The Lord of the Rings (Amazon): Free-to-play Online-Rollenspiel für PC und Konsole in Entwicklung - 4Players.de

 
Online-Rollenspiel
Entwickler: Amazon Game Studios
Publisher: Amazon Game Studios, Leyou
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Lord of the Rings (Amazon): Free-to-play Online-Rollenspiel für PC und Konsole in Entwicklung

The Lord of the Rings (Amazon) (Rollenspiel) von Amazon Game Studios, Leyou
The Lord of the Rings (Amazon) (Rollenspiel) von Amazon Game Studios, Leyou - Bildquelle: Amazon Game Studios, Leyou
Die Amazon Game Studios haben in Zusammenarbeit mit Leyou Technologies Holdings Limited (Hong Kong; Publisher für China) und Middle-earh Enterprises ein Online-Rollenspiel auf Free-to-play-Basis basierend auf The Lord of the Rings (Der Herr der Ringe) für PC und Konsole angekündigt. Weder ein konkreter Titel noch ein Veröffentlichungsdatum wurden bekanntgegeben.

Das Spiel soll allerdings nicht in Zusammenhang mit der neuen Amazon-Original-TV-Serie stehen. Versprochen wird ein "episches, immersives Abenteuer" in Mittelerde auf Basis der literarischen Vorlage von Tolkien. Die Filme von Peter Jackson dienen ebenfalls nicht als Grundlage. Weitere Angaben, abgesehen von euphorischen Kommentaren der Verantwortlichen der drei Unternehmen, wurden nicht gemacht.
Quelle: Gematsu, Amazon

Kommentare

Hamurator schrieb am
Verstehe. Danke für eure Antworten. :)
Hans Hansemann schrieb am
Hamurator hat geschrieben: ?
10.07.2019 19:42

Wie ist eigentlich der momentane Zustand von HdRO? Habe gehört das Spiel macht es Neueinsteigern nicht leicht, weil man sich alle Erweiterungen extra kaufen müsste statt nur die aktuelle (und der Rest wäre dann inbegriffen wie in anderen MMORPGs auch).
Ich hab das letzte mal die erweiterung rund um die reiter rohans gespielt und da wars so das europäische server in amerika gehostet wurden und es unendlich gelagt hat. Wirklich eine schande, das kampfsystem auf dem pferd hatte mir gut gefallen ansich. Das spiel wird in jedem fall immer einen platz in meinen herzen haben. Ich hab das spiel echt lange intensiv gespielt und besitze sogar ein lifetime abo.
MaxDetroit schrieb am
Hamurator hat geschrieben: ?
10.07.2019 19:42
Wie ist eigentlich der momentane Zustand von HdRO? Habe gehört das Spiel macht es Neueinsteigern nicht leicht, weil man sich alle Erweiterungen extra kaufen müsste statt nur die aktuelle (und der Rest wäre dann inbegriffen wie in anderen MMORPGs auch).
keine Ahnung, ich habe es von 2007 bis etwa 2010 intensiv gespielt. Das es immer noch läuft finde ich aber beachtlich.
Das Spiel wurde ja erst von Turbine entwickelt. Turbine wurde dann 2010 von Warner aufgekauft, die dann auch nicht mehr so das Interesse an der vernünftigen Weiterentwicklung von Lotro hatten. Es wurde Free to Play damals (davor Abo-Modell) und ein Ingame Shop mit Mikrotransaktionen usw. hielten Einzug in das Spiel. In 2016 haben dann ehemalige passionierte Turbine Mitarbeiter eine eigene Company mit dem Namen Standing Stone Games aufgemacht und die Rechte für Lotro erworben. Die scheinen zwar ein kleineres Team zu sein, aber immer noch passioniert Lotro weiterentwickeln und pflegen zu wollen - aber wie gesagt, ich habe es seit fast 9 Jahren nicht mehr gespielt, ich glaube vor allem nicht das die Grafik besonders gut gealtert ist ...
Hamurator schrieb am
MaxDetroit hat geschrieben: ?
10.07.2019 16:03
Ich war ein großer Fan von Herr der Ringe Online von Turbine. Sie hatten die Buchlizenzen und haben mit viel Liebe zum Detail meine Skepsis überwunden und mich als Tolkien Fan begeistern können.
Bei dieser Ankündigung habe ich wenig Hoffnung das es nicht mehr ist als eine Abzocke-Game das parallel zur angekündigten Amazon Serie laufen soll.
Wie ist eigentlich der momentane Zustand von HdRO? Habe gehört das Spiel macht es Neueinsteigern nicht leicht, weil man sich alle Erweiterungen extra kaufen müsste statt nur die aktuelle (und der Rest wäre dann inbegriffen wie in anderen MMORPGs auch).
DonDonat schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben: ?
10.07.2019 17:14
Aber eine chinesicher Publisher und f2p. wird nix.
Ich würde diesem auf Klischees basierendem Statement gerne eine Absage erteilen...
Leider kann ich dass nicht, da ich kein einziges F2P Spiel eines größeren chinesischen Entwicklers kenne, dass nicht in qualitativ eher unterdurchschnittlichen und/oder ausbeuterischen Gefilden stammt :|
schrieb am