Bright Memory: Hat am 26. März den Early Access verlassen; Bright Memory: Infinite im Trailer

 
Shooter
Entwickler:
Publisher: Playism
Release:
kein Termin
26.03.2020
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Early Access:
kein Termin
12.01.2019
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Bright Memory
 
 
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bright Memory hat am 26. März den Early Access verlassen; Bright Memory: Infinite im Trailer

Bright Memory (Shooter) von Playism
Bright Memory (Shooter) von Playism - Bildquelle: Playism
Aktualisierung vom 26. März 2020, 09:29 Uhr:

Inzwischen haben FYQD-Studio und Playism Version 1.0 von Bright Memory auf Steam veröffentlicht, wo bis zum 1. April noch ein Launch-Rabatt von 33 Prozent auf den regulären Verkaufspreis gewährt wird (3,81 Euro statt 5,69 Euro). Die bisherigen Nutzerreviews sind "sehr positiv" (derzeit sind 93 Prozent von 12.134 Reviews positiv). Auf GOG, wo der aktuelle Wertungsschnitt bei 4,4 von fünf Sternen liegt, werden 5,69 Euro für den Download fällig.

Ursprüngliche Meldung vom 25. März 2020, 11:32 Uhr:

Bright Memory
wird am 26. März den Early Access (Steam, GOG.com) verlassen, dies haben Playism (Publisher) und FYQD-Studio (Entwickler) recht kurzfristig via Gematsu bekanntgegeben. Mit der Veröffentlichung von Version 1.0 wird ebenfalls der Verkaufspreis ansteigen - von 6,99 Dollar auf 9,99 Dollar; Euro-Preise wurden nicht genannt, aktuell kostet das Spiel 5,69 Euro. Zugleich wurde ein Trailer zu Bright Memory: Infinite gezeigt (siehe unten).

Bright Memory (Episode 1) erschien im Januar 2019 im Early Access und sorgte als Mischung aus Shooter und Slasher auf dem PC (zur Vorschau) für Aufsehen. Das Spiel wurde von einer Person entwickelt und es kamen hauptsächlich Standard-Grafikbausteine aus den Bibliotheken der Unreal Engine zum Einsatz, was durchaus auf Kritik stieß. Kurz darauf erklärte der Chef-Entwickler, dass Bright Memory: Episode 1 so etwas wie eine Demo sei, die aufgrund von unsicheren Verkaufserwartungen entstand. Da sie mittlerweile die richtigen Voraussetzungen inkl. Publisher (Playism) haben würden, soll das Spiel komplett überarbeitet und in vollständiger Form (keine weiteren Episoden) erscheinen. Der Titel soll Bright Memory: Infinite heißen. An dem spielerischen Kern sollen keine Veränderungen vorgenommen werden.

Käufer der ersten Episode bzw. der Early-Access-Version (Steam) bekommen automatisch und ohne zusätzliche Kosten das Upgrade auf Infinite - eine zweite bzw. weitere Episoden wird das Team nicht mehr in Angriff nehmen und sich stattdessen voll auf den Reboot konzentrieren.

Quelle: Gematsu, Playism, Steam

Kommentare

Danieru schrieb am
Bright Memory wird am 26. März den Early Access auf Steam verlassen
Das müsste dann ja auf GoG auch der Fall sein, kann man dort ja auch kaufen (habs auf beiden Platformen) und mein Gott ist das Game geil, auch wenn die Orientierungsprobleme furchtbar sind. Bright memory infinite kann kommen :D
Solon25 schrieb am
Ah, daher der 1,5GB Patch grade eben :)
schrieb am