Embracer Group: Übernahme der Tarsier Studios (Little Nightmares) in trockenen Tüchern

 
Embracer Group
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Embracer Group
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Die Embracer Group (ehemals THQ Nordic AB) hat die Tarsier Studios übernommen

Embracer Group (Unternehmen) von Embracer Group
Embracer Group (Unternehmen) von Embracer Group - Bildquelle: Embracer Group
Die Embracer Group (ehemaliger Name: THQ Nordic AB) hat die Tarsier Studios übernommen. Die Tarsier Studios haben Little Nightmares, Statik und The Stretchers (für Switch) entwickelt. Aktuell wird an Little Nightmares 2 gearbeitet. Diese drei Marken bzw. das geistige Eigentum hat die Embracer Group nicht übernommen, da die Rechte an Little Nightmares bei Bandai Namco und an The Stretchers bei Nintendo liegen. Little Nightmares 2 soll wie gewohnt fertig gestellt und via Bandai Namco veröffentlicht werden. Nach dem Abschluss der laufenden Projekte soll das Studio an neuen Marken arbeiten.

Der Kaufpreis betrug 88 Mio. SEK in bar (ca. 8,5 Mio Euro) und 11 Mio. SEK (ca. 1,1 Mio. Euro) in neu ausgegebenen Embracer B-Aktien, zuzüglich eines bedingten Earn-outs (Gewinnanteils), der über zehn Jahre an bestimmte Eigentümer gezahlt wird, die bis dahin bei Tarsier verbleiben werden. An der Struktur des Unternehmens wird sich nichts ändern. Sämtliche Beschäftigen (65 an der Zahl) werden übernommen. Das Unternehmen soll sich innerhalb der Untergruppe Goodbye Kansas Game Invest selbst verwalten.

Zur Embracer Group gehören u.a. die Unternehmensteile Coffee Stain, Koch Media und THQ Nordic GmbH. Die Umbenennung von THQ Nordic AB in Embracer Group ist im September 2019 durchgeführt worden, um Missverständnissen zwischen THQ Nordic AB (Mutterkonzern) und der THQ Nordic GmbH (operatives Geschäft) vorzubeugen.
Quelle: Embracer Group

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am