von Alice Wilczynski,

Video-Test: Atomic Heart

Atomic Heart (Shooter) von Focus Entertainment
Atomic Heart (Shooter) von Focus Entertainment - Bildquelle: Focus Entertainment
Nach über fünfjähriger Entwicklungszeit und mehreren Verschiebungen ist der Ego-Shooter Atomic Heart (ab 42,99€ bei kaufen) endlich erschienen. Trotz reichlich Trailer-Material in den letzten Monaten ist das ambitionierte Actionspiel für viele Interessierte immer noch eine Black Box – in unserem Test räumen wir mit den Vermutungen auf und analysieren, was das Spiel richtig gut macht und wo es sich Patzer leistet. Außerdem spüren wir der Frage nach, die aktuell viele Menschen beschäftigt: Kann man sich dieses Spiel made in Russia guten Gewissens kaufen? Wir erklären euch, warum 4Players deshalb auf eine Spielspaß-Wertung verzichtet.



Kommentare

AnonymousPHPBB3 schrieb am
Mordegar hat geschrieben: ?22.02.2023 20:14 Dann hast du bestimmt auch deren Stellenausschreibung im Netz gelesen, wo sie Mitarbeiter für den Standort in Moskau suchen?
Habe mitunter auch sehr unterhaltsame Steam Foreneinträge gesehen, der beste war mitunter "Mundfish is in Cyprus. Not Russia". Lupenreine Zyprioten. :ugly:
Mordegar schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?22.02.2023 19:48 Zählt man als Briefkasten auf Zypern eigentlich schon zum Team?
Auch das Bild mit deren Adresse von Google Earth auf Zypern gesehn?
Dann hast du bestimmt auch deren Stellenausschreibung im Netz gelesen, wo sie Mitarbeiter für den Standort in Moskau suchen?
Die Firma ist so wirklich schwer ernstzunehmen.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Zählt man als Briefkasten auf Zypern eigentlich schon zum Team?
NiKE2002 schrieb am
Es würde mich sehr interessieren inwieweit Boykottaufrufe gegen Atomic Heart ihre Berechtigung haben. Immerhin gibt es da eine ganze Reihe an verschiedenen Verbindungen nach Russland, fragwürdige Investoren sowie unvorteilhafte Tweets (https://twitter.com/mund fish/status/1614903977333637120).
schrieb am
Atomic Heart
ab 42,99€ bei