Test (Wertung) zu Shadow of the Colossus (Action, PlayStation 4, PlayStation 4 Pro) - 4Players.de

 

Test: Shadow of the Colossus (Action-Adventure)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Es ist unglaublich, wie intensiv sich dieses Shadow of the Colossus nach all den Jahren anfühlt. Das liegt nicht nur daran, dass dieses Remake zu den technisch besten der Videospielgeschichte gehört, so dass sich Kenner des Originals verblüfft umsehen werden: Die Kolosse wirken spektakulärer, die verwunschene Landschaft deutlich lebendiger, es gibt eine ganz neue Flora, Geheimnisse sowie Steuerungszusätze. Man reitet durch pompöse Schluchten, verwaiste Ruinen und an rauschenden Wasserfällen vorbei, um gegen Riesen zu kämpfen, die mit jedem Tritt die Erde beben lassen, springt vom Pferderücken auf fauchende Flugdrachen, die auf eine Achterbahnfahrt Richtung Himmel durchstarten. Sinfonie und Erdbeben wechseln sich ab, so dass eine monumentale Sogkraft entsteht, die weder The Witcher 3 noch The Legend of Zelda: Breath of the Wild, weder Horizon: Zero Dawn noch Uncharted 3 erzeugen. Obwohl nicht viel erzählt wird, weht die ganze Zeit über ein epischer Wind, ein einzigartiger Rhythmus zwischen Ruhe und Sturm, der in einem großartigen Finale nach etwa zehn Stunden nochmal tragisch aufheult. Selbst im Jahr 2018 kann dieses Abenteuer mit seiner auf das Wesentliche reduzierten Spiel- und Erzählweise einen herrlich frischen Kontrapunkt setzen. Warum? Weil es weder einen zweiten oder dritten Teil gab noch irgendein Abenteuer, das auch nur ansatzweise mit dieser Regie mithalten kann. Ästhetik und Konzeption sind bis heute unerreicht. Es ist eine digitalisierte künstlerische Vision, die in diesem vorbildlichen Remake einer neuen Generation zugänglich gemacht wird. Es herrscht von der ersten bis zur letzten Minute eine erhabene, fast schon sakrale Stimmung. Ist das zu viel Pathos? Ja, für ein normales Spiel. Aber nicht für dieses zeitlose Meisterwerk.

Action-Adventure
Publisher: Sony
Release:
13.02.2006
Q1 2011
07.02.2018
07.02.2018
kein Termin
Jetzt kaufen
ab 23,00€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 93% [34]



PlayStation 4

„Es ist unglaublich, wie intensiv sich Shadow of the Colossus nach all den Jahren anfühlt. Eines der besten Spiele aller Zeiten kehrt in diesem vorbildlichen Remake zurück.”

Wertung: 95%

PlayStation 4 Pro

„Es ist unglaublich, wie intensiv sich Shadow of the Colossus nach all den Jahren anfühlt. Eines der besten Spiele aller Zeiten kehrt in diesem vorbildlichen Remake zurück.”

Wertung: 95%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt Käufe nur für optionale Kosmetik wie Farben, Skins, Kostüme etc.
  • Käufe können minimale Auswirkungen auf das Spieldesign haben.

Erläuterung

  • Es gibt im PSN-Store einen DLC mit drei Gegenständen, darunter ein anderes Fell für das Pferd, ein Mantel, der Gesundheit regeneriert sowie ein Bogen, der Schwachpunkte der Kolosse aus größerer Distanz zeigt.

 

