World of WarCraft: The Burning Crusade Classic: Der Classic-Übergang und die Wahlmöglichkeiten im Überblick

 
von ,

World of WarCraft: The Burning Crusade Classic - Der Classic-Übergang und die Wahlmöglichkeiten im Überblick

World of WarCraft: The Burning Crusade Classic (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: The Burning Crusade Classic (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Im Zuge der Ankündigung von World of WarCraft: The Burning Crusade Classic hat Blizzard Entertainment beschrieben, wie der Übergang von World of WarCraft Classic auf The Burning Crusade Classic vonstattengehen wird. So werden die normalen Classic-Server auf den Stand von The Burning Crusade gebracht. Alternativ wird es möglich sein, dauerhaft auf einem WoW-Classic-Server (ohne Burning Crusade) zu spielen oder seinen Charakter kostenpflichtig "zu klonen", um dann beides spielen zu können. Ein Preis für das "Klonen" wurde nicht genannt. Der Charaktername wird außerdem auf beiden Realms reserviert.

Sobald der Vorbereitungspatch von The Burning Crusade Classic veröffentlicht wird, müssen die Spieler für jeden bestehenden Charakter aus WoW Classic eine Wahl treffen - entweder The Burning Crusade spielen oder bei den Inhalten von WoW Classic bleiben (keine Erweiterungen und keine Inhaltsupdates mehr). In der Battle.net Desktop-App wird man zwischen WoW Classic und Burning Crusade Classic wählen können.

Blizzard: "Ihr werdet euch entscheiden müssen, auf welchem der beiden Spieltypen, ihr mit euren verfügbaren Charakteren weiterspielen möchtet. Wenn ihr euch zum ersten Mal mit einem Charakter auf einem dieser Clients anmeldet, werdet ihr gebeten zu bestätigen, dass ihr diesen Charakter wirklich in dieser Spielversion aktivieren wollen. Sobald ihr euch für einen Realmtyp entschieden habt, ist der Klon dieses Charakters auf dem anderen Client nicht mehr verfügbar – es sei denn, ihr entscheidet euch, ihn mithilfe eines optionalen, kostenpflichtigen Dienstes zu 'klonen'. Spieler, die sich nicht entscheiden möchten, können jeden Charakter aus WoW Classic mithilfe eines optionalen, kostenpflichtigen Dienstes 'klonen'. So können sich die Helden in Burning Crusade Classic neuen Herausforderungen stellen, während ihre alten Charaktere auf einem Ära-Realm von Classic weiterhin die ursprünglichen Abenteuer erleben. Klone werden von einem Punkt unmittelbar vor dem Vorbereitungspatch für Burning Crusade Classic erstellt und beinhalten keine späteren Fortschritte und Entwicklungen des Charakters. Wer also seinen Charakter aus WoW Classic noch mehrere Monate nach Veröffentlichung des Vorbereitungspatches spielt und zu einem späteren Zeitpunkt klont, erhält einen Klon ohne die Fortschritte dieser zusätzlichen Monate."

Die Blutelfen und die Draenei werden auf Burning-Crusade-Classic-Realms mit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatches als neue Völker verfügbar sein. Angaben zum Veröffentlichungstermin haben die Entwickler allerdings nicht gemacht. Es wird übrigens auch einen kostenpflichtigen Charakter-Boost bei The Burning Crusade Classic geben (nur ein Boost pro Account), mit dem man direkt Charaktere auf Stufe 58 erstellen kann (keine Blutelfen oder Draenei, keine Berufe, Stufe-40-Reittier, blaue Dungeon-Ausrüstung).

Der Übergang und die Wahlmöglichkeiten im Überblick:
  1. "Am Patchtag öffnet ihr eure Battle.net Desktop App und entscheidet euch, welches Spiel ihr spielen möchtet: Burning Crusade Classic oder WoW Classic.
  2. Eure bestehenden Charaktere erscheinen in beiden Spieltypen unter euren alten Realm-Namen.
  3. Sobald ihr euch für einen Spieltypen entschieden habt, wählt ihr einen Charakter aus und bestätigt eure Wahl.
  4. Wenn ihr euren Charakter auf beiden Realmtypen spielen wollt, habt ihr die Gelegenheit, einen optionalen, kostenpflichtigen Dienst zu nutzen, um mit einem Klon des Charakters auf beiden Spieltypen zu spielen.
  5. Dann müsst ihr euch nur noch ganz normal einloggen und könnt spielen."

Letztes aktuelles Video: Ankündigung Trailer

Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am