Test (Wertung) zu WALL-E - Der Letzte räumt die Erde auf (Action, Nintendo DS) - 4Players.de

 

Test: WALL-E - Der Letzte räumt die Erde auf (Action-Adventure)

von Jens Bischoff



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Im Test der anderen Fassungen von WALL-E haben wir euch geraten, die Finger möglichst von der Wii-Version zu lassen. Das gilt natürlich nach wie vor. Allerdings muss vor der DS-Adaption noch weit deutlicher gewarnt werden. Die teils netten Würfel-Rätseleien in Ehren, aber was die Entwickler hier als Vollpreis-Titel anbieten, ist einfach ein Witz! Die Präsentation beleidigt nicht nur eure Augen, sondern auch den DS. Eine Handlung müsst ihr mit der Lupe suchen, Kamera und Kollisionsabfrage sind größtenteils für die Tonne und der Spielverlauf ein ständiges Hin und Her zwischen Langeweile und Frust. Im Prinzip handelt das gesamte Abenteuer nur davon, Kisten auf Knöpfe zu werfen (WALL-E) und durch teilblockierte Tunnel zu fliegen (EVE). Ersteres hat zwar durchaus seinen Reiz, ist auf Dauer aber trotz unterschiedlicher Hindernisse, Würfel- und Schalterarten viel zu wenig, um selbst anspruchsloseste Spieler längerfristig bei Laune zu halten. Muss es aber auch nicht, denn nach wenigen Stunden ist das Trauerspiel ohnehin vorbei und alles was bleibt ist die Möglichkeit zuvor verpasste Münzen zu suchen, um belanglose Standbilder aus dem Film freizuschalten oder sich per drahtlosem Multi-Karten-Spiel mit einem Bekannten, der zufällig ebenfalls den Fehler gemacht hat, sich diese Mogelpackung zuzulegen, öde Wettflüge zu liefern. Und glaubt mir, das wollt ihr nicht wirklich...
Action-Adventure
Publisher: THQ
Release:
13.11.2009
12.09.2008
13.03.2009
12.09.2008
12.09.2008
28.01.2011
12.09.2008
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




Nintendo DS

„Eintöniger Rätsel-Marathon mit todlangweiligen Flugpassagen.”

Wertung: 35%



 

Lesertests

Kommentare

Greg87 schrieb am
Muss ich meinem Vorredner recht geben. Allzu viele gute Filmadaptionen gibts es ja leider nicht. Mir fällt jetzt nur Matrix - Path of Neo ein und das war hässlich und verbugt, aber hat halt doch irgendwie Spaß gemacht :) Hab gestern mal King Kong angefangen, allerdings bin ich mir da noch nich so ganz sicher ob Top oder Flop.
GermanLongplays schrieb am
Traurig ist leider nur, dass trotz des wirklich sehr guten Films so ein Müll rausgekommen ist bei den Spielen. Da fehlt einfach die Kreativität und das Herzblut bei der Entwicklung. Naja...das Spiel wird sich trotzdem verkaufen. Weihnachten machts möglich und der wie gesagt gute Film und die teils erschütternde Unwissenheit mancher Eltern machen den Rest.
schrieb am