SEGA: Neues Sega-Spiel wird super

 
von ,

Neues Sega-Spiel wird super

SEGA (Unternehmen) von SEGA
SEGA (Unternehmen) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Sega will ein super Spiel entwickeln. Klingt blöd, ist aber so. Bereits im vergangenen November gab es erste Details zum sogenannten Super-Game-Projekt, auch von einer Kooperation mit Microsoft war die Rede. Nun gibt es neue Infos, in einem auf Segas Karriere-Portal veröffentlichem Interview sprechen Executive Vice President Shuji Utsumi, General Manager Katsuya Hisai und Produzent Masayoshi Kikuchi über das Projekt.

Das "super game" ist Teil von Segas 5-Jahres-Plan, der im Jahr 2019 begann. Was sich wie ein Polit-Vorhaben der Volksrepublik China anhört, ist ganz einfach nur der Versuch, das große Potential von Sega und dessen Marken endlich mal wieder auszuschöpfen, um letzlich Wachstum zu generieren. Vier Eigenschaften soll so ein "super game" haben: AAA-Niveau, Multiplattform-Release, zeitgleiche weltweite Veröffentlichung und Mehrsprachigkeit. Genre, Termin oder andere konkrete Infos bleiben uns die Japaner hingegen schuldig.

Dafür gibt es Infos zur Mannstärke: Zum Start seien in der zuständigen Abteilung 50 Leute beschäftigt gewesen, Sega geht aber davon aus, dass am Ende Hunderte Personen daran arbeiten werden. Dazu zählen laut Kikuchi Menschen aus allen Sega-Bereichen, egal ob aus der Consumer-, Arcade- oder Mobile-Entwicklung. Wer des Japanischen mächtig ist (oder sich vom lieben Google helfen lässt), der erfährt auf der Sega-Webseite noch ein paar weiterführende Details zu, z.B. dass das "super game" mithilfe der Unreal Engine 5 realisiert wird.


Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Musste an zehn Werbeflatschen vorbeiscrollen um in die Kommentare zu kommen und hab jetzt eigentlich vergessen um was es in der News ging.
*nachschau*
Das nächste Spiel wird offensichtlich kein Sonic.
Khorneblume schrieb am
AdrianVeidt hat geschrieben: ?12.04.2022 13:58 Die sollen mal wieder wie früher vernünftige Normale Spiele rausbringen wie zur goldenen Ära als es noch die Dreamcast gab. Zwar war die DC kommerziell ein flop, aber im prinzip sind da bahnbrechende Spiele rausgekommen, so gute und innovative Spiele hat es lange nicht mer von Sega gegeben.
Nur noch unterdurchschnittliche Games und Total War.
Amen.
an_druid schrieb am
Hoffentlich tut sich mal was bei Sega. Die Yakuza-Reihe brauch keine Nachfolger mehr. Ich hoffe wirklich das die was neues hochziehen. Das Potential ist da.
OchsvormBerg schrieb am
Ich konnte mit Sega-Titeln noch nie so wahnsinnig viel anfangen, war mir immer Alles zu arcadig. Irgendwie war Nintendo in fast Jedem Genre den Blauen ein bis zwei Schritte vorraus und konnte mehr Qualität und mehr Abwechslung bieten.
An Shenmue 4 glaube ich nicht. Hat Sega überhaupt noch die Rechte an der Marke? Jedenfalls sollte man an so ein Projekt mit mehr als 50 Mann starten. Teil 1+2 hatten ja für ihre zeit echte Monsterbudgets.
schrieb am