Test (Wertung) zu World Snooker Championship 2007 (Sport, Xbox 360, PlayStation 2, Sony PSP)

 

Test: World Snooker Championship 2007 (Sport)

von Mathias Oertel





FAZIT



Wer einen adäquaten und vor allem rauchfreien Ersatz für die regelmäßigen Ausflüge in das Pool-Etablissement seiner Wahl braucht, ist mit WCS 2007 gut aufgehoben. Allerdings galt dies auch schon für die zahlreichen Vorgänger. Sicher: Die optionalen visuellen Hilfen sind dieses Jahr besser denn je und ermöglichen auch Einsteigern schnelle Erfolgserlebnisse. Doch die alleine können keinen Kaufgrund darstellen. Dann schon eher die erweiterten Spielmodi, die allerdings auch noch deutlich Luft nach oben haben - u.a. da ich weiterhin schmerzhaft die Möglichkeit vermisse, eigene Trickkonstellationen aufzubauen und mir selber Herausforderungen zu stellen. Die Physik hingegen ist über alle Zweifel erhaben. Bedauerlich für Xbox 360-Ballversenker ist die schwache Kulisse: Mit nur zwei Spielern, einem "Schiedsrichter" sowie einem extrem überschaubaren Zuschauer-Ambiente werden die Muskeln der Microsoft-Konsole kaum gefordert. Doch im Vergleich zu Rockstars Tischtennis, das eine ähnliche Grundanforderung stellt, sehen die Figuren auf der 360 einfach nur grausam aus. Dementsprechend hinterlassen die Fassungen für PS2 und PSP im Vergleich einen besseren Eindruck. Spielerisch insgesamt unangefochten die Nummer 1, technisch mit Verbesserungsbedarf.
Entwickler:
Publisher: Sega
Release:
12.01.2007
12.01.2007
23.03.2007
12.01.2007
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 68% [1]



PlayStation 2

„Auch die Ausgabe 2007 zählt zu den besten Billard-Titeln!”

Wertung: 80%

Xbox 360

„Feine Physik, schöne Spielmodi aber Kulissen (fast) zum Abgewöhnen...”

Wertung: 78%

Sony PSP

„Feine Billard-Simulation für die Hosentasche!”

Wertung: 77%



 

Kommentare

schrieb am