PlayerUnknown's Battlegrounds: Ranglistenmodus auf PC gestartet

 
PlayerUnknown's Battlegrounds
Release:
20.03.2018
20.03.2018
20.03.2018
21.12.2017
07.12.2018
07.12.2018
28.04.2020
04.09.2018
04.09.2018
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: PlayerUnknown's Battlegrounds
80
Test: PlayerUnknown's Battlegrounds
77
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: PlayerUnknown's Battlegrounds
 
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 73% [2]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayerUnknown's Battlegrounds: Ranglistenmodus auf PC gestartet

PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft
PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft - Bildquelle: Bluehole / Microsoft
Der Ranglistenmodus in PlayerUnknown's Battlegrounds ist auf dem PC verfügbar. An den Ranglisten-Gefechten nehmen maximal 64 Spieler teil (nur FPP/TPP Squad). Gespielt wird auf einer zufälligen Karte (Erangel, Miramar, Sanhok). Es gibt keine rote Zone, keine Bots und sowohl Timing als auch Geschwindigkeit der blauen Zone wurden intensiviert. Der Ranglistenmodus ersetzt das Überlebenstitelsystem. Das Change-Log findet ihr hier.

Zu Beginn jeder Ranglisten-Saison werden alle Spieler in einen Zustand ohne Rang versetzt. Die Spieler müssen dann ihre Platzierungs-Matches für jeden Modus (TPP/FPP) abschließen, den sie spielen möchten, um ihren Anfangsrang zu bestimmen - und je nach Leistung in den Ranglisten-Matches steigt man im Rang auf oder ab. Am Ende der Saison werden Belohnungen verteilt, die auf der höchsten Platzierung in der Saison beruhen (z.B. ein Ranglisten-Skin-Set ab Gold V, eine Namensplakette oder ein Emblem für die PUBG-ID).

Die Entwickler erklären die Regeln folgendermaßen: "Die Rangliste verwendet eine Variation der SUPER-Einstellungen/Beute, die PUBG-Esports verwendet und sich auf das Squad-orientierte Spiel mit 64 Spielern konzentriert. Die Ranglisten-Einstellungen bedeuten, dass ihr schneller mehr Beute erhaltet, die blaue Zone sich mehr auf den Wettkampf konzentriert und (aufgrund der häufigen Bitten) es keine rote Zone gibt. Der Ranglistenmodus nutzt dieselben Karten wie der Pro-Umlauf: Erangel, Miramar und Sanhok. Diese werden bei jeden Match per Zufall ausgewählt. Und zu guter Letzt wird es im Ranglistenmodus keine Bots geben. Wir haben beschlossen, sowohl FPP als auch TPP zu unterstützen. Obwohl FPP der Hauptmodus für Esports ist, gibt es doch eine große Beliebtheit von TPP bei normalen Spielern. Zu Beginn legen wir den Fokus aufs Squad-Spiel, aber die Spieler können auch Squads mit 1, 2 oder 3 Personen wählen. FPP und TPP erhalten unterschiedliche Ranglisten, wobei der höchste erreichte Rang im jeweiligen Modus bestimmt, welche Belohnungen ihr für diese Saison erhaltet. Es gibt auch noch ein paar weitere Unterschiede zwischen normalen und Ranglisten-Matches. Zum Beispiel werden im Ranglistenmodus derzeit keine Armbrüste und Motorgleiter gespawnt. Wir erwarten, dass es viele Diskussionen über die Regeln und Balance-Einstellungen des Ranglistenmodus geben wird, und wir werden uns euer Feedback genau ansehen, da wir planen, beide Systeme weiterzuentwickeln."

Zum Schutz gegen Cheater und um die Integrität von Ranglisten-Matches zu bewahren werden u.a. folgende Maßnahmen ergriffen:

"Die Spieler müssen ggf. ihr Konto authentifizieren, indem sie eine Telefonnummer angeben und einen minimalen Level in der Überlebensmeisterschaft erreichen, um Ranglisten-Matches spielen zu können. Wird ein Konto, das per SMS verifiziert wurde, dauerhaft gesperrt, so wird das Gerät, das genutzt wurde, um das Konto zu verbinden, ebenfalls gesperrt, damit es nicht noch für ein anderes Konto genutzt werden kann.

Ein fähiger Spieler zu sein, bedeutet, unter verschiedensten Bedingungen höchste Levels an Leistung abliefern zu können. Daher führen wir im Ranglistenmodus Strafen für Spieler ein, die versuchen, die zufällige Kartenauswahl zu umgehen. Spieler, die versuchen, einem Spiel 'auszuweichen', während sie noch in der Lobby sind, müssen dann den Ablauf eines Timers abwarten, bevor sie sich erneut in die Spielersuche begeben können. Dazu kommt: Verlässt ein Spieler das Spiel zu einem frühen Zeitpunkt, wird dies gewertet, als wäre er zum Zeitpunkt des Verlassens gestorben. Dies schließt den Verlust an WP ein, der auch normalerweise berechnet würde.

Die Spieler können beliebig ihre eigenen Teams mit ihren Freunden zusammenstellen, können aber nur in die Spielersuche für ein Match gehen, wenn alle Spieler maximal zwei Rang-Stufen auseinander sind. Die Spielersuche kann auch nicht beginnen, wenn ein Spieler im Team derzeit Einschränkungen bei Ranglistenspielen unterliegt."


Letztes aktuelles Video: Season 7 - Patch Report 72

Quelle: PUBG Corporation

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am