Test (Pro und Kontra) zu Disney Infinity 3.0: Play Without Limits (Action-Adventure, PlayStation 4, Xbox One)

 

Test: Disney Infinity 3.0: Play Without Limits (Action-Adventure)

von Mathias Oertel





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

Figuren sind cool designt und hochwertig verarbeitet   niedrig angesetzter Schwierigkeitsgrad
haufenweise Missionen...   ... die allerdings zu häufig nur "Hol- und- Bring" bzw. Kämpfe bieten
Weltraumkämpfe werden klasse inszeniert...   ... laufen allerdings auf Schienen ab
jede Figur mit eigenem Fähigkeitenbaum...   ... die jedoch kaum Einfluss auf das Spielgefühl haben
sehr gute Star-Wars-Atmosphäre   Story der Filme und Clone Wars wurde modifiziert (betrifft auch Playset "Rise Against The Empire")
Original-Musik und -Soundeffekte   deutsche Sprachausgabe unsauber abgemischt
Gefechte werden ansehnlich inszeniert   Editor nicht immer einfach zu bedienen (Toybox)
stimmungsvolle Kulisse mit Anleihen bei der Clone-Wars-Serie   höhere Ladezeiten (One)
ordentliche Lokalisierung    
mächtiger Editor (Toybox)    
viel zu entdecken (Toybox)    
sehr gute Tutorials (Toybox)    
Herausforderungen, die den Namen verdienen (Toybox)    
"alte" Figuren und Bonusmünzen können verwendet werden (Toybox)    
Sidekick als Kampf- und Bauhilfe sowie als virtueller Freund (Toybox)    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 70 Euro (Starter-Set)
Getestete Version V1.0.1. (PS4-Special-Edition), V1.0.3. (One)
Sprachen Deutsch, Englisch, u.a.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Austausch von Inhalten, bis zwei Spieler lokal, bis vier Spieler online
 
 

Kommentare

lenymo schrieb am
Vandil hat geschrieben:Finde die Kämpfe auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad recht knackig. Nicht anspruchsvoll, aber reines Button Smashen ist mit den Jedi nicht mehr drin.
Na, ich hoffe du masht die Buttons nur und smasht sie nicht. :lol:
Kuttentroll schrieb am
Folgt eigentlich ein Test der Wii U version? Würde mich wegen meinem Neffen interessieren der fand Disney Infinite 2.0 toll und ist riesen Star Wars Fan. Da die Konsole Hardware Technisch natürlich Schwächer ist, würde mich interessieren ob es erwähnenswerte Unterschiede gibt? Nur schwächere Grafik oder gar ruckeln und/oder beschnittene Inhalte?
Und ne Frage in eigener Sache...überall lese ich von einer PC Version...nur sehen tue ich davon nirgendswo was. Vermutlich ist die rein Digital aber wie siehts mit den Figuren aus? Auch Digital? Gibt's optional ein Portal für den PC? Ist die Portierung halbwegs in Ordnung? ^^
Ich weiss PC (je nach Genre) und Nintendo sind wohl insgesamt an unrelevantesten hier. Finde trotzdem schade das dazu nichts erwähnt wird :/
Smer-Gol schrieb am
AIex hat geschrieben:Warum sollte überhaupt so ein Actionspiel für Kinder leicht sein, Kinder können viel besser spielen als Erwachsene.
Das denkst du :mrgreen:
AIex schrieb am
Warum sollte überhaupt so ein Actionspiel für Kinder leicht sein, Kinder können viel besser spielen als Erwachsene.
Eskchan schrieb am
Vandil hat geschrieben:Habe es auch seid gestern und mein Sohn ist völlig aus dem Häuschen. Bisher funktionieren leider die 2.0 Münzen nicht, obwohl man sie in die Sammlung aufnehmen kann. Hoffe da wird noch nachgebessert. Was mich leider immer stört : Das man die alten Playsets nur mit den jeweiligen Versionen nutzen kann. Schade.
Die funktionieren. Die Frage ist wo? In den Playsets funktionieren nur die beheimateten Münzen. Das zum Beispiel der Helicarrier nicht auf Tatooine schießt macht Sinn. In der Toybox funktionieren aber alle Münzen.
schrieb am