NieR: Automata: Weiterhin kein PC-Patch in Sicht - 4Players.de

 
Action-Rollenspiel
Entwickler:
Publisher: Square Enix
Release:
17.03.2017
10.03.2017
10.03.2017
26.06.2018
26.06.2018
Test: NieR: Automata
85
Test: NieR: Automata
87
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: NieR: Automata
87
Jetzt kaufen
ab 27,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

NieR: Automata
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nier: Automata: Weiterhin kein PC-Patch in Sicht

NieR: Automata (Rollenspiel) von Square Enix
NieR: Automata (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Müssen Besitzer der PC-Fassung von NieR: Automata ewig auf einen Patch warten? Pessimisten könnten ein auf Eurogamer.net veröffentlichtes Statement von Square-Enix durchaus so deuten. Zumindest in nächster Zeit sollte man sich demnach keine Hoffnungen auf solche ein Update der Entwickler machen. Bislang habe das Rollenspiel auf dem PC keinen einzigen Patch bekommen - und das, obwohl es einige technische Probleme gegeben habe.

In der Stellungnahme spricht der Publisher lediglich davon, dass man mit Hardware-Herstellern zusammenarbeite, um die Treiber entsprechend abzustimmen. AMD habe bereits vor einiger Zeit solche Treiber-Updates geliefert, welche ein Problem mit einem weißen Bildschirm ausgebügelt haben. Hier die Stellungnahme des Publishers:

"Square Enix und PlatinumGames arbeiten mit PC-Herstellern wie AMD zusammen, um die Probleme mit der Steam-Version des Spiels anzugehen, denn manche Probleme sind nichts, was Square Enix und PlatinumGames im Alleingang auf fundamentale Weise lösen können. Mit der Hilfe von AMD haben Square Enix und PlatinumGames erfolgreich manche der Probleme gelöst, und wir hoffen, ähnliche Ergebnisse mit anderen Hardware-Herstellernzu erzielen. Wir sind dankbar für ihre kontinuierliche Geduld und ihre Unterstützung von NieR: Automata."

Das Fehlen der Unterstützung seitens Square Enix ist laut vg247.com vor allem deshalb unverständlich, weil einige Modder bereits bewiesen hätten, wie schnell sich einige Bugs und Framerate-Probleme ausbessern ließen.

Letztes aktuelles Video: Video-Test


Quelle: Eurogamer.net; vg247.com

Kommentare

Stalkingwolf schrieb am
Wenn man sich Spiele wie Last Guardian anschaut, dann läuft NIER sauber ;-)
Ich hatte in meine 40h keinen Absturz oder sonst ein Problem.
Teilweise Slowdowns gab es in der offenen Welt. In geschlossenen Räumen lief soweit alles 1a.
Leon-x schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
17.07.2017 04:35

die ps4 version ist definitiv sauberer.
Habe es Gestern auf der Pro weitergespielt. Da hat sich nicht wirklich was getan. Das Spiel friert immer noch ab und an für eine halbe Sekunde ein. Framerate geht beim Rumlaufen immer wieder merkbar nach unten.
Sauber würde ich sowas immer noch nicht nennen da die Performance zumindest bei mir am PC höher ist.
Einzig ein kompletten Spielabsturz gab es tatsächlich nicht mehr nach den letzten Patches auf der PS4.
Aber von der Performance hat sich da auf der Pro zumindest nicht wirklich was getan.
CryTharsis schrieb am
Also ich weiß nicht welche Version schlechter läuft und es ist mir ziemlich egal. Ich kenne nur die PS4 (Pro) Variante und die braucht auf jeden Fall einen Patch. Die Performance ist angesichts der Grafik ein schlechter Witz.
Dass es bisher keinen (offiziellen) fix gibt, zeigt mir nur, das es den Entwicklern/Publishern schnurzegal ist. Das Spiel hat sich ja bereits sehr gut verkauft, also lieber auf DLCs konzentrieren. :?
mafuba schrieb am
bondKI hat geschrieben: ?
11.07.2017 17:02
Lebensmittelspekulant hat geschrieben: ?
11.07.2017 13:02

1. Inwiefern ist es in diesem Kontext relevant, daß der PC-Spielemarkt an sich größer ist? Nier Automata ist ein JRPG, und der Markt für dieses Genre ist auf Playstation größer als auf dem PC. Deswegen erscheinen Großproduktionen dieser Gattung auch häufig exklusiv auf japanischen Konsolen und werden höchstens mal auf den PC portiert. Die Playstation-Version von Nier Automata hat sich gegenüber der PC-Version ein Vielfaches öfter verkauft.
Mööööööööööööp, falsch.
TIpp dazu am Rande: In Japan hat man lange Zeit den PC und seine User komplett falsch eingeschätzt. Seit Dark Souls zieht sich aber ein kompletter Ruck durch die japanische Entwicklerlandschaft. Es werden hunderte Titel für den PC gebracht, weil man die dortigen Unsummen für sich entdeckt hat. Da gibt es übrigens auch nen wunderschönen Bericht von PCGamer zu.
Und schade, ich dachte du würdest von selber darauf kommen, aber scheinbar nicht. Es ist daher wichtig, weil man so ständig den größten Markt vor den Kopf stößt. Langfristig keine gute Idee, da PC Spieler weniger mit sich machen lassen als bspw. Konsoleros.
Solltest du auch jemals in den Genuß von durchgängigen FPS zahlen kommen, dann würdest du relativ schnell merken, dass FPS schwankungen mehr stören als zb stabile Zahlen.
PC MASTARACE :mrgreen:
schrieb am