Lesertests

Kommentare

Chibiterasu schrieb am
Hab es durchgespielt.
Ich halte zwar die 95% Wertung in Relation zu all den anderen Spielen auf 4Players immer noch für überzogen aber das Remake hat mir auch sehr sehr gut gefallen. Ich bin sehr in die Atmosphäre reingekippt und habe die Stimmung mehr genossen als bei meinem letzten Playthrough des Remasters auf der PS3.
Es läuft sauber, sieht wunderschön aus und die Steuerung ist etwas weniger krampfig.
Beim Bossdesign mag ich eigentlich nur bei zwei Kolossen ein paar Details nicht.
Eine sehr runde Sache und ich verstehe schon, wenn man als Fan des Spiels von dem Remake sehr begeistert ist.
Das Spiel ist halt wirklich die Antithese zum modernen Spieldesign und mir gefällt das immer noch ausgezeichnet.
Xris schrieb am
herrgottsaggrament hat geschrieben: ?
29.09.2018 17:38
JunkieXXL hat geschrieben: ?
10.05.2018 21:38
Man kann ein Spiel nicht zwanghaft gut finden. Meistens irrt man sich nicht. Wenn einem ein Spiel schon beim ersten Trailer nicht zugesagt hat, dann tut es das auch beim spielen nicht. Ich würde z.B. niemals Minecraft spielen, weil mich schon die ganze Aufmachung nicht interessiert. Bei SoTC ist es halt so perfide, weil die Trailer durchaus son Abenteuer wie GoW versprechen. Wer könnte heute auch auf die Idee kommen, dass man bei dieser Awesome-Grafik in eine zu 95 % leere Welt entlassen wird? Sowas ist heutzutage undenkbar. Es sei denn, das Spiel ist in Wirklichkeit von 2005 und wurde von Fuck You in Japan produziert.
Ganz meine Sichtweise, außer "........ wurde von Fuck You in Japan produziert" kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen - aber jedem seine Meinung.
Trailer = Werbung. Aus dem Zusammenhang gerissen und oft irreführend. Vermitteln bspw. auch einen viel besseren Eindruck von am Ende ziemlich schwachen Hollywoodproduktionen. Meine Sichtweise: selbst schuld!
herrgottsaggrament schrieb am
JunkieXXL hat geschrieben: ?
10.05.2018 21:38
Man kann ein Spiel nicht zwanghaft gut finden. Meistens irrt man sich nicht. Wenn einem ein Spiel schon beim ersten Trailer nicht zugesagt hat, dann tut es das auch beim spielen nicht. Ich würde z.B. niemals Minecraft spielen, weil mich schon die ganze Aufmachung nicht interessiert. Bei SoTC ist es halt so perfide, weil die Trailer durchaus son Abenteuer wie GoW versprechen. Wer könnte heute auch auf die Idee kommen, dass man bei dieser Awesome-Grafik in eine zu 95 % leere Welt entlassen wird? Sowas ist heutzutage undenkbar. Es sei denn, das Spiel ist in Wirklichkeit von 2005 und wurde von Fuck You in Japan produziert.
Ganz meine Sichtweise, außer "........ wurde von Fuck You in Japan produziert" kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen - aber jedem seine Meinung.
Sevulon schrieb am
laduke123 hat geschrieben: ?
09.05.2018 03:22
Spiel ist im Sale, alle jubeln davon...
Ja, aber das hat ja in der Regel Gründe und generell darf man nicht einfach blind auf den Jubel achten, sondern muss auch schauen, warum überhaubt gejubelt wird. Wenn bspw. alle über den neuen Marvel-Film jubeln, aber man selbst Marvel überhaupt nicht mag, nutzt einem das ja nichts. Und wie schon gesagt wurde, die ganzen Negativpunkte von dir waren ja schon vor dem Kauf bekannt. Weder Spiel, Reviews noch die Jubelleute machen da ja einen Hehl draus.
Xris schrieb am
JunkieXXL hat geschrieben: ?
10.05.2018 21:38
Man kann ein Spiel nicht zwanghaft gut finden. Meistens irrt man sich nicht. Wenn einem ein Spiel schon beim ersten Trailer nicht zugesagt hat, dann tut es das auch beim spielen nicht. Ich würde z.B. niemals Minecraft spielen, weil mich schon die ganze Aufmachung nicht interessiert. Bei SoTC ist es halt so perfide, weil die Trailer durchaus son Abenteuer wie GoW versprechen. Wer könnte heute auch auf die Idee kommen, dass man bei dieser Awesome-Grafik in eine zu 95 % leere Welt entlassen wird? Sowas ist heutzutage undenkbar. Es sei denn, das Spiel ist in Wirklichkeit von 2005 und wurde von Fuck You in Japan produziert.
Das die vermeindlich leere Welt beabsichtigt ist, entscheidend zur Immersion und Story beträgt und beitragen soll, weißt du aber? Assassin's Creed spielt auch jeder 10te obwohl die Spielwelt kaum weniger leer ist, die NPCs zu 99,9% nur Statisten sind. Und obwohl diese Spiele sogar diesbezüglich überzeugen müssen, weil sie immerhin eine lebendige Spielwelt darstellen wollen, kritisiert sie dafuer kaum jemand.
So gesehen kommt SotC doch genau richtig. In einer Zeit in der Open World angesagter ist als je zuvor. Vor allem größer und leerer als je zuvor.
Hmm... ich muss das jetzt zurücknehmen. Irgendwie entwickelt das Spiel so langsam einen schwer zu beschreibenden subtilen Flow. Alles erscheint irgendwie anders... Die Landschaft, die Stille, die Musik. Keine Ahnung warum das plötzlich so ist, vielleicht weil ich vorher exzessiv God of War gespielt hab und noch die totale Reizüberflutung gewohnt war...
Kann mich langsam drauf einlassen.
Oh mann..... :roll:
schrieb am