Test (Pro und Kontra) zu Comet 64 (Logik & Kreativität, PC)

 

Test: Comet 64 (Logik & Kreativität)

von Benjamin Schmädig





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

stilvolles Nachahmen eines (fiktiven) altmodischen Computers   nicht komplett mit Tastatur bedienbar
freies Programmieren eigener Lösungen   praktisch kein erzählerischer Hintergrund und keine interessanten Entdeckungen
vergleichen der Ergebnisse mit Ergebnissen anderer Spieler   insgesamt sehr profanes Programmieren und Problemlosen statt anspruchsvoller Operationen
    nur eine Lösung pro Aufgabe speicherbar
    STRG Z setzt Fortschritt in nicht nachvollziehbaren Abständen zurück und STRG Y gibt es nicht


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 12,49 Euro
Sprachen komplett Englisch
Schnitte Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (Steam)
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

8Bit schrieb am
Hab's doch gekauft 8)
Netter Snack zwischendurch, aber die Syntax wurde wohl von einem Sadisten kreiert. Völlig unlogisch.
8Bit schrieb am
4P|Benjamin hat geschrieben: ?09.03.2021 10:17 Gibt es schon! Aber nur im Kleinen mal und insgesamt ist Comet 64 halt weniger komplex und auch weniger umfangreich.
Danke
8Bit schrieb am
Andraax hat geschrieben: ?09.03.2021 10:19 Assembler und Strings, Arrays? Gab es beim (C64) Assembler so nicht. Diese fiktive Sprache sieht eher aus wie ein verkrüppeltes, sorry vereinfachtes, Turbo Pascal mit möglicherweise fehlenden hochsprachlichen Wiederholstrukturen. Aber da kann ich mir nicht vorstellen, wie man nur mit Sprüngen alleine mit 22 Zeilen auskommen soll. Zachtronics TIS-100 ist viel näher an Assembler,als die hier aussieht.
Ich mag solche Spiele hin und wieder, aber werde diesen Vertreter überspringen, da ich noch genug mit besseren Vertretern dieses Genres zu tun habe. Die Anlehnung an den Namen des C64 scheint mir auch nur kaum mehr als ein Marketinggag zu sein.
Good point.
Was haben wir nächtelang 6502 Asm optimiert, bis die (Raster-)Effekte funktioniert haben.
Andraax schrieb am
Assembler und Strings, Arrays? Gab es beim (C64) Assembler so nicht. Diese fiktive Sprache sieht eher aus wie ein verkrüppeltes, sorry vereinfachtes, Turbo Pascal mit möglicherweise fehlenden hochsprachlichen Wiederholstrukturen. Aber da kann ich mir nicht vorstellen, wie man nur mit Sprüngen alleine mit 22 Zeilen auskommen soll. Zachtronics TIS-100 ist viel näher an Assembler,als die hier aussieht.
Ich mag solche Spiele hin und wieder, aber werde diesen Vertreter überspringen, da ich noch genug mit besseren Vertretern dieses Genres zu tun habe. Die Anlehnung an den Namen des C64 scheint mir auch nur kaum mehr als ein Marketinggag zu sein.
4P|Benjamin schrieb am
Gibt es schon! Aber nur im Kleinen mal und insgesamt ist Comet 64 halt weniger komplex und auch weniger umfangreich.
schrieb am