The Legend of Zelda: Skyward Sword: HD-Version für Switch angekündigt

 
The Legend of Zelda: Skyward Sword
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Release:
16.07.2021
18.11.2011
Keine Wertung vorhanden
Test: The Legend of Zelda: Skyward Sword
84
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt

The Legend of Zelda: Skyward Sword (Action-Adventure) von Nintendo
The Legend of Zelda: Skyward Sword (Action-Adventure) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Die Gerüchte haben sich bewahrheitet: Nintendo hat bei der heutigen Direct-Ausgabe The Legend of Zelda: Skyward Sword HD für Switch angekündigt. Die HD-Version des Wii-Spiels (2011) wird am 16. Juli 2021 erscheinen und 59,99 Euro kosten.

Nintendo verspricht für die HD-Version neue Steuerungsoptionen sowie eine verbesserte Bildwiederholrate und überarbeitete Grafik. Steuern lässt sich das Spiel wahlweise mittels der Bewegungssteuerung der beiden Joy-Con (ähnlich wie bei dem Originalspiel für Wii) oder über die "völlig neue" Tastensteuerung - dadurch soll man das Spiel auch im Handheld-Modus, mit dem Switch Pro Controller oder auf der Switch Lite spielen können. Zeitgleich mit dem Spiel erscheint ein neues Set speziell gestalteter Joy-Con: den rechten Joy-Con ziert das Master-Schwert, den linken Joy-Con das Hylia-Schild.

Screenshot - The Legend of Zelda: Skyward Sword (Switch)

Screenshot - The Legend of Zelda: Skyward Sword (Switch)

Screenshot - The Legend of Zelda: Skyward Sword (Switch)

Screenshot - The Legend of Zelda: Skyward Sword (Switch)

Screenshot - The Legend of Zelda: Skyward Sword (Switch)

Screenshot - The Legend of Zelda: Skyward Sword (Switch)

Screenshot - The Legend of Zelda: Skyward Sword (Switch)

Screenshot - The Legend of Zelda: Skyward Sword (Switch)

Screenshot - The Legend of Zelda: Skyward Sword (Switch)

Screenshot - The Legend of Zelda: Skyward Sword (Switch)


Nintendo: "Wenn du mit zwei Joy-Con-Controllern spielst, werden diese zu deinem Schwert und Schild. Schwinge den rechten Joy-Con, um Link im Spiel sein Schwert schwingen zu lassen. Setze den linken Joy-Con ein, um Links Schild zu heben und gegnerische Angriffe abzuwehren. Auch verschiedene Objekte und Hilfsmittel lassen sich per Bewegungssteuerung einsetzen, wie Pfeil und Bogen oder Bomben. Erstmals kannst du dieses Abenteuer auch mit Knopfsteuerung spielen und es so auch im Handheld-Modus oder auf Nintendo Switch Lite erleben. Mit dieser Steuerungsmethode bewegst du Links Schwert mit dem rechten Control Stick."

Neuigkeiten zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 wurden übrigens nicht verraten. Weitere Informationen sollen aber im Laufe des Jahres folgen.

Skyward Sword erzählt die früheste Geschichte in der Handlung der Zelda-Serie rund um die Erschaffung des Master-Schwerts.

Letztes aktuelles Video: SwitchTrailer

Quelle: Nintendo Deutschland

Kommentare

History Eraser schrieb am
Die Steuerung habe ich als präzise, aber auch nervig in Erinnerung behalten. Viel Schlimmer waren das ewig lange Intro, die Dialoge und "suche die Schlüsselteile", noch vor der ersten Dungeontür. Heartbroken. Nie zu Ende gespielt.
Jekt schrieb am
Steppenwaelder hat geschrieben: ?
20.02.2021 09:16
Ich hatte auch beim ersten durchgang probleme mit der steuerung und habe sie verflucht.
Bis ich mal gecheckt habe dass ich einfach das spiel nicht so steuere wie es mir erklärt wird sondern eben rumfuchtele.
Wenn man die steuerung genau so anwendet wie es einem erklärt wird, ist sie in skys auf den punkt präzise in all ihren Aktionen .
Ich hatte beim zweiten und dritten mal durchspielen kein einziges mal mehr ein Problem mit der Steuerung. Im Gegenteil es hat unfassbar viel Spaß gemacht und das spiel deutlich aufgewertet.
Deswegen verstehe ich auch dass die Leute die sich auf die Steuerung nicht eingelassen haben mit dem Spiel als ganzen nichts anzufangen wissen, weil die Steuerung eben das wesentliche spielelement ist.
Deswegen ist es aber auch absurd zu verlangen dass die steuerung durch einen arcade Modus ersetzt wird... dann bleibt vom spiel nichts mehr übrig.
Sorry, aber this! Ich habe jetzt schon ein paar Youtubern zugeschaut dabei, wie sie Skyward Sword spielen, weil ich ganz gerne Blind Playthroughs schaue ... ist halt mein Lieblings-Zelda. Und da ist mir eigentlich in fast allen Fällen aufgefallen, dass einfach scheinbar niemand begreift, wie man das Spiel steuert. Dieses ewige Rumgefuchtel, fast alle Gegner haben eine Mechanik die Präzision verlangt, entweder einen Block mit einem Schwert, so dass man von der anderen Seite angreifen muss oder eine Schwachstelle zum Beispiel, in die man reinstechen muss. Da hilft Fuchteln auch nicht. Klar, ich gebe zu, dass es unnötig ist, dass man den Overworld Flug auch mit Bewegungssteuerung kontrollieren muss, trotzdem. Wieso hat sich niemand mal mit der Steuerung auseinandergesetzt? Es ist nicht mal schwierig, man muss nur mal mit Ruhe und gezielt schlagen, anstatt zu fuchteln um dann zu merken, dass es nicht funktioniert und das Spiel schlechtreden, weil die Steuerung ja "ungenau" sei ...
Aber ist ja toll, dass die Leute, die es nicht gebacken bekommen, jetzt ihren...
Brevita schrieb am
Auch für mich ist Skyward Sword der schwächste Teil der Serie. Was ich besonderes kritisiere ist, dass das Spiel wenig Seele hat. Es wirkt einfach wie ein gigantischer Spielplatz für Wii Motion + und nicht wie ein gigantisches Abenteuer.
Fox81 schrieb am
@Steppenwaelder
Dann habe ich dich in dem Punkt missverstanden.
Darüber hinaus freue ich mich für dich.
Steppenwaelder schrieb am
@fox81
Ich habe nicht gesagt dass die qualität des spiels davon abhängt ob sie zugänglich für jeden sind oder nicht, sondern dass in den letzten 10 oder 15 jahren für mich immer die Spiele am interessantesten im Rückblick waren und sind die sich dieser einfachen zugänglichkeit verschlossen haben.
Vielleicht weil wir in einem Überangebot mittlerweile an spielen leben und große AAA spiele oft eben so sehr darauf aus sind Für jeden zugänglich zu sein und jedem spaß zu machen, dass sie darüber das eigentlich charakteristische und das was sie interessant macht verlieren.
Die Steuerung in SkyS ist etwas was aneckt, was die einen hassen und die anderen lieben. Ich bin froh dass ich diese erfahrung damals machen konnte die ich seitdem nie wieder in einem spiel machen durfte (und davor auch nicht)
Kann aber auch verstehen, wenn man damit einfach nichts anzufangen weiß.
schrieb am