Einsteiger-Guide - Guides & Spieletipps zu Doom Eternal

 

Spieletipps: Guide

Einsteiger-Guide

Doom Eternal ist spürbar anspruchsvoller als sein Vorgänger. Überlegt also, welchen der vier normalen Schwierigkeitsgrade ihr auswählt – schon Ultra-Brutal ist hart, Albtraum sollte erst beim zweiten Durchlauf gewählt werden. Aber keine Sorge: Ändern könnt ihr den Anspruch jederzeit!

Doom Eternal bietet viele Einstellungsmöglichkeiten für Field of View, Steuerungs-Empfindlichkeit, aber auch für HUD-Anzeigen und Hinweise im Spiel, wie das Blinken der betäubten Feinde für einen Glory-Kill. Probiert aus, welche der Einstellungen für euch am besten passt. Wenn ihr etwa mit der Controller-Genauigkeit unzufrieden seid, testet z.B. unbedingt die Einstellung Umsehglättung. Außerdem können hier auch Zielhilfe und Ziel-Snap ein- und ausgeschaltet werden.

Doom Eternal ist verdammt schnell. Die Gefechte leben davon, dass ihr ständig in Bewegung bleibt und eure Ressourcen sinnvoll nutzt. Übt, schnell zu Springen und zu Dashen und lernt, welche Feinde welche Angriffe beherrschen. Habt keine Angst, die Kettensäge oder den Glory-Kill zu benutzen: Angriff ist die beste Verteidigung und führt eher zum Ziel als die Flucht. Vergesst auch den Flammenwerfer nicht, den ihr im zweiten Level bekommt. Das Ding macht nicht nur Schaden, sondern gibt euch auch Rüstung.

Überlegt, welche Feinde ihr zuerst angeht. Konzentriert das Feuer zunächst auf die harten Brocken und zerstört abtrennbare Waffen, wenn möglich. Zombies, Imps und Soldiers sind oft nur Kanonenfutter und dazu bestimmt euch Munition und Lebensenergie zu liefern. Teilt euch die Schwächlinge also gut ein und erntet sie erst, wenn ihr es müsst. Aber Vorsicht: Gargoyles und Co. teilen trotzdem ordentlich aus.

Die ersten Runen die ihr freischalten solltet sind Chrono-Schlag, Rettungswurf und Luftkontrolle. Rettungswurf ermöglicht euch bei einem tödlichen Treffer schnell zu reagieren und verlangsamt das Spiel. So könnt ihr ggf. noch einen rettenden Glory-Kill ausführen. Chrono-Schlag ermöglicht das Aktivieren der Zeitlupe im Sprung – und gibt euch so die Möglichkeit, besser zu zielen. Luftkontrolle gibt euch mehr Kontrolle in der Luft – etwa um Feindfeuer auszuweichen oder Vorsprünge zu erreichen.


Bei den Waffen-Upgrades sollten die Haftbomben der Kampf-Shotgun sowie die Präzisionsbolzen der Schweren Kanone eure ersten Ziele sein. Beide können genutzt werden um u.A. die Schwachstellen der Arachnotrons und Revenants abzutrennen, die euch schon früh im Spiel begegnen.

Habt ihr euch verirrt oder findet den Weg nicht? Immer wenn ihr auffälliges grünes Leuchten seht, etwa in Form von einer Lampe, einem Teleporter oder Hintergrundbeleuchtung, seid ihr auf der richtigen Fährte – etwa zu einem Schalter oder im Rahmen einer Geschicklichkeits-Übung.

Durchsucht die Level nach Geheimnissen. Ihr findet nicht nur Sammelbares und Bonus-Items, sondern auch wertvolle Wächterkristalle und Punkte für den Prätoren-Anzug. Diese können euch schnell dabei helfen eure Gesundheit zu steigern oder die Rüstung zu verbessern. Setzt die Kristalle dabei am besten gezielt ein, um schnell die Haupt-Boni wie Verbesserungen für den Flammenwerfer oder eine höhere Sammel-Reichweite freizuschalten.

Besonders wertvoll sind die Extraleben! Sterbt ihr, wird das Item eingesetzt um euch an Ort und Stelle mit voller Lebensenergie wiederzubeleben. Sammelt also alle Extraleben ein, die ihr kriegen könnt, um harte Auseinandersetzungen zu überstehen

Beim Prätoren-Anzug lohnen sich zunächst vor allem die Bereiche „Umgebung“ und „Grundlagen“. Hier könnt ihr einerseits eure Umgebungs-Widerstände erhöhen und andererseits schnellere Waffen- und Mod-Wechsel sowie ein schnelleres Hochziehen an Kanten und ein fixeres Aufladen des Dashes freischalten.

Es lohnt sich, die Herausforderungen der Level abzuschließen. Ihr erhaltet für das Absolvieren aller drei Aufgaben jeweils eine Batterie, die ihr in der Fortress of Doom einsetzen könnt um Türen zu öffnen. Hier finden sich sowohl Waffen-Mods und Wächter-Kristalle als auch Punkte für den Prätorenanzug. Je gewissenhafter ihr „arbeitet“, desto schneller werdet ihr mächtig.

Setzt eure Waffenpunkte frühzeitig ein und wertet eure Waffen auf. Am Ende müsst ihr noch eine Meisterungs-Herausforderung abschließen. Dafür gibt es gegen Ende des Spiels aber auch Items, die ihr als Geheimnisse finden könnt.

Nach Abschluss eines Levels wird die Schnellreise-Funktion für den Bereich aktiviert. Ihr könnt dann komfortabel per Teleport über die Map reisen und verpasste Geheimnisse und Items einsacken. Aber Achtung: Verlasst ihr den Abschnitt und kehrt später über die Fortress zurück, müsst ihr komplett von vorne beginnen und euch erneut durch die Dämonen ballern.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Kommentare

Mentiri schrieb am
Ich habe mir noch ein Makro für meine Maus gemacht. Taste halten und es werden beide Granaten (Eis/Explosiv) rausgefeuert. Macht es ein weniger einfacher. So spare ich mir das extra Umschalten der Granaten.
schrieb am


Shooter
Entwickler: id Software
Publisher: Bethesda
Release:
20.03.2020
20.03.2020
13.12.1993
20.03.2020
2020
20.03.2020
Vorbestellen
ab 49,99€

ab 59,99€
Spielinfo Bilder Videos

Doom Eternal
Ab 49.99€
Jetzt kaufen