Focus Home Interactive: Deck13 Interactive (The Surge) aus Frankfurt übernommen

 
Focus Home Interactive
Unternehmen
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Focus Home Interactive hat Deck13 Interactive (The Surge) aus Frankfurt übernommen

Focus Home Interactive (Unternehmen) von Focus Home Interactive
Focus Home Interactive (Unternehmen) von Focus Home Interactive - Bildquelle: Focus Home Interactive
Focus Home Interactive hat die erste Studioübernahme überhaupt durchgeführt und das deutsche Studio Deck13 Interactive aus Frankfurt übernommen. Der französische Publisher zahlte knapp 7,1 Mio. Euro für die Übernahme sämtlicher Anteile an dem Unternehmen und auch ein langfristiger "Incentive-Plan" für die Manager von Deck13 wurde beschlossen.

Deck13 hatte schon mehrfach mit dem Publisher zusammengearbeitet, u.a. bei The Surge und The Surge 2. Die Reihe "The Surge" hatte in dem am 31. Dezember 2019 endenden Geschäftsjahr übrigens einen Umsatz von 5,5 Millionen Euro erzielt (The Surge 2 wurde am 24. September 2019 veröffentlicht).

Diese Übernahme gehört zum EEE-Strategieplan (Enhance-Evolve-Explore) von Focus Home Interactive und ermöglicht auch die volle Kontrolle über das geistige Eigentum der entwickelten Spiele zu übernehmen. Darüber hinaus erwirbt Focus Home Interactive auch den Publishing-Dienst "Deck13 Spotlight" für Indie-Titel (u.a. Crosscode, The Shattering, Resolutiion, Chained Echoes).
Quelle: Focus Home Interactive

Kommentare

Flojoe schrieb am
Komisch dachte eigentlich THQ Nordic würden sich Deck 13 Krallen... ?
MikeimInternet schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
27.06.2020 10:15
Seppel21 hat geschrieben: ?
26.06.2020 15:09
Der_Pazifist hat geschrieben: ?
26.06.2020 08:11
Ich finde die bisherige Entwicklung von Deck13 toll.
Ich finde sie zum Kotzen. Also ob es nicht schon genug Actionkloppereien gäbe. Mir wäre lieber, wenn sie bei klassischen Adventures geblieben wären. Ach, und Venetica war auch toll. Aber da sich so etwas leider nicht sonderlich gut verkauft, machen sie jetzt lieber massenkompatiblen Actionscheiss.
Ich würde The Surge nicht unbedingt als massenkompatibel bezeichnen. Das waren sog. "Souls-likes" eigentlich noch nie.
Venetica war ok, aber ihre Soulslikes waren mMn besser.
zmonx schrieb am
Ich bin jetzt nicht ganz sicher, ob Deck13 als deutsches Unternehmen geführt war, aber gehe mal davon aus, deshalb, wirklich wirklich Schade! Hier hat der deutsche Staat es eindeutig versäumt diese Schmiede zu fördern und diesen Schritt erst garnicht wahr werden zu lassen :/
Soviel zu digitalem Ausbau... Das macht mich wütend (wenn es denn ein deutsches Unternehmen vorher war ^^)
MrLetiso schrieb am
Seppel21 hat geschrieben: ?
26.06.2020 15:09
Der_Pazifist hat geschrieben: ?
26.06.2020 08:11
Ich finde die bisherige Entwicklung von Deck13 toll.
Ich finde sie zum Kotzen. Also ob es nicht schon genug Actionkloppereien gäbe. Mir wäre lieber, wenn sie bei klassischen Adventures geblieben wären. Ach, und Venetica war auch toll. Aber da sich so etwas leider nicht sonderlich gut verkauft, machen sie jetzt lieber massenkompatiblen Actionscheiss.
Ich würde The Surge nicht unbedingt als massenkompatibel bezeichnen. Das waren sog. "Souls-likes" eigentlich noch nie.
casanoffi schrieb am
Fand die Souls Klone gar nicht so schlecht. Rein vom Kampfsystem her durchaus passabel, optisch auch ganz ok.
Alles um den Bereich Story sollten sie aber besser lassen......
Seppel21 hat geschrieben: ?
26.06.2020 15:09
Ich finde sie zum Kotzen. Also ob es nicht schon genug Actionkloppereien gäbe. Mir wäre lieber, wenn sie bei klassischen Adventures geblieben wären. Ach, und Venetica war auch toll. Aber da sich so etwas leider nicht sonderlich gut verkauft, machen sie jetzt lieber massenkompatiblen Actionscheiss.
Bild
schrieb am