Test (Wertung) zu Tap-Fu (Geschicklichkeit, iPhone)

 

Test: Tap-Fu (Geschicklichkeit)

von Paul Kautz





FAZIT



Sieht man Tap-Fu nur auf Bildern oder spielt es einen Level lang, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, sich in das Gezeigte zu verlieben: Knuddeliges Figurendesign, butterweiches Parallaxscrolling, die niedlich gestaltete Umgebung - all das ist höchst ansprechend und erinnert an Spiele wie Prinny. Unter der bemerkenswerten Hülle verbirgt sich allerdings spielerischer Durchschnitt, der durchschnittlicher kaum sein könnte: Immergleiche Gegner, immergleiches Buttonmashing, irre kurze Levels. Hier und da mal einen Level spielen macht Spaß - am Stück gespielt ist Tap-Fu allerdings zu hohl, um längerfristig zu fesseln.
Entwickler:
Release:
16.10.2009
Spielinfo Bilder  

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




iPhone

„Niedlicher Arcade-Klopper, der allerdings an Abwechslungsarmut sowie viel zu knappem Umfang leidet.”

Wertung: 61%



 

Lesertests

Kommentare

4P_1366387599_3E49D schrieb am
für den test... der appstore ist ziemlich überfüllt, aber kennt ihr Diabolika von Derek Yu (Spelunky, Aquaria). Diabolika 2 gab es vor ein paar Jahren für PC. Ein geniales Strategie Spiel, dass gut zu PuzzleQuest passen würde. Seit dem Sommer gibt es Diabolika auch fürs Iphone/Ipod und keiner spricht drüber. Schade, aber ein echtes Kleinod. Die PC Fassung gibt es kostenlos im Netz... mich würde mal eure professionelle Meinung interessieren (Derek Yu ist ja kein unbekannter)....
tschö,
schrieb am