Suicide Squad: Kill The Justice League: Bei Rocksteady (Batman Arkham) in Entwicklung; Superman im Fadenkreuz

 
Suicide Squad: Kill The Justice League
Entwickler: Rocksteady
Publisher: Warner Bros. Interactive Entertainment
Release:
2022
2022
2022
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Suicide-Squad-Spiel bei Rocksteady in Entwicklung; Superman im Fadenkreuz

Suicide Squad: Kill The Justice League (Action-Adventure) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Suicide Squad: Kill The Justice League (Action-Adventure) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Rocksteady hat via Twitter bestätigt, dass sie an einem Suicide-Squad-Spiel arbeiten würden. Auf dem Ankündigungsbild sieht man Superman im Fadenkreuz, was zu den letzten Gerüchten (Justice League als Gegner) passen würde. Beim digitalen Event "DC Fandome" (22. August ab 19 Uhr) soll das Spiel näher vorgestellt werden.

Schon im Juni hatte sich Warner Bros. Games die Domains "SuicideSquadGame.com" und "SuicideSquadKillTheJusticeLeague.com" gesichert. Allem Anschein nach tritt die illustre Truppe gegen die Justice League an. Laut Eurogamer wird die längere Version als finaler Spieltitel stärker in Betracht gezogen. Unter Umständen steht das Spiel auch in Verbindung mit dem neuen Suicide-Squad-Film, an dem James Gunn (Guardians of the Galaxy) werkelt.

Rocksteady hatte Batman: Arkham Asylum (2009), Batman: Arkham City (2011), Batman: Arkham Knight (2015) und Batman: Arkham VR (2016) entwickelt. Laut Jason Schreier von Bloomberg hatte zunächst Warner Bros. Montreal (Batman Arkham Origins) an einem Suicide-Squad-Spiel gearbeitet, bevor es Ende 2016 oder 2017 eingestellt wurde. Danach begann das Projekt bei Rocksteady. Jedoch sollte man sich keine Hoffnung machen, dass das Spiel in nächster Zeit veröffentlicht wird.

Das "Himmelfahrtskommando" (Task Force X) besteht aus inhaftierten Verbrechern mit besonderen Fähigkeiten, die an sehr gefährlichen Missionen à la Mission Impossible teilnehmen können, um damit ihre Freiheit zu erkaufen. Der Truppe gehören diverse Superschurken an, z.B. Bronze Tiger, Captain Boomerang, Deadshot, Count Vertigo, Rick Flag oder Harley Quinn. Die Anführerin ist Amanda Waller.

Quelle: Rocksteady, Eurogamer, Bloomberg

Kommentare

Hokurn schrieb am
Joker als spielbarer Char wär cool...
katzenjoghurt schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
09.08.2020 07:45
Okay das sind coole Neuigkeiten zumindest wenn es ein 16 oder 18 + Titel wird - das muss bei Suicide Squad schon sein.
Finde ich auch erfrischend, dass man mal auf der anderen Seite steht - wobei es sich noch zeigen muss wie die Story wird.
Mit Batman haben Sie ja schon gezeigt, dass Sie was von ihrem Handwerk verstehen und Gott sei dank kann man Suicide Squad nicht mit dem Batmobil versauen ;)
Ich mochte das Batmobil... auch wenn ich wohl einer von zehn gewesen bin. :D
Und ich bin erleichtert, dass es kein reines Superman-Spiel geworden ist, an dem sie werkeln.
Bin jedoch immer noch mittelskeptisch, ob das alles nicht Justice-League-/Suicide-Squad-typisch ein zu großer Clusterfuck wird.
mafuba schrieb am
Okay das sind coole Neuigkeiten zumindest wenn es ein 16 oder 18 + Titel wird - das muss bei Suicide Squad schon sein.
Finde ich auch erfrischend, dass man mal auf der anderen Seite steht - wobei es sich noch zeigen muss wie die Story wird.
Mit Batman haben Sie ja schon gezeigt, dass Sie was von ihrem Handwerk verstehen und Gott sei dank kann man Suicide Squad nicht mit dem Batmobil versauen ;)
schrieb am