Test (Wertung) zu Jak and Daxter: The Lost Frontier (Action-Adventure, Sony PSP, PlayStation 2)

 

Test: Jak and Daxter: The Lost Frontier (Action-Adventure)

von Benjamin Schmädig





FAZIT



Es ist vor allem für PS2-Spieler schade, dass Sony einem seiner namhaftesten Helden-Gespanne nicht den Aufwand einer vollwertigen Umsetzung spendiert. Weder Grafik noch Steuerung sind in dieser Form zeitgemäß! Wobei Letztere auch Hosentaschen-Helden ärgert, weil die Kamera entweder aus eigenem Gutdünken nicht dorthin zeigt, wo man etwas sehen will oder weil sie sich nicht so drehen lässt, wie man es sich vorstellt. Im Gegenzug genießen PSP-Spieler allerdings ein buntes Abenteuer in jeder Hinsicht. Denn Jak & Daxter: The Last Frontier sieht auf ihrem System nicht nur klasse aus, es ist auch eine abwechslungsreiche Geschichte voller Action, Knobelei und Herausforderungen an die Geschicklichkeit. Die Momente in Jaks Cockpit haben es mir besonders angetan, denn hoch im Himmel schlage ich nicht nur coole Loopings, sondern erledige auch zahlreiche optionale Aufträge. Mit der Belohnung rüste ich meine Flieger auf - ähnlich wie ich Jaks Fähigkeiten Stück für Stück erweitere. Der erlebt auf dem Boden zwar meist nur leidlich spannende Arenakämpfe und muss gelegentlich einem drögen Daxter-Mutanten das Spielfeld überlassen. Dafür darf er knifflige Rätsel lösen und sein akrobatisches Können beim Springen und Kraxeln beweisen. Unterm Strich ist das nichts Besonders - aber alles in allem einfach verdammt unterhaltsam!
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
20.11.2009
08.10.2010
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 88% [1]



Sony PSP

„Wunderbar abwechslungsreiches Abenteuer, das von einer eigenwilligen Kameraführung geplagt wird.”

Wertung: 76%

PlayStation 2

„Die Umsetzung gleicht dem Handheld-Vorbild, hinkt einem modernen PS2-Spiel technisch aber meilenweit hinterher!”

Wertung: 67%



 

Kommentare

Shard of Truth schrieb am
Ich kann mich dem Test nur anschließen, meine Eindrücke sind ähnlich.
Es ist wirklich eine Schande, dass die PS2-Umsetzung so lieblos ist. Man muss sie nur einmal mit Jak 2 oder 3 vergleichen, da möchte man am liebsten kotzen.
Das einzige was mMn für diese Schlamperei spricht, ist die etwas bessere Kamerasteuerung, weil es mit dem zweiten Stick einfach leichter von der Hand geht als mit den Schultertasten der PSP.
Der dunkle Daxter ist übrigens nicht nur langweilig, sondern ergibt auch storytechnisch keinen Sinn. Daxter ist doch erst durch den Kontakt mit dem dunklem Eco in Teil 1 zum Ottsel geworden und jetzt wird er eine Art tasmanischer Teufel, wenn es wieder passiert.
Da hätte man vielleicht noch einmal Rücksprache mit Naughty Dog halten sollen.
[ Zero ] hat geschrieben:ich hol's mir trotzdem für meine ps2 ! ehrlich gesagt ists mir egal, was ihr denkt, ich hatte bisher alle jak-teile für ps2 und werde auch diesen holen
Da verpasst du aber mit Daxter einen wirklich sehr guten Ableger.
artmanphil schrieb am
Und da fragt man sich, wieso die starken Marken der Sony-Konsolen so schleifen gelassen werden...
Jazzdude schrieb am
[ Zero ] hat geschrieben:ich hol's mir trotzdem für meine ps2 ! ehrlich gesagt ists mir egal, was ihr denkt, ich hatte bisher alle jak-teile für ps2 und werde auch diesen holen
xD Na dann tu das du Rebell 8)
[ Zero ] schrieb am
ich hol's mir trotzdem für meine ps2 ! ehrlich gesagt ists mir egal, was ihr denkt, ich hatte bisher alle jak-teile für ps2 und werde auch diesen holen
-Naboo- schrieb am
Jaja, vorallem Jak 2 hat mich beeindruckt.
Nach dem exzellenten Vorgänger hat es eine komplett andere
Richtung eingeschlagen und den Vorgänger damit nochmal übertroffen.
In Jak 3 wurde dies dann noch verfeinert und mit den coolen Buggyrennen
ergänzt. Diese 3 Games waren gute Gründe für die PS2 und für mich
sogar besser als die tollen Ratchet&Clank-Spiele.
schrieb am