Tomb Raider: Definitive Survivor Trilogy: Bisher unangekündigtes Spiele-Paket im Microsoft Store aufgetaucht

 
von ,

Tomb Raider: Definitive Survivor Trilogy im Microsoft Store aufgetaucht

Tomb Raider: Definitive Survivor Trilogy (Action-Adventure) von Square Enix
Tomb Raider: Definitive Survivor Trilogy (Action-Adventure) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Im Microsoft Store ist mal wieder ein bisher unangekündigtes Produkt aufgetaucht, und zwar die Tomb Raider: Definitive Survivor Trilogy. Das Paket umfasst die letzten drei Tomb-Raider-Spieler - jeweils in der Definitive Edition, also die Tomb Raider: Definitive Edition, die Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration und die Shadow of the Tomb Raider: Definitive Edition. Die Tomb Raider: Definitive Survivor Trilogy soll am 17.03.2021 veröffentlicht werden. Ein Preis wurde nicht genannt. Die offizielle Ankündigung von Square Enix steht noch aus.

Die Beschreibung im Store lautet: "Tomb Raider: Definitive Survivor Trilogy ist die komplette Sammlung der preisgekrönten Originalspiele der Tomb Raider-Reihe. Diese Kollektion umfasst alle Inhalte der Definitive Editions aus den gefeierten Prequels – Tomb Raider: Definitive Edition, Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration und Shadow of the Tomb Raider: Definitive Edition. Begib dich mit Lara auf ihre prägende Reise durch die Welt: von der Lara aus Tomb Raider, die auf der abgelegenen Insel Yamatai vor der Küste Japans strandet, über die Lara aus Rise of the Tomb Raider, die in der unerbittlichen sibirischen Tundra das Geheimnis der Unsterblichkeit enthüllt, bis hin zur Lara aus Shadow of the Tomb Raider, die in den Bergen von Peru ein unheilvolles Artefakt entdeckt. Diese Trilogie umfasst alle Inhalte der drei Definitive Editions und bietet massig Stunden an Spielspaß - erkunde atemberaubende Gebiete, löse knifflige Rätsel und erlebe spannende Kämpfe, durch die Lara zu der Heldin wird, die wir heute kennen."

Übersicht über die Inhalte der Tomb Raider: Definitive Survivor Trilogy; Leak im Microsoft Store
Übersicht über die Inhalte der Tomb Raider: Definitive Survivor Trilogy; Leak im Microsoft Store

Quelle: Resetera, Microsoft Store

Kommentare

casanoffi schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?10.03.2021 20:36 Ich muss gestehen ich hab Rise of the Tomb Raider noch sehr gerne durch gespielt, hatte aber bei dem Titel zum Teil aus Zeitgründen, den ganzen Kram einfach komplett ignoriert.
Bei Teil 3 in Mexiko wurde es dann aber schwieriger zu entscheiden, was ist jetzt wichtig, was ist optional... und das hat es für mich auch zerhauen.
Hm... zugegeben, der einzige Punkt, der mich dazu bewegt hätte, Teil 2 doch noch durchzuspielen, wäre gewesen, wenn Teil 3 wieder etwas reduzierter im Bezug auf Sammelkram wäre.
Klar, das ist in Teil 2 alles optional, weshalb man es noch leichter ignorieren kann - wenn das aber in Teil 3 noch nicht mal mehr wirklich optional ist... puh...
Nerdkiller92 schrieb am
Gern geschehen! Asiatische Filme bieten so unglaublich viel Stilsicherheit in Sachen Inszenierung und Reflexion des Publikums.
The Raid 1 und The Raid 2 gehören zu den besten Actionfilmen der Filmgeschichte. Besser geht es nicht. Teil 1 ist schnell, blutig, wuchtig und dreckig. Teil 2 ergänzt diese Ingredenzien durch eine epische Reise ins schwarze Herz der Unterwelt Indonesiens. Der Regisseur hat derzeit mit der ultrabrutalen Serie Gangs of London auf Sky ein neues Eisen im Feuer.
Ich bin da ganz bei dir: So etwas in Spieleform und ich wäre Feuer und Flamme. Eigentlich bot das im Groben damals schon das stylische Enter The Matrix mit der Synthese aus Kampfeinlagen und Waffengewalt.
ChrisJumper schrieb am
Nerdkiller92, tausend Dank!
Spoiler
Show
Allein das Ballett der Gewalt kannte ich noch nicht und es führte dazu das ich mich fast instand in diesen Regisseur verliebte. - Mir war schon klar das es dort Unterschiede gibt auch in der Ausgestaltung dieser Kund und vor allem wegen der Verfehlungen in den Filmen. Aber die bewussten Gegenbewegungen und deren Rekombination mit interessanten Inhalten macht es dann doch fast perfekt. Ich hoffe wir sehen etwas ähnliches auch mal in Videospielen.
Nerdkiller92 schrieb am
Du scheinst ja jedenfalls auch Jemand zu sein, der sich sehr im Subtext solcher Werke verliert und Rückschlüsse auf unsere Lebenswelt zu ziehen versucht. Da haben wir etwas gemeinsam :)
Ich bin da ehrlich gesagt wenig bereit Fantasie zu investieren, wenn mir etwas so bierernst und dramatisch aufgeladen präsentiert wird. Nicht, dass ich dazu nicht imstande wäre, aber das finde ich immer etwas schwierig, weil das nicht die Lösung für schlechtes Writing sein kann. Dabei bin ich eigentlich jemand, der Logiklücken locker verzeihen kann und oft bemerke ich die sogar nicht einmal so stark, wie mein Umfeld. Wenn man mir beispielsweise sagt, dass dieses Artefakt die Mächtigste Waffe der Welt ist, dann nehme ich das für bare Münze, weil ich ja Anteil an der Geschichte haben möchte und meinem Vergnügen nicht selbstzerstörerisch im Wege stehen mag. Wenn ich allerdings Widersprüche entdecke, wo sich jedes kleine Kind fragt, wie das sein kann, dann wird es schwierig.
Es gibt eine Grabräuberszene in Tomb Raider, die war da echt zu viel. Eine Grabkammer, die nur von Lara inspiziert wurde, wird plötzlich von massig Soldaten überrannt. Eine Grabkammer wohlgemerkt, die ansonsten komplett verschlossen war. Das ist doch lächerlich und hätte irgendjemandem im Team auffallen müssen.
Ich habe den Reboot tatsächlich in wenigen Tagen mehrere Stunden täglich durchgespielt. Das kann durchaus zu diesem verschärften Urteil geführt haben. Allerdings zeigt das doch sehr gut, wie kaputt das Pacing des Hauptfades eigentlich ist. Es ist jedenfalls gut, dass du das ein Stück weit ausschalten kannst. Ich möchte niemandes Erfahrungen und Spielfreuden kaputt reden oder schlechtmachen. Das ist persönlich und jeder Mensch hat ein Recht auf seine eigene Wahrnehmung und individuelle Zugänge.
Bei Filmen ist das tatsächlich auch oft zu beobachten. Da gebe ich dir absolut Recht. Warum das so ist? Da muss ich jetzt mal Werbung machen, weil mir persönlich der filmwissenschaftliche und -analytische Exkurs gerade zu...
ChrisJumper schrieb am
Nerdkiller92 hat geschrieben: ?10.03.2021 22:14 Im Original Tomb Raider gab es keine separierten Gebiete, sondern alles war irgendwie mit den Hauptpfaden der einzelnen Level verbunden. Ich gebe zu, dass man das antiquiert finden kann, aber dann sollte man das bitte so äußern und mir nicht vorwerfen, dass ich mir die Spiele nicht angeschaut habe.
Davon ab, wird die konfuse Story um solch hoffnungslos konstruierte WTF-Momente ja nicht besser. Das darf man doch trotz halbwegs gut bis toll designter Nebenquests anmerken? Eine gute Sache macht die schlechten Erfahrungen ja nicht komplett vergessen. Wie gesagt gefiel mir der erste Auftritt ja sogar noch ganz gut. Allerdings war das ein komplett anderes Spielgefühl, als das was für mich Tomb Raider einst ausmachte.
Entschuldige die hatte ich in der Tat leider nicht verfolgt. Finde du hast es sehr gut auf den Punkt gebracht was beim Original Tomb Raider besser geklappt hatte.
Ja die NPCs waren overflächlich. Aber ich neige halt dazu, gerade am Anfang von so einem Titel das ganze noch mit Phantasie auszuschmücken, da sind mehrere NPCs, auch wenn die lieblos sind halt mehr Wert als keine oder absolut leblose und überflächliche NPCs, wie in der Town in Mexiko.
Da hab ich dich wohl einfach falsch verstanden. Mir kam das halt nicht so vor als wenn immer eine Superlative an die nächste gebunden wird, weil ich in der Regel nur alle zwei bis drei Tage weiterspielen konnte. Wenn man das so am Stück runterzockt wirkt es natürlich überladen.
Vielleicht stört mich das auch nicht so weil dies bei Uncharted auch so ist, aber auch bei einem Call of Duty oder Resident Evil. Doch ja mich stört es eigentlich auch, auch wenn es mir wahrscheinlich nicht so auffällt.
Es klingt jetzt auch ein wenig kitschig, aber das Phänomen gibt es auch bei Filmen, welche immer schneller geschnitten sind und immer mehr Effekte transportieren und oft wenig Inhalt. Ich kann nicht mal genau beschreiben wo es her kommt?
P.s.: Mich hat an dem Remake von TR1 am...
schrieb am