassene Gasthof in Rookridge, der von Banditen überfallen wurde.

Nehmt die Aufgabe an, macht euch auf nach Rookridge und folgt dort dem leuchtenden Pfad zum verlassenen Gasthaus. Bereits auf dem Weg dorthin werden euch einige Banditen begegnen. Auch dieses Mal lautet die Devise "keine Angst", denn die Gegner sind erneut unorganisiert und leicht zu besiegen. Kämpft euch so ins Gasthaus rein und hindurch. Wenn ihr der leuchtenden Linie am Boden folgt, begebt ihr euch dann sozusagen auf die Jagd nach Blitz, dem Anführer der Banditen.

Der Anführer rennt immer wieder vor euch weg und klopft Sprüche. Folgt einfach dem Pfad und kämpft euch durch zahlreiche Schurkenbanden, bis ihr endlich zu einem kleinen Hügel mit großen Steinen gelangt. Blitz der Anführer tritt euch nun persönlich entgegen. Der Kampf selbst sollte verdammt einfach sein, da ich zum Beispiel nicht auf Fernkampf spezialisiert war und er trotzdem durch einen Schuss mit meiner Donnerbüchse umgefallen war. Ansonsten gilt auch bei ihm, dass keine besondere Taktik nötig ist.

Reist anschließend per Schnellreisefunktion zurück nach Oakfield zum Gasthaus Sandgans und redet dort mit Barnum um die Quest abzuschließen. Nun da ihr euch als würdig für die Aufgabe vom Abt bewiesen habt, kehrt zu ihm am Tempel zurück und redet erneut mit ihm.

Oakfield - Der Held der Stärke

Kaum den Auftrag erhalten, geht es auch gleich los. Folgt dem leuchtenden Pfad zur Höhle, vor der Ihr Hannah trefft. Das nennt man mal ein echtes Weibsbild. Betretet die Höhle mit ihr und geht weiter bis zur zentrale Kammer. Sobald Hannah das erste Tor aktiviert hat, setzt ihr zusammen euren Weg fort bis zum Ende des Gangs.

In Endraum befinden sich zwei Platten am Boden, auf eine stellt sich Hannah und auf die andere müsst ihr euch stellen. Das Wasser fängt an zu plätschern und der Krug füllt sich langsam. Sobald die Anzeige 100% erreicht hat, geht es zusammen wieder zurück zur zentralen Kammer. Allerdings werdet ihr von Hohlmännern angegriffen, eine Art Untote oder Geister. Angenehmer Weise halten diese meist nur ein oder zwei Schläge oder Schüsse aus und sind übrigens auch sehr feueranfällig.

Zurück in der zentralen Kammer, öffnet Hannah nun das zweite Tor. Lauft erneut bis zum Ende und bezieht Position auf der oberen zweiten Plattform. Jetzt kommt es auf eure Spielweise drauf an, wie nervig das Ganze für euch wird. In regelmäßigen Abständen tauchen Hohlmänner auf die Hannah angreifen. Seid ihr auf den Nahkampf spezialisier, müsst ihr also schnell nach unten laufen und die Platte verlassen, die Männer besiegen und dann wieder die Treppen rauf auf die Platte, damit das Wasser weiter fließt.

Seid ihr auf Fernkampf oder Zauber spezialisiert (bzw. habt ihr einen halbwegs brauchbaren Schadenszauber) könnt ihr auch bequem von der Platte oben die Zielzauber bzw. euren Fernkampf nutzen um die Gegner auszuschalten. (Also auch wer Nahkämpfer ist und einen offensiven Zauber in Petto hat, kann sich hier kostbare Nerven sparen).

Nach etlichen Wiederholungen des Ganzen, ist der Krug endlich bei 100% und ihr könnt zusammen wieder zurück zur zentralen Kammer. Hannah öffnet nun das dritte und letzte Tor. Nachdem euer Hund kurz abgehauen ist und euch ein Präsent mitgebracht hat, geht es auf durch den Gang zu einem kurzen Zwischenraum. Verteidigt euch hier gegen schier endlose Wellen an Hohlmänner und abschließend gegen ein kopflosen Hohlmann auf, der auch recht simpel zu besiegen ist. Im Nahkampf macht er zwar einen starken Zauber, sollte allerdings gerade mit dem Zeitzauber zum Beispiel sehr leicht zu besiegen sein.

Auf geht es danach zum letzten Raum. Auch hier wieder ein ähnliches Spiel wie die anderen Male zuvor, stellt euch auf die zweite Platte und wartet kurz ab. Ein Mönch platzt oben zum Hinterausgang hinein und berichtet von einem Angriff oder wohl eher von einer Gestalt am Tempel. Hannah wirft den Krug zur Seite und flitzt zu Ausgang hinaus Richtung Tempel. Lauft ihr nach und schaut euch die Sequenz am Tempel an. Nach ein wenig Smalltalk, ist Hannah soweit, mit euch und Theresa mitzukommen. Endlich, der erste Held, der Held der Stärke ist nun auf eurer Seite.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Rollenspiel
Entwickler: Lionhead Studios
Publisher: Microsoft
Release:
18.03.2010
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis