Microsoft: Große Pläne für PC-Spiele, Überarbeitung des Stores und Freiheiten für die eigenen Studios - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft: Große Pläne für PC-Spiele, Überarbeitung des Stores und Freiheiten für die eigenen Studios

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat große Pläne für den Spiele-Sektor. Neben dem Xbox Game Pass (der bekanntlich auch auf PC ausgedehnt werden soll) und der nächsten Xbox-Konsole sollen mehr First-Party-Spiele direkt bei Microsoft und den neuen Studios wie inXile, Obsidian etc. erscheinen. Den Studios möchte das Unternehmen dabei größtmögliche Freiheit lassen - in Hinblick auf Plattformauswahl, Steuerungsmodalitäten, Features und Co. Darüber hinaus möchte Microsoft den PC als Spiele-Plattform stärker unterstützen und vor allem den Microsoft Store umfangreich verbessern.

Gegenüber der PC Gamer sagte Xbox-Frontmann Phil Spencer: "Wir wollen die Spieleentwickler befähigen ... die Reichweite ihrer Spiele auf eine möglichst breite globale Spielerbasis zu erweitern. Allerdings ... [verstehen] wir, dass es bestimmte Arten von Spielen gibt, die am besten in einem bestimmten Kontext oder mit einer bestimmten Eingabemethode (Tastatur und Maus, Controller usw.) erlebt werden können. (...) Obsidian, inXile und alle unsere Studios werden über die Ressourcen verfügen, um Spieler auf jedem Gerät zu erreichen und wir werden die Entscheidungen unterstützen, die jedes Studio in Bezug auf die Plattform und die Features trifft, mit denen sie den Spielern das gewünschte Erlebnis bieten können. (...) Wir möchten, dass jedes Studio seinen einzigartigen Geist und seine einzigartige Kultur behält und sich gleichzeitig durch die gemeinsamen Ressourcen gestärkt fühlt, die es jetzt als Mitglied der Xbox Games Studios und von Microsoft hat. Wir sind hier, um zu helfen, alle Ablenkungen und Herausforderungen zu bewältigen, die sie von dem abgehalten haben, was sie am besten können."

Auch vor dem Hintergrund der nächsten Xbox-Konsolen (Xbox Scarlett) sagte Phil Spencer, dass "die Bereitstellung eines großartigen Spielerlebnisses für PC-Spieler von entscheidender Bedeutung für die Zukunft von Xbox und Gaming [allgemein] bei Microsoft" sei. Er fügte hinzu, dass das Unternehmen als Entwickler des Betriebssystems Windows zugleich eine Verantwortung dafür hätte, "in neue Wege zu investieren", um PC-Spieler zu unterstützen, damit sie "im Mittelpunkt des Erlebnisses" stehen. So soll u. a. der digitale Microsoft Store, der als Vertriebsplattform für viele exklusive Spiele wie Sea of Thieves, Forza Horizon 4, Crackdown 3 und Gears of War 4 genutzt wird, deutlich verbessert werden. Sie bei Microsoft würden wissen, dass sie noch viel in diesem Bereich zu tun hätten. Laut Spencer sei es ihre oberste Priorität, "ein neues Store-Erlebnis für Spiele zu bieten, das alle Erkenntnisse aus früheren Problemen am PC berücksichtigt".

Phil Spencer: "Obwohl wir stolz auf unsere PC-Gaming-Tradition sind, haben wir auf unserer Reise einige Fehler gemacht. Wir wissen, dass wir Fortschritte machen müssen, die von unserer Vergangenheit beeinflusst sind, mit den einzigartigen Wünschen, Bedürfnissen und Herausforderungen des PC-Spielers im Mittelpunkt unserer Entscheidungen. Ich weiß, dass wir im Laufe der Zeit viel darüber gesprochen haben, was wir für den Spieler auf dem PC liefern wollen, aber auf der E3 in diesem Jahr und im Laufe des Jahres 2019 werden sie sehen, wo wir investiert haben - in den Shop, in Dienste, in Windows und in großartige Spiele. Es ist nur der Anfang."
Quelle: PC Gamer

Kommentare

rainynight schrieb am
James Dean hat geschrieben: ?
14.03.2019 13:18
rainynight hat geschrieben: ?
14.03.2019 12:45
Kobba hat geschrieben: ?
13.03.2019 03:31

Nen bisschen Offtopic, aber die PC Games gab es laaaaange vor der Computer Bild und erst recht vor der Computer Bild Spiele!
Ich kenn die noch mit Diskette!
Vielleicht solltest du einigen noch erklären, was ne Diskette ist. :Häschen:
Ist leicht zu erklären: Das sind die Dinger, die man bei den olympischen Spielen immer geworfen hat.
:lol:
James Dean schrieb am
rainynight hat geschrieben: ?
14.03.2019 12:45
Kobba hat geschrieben: ?
13.03.2019 03:31

Nen bisschen Offtopic, aber die PC Games gab es laaaaange vor der Computer Bild und erst recht vor der Computer Bild Spiele!
Ich kenn die noch mit Diskette!
Vielleicht solltest du einigen noch erklären, was ne Diskette ist. :Häschen:
Ist leicht zu erklären: Das sind die Dinger, die man bei den olympischen Spielen immer geworfen hat.
rainynight schrieb am
Kobba hat geschrieben: ?
13.03.2019 03:31

Nen bisschen Offtopic, aber die PC Games gab es laaaaange vor der Computer Bild und erst recht vor der Computer Bild Spiele!
Ich kenn die noch mit Diskette!
Vielleicht solltest du einigen noch erklären, was ne Diskette ist. :Häschen:
Kobba schrieb am
jedes mal passiert mir der scheiss
Kobba schrieb am
Show
Halueth hat geschrieben: ?
28.02.2019 17:24
Griever87 hat geschrieben: ?
28.02.2019 13:29
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
28.02.2019 11:55

Wo, wenn nicht auf diesen Plattformen kann ich es erst nachvollziehen, welche Spiele es für die Konsolen damals gab?
Denn wenn ich PS1-Konsolen seiner Zeit in meiner Umgebung sah, sah ich nur Gran Turismo, FIFA und GTA. Im Grunde fast immer nur FIFA... da bekommt man keinen Einblick in diese "vielfältige" Exklusivwelt der PS1, wenn damals eher das Zeug nicht gekauft wird. War ja bei meinen Nachbarn nicht anders mit seiner SNES. Was anderes als Sim City, Theme Park oder andere PC-Ports hatte er auch nicht... außer Lufia und Goof Troop. Und meine N64 strotzte auch kaum von exklusiven Spielen.
Ich bin eher der Normale in der Gamingwelt. Ich zocke mehrheitlich Mainstream und auch mein Geschmack ist so entstanden. Da ist die Interesse an einem Spiel welches evtl nur als Import gab, nur in ausgewählten Läden gab oder ähnlich nicht wirklich relevant. Ichkam in meiner Kindheit evtl 2 bis 3 mal im Jahr überhaupt in einem Elektronikladen um überhaut Games im Verkauf zu sehen. Erst in der Jugend änderte sich das... so ist das eben auf dem Dorf ohne Zivilisation (wo es selbst 2019 keine ÖVs, kein Breitbandinternet, ISDN nur im halben Dorf und mit dem Handy lediglich GSM-Empfang gibt).
Du hattest niemanden in der Nähe mit Spyro, MediEvil, Tekken 2 oder 3, Silent Hill, Crash Bandicoot usw?
Ich hatte davon alle und im Freundeskreis war zumindestens MediEvil und Tekken sehr verbreitet
Ich komme auch vom Dorf und wusste über die meisten Spiele, die damals released wurden recht gut bescheid. Nicht weil jeder in meiner Umgebung die hatte, sondern weil es sowas gab wie die Screenfun, oder Computer Bild Spiele (ein steter Quell kostenloser Spiele, lange vor der PC Games, PC Action und wie sie alle hießen). Selbst Konsolenexklusive Zeitschriften hatten CD's beiliegen, auf denen ziemlich viele Demos waren.
Wenn man natürlich nicht sowas lesen...
schrieb am