facebook: Beat Games (Beat Saber) übernommen und ab sofort Teil der Oculus Studios - 4Players.de

 
Entwickler: facebook
Publisher: facebook
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Facebook: Beat Games (Beat Saber) übernommen und ab sofort Teil der Oculus Studios

facebook () von facebook
facebook () von facebook - Bildquelle: facebook
Facebook hat das tschechische Studio Beat Games übernommen, das vor allem durch sein spaßiges VR-Musikspiel Beat Saber zu Ruhm und Ehre gelangte. Im Blog-Beitrag auf der Oculus-Webseite heißt es, dass Beat Games in die Oculus Studios eingegliedert wird, aber weiterhin unabhängig am jetzigen Standort Prag weiterarbeiten wird.

Obwohl das Studios damit jetzt offiziell zu Facebook gehört, sollen die Oculus-Headsets bei zukünftigen Updates nicht bevorteilt werden und man will weiterhin sämtliche Inhalte für Beat Saber für alle VR-Plattformen gleichzeitig anbieten. Allerdings gibt es bereits erste Anzeichen dafür, dass die Unterstützung von Modifikationen eingeschränkt werden dürfte, sofern sie nicht den Richtlinien entspricht, die kürzlich bereits angepasst wurden. Gerade die Einbindung von Songs abseits der offiziellen Trackliste ist problematisch, weil dadurch die Urheberrechte der Künstler und Labels verletzt werden.
Quelle: Oculus

Kommentare

key0512 schrieb am
Blaexe hat geschrieben: ?
27.11.2019 19:20
key0512 hat geschrieben: ?
27.11.2019 18:54
Ich meine Games im Allgemeinen. Unser aller Hobby.
VR gehört zu Games und Facebook steckt da stark drin, ob du willst oder nicht. Wenn dich VR nicht interessiert sollte dich diese News auch nicht interessieren.
Was babbelst du? Wer sagt, dass mich VR mich nicht interessiert? Ich will nichts mit Facebook zu tun haben. Diese Info ist nicht wirklich schwer aus meinem ersten Post herauszulesen.
Xris schrieb am
Blaexe hat geschrieben: ?
27.11.2019 19:20
key0512 hat geschrieben: ?
27.11.2019 18:54
Ich meine Games im Allgemeinen. Unser aller Hobby.
VR gehört zu Games und Facebook steckt da stark drin, ob du willst oder nicht. Wenn dich VR nicht interessiert sollte dich diese News auch nicht interessieren.
Facebook ist also auch federführend hinter der Vive, der PSVR und demnächst Apples VR? Gut zu wissen wie unverzichtbar Facebook ist. Aber ich denke dass es kaum auffallen würde, würden sie sich aus diesem Markt raushalten. Zumal dem Marc ja anscheinend eh schon der Vorstand auf die gierigen Patschehändchen getreten ist.
ChrisJumper schrieb am
Blaexe
Das ist Quatsch. Noch nie hat ein einziges Unternehmen die Redefreiheit dominiert. Facebook kann da machen was es will, ich kann trotzdem VR-Programme schreiben und außerhalb von FB kommunizieren. Nur weil ein Unternehmen eine Idee aufkauft, heißt es noch lange nicht das es diese besitzt. Gut Beat Saber ist jetzt weg, aber die Retail-Versionen von PS4 gibt es weiterhin. Auch ein Grund warum ich auf Retail bestehe (!). Entwickler können jederzeit einen geistigen Ableger oder Fork machen.
Das Funktioniert (noch) sehr gut. Immerhin ist das Internet so groß geworden und ich hoffe das wird niemals aussterben. Ich kann es einfach nicht gut heißen wenn Unternehmen ihre Schützlinge ausbeuten um deren Informationen abzugreifen, um Dritte zu bereichern.
Blaexe schrieb am
key0512 hat geschrieben: ?
27.11.2019 18:54
Ich meine Games im Allgemeinen. Unser aller Hobby.
VR gehört zu Games und Facebook steckt da stark drin, ob du willst oder nicht. Wenn dich VR nicht interessiert sollte dich diese News auch nicht interessieren.
key0512 schrieb am
Blaexe hat geschrieben: ?
27.11.2019 13:37
key0512 hat geschrieben: ?
27.11.2019 12:01
Facebook soll sich bitte aus meinem Hobby raushalten. Dieser Verein ist unerträglich.
Wenn VR dein Hobby ist könnte das schwierig werden, denn ohne Facebook würde da nicht viel laufen...
Ich meine Games im Allgemeinen. Unser aller Hobby.
schrieb am