Test zu God Hand von unserem Leser "Jimbei" - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler: Clover Studio
Publisher: Capcom
Release:
14.02.2007
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

82%Gesamt
82%

Alle Lesertests

Lesertest von Jimbei

Das Spiel, was man zumindest einmal angespielt haben muss um festzustellen, ob es einem gefällt oder nicht. Die Story ist schnell erklärt: Fiese Dämonen wollen die Welt mit ihren menschlichen \"Angestellten\" beherrschen und man muss es natürlich verhindern, da man nicht tatenlos bei solchen Machenschaften zusehen kann. Die Kontra-Punkte sind übrigens allesamt sehr subjektiv, denn man achtet bei dem Spiel eher weniger auf die Umgebung oder auf die Grafik, sondern will einfach nur weiterkommen und dem nächsten Feind eins auf die Mütze geben - vergleichbar mit Spielen wie Super Smash Bros. Brawl oder Tekken: Man erlebt nichts grundlegend neues, aber man will einfach wieder den nächsten Kill und Action am Stück.

Wem natürlich eine ansehliche Grafik, tiefsinnige Story oder abwechslungsreiches Gameplay wichtig sind, kann sich God Hand gleich aus dem Bewusstsein verbannen. Für alle anderen, die ein Spiel wollen, was einen endlich wieder richtig fordert und einen prächtig unterhält im Stile von Spencer-/Hill-Movies (am ehesten, natürlich können auch Spencer-/Hill-Hasser wie ich Gefallen finden), wo Action non-stop herrscht und wirklich sehr unterhaltsame Zwischensequenzen zuhauf vorhanden sind, der sollte zum Spiel greifen - doch sollte die Grafik dennoch ein Kritikpunkt sein: Kauft es gebraucht oder leiht es mal aus. Es lohnt sich.

Trailer: http://de.youtube.com/watch?v=XY90Jl-W6Bg

Falls ihnen mein Review gefallen hat oder sie Fragen haben: Ich freue mich über jede PM. ( ^
Pro
  • sehr albern, aber auf positive Art
  • Gegner non-stop, Action ohne Ende
  • sehr unterhaltsame, gut inszenierte und koreographierte Zwischensequenzen in Ingame-Grafik
  • genial trashig: bizarre Level wie die Western-Stadt und Punks, Wrestler, Axtbräute, Clowns, Roboter und Dämonen als Gegner
  • fantasievolle Gestaltung der Endbosse
  • Angriffe vollkommen indivuell aus 100 verschiedenen belegbar
  • für Core-Gamer: fordernder Schwierigkeitsgrad
  • großer Kontrast zu den meisten anderen Spielen
Kontra
  • Clippingfehler und Grafikniveau wie vor 4 Jahren
  • tiefsinnige Story sucht man vergebens
  • für Casual-Gamer: Schwierigkeitsgrad aus einer anderen Welt
  • eintöniges Level- und oftmals minimal abgeändertes Gegnerdesign
  • Humor nicht jedermanns Sache, am ehesten eher Spencer-/Hill-Fans
  • eintönige Western-BGM
 

God Hand

God Hand
Jimbei
Jimbei 10.08.2008 PS2 
82%
1 0

War dieser Bericht hilfreich?