Stronghold: Warlords: Ninja, Kriegermönch und Kavallerie

 
Stronghold: Warlords
Entwickler:
Publisher: Firefly Studios
Release:
26.01.2021

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Stronghold: Warlords - Ninja, Kriegermönch und Kavallerie

Stronghold: Warlords (Taktik & Strategie) von Firefly Studios
Stronghold: Warlords (Taktik & Strategie) von Firefly Studios - Bildquelle: Firefly Studios
Die Firefly Studios haben vier weitere Einheiten aus Stronghold: Warlords näher vorgestellt: Ninja, Kriegermönch, Imperiale Kavallerie und Hilfskavallerie. Die Veröffentlichung des Burgenaufbau- und Echtzeit-Strategiespiels ist für den 26. Januar 2021 auf Steam geplant.

Letztes aktuelles Video: Ninjas Monks Cavalry


Ninja
Firefly Studios: "Der Ninja ist stark darauf angewiesen, unentdeckt zu bleiben, da sein Geschäft die Spionage ist. Ninjas sind in der Lage, mit ihrem Shuriken-Angriff aus der Ferne hohen Schaden zu verursachen. Zusätzlich zu den klassischen Unsichtbarkeits- und Wandkletterfähigkeiten sind Ninjas mehr 'Zuschlagen und Wegrennen' als Assassinen aus früheren Strongholds. Ninjas stellen eine beachtliche Bedrohung dar, wenn sie in kleinen Trupps eingesetzt werden. Spieler müssen stets wachsam bleiben, wenn sie Tod durch Ninjitsu vermeiden wollen, denn Ninjas können mehrere kräftige Einheiten in kurzen Abständen ausschalten."

Kriegermönch
Firefly Studios: "Der Kriegermönch ist ein vielseitiger Soldat mit speziellen Anwendungen auf dem Schlachtfeld und eine fein geschliffene lebende Waffe. Leicht gepanzert und flink auf den Füßen, kann diese Einheit schnell hohen Schaden verursachen und ist für Überraschungsangriffe gedacht. Wenn er von drei oder mehr feindlichen Einheiten umgeben ist, wird der Spinangriff des Kriegermönchs ausgelöst, der in der Nähe befindliche Feinde aus der Reichweite wirft und gleichzeitig Schaden verursacht. Der Kriegermönch wurde entwickelt, um feindliche Streitkräfte zu stürmen und rivalisierende Spezialeinheiten wie den kaiserlichen Gardisten abzuwehren. Er eignet sich hervorragend, um das Auf und Ab einer Schlacht schnell zu ändern."

Imperiale Kavallerie
Firefly Studios: "Diese hart schlagenden Reiter benötigen Rüstungen, Schwerter und natürlich ein Ross im Stall, um rekrutiert zu werden. Die Imperiale Kavallerie gleicht ihre langsame Bewegungsgeschwindigkeit mit einer besonderen Fähigkeit aus, die bei richtiger Anwendung schnell schweren Schaden verursachen und sogar schwächere Truppen zurückwerfen kann, indem sie ihre Feinde niederstürmt. Die hohe Schadensleistung und die schwere Rüstung der Imperialen Kavallerie machen sie äußerst Robust auf dem Schlachtfeld. Als solche sind sie besser geeignet, feindliche Linien zu durchbrechen als ihre Hilfskollegen und erfüllen auf dem Schlachtfeld eine andere Funktion. Ihre Stoßfähigkeit kann auch verwendet werden, um Feinde aus dem Gleichgewicht zu bringen, sie schnell zu flankieren oder einfach Formationen direkt anzugreifen, um ihre Frontlinie zu schwächen und zu verschieben."

Hilfskavallerie
Firefly Studios: "Die Hilfskavallerie bewegt sich schneller als ihre schwer gepanzerten imperialen Gegenstücke und ist das A und O eines berittenen Angriffs. Diese schneller gesattelten Einheiten sind mit einer leichten Rüstung, einem Schild und einer Lanze ausgestattet. Die Hilfskavallerie ist in der Lage, schnell zu reagieren und den Kurs zu ändern. Sie wurde entwickelt, um die schlimmsten Abwehrkräfte des Feindes zu überwinden und deinen stärkeren Einheiten den Durchstoß zu ermöglichen."
Quelle: Firefly Studios

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am