Back 4 Blood: Das Kartensystem soll den Wiederspielwert erhöhen

 
von ,

Back 4 Blood: Das Kartensystem soll den Wiederspielwert erhöhen

Back 4 Blood (Shooter) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Back 4 Blood (Shooter) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Warner Bros. Games und die Turtle Rock Studios haben das Kartensystem aus Back 4 Blood (ab 69,98€ bei vorbestellen) näher vorgestellt. Mit den Karten wird man die Herausforderung in den bekannten Schauplätzen anpassen können, damit sich die Levels nicht so schnell abnutzen. Die Entwickler wollen damit also den Wiederspielwert erhöhen. Die Spieler können sich direkt in die Action stürzen, indem sie einen voreingestellten Kartensatz auswählen oder einen eigenen, persönlichen Kartensatz erstellen.

"Back 4 Blood nutzt eine adaptive KI namens Spiel-Direktor, die hinter den Kulissen Aktionen, Gesundheit und Entscheidungen der Spieler überwacht. Der Spiel-Direktor reagiert entsprechend, indem er die Umgebungen verändert, Herausforderungen hinzufügt oder durch Verderbniskarten besondere, mutierte Infizierte freisetzt. Während die Spieler sich mit Horden von Feinden anlegen, können sie das Gameplay ebenfalls beeinflussen, indem sie bestimmte Karten einsetzen, um z.B. ihre Ausrüstung zu verbessern", schreiben die Entwickler.

Letztes aktuelles Video: KartensystemTrailer


Back 4 Blood enthält eine kooperative Story-Kampagne für vier Spieler, in der die Cleaners gegen die Ridden kämpfen und zusammenarbeiten müssen, um immer schwerer werdende Missionen zu überleben. Die Spieler können online Teams bilden (Drop-in-/Drop-out-Koop), um die Ridden-Bedrohung gemeinsam zu bekämpfen - oder alternativ die Kampagne mit drei computergesteuerten KI-Teamkameraden angehen. Das Spiel bietet außerdem einen kompetitiven Multiplayer-Modus, dessen Teilnehmer im Online-PvP - mit bis zu acht Spielern - mit oder gegen Freunde antreten können. Hierbei wechseln sich die Teams in ihren Rollen als Cleaners und Ridden ab. Der geistige Nachfolger von Left 4 Dead soll im Vergleich zum Klassiker mehr Missionen, weitere Charaktere und eine größere Auswahl an Zombie-Variationen bieten. Auch die Story soll eine größere Rolle spielen. Der "Game Director" als dynamisches Event- und Gegnersystem verspricht zudem mehr Abwechslung in den kooperativen Streifzügen. Back 4 Blood wird am 12. Oktober 2021 für Xbox One, Xbox Series X|S, PS5, PS4 und PC (Steam und Epic Store) veröffentlicht.
Quelle: Warner Bros. Games

Kommentare

Jazzdude schrieb am
Warner Bros. und Kartensysteme...
Mal sehen ob sie aus dem Shadow of War Disaster gelernt haben.
Flojoe schrieb am
[Shadow_Man] hat geschrieben: ?06.05.2021 06:38 Also ist das Spiel quasi der inoffizielle Left 4 Dead Nachfolger.
Genau! Ich bin sehr gespannt ob Sie (noch) liefern können
[Shadow_Man] schrieb am
Also ist das Spiel quasi der inoffizielle Left 4 Dead Nachfolger.
UAZ-469 schrieb am
Also in L4D hat's für den Wiederspielwert nur den Steam-Workshop und die Kreativität der Spieler gebraucht.
schrieb am
Back 4 Blood
ab 69,98€ bei