Baldur's Gate 3: Sechstes Early-Access-Update steht bereit und die Neuerungen im Überblick

 
von ,

Baldur's Gate 3: Sechstes Early-Access-Update steht bereit und die Neuerungen im Überblick

Baldur's Gate 3 (Rollenspiel) von Larian Studios
Baldur's Gate 3 (Rollenspiel) von Larian Studios - Bildquelle: Larian Studios
Für Baldur's Gate 3 ist das ziemlich große Early-Access-Update #6 ("Forging the Arcane") veröffentlicht worden. Es umfasst die neue Region Grymforge, den Zauberer als spielbare Klasse, mehr Aktionen für Fern- und Nahkampfwaffen sowie eine umfangreiche Überarbeitung der Grafik.

Zu den großen Neuerungen gehört die neue Region Grymforge - eine alte Sharran-Festung mit neuen Inhalten, Quests, Kämpfen und mysteriösen Nicht-Spieler-
Charakteren. Man wird erste Grymforge-Quests in Underdark bekommen.

"Grymforge. Ein Name, der fast vergessen ist, außer für diejenigen, die ihn zu fürchten gelernt haben. Diese uralte Festung lauert dort, wo die Schatten des Underdarks am düstersten sind und wo die Flüsse des Magmas am heißesten fließen. Vergangenheit und Gegenwart prallen in diesen finsteren Korridoren aufeinander, enthüllen alte Geheimnisse und stellen harte Anforderungen an alle, die es wagen, dorthin zu reisen. Versammle deine Gruppe und überqueren die Ebonlake nach Grymforge. Stelle dich neuen Herausforderern und neuen Entscheidungen, eine faszinierender als die andere. Aber sei vorbereitet: In dunklen Hallen und Kammern wie diesen kannst Du nicht jedem vertrauen. Du bist an einem Scheideweg angelangt, Abenteurer. Welchen Weg wirst du einschlagen?"

Als neue Klasse wird der Zauberer (Sorcerer) eingeführt. Die beiden einzigartigen Unterklassen sind "Wilde Magie" und "Drakonische Blutlinie". Wilde Magie dreht sich um das Chaos und manipuliert die Kräfte des Zufalls, um einen Vorteil bei Angriffswürfen, Fähigkeitsprüfungen oder Rettungswürfen zu bekommen - und dabei möglicherweise einen Zufallseffekt auszulösen. Zauberer mit drakonischer Blutlinie können die Kräfte ihrer Drachenvorfahren kanalisieren und setzen im Kampf z.B. auf Feuer-, Blitz-, Säure-, Gift- oder Kälteschaden. Metamagie ist das Markenzeichen des Zauberers, mit dem man die Zauber in der Hitze des Gefechts anpassen kann. Man kann z.B. die Reichweite erhöhen, seine Dauer verlängern oder zwei Feinde gleichzeitig treffen - neben anderen Variationen der Zauber.

Neue Zaubersprüche, darunter:
  • "Horrific Visage: Eine Tadpole-Aktion, die den Gegner bluten lässt und dem Zauberer erlaubt, ihm einen Zauberpunkt zu entziehen.
  • Enlarge/Reduce: Dieser Zauber verändert die Größe eines Charakters und wirkt sich dabei auf seine körperlichen Werte aus.
  • Chromatic Orb: Ein mächtiger Einzelziel-Zauber, der es Zauberern erlaubt, eine Energiekugel auf ihre Feinde zu schleudern.
  • Cloud of Daggers: Dieser Zauber schützt den Zaubernden und umgibt ihn mit einer Wolke aus fliegenden Dolchen.
  • Crown of Madness: Wie der Name schon sagt, macht dieser Zauber einen Feind wahnsinnig und kann ihn dazu bringen, seine Verbündeten in der Nähe anzugreifen."

Screenshot - Baldur's Gate 3 (PC)

Screenshot - Baldur's Gate 3 (PC)

Screenshot - Baldur's Gate 3 (PC)

Screenshot - Baldur's Gate 3 (PC)

Screenshot - Baldur's Gate 3 (PC)

Screenshot - Baldur's Gate 3 (PC)

Die Larian Studios haben dem Rollenspiel neue Waffenaktionen hinzugefügt, die Fern- und Nahkampfwaffen bis zu drei (unter Umständen tödliche) Aktionen geben können. Nicht magisch begabte Klassen sollen so mehr Möglichkeiten im Kampf haben, solange sie die Waffe beherrschen. Hierzu gehören u.a. Herzstopper (Schlag auf die Brust des Gegners: Schaden und evtl. Reduktion seiner Aktionen um eins), schwächender Schlag (Nachteil bei Angriffswürfen), verkrüppelnder Schlag (Hinderung an der Bewegung), durchbohrender Schlag oder Schuss (hinterlässt vielleicht eine Wunde), Flourish (Gegner aus dem Gleichgewicht bringen) oder eine Modifikation der Schadenswürfel durch Nutzung von Bewegungspunkten.

Das sechste Update umfasst ebenfalls eine umfangreiche Überarbeitung der Grafik. So wird das komplette Beleuchtungssystem erneuert - auch mit volumetrischem Nebel und volumetrischer Beleuchtung. Neu sind Transluzenz (partielle Lichtdurchlässigkeit eines Körpers), atmosphärische Streuung durch Partikel in der Luft, dynamische Wolken sowie lokale und direktionale Lichtquellen. Auch die Farbabstufung und das HDR-Rendering wurden verbessert. Alle Partikel werden außerdem von der Umgebung und der globalen Lichtquelle beleuchtet. Das Rollenspiel unterstützt fortan auch DLSS 2.3 von Nvidia und AMD FSR als Upscaling-Lösungen für höhere Bildwiederholraten. Die Charaktere bzw. die Modelle der Figuren werden während ihrer Abenteuer übrigens schmutzig, verschwitzt oder blutig. Auch neue orchestrale Musik sowie neue Lieder im Menü und im Lager wurden hinzugefügt. Darüber hinaus wurden viele Bugfixes, allgemeine Verbesserungen, Balance-Anpassungen und Usability-Optimierungen vorgenommen.

Quelle: Larian Studios

Kommentare

flo-rida86 schrieb am
Der_Pazifist hat geschrieben: ?15.10.2021 11:23
Kajetan hat geschrieben: ?15.10.2021 10:02
Der_Pazifist hat geschrieben: ?15.10.2021 09:41 wie muss man sich den EA vorstellen?
Du hast eine spielbare Alpha. Unvollständige Inhalte, Bugs, Saves werden mit fast jedem neuen Update unbrauchbar, Features und Balancing sind im Fluß.
Wenn Du nur spielen willst, warte den Release ab. EA ist nur was für Leute, die neugierig sind, die einen Einblick in die Entwicklung haben wollen oder die mit konstruktiven (!) Vorschlägen dem Studio helfen wollen das finale Spiel besser zu machen.
Danke für die Info.
Dann heißt es weiter warten.
Sieh es so preislich wird sich bis zum release nichts mehr ändern:)
Der_Pazifist schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?15.10.2021 10:02
Der_Pazifist hat geschrieben: ?15.10.2021 09:41 wie muss man sich den EA vorstellen?
Du hast eine spielbare Alpha. Unvollständige Inhalte, Bugs, Saves werden mit fast jedem neuen Update unbrauchbar, Features und Balancing sind im Fluß.
Wenn Du nur spielen willst, warte den Release ab. EA ist nur was für Leute, die neugierig sind, die einen Einblick in die Entwicklung haben wollen oder die mit konstruktiven (!) Vorschlägen dem Studio helfen wollen das finale Spiel besser zu machen.
Danke für die Info.
Dann heißt es weiter warten.
MrLetiso schrieb am
Ich freu mich wie ein Schnitzel auf den Release! Amelia Tyler als Erzählstimme ist schon ein Riesengewinn.
Kajetan schrieb am
Der_Pazifist hat geschrieben: ?15.10.2021 09:41 wie muss man sich den EA vorstellen?
Du hast eine spielbare Alpha. Unvollständige Inhalte, Bugs, Saves werden mit fast jedem neuen Update unbrauchbar, Features und Balancing sind im Fluß.
Wenn Du nur spielen willst, warte den Release ab. EA ist nur was für Leute, die neugierig sind, die einen Einblick in die Entwicklung haben wollen oder die mit konstruktiven (!) Vorschlägen dem Studio helfen wollen das finale Spiel besser zu machen.
Der_Pazifist schrieb am
wie muss man sich den EA vorstellen?
Kann ich die ersten Kapitel vollständig spielen oder sind nur vereinzelte Abschnitte spielbar?
Möchte gerne ein echtes Rollenspielerlebnis und keine einzelnen Abschnitte spielen.
schrieb am