Mario Kart 8: Switch-Racer bekommt kostenpflichtige Download-Inhalte

 
von André Linken (freier Redakteur),

Mario Kart 8 Deluxe: Switch-Racer bekommt kostenpflichtige Download-Inhalte

Mario Kart 8 (Rennspiel) von Nintendo
Mario Kart 8 (Rennspiel) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Das Rennspiel Mario Kart 8 (ab 114,99€ bei kaufen) Deluxe hat zwar bereits fast fünf Jahre auf dem Buckel, dennoch hält Nintendo auch weiterhin an dem Top-Seller fest. Das zeigt nicht zuletzt eine Ankündigung bei der gestrigen Direct-Ausgabe.

Dort hat Nintendo nämlich den "Booster Course Pass" für Mario Kart 8 Deluxe vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen kostenpflichtigen DLC-Pass, der insgesamt 48 Rennstrecken umfasst. Viele davon stammen aus früheren Spielen der Reihe wie etwa Mario Kart: Double Dash, Super Mario Kart oder Mario Kart 64. Diese Neuauflagen sind natürlich optisch etwas aufgebohrt, um auf der Nintendo Switch im neuen Glanz zu erstrahlen. Die Veröffentlichung erfolgt bis zum Ende des Jahres 2023 in sechs Wellen mit jeweils acht Kursen. Der erste Schwung mit u.a. "Coconut Mall", "Choco Mountain" und "Tokyo Blur“ erscheint am 18. März 2022 – also in etwas mehr als einem Monat.




Der "Booster Course Pass" für Mario Kart 8 Deluxe kostet 24,99 Euro und ist alternativ im Nintendo Switch Online + Expansion Pass enthalten. Vorbestellungen für den DLC-Pass könnt ihr ab sofort im Nintendo eShop (https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo-Switch/Mario-Kart-8-Deluxe-1173281.html#Booster_Streckenpass) aufgeben.

Letztes aktuelles Video: GratisUpdate The Legend of Zelda



Quelle: Nintendo

Kommentare

AnonymousPHPBB3 schrieb am
Bachstail hat geschrieben: ?19.02.2022 11:52 Auch bei nur 8 Strecken für 25 Euro wäre das immernoch im Rahmen eines gerechtfertigten Preises, denn wie erwähnt wurde, kostet auch Minimalaufwand in der Produktion Geld und 3 Euro pro Strecke a 8 Strecken wären durchaus ein angemessener Preis, denn man darf nicht vergessen, dass nicht alles Eins zu Eins kopiert wird, man muss das schon auf die Hardware anpassen, ergo Minimalaufwand betreiben.
Bei Beat'em Ups zahlt man für Vollständigkeit übrigens teilweise Hunderte Euro, wenn man mehrere Season-Pass und Kämpfer-Pässe mitrechnet. Da sind auch immer ganz viele Kämpfer aus früheren Spielen dabei. Am Ende kann nur jeder für sich entscheiden, wie viel Geld er oder sie für solche Inhalte hinlegt. Wenn die Leute Spaß an dem Game haben und da hunderte Stunden reinhauen, wird es sich schon lohnen. :)
Bachstail schrieb am
Brotsuppe hat geschrieben: ?18.02.2022 16:04Das mit dem Rechnen üben wir noch ein bisschen. ;)
Bei 25? für jeweils acht Strecken wären wir bei knapp über drei Euro pro Strecke. Und da wäre der Unmut sehr wohl verständlich und gerechtfertigt.
Auch bei nur 8 Strecken für 25 Euro wäre das immernoch im Rahmen eines gerechtfertigten Preises, denn wie erwähnt wurde, kostet auch Minimalaufwand in der Produktion Geld und 3 Euro pro Strecke a 8 Strecken wären durchaus ein angemessener Preis, denn man darf nicht vergessen, dass nicht alles Eins zu Eins kopiert wird, man muss das schon auf die Hardware anpassen, ergo Minimalaufwand betreiben.
Und wenn man das jetzt auf den tatsächlichen Deal überträgt, nämlich 25 Euro für 48 strecken, dann ist das ein sehr guter Preis für die gebotenen Inhalte.
Duck Slayer schrieb am
Brotsuppe hat geschrieben: ?18.02.2022 16:04
Duck Slayer hat geschrieben: ?17.02.2022 17:22
UAZ-469 hat geschrieben: ?17.02.2022 16:50
Die Kommentierer scheinen nicht verstanden zu haben, dass man 25 ? für 48 Strecken zahlt. Die gehen fest von nur 8 Strecken aus.
Bekäme man zu dem Preis nur 8 Kurse, die mit wenig Aufwand von Tour übernommen wurden, könnte ich den Unmut verstehen. Aber nochmal, es sind 48. Sollten die restlichen 40 auch "billige" Kopien sein, kann man sich nachher immer noch aufregen.
Und selbst dann würde man pro Strecke gerechnet nicht mal ein Euro pro Strecke zahlen....ich denke selbst für einen "einfachen" und "simplen" Port ist das voll ok vom Preis, selbst minimalaufwand kostet etwas.
Das mit dem Rechnen üben wir noch ein bisschen. ;)
Bei 25? für jeweils acht Strecken wären wir bei knapp über drei Euro pro Strecke. Und da wäre der Unmut sehr wohl verständlich und gerechtfertigt.
Lern du erstmal lesen bevor du mir rechnen beibringen willst ? 25 Euro ist für alle 48 Strecken, nicht für jedes 8er Pack.
NotSo_Sunny schrieb am
Brotsuppe hat geschrieben: ?18.02.2022 16:04
Duck Slayer hat geschrieben: ?17.02.2022 17:22
UAZ-469 hat geschrieben: ?17.02.2022 16:50
Die Kommentierer scheinen nicht verstanden zu haben, dass man 25 ? für 48 Strecken zahlt. Die gehen fest von nur 8 Strecken aus.
Bekäme man zu dem Preis nur 8 Kurse, die mit wenig Aufwand von Tour übernommen wurden, könnte ich den Unmut verstehen. Aber nochmal, es sind 48. Sollten die restlichen 40 auch "billige" Kopien sein, kann man sich nachher immer noch aufregen.
Und selbst dann würde man pro Strecke gerechnet nicht mal ein Euro pro Strecke zahlen....ich denke selbst für einen "einfachen" und "simplen" Port ist das voll ok vom Preis, selbst minimalaufwand kostet etwas.
Das mit dem Rechnen üben wir noch ein bisschen. ;)
Bei 25? für jeweils acht Strecken wären wir bei knapp über drei Euro pro Strecke. Und da wäre der Unmut sehr wohl verständlich und gerechtfertigt.
Wollen wir vielleicht auch nochmal Lesen üben? :P
Der von dir mitzitierte UAZ-469 hatte es extra nochmal betont - 25? ist der Preis für alle 48 Strecken.
So gesehen stimme ich Duck Slayer zu. Rund ein halber Euro pro Strecke ist so oder so mehr als vertretbar.
Brotsuppe schrieb am
Duck Slayer hat geschrieben: ?17.02.2022 17:22
UAZ-469 hat geschrieben: ?17.02.2022 16:50
Ultimatix hat geschrieben: ?16.02.2022 20:01 Reicht das? 8O
Bonus Bild:
Spoiler
Show
Bild
Die Kommentierer scheinen nicht verstanden zu haben, dass man 25 ? für 48 Strecken zahlt. Die gehen fest von nur 8 Strecken aus.
Bekäme man zu dem Preis nur 8 Kurse, die mit wenig Aufwand von Tour übernommen wurden, könnte ich den Unmut verstehen. Aber nochmal, es sind 48. Sollten die restlichen 40 auch "billige" Kopien sein, kann man sich nachher immer noch aufregen.
Und selbst dann würde man pro Strecke gerechnet nicht mal ein Euro pro Strecke zahlen....ich denke selbst für einen "einfachen" und "simplen" Port ist das voll ok vom Preis, selbst minimalaufwand kostet etwas.
Das mit dem Rechnen üben wir noch ein bisschen. ;)
Bei 25? für jeweils acht Strecken wären wir bei knapp über drei Euro pro Strecke. Und da wäre der Unmut sehr wohl verständlich und gerechtfertigt.
schrieb am
Mario Kart 8
ab 114,99€ bei