Wreckfest: Verlässt nach 1611 Tagen den Early Access; Konsolen-Termine stehen ebenfalls fest

 
Wreckfest
Publisher: THQ Nordic
Release:
14.06.2018
27.08.2019
27.08.2019
27.08.2019
27.08.2019
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store), Einzelhandel
Test: Wreckfest
79
Test: Wreckfest
80
Keine Wertung vorhanden
Test: Wreckfest
80
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 26,99€

Leserwertung: 30% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Wreckfest
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wreckfest verlässt nach 1611 Tagen den Early Access; Konsolen-Termine stehen ebenfalls fest

Wreckfest (Rennspiel) von THQ Nordic
Wreckfest (Rennspiel) von THQ Nordic - Bildquelle: THQ Nordic
Wreckfest von Bugbear Entertainment und THQ Nordic wird nach 1611 Tagen den Early Access verlassen und am 14. Juni 2018 für PC erscheinen. Die Umsetzungen für PlayStation 4 und Xbox One folgen am 20. November 2018. Gerade in den letzten Monaten haben die Entwickler die Anzahl der veröffentlichen Inhaltsupdates für die Early-Access-Version drastisch erhöht.

Der Publisher schreibt: "Zum Release erwartet die Spieler eine Reihe neuer Features, darunter der neue Challenge Mode. Dieser verheißt mit mehr als ungewöhnlichen neuen Fahrzeugen, wie zum Beispiel einem Mähdrescher, verrückte Rennen. Die Anpassungsmöglichkeiten für Fahrzeuge wurde um die Kategorie "Fun-Items" erweitert, fortan dürft ihr eure Rennboliden also beispielsweise mit einer Haifischflosse oder anderen ausgefallen Accessoires schmücken."

Letztes aktuelles Video: E3-Trailer 2017

Quelle: THQ Nordic

Kommentare

Flojoe schrieb am
Joa obwohl die unrealistischen Strecken könnte man wieder (zusätzlich) einbauen. Die fand ich nicht schlecht.
Kajetan schrieb am
Flojoe hat geschrieben: ?
04.06.2018 09:34
Sieht Gut aus und scheint Spassig zu sein, wenn man sich diverse neuere Videos auf Youtube anguckt, werd ich wohl kaufen.
Am Wochenende spontan zugeschlagen. Mir gefällt der frei konfigurierbare Mittelweg zwischen Anspruch und Arcade. Wobei man selbst mit allen eingeschalteten Fahrhilfen halbwegs wissen sollte, wie man um enge Kurven driftet, wie man generell Kurven nimmt und Gegner ausbremst. Oder sie notfalls gekonnt von der Strecke boxt, ohne dabei das eigene Fahrzeug zu schrotten. Weniger Flatout Ultimate Carnage, deutlich mehr Flatout 1. Gefällt mir.
Bis auf zwei Graphikoptionen (Effekte, Schatten), kann ich alles andere auf meiner alten Kiste (Intel Core I5-4570, GTX760, 16 GB RAM) auf Maximum lassen und bekomme mit 1080p eine flüssige Bildrate.
Flojoe schrieb am
Sieht Gut aus und scheint Spassig zu sein, wenn man sich diverse neuere Videos auf Youtube anguckt, werd ich wohl kaufen.
Modern Day Cowboy schrieb am
schefei hat geschrieben: ?
01.06.2018 16:19
Relativ am Anfang der Entwicklung (3-6 Monate?) wurde bei einem Update die Fahrphysik angepasst, seitdem wurde ich nie mehr so richtig warm damit, davor fand ich die Mischung aus Sim und Arcade einfach perfekt.
Habe aber schon ewig nicht mehr reingeschaut, wird wohl wieder mal Zeit.
Seit dem Einsteig von THQ Nordic hat sich bei dem Spiel sehr viel getan, auch was die Physik angeht.
schefei schrieb am
Relativ am Anfang der Entwicklung (3-6 Monate?) wurde bei einem Update die Fahrphysik angepasst, seitdem wurde ich nie mehr so richtig warm damit, davor fand ich die Mischung aus Sim und Arcade einfach perfekt.
Habe aber schon ewig nicht mehr reingeschaut, wird wohl wieder mal Zeit.
schrieb